Auf Augenhöhe - Kritik

Auf Augenhöhe

DE · 2016 · Laufzeit 99 Minuten · FSK 6 · Komödie · Kinostart
Du
  • 7 .5

    Hier und da, vor allem im Zusammenspiel mit den anderen Jungs, wirken die Dialoge ein wenig auswendig gelernt. Aber vor allem das Vater-Sohn Gespann funktioniert, was auch an der Verpflichtung des Kanadiers Jordan Prentice liegt. [Lars Tuncay]

    • 7 .5

      Mit einer Geschichte über das Loslassen und Einlassen, über das Ungewöhnliche im Alltäglichen und über die Nichtigkeit von Äußerlichkeiten greift Auf Augenhöhe große Themen auf - besonders für einen Kinderfilm ab sechs Jahren. [Teresa Groß]

      • 6 .5

        Auf Augenhöhe bringt ein eigenständiges Temperament ins (Kinder-)Kino, er unterhält und berührt. Ohne Umwege. Auf Augenhöhe. [Horst Peter Koll]

        • 8

          Der Traum eines jeden Heimkindes wird wahr: Michi findet die verschollen geglaubte Adresse seines Vaters. Im seinem Fall ist das die des kleinwüchsigen Tom, der ebenso wie Michi von dieser neuen Familienkonstellation überrascht wird. Eine spannende Zeit des Kennenlernens beginnt, und der Zuschauer ist bei »Auf Augenhöhe« mittendrin. [Katrin Hoffmann]

          • 7

            [Auf Augenhöhe ist]besonderer Kinderfilm, [...] der [erfreulicherweise] nicht auf einem bekannten Buch, einer Fernsehserie oder einem anderen schon bekannten Stoff basiert. [Michael Meyns]

            ?a=5541&i=2&e=1&c=4955338&c0=movpa krit