A World Beyond

Tomorrowland / AT: Projekt: Neuland; 1952

ES/US · 2015 · Laufzeit 130 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Actionfilm, Thriller, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
39 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
2315 Bewertungen
178 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Brad Bird, mit Britt Robertson und George Clooney

A World Beyond von Brad Bird ist ein Science-Fiction-Abenteurfilm mit George Clooney und Britt Robertson, der auf einer Attraktion aus dem Disney-Themenpark basiert.

Handlung von A World Beyond
Die junge Casey Newton (Britt Robertson), die vor wissenschaftlicher Neugier nur so strotzt, sucht die Hilfe des verbitterten Erfinders Frank Walker (George Clooney) auf. Dieser war als Kind selbst als Genie bekannt, doch sein Ruhm ist schon lange verblasst. Casey kann seine Faszination jedoch erneut entfachen, denn gemeinsam wollen sie die Geheimnisse aufdecken, die das mysteriöse Tomorrowland umgeben. Dabei scheint es sich um einen Ort jenseits von Zeit und Raum – in den Tiefen ihres gemeinsamen Bewusstseins – zu handeln. Unterstützung erhalten sie dabei von dem pubertären Roboter-Mädchen Athena (Raffey Cassidy), die Frank noch aus den Zeiten kennt, in denen er selbst noch ein kleine Junge mit großer Neugier war.

Hintergrund & Infos zu A World Beyond
Ursprünglich war als Titel für A World Beyond (OT: Tomorrowland) ‘1952’ geplant. In Deutschland sollte der Film eigentlich Projekt: Neuland heißen, wurde dann aber in A World Beyond umbenannt. Genau wie die Fluch-der-Karibik-Reihe basiert die Idee für A World Beyond auf einer Attraktion aus Disneyland.

Regisseur Brad Bird schrieb gemeinsam mit Damon Lindelof das Drehbuch zu A Worlfd Beyond. Lindelof war zuvor als Autor der Mysteryserie Lost und Drehbuchautor des Sci-Fi-Thrillers Prometheus – Dunkle Zeichen bekannt. Brad Bird hingegen gilt als einer der wichtigsten Regisseure des Animationsfilms und inszenierte bereits Genre-Klassiker wie Ratatouille und Die Unglaublichen – The Incredibles. Erfahrungen im Realfilm konnte er aber auch schon sammeln, denn 2011 brachte er bereits Mission: Impossible – Phantom Protokoll ins Kino.

Lange Zeit war die Handlung des Filmes streng geheim. Anfängliche Gerüchte besagten, dass der Film von UFO-Sichtungen über Washington DC handeln sollte. Stattdessen spielt eine wichtiger Teil der Handlung nicht im Jahr 1952, sondern auf der Weltaustellung des Jahres 1964.

Die Dreharbeiten zu A World Beyond fanden unter anderem in Vancouver, Kanada statt. In einer weiteren Rolle ist Hugh Laurie zu sehen, der vor allem durch seine Darstellung als grantiger Diagnostiker in der Serie Dr. House zu überzeugen wusste und hier die Rolle des Schurken übernimmt. (ST)

  • 90
  • 90
  • A World Beyond - Bild
  • A World Beyond - Bild
  • A World Beyond - Bild

Mehr Bilder (52) und Videos (23) zu A World Beyond


Cast & Crew zu A World Beyond

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails A World Beyond
Genre
Abenteuerfilm, Actionfilm, Mysterythriller, Science Fiction-Film
Zeit
1950er Jahre, 1964, Gegenwart, Nahe Zukunft, Zukunft
Ort
Fantasiewelt, Fiktiver Ort, Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Washington
Handlung
Abenteuer, Bösewicht, Erfinder, Flucht, Fremde Zivilisation, Fremder, Freunde, Freundschaft, Geheimnis, Genie, Jagd, Mädchen, Neugierde, Reise, Roboter, Robotik, Schrecken, UFO, Verfolgung, Verfolgungsjagd, Weltausstellung, Wissenschaft, Überraschung, Überwachung
Stimmung
Aufregend, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Frauenfilm, Jugendfilm, Männerfilm
Verleiher
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Babieka , Walt Disney Pictures

24 Kritiken & 172 Kommentare zu A World Beyond

B0660023062447bab5b617ac75035cd6 ?a=5541&i=2&e=1&c=1964418&c0=movpa