2 Tage L.A.

2 Days in the Valley

US · 1996 · Laufzeit 107 Minuten · FSK 16 · Actionfilm, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
7 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
212 Bewertungen
4 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von John Herzfeld, mit Danny Aiello und Greg Cruttwell

Ein cooler Killer treibt sein diabolisches Spiel – und hinterläßt eine Blutspur. Zwei schräge Undercover-Cops lauern leichten Damen auf – und schlittern in einem tödlich verzwickten Mordfall. Ein alternder Mafioso kämpft um seine Würde – und wird zum Geiselnehmer wider Willen. Ein abgebrüht-ekelhafter Kunsthändler, ein lebensmüder Filmregisseur und zwei hinreißende Schönheiten, die es faustdick hinter den Ohren haben, sorgen auf ihre Weise dafür, daß die Hölle brennt. Und so ist an zwei Tagen in L.A. der Teufel los: Gangster, Chaoten und bizarre Typen durchkreuzen einander alle Pläne. Und werden hineingezogen in einen Strudel aus Sex, Gewalt, Intrigen, Mord und Verrat. Der absolute Irrsinn entlädt sich in einem gnadenlosen Showdown. Gutes Regiedebut von John Herzfeld. In “2 Tage In L.A.” agieren fast ein Dutzend Helden, Antihelden und Pseudohelden in mehreren parallelen Geschichten, die dann aber doch irgendwie zusammengehören. Handwerklich erinnert der Film an Tarantinos “Pulp Fiction”, wenn es auch in der Beziehung der einzelnen Teilstories zueinender einen wesentlichen Unterschied gibt: während bei Tarantino die Episoden zeitlich versetzt sind und im Prinzip nacheinender stattfinden, laufen sie in diesem Film nahezu zeitgleich ab.

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (7) und Videos (1) zu 2 Tage L.A.


Cast & Crew zu 2 Tage L.A.

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails 2 Tage L.A.
Genre
Superhelden-Film, Thriller
Ort
Los Angeles
Handlung
Gangster, Geiselnahme, Mörder, Schauspieler, Undercover
Zielgruppe
Männerfilm
Verleiher
Time Medienvertrieb GmbH
Produktionsfirma
MGM

1 Kritiken & 4 Kommentare zu 2 Tage L.A.