Anne liebt Philipp

Jørgen + Anne = sant (2011), NO Laufzeit 86 Minuten, FSK 6, Drama, Komödie, Kinostart 12.01.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.8
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
97 Bewertungen
5 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Anne Sewitsky, mit Maria Annette Tanderød Berglyd und Otto Garli

Anne liebt Philipp – Anders als ihre beste Freundin Beate (Aurora Bach Rodal) interessiert sich Anne (Maria Annette Tanderø Berglyd) überhaupt nicht für Jungs. Doch dann ist da plötzlich Philipp (Otto Garli), der angeblich in einem Geisterhaus leben soll. Bisher war für Anne immer alles nur Spaß, doch als sie sich in Philipp verliebt, versteht sie die Welt nicht mehr. Und es wird alles noch schwieriger als Klassenschönheit Ellen (Vilde Fredriksen Verlo) anfängt, sich auch für Philipp zu interessieren…

Hintergrund & Infos zu Anne liebt Philipp
Anne liebt Philipp, der Nummer 1 Kinohit aus Skandinavien, basiert auf dem gleichnamigen Bestseller der norwegischen Autorin Vigdis Hjort, erschien 1984 und gehört zu den populärsten Büchern des skandinavischen Sprachraums. Der Roman, der auf autobiographischen Erlebnissen der Autorin selbst basiert, wurde auch im deutschsprachigen Sprachraum erfolgreich verlegt. Jetzt ist er fürs Kino aufbereitet worden, von Regisseurin Anne Sewitsky, die 2009 für ihren Kurzfilm Oh, my God! mit dem Spezialpreis des Deutschen Kinderhilfswerks im Rahmen der Berlinale-Sektion Generation ausgezeichnet wurde.

(Quelle: Presse-Heft)

  • 37795279001_1313659028001_th-1313635812001
  • 37795279001_1313649140001_th-1313596700001
  • Anne liebt Philipp
  • Anne liebt Philipp
  • Anne liebt Philipp

Mehr Bilder (10) und Videos (5) zu Anne liebt Philipp


Cast & Crew

Drehbuch
Filmdetails Anne liebt Philipp
Genre
Coming of Age-Film, Komödie
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Oslo, Schule
Handlung
Beste Freunde, Geisterhaus, Konkurrenz, Liebe, Rivalen, Schulklasse, Schüler, Schülerin, Verlieben
Tag
Kinderbuch
Verleiher
Farbfilm/24 Bilder
Produktionsfirma
Cinenord Spillefilm

Kommentare (5) — Film: Anne liebt Philipp


Sortierung

VisitorQ

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

"In deinem Alter gibt es noch keine Liebe"
"Es fühlt sich aber ziemlich echt an!"
Anne ist 10 Jahre alt und geht in die fünfte Klasse. Als Neuzugang Philipp in die Klasse kommt, verliebt sie sich sofort in den Jungen. Doch sie ist nicht die Einzige, viele der anderen Mädchen haben eine Schwäche für Philipp. Wie kann die schrullige Anne es nur schaffen sein Herz zu gewinnen?
Ich baff. Vollkommen baff. "Anne liebt Philipp" ist einer der charmantesten Liebesfilme der letzten Jahre und die beiden Hauptcharaktere sind verdammte zehn Jahre alt. Mit einer unglaublich kurzweiligen und süßen Art ballert der Film dem Zuschauer 85 Minuten um die Ohren, die er so schnell nicht vergessen wird. Das Ganze wirkt authentisch und schnell denkt man an seine erste Liebe zurück. Wie war das noch mal? Man war selbst 10 Jahre (oder so) alt und hatte eine ganze Zeit über nur Schmetterlinge im Bauch. Und genau dieses Gefühl hat man den ganzen Film über. Getragen wird Anne liebt Philipp von der grandiosen Maria Annette Tanderø, die dem Film einfach so viel Leben einhaucht, famos. Ganz famos.
Aber jetzt genug hier. Der Text ist mir eh schon viel zu lang geraten. Ich möchte nur noch mal sagen, wie schickimickisuperduper der Film ist. Angucken, lachen, weinen, glücklich sein! ♥

bedenklich? 18 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

VisitorQ

Antwort löschen

Ich habe mich im nachhinein über die FSK 6 gewundert. Irgendwie wirkt der wenn du mich fragst weniger auf Kinder zugeschnitten...


lieber_tee

Antwort löschen

Ja, schwierige Sache. Offiziell läuft er als Kinderfilm (Berlinale). Er taucht auch gelungen, nachvollziehbar in die Welten von frühpubertierenden Kindern ein. Allerdings war meine Tochter überfordert. Nicht wegen des Themas der ersten Liebe sondern mehr mit der Rahmengeschichte über den Selbstmord bzw. eingemauerten Leiche in der Wand inklusive Blutfleck auf der Tapete. Dieser Tonfall hat mir zwei Wochen eine unruhige Tochter beim schlafen und ihre Frage was ich denn so "toll" an Horrorfilmen finde gebracht.


Sunny1

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Früher mal geguckt. Ein wirklich süßer und liebenswerter Film :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Commentator

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Den Film muss man lieb haben. Die Kinder sind durchweg zum Knudeln, die Geschichte lebensnah und deshalb umso anrührender. Wer von uns hat noch nie einen Liebesbrief geschrieben. Wer von uns hat noch nie etwas Dummes gemacht, weil er verliebt war. Wer von uns hat noch nie seinen besten Freund beleidigt.
Ein Film, der zwar kindgerecht ist, aber trotzdem nichts verschleiert. Das macht den Film so wertvoll und zu einer meiner Lieblingsfilme.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Smoover

Kommentar löschen
vorgemerkt

Muss man die deutsche Übersetzung des Titels verstehen?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Commentator

Antwort löschen

Ich finde, dass der Titel schon passt. Übrigens, toller Film!


PeacefulWarrior

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein Film der von Kindern gespielt ist und auch für Kinder sein sollte. Er dreht sich um ein ziemlich komplexes Thema: Die Liebe. Kinder haben oft noch nichts damit am Hut, weil sie sich damit noch nicht auseinandergesetzt haben. Als ich noch in der Grundschule war, habe ich an sowas wie Liebe, oder die allererste Freundin noch garnicht gedacht.
Aber die Jugend von heute ist da ja etwas anders. Heute haben fast alle in der ersten Klasse schon ein Handy und noch nicht mal das von der schlechtesten Sorte.
Und meine kleine Schwester erzählt mir auch schon Storys, wie: der war mit ihr zusammen, oder Sie mit ihm, solche Sachen halt. Da denke ich mir immer, was ist mit der Jugend von Heute los, obwohl ich selber erst 17 bin. ^^

Der Film klärt dies Hervorragend auf, und es hat sogar mir Spaß gemacht diesen Film anzusehen, an manchen Stellen war ich ganz überrascht wie Konfrontativ manche Kinder waren, aber so sind Kinder halt. Die Charaktere waren alle sehr gut gemacht, so hatte jeder seine Eigenschaften, Stärken und Schwächen. Anne und die anderen Kinder haben sogar sehr gut gespielt, besser als manch einige Erwachsenen.
Und eine nette "Gruselgeschichte" hatte der Film auch.

Vorallem Kinder können diesen Film sehr gut ansehen, für die ist er ja auch gemacht, aber ich denke Erwachsene können auch über diesen Film diskutieren und sich freuen.
Insgesamt kann man "Anne liebt Philipp" als niedlich, wundervoll, traurig und wahheitsgetreu für die aktuelle Jugend, bezeichnen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch