Deadpool - Kritik

Deadpool

CA/US · 2016 · Laufzeit 109 Minuten · FSK 16 · Actionfilm, Science Fiction-Film · Kinostart
Du
  • 9 .5
    999CINEASTOR666 15.09.2017, 01:05 Geändert 17.09.2017, 19:10

    Deadpool / US / 2016

    >>> mit Vorsicht zu genießen /// enthält möglicherweise Spuren von leichten Spoilern <<<

    DEADPOOL ist ein extrem kurzweiliges Unterfangen, weil die Handlung nicht geradlinig erzählt wird, sondern in mehrere Zeitebenen aufgeteilt ist, zwischen denen hin und her geswitcht wird. Außerdem wird allgemein ein sehr hohes Tempo vorgelegt.
    Dadurch wird zwar keine Tiefe, Intensität und Spannung erzeugt, aber das nimmt man erst im Nachhinein wahr. Das heißt wiederum, dass es während des Sehens nebensächlich ist, da es turbulent, prächtig musikalisch untermalt und wunderbar politisch inkorrekt zur Sache geht.
    Letzten Endes bedient sich DEADPOOL auch gängigen Mustern.
    Eben Gut gegen Böse, obwohl es hier eher Arschloch vs. noch größerem Arschloch ist. Doch etwas anderes habe ich von einer Comic-Verfilmung auch nicht erwartet.
    DEADPOOL ist eine karikativ-selbstironische Dekonstruierung des familienfreundlichen Superhelden-Universums und torpediert jenes mit dem Durchbrechen der Vierten Wand, satirischer Schärfe gegenüber der Popkultur, sardonischer Meta-Sprücheklopferei für den adoleszenten Geist und erhöhten Gewaltpegel.
    Obwohl sich die überdrehte Action, wie auch zum Glück der Einsatz von CGI-Bombast, vornehmlich zurückhält. Denn hier steht der bitterböse Brachial-Humor an erster Stelle und dieser ist genau mein Ding.

    14
    • 5 .5

      Deadpool beginnt sehr stark mit einem tollen Openingsong und fantastischen ersten 15-20 Minuten, lässt dann aber konstant an Qualität nach. Ein paar gute witzige Sachen waren dabei. Das Ende war leider sehr enttäuschend und viel zu abgedreht. Allgemein hätte ich mir mehr davon erhofft, wie er die vierte Wand durchbricht. Das war auch anfangs noch cool, aber dann gabs davon leider immer weniger. Insgesamt ein ziemlich durchschnittlicher Film, den man sich anschauen kann, aber ich hatte hier viel höhere Erwartungen. 5.5/10

      • 5

        Lange Weile? Sinn für derben Humor? Keine Lust das Gehirn zu benutzen? Dann los. Ein paar Lacher mitnehmen. Nichts falsch gemacht.

        • 1 .5
          RageAgainstTM 02.09.2017, 17:05 Geändert 02.09.2017, 17:05

          gott was war das denn, bin wohl zu alt für den scheiss. nach 19 min aus...

          • 10

            Mich haben solche Heldenfilme (Marvel usw.) nie richtig interessiert. Deadpool ist einfach genial.

            • 7
              ezemeze 11.08.2017, 23:28 Geändert 11.08.2017, 23:28

              Ja, ganz nette kurzweilige Unterhaltung. Und so naughty.....aber immer in Grenzen! Der Film ist schon gut aber er ist wie Karneval: geordnete temporäre ausser Kraftsetzung der Ordnung. Aber vermutlich auch deswegen der einzige Grund mir einen dieser Superheldenfilme anzusehen...zweiter Grund natürlich Morena Baccarin... :D

              1
              • 10

                Dieser Film ist einfach so unglaublich kreativ, es war ein Genuss ihn nun schon 3x gesehen zu haben. Was fallen mir so für Pros ein:

                * Beste mir bekannte Film-Opening-Szene
                * Beste "Mache was aus dein Magazin"-Szene
                * Bestes Bar-Spiel

                Und natürlich die ganzen Sprüche, die Oma, der Taxifahrer, Deadpool selbst. Einfach unglaublich unterhaltsam. Von der Fortsetzung wird einiges erwartet werden.

                1
                • 1
                  Vanaheimr 21.07.2017, 13:55 Geändert 21.07.2017, 13:57

                  (Jenny von T, ich finde deine Rezension verdammt gut. 10/10)
                  Der Film selbst hat mich ein wenig an unserer Spezies zweifeln lassen und ob wir nicht doch lieber kollektiven Suizid begehen sollten, bevor wir wie die Menschheit in Idiocracy enden.
                  Genießt diese Umschreibung solange sie noch halbwegs der Wahrheit entspricht:
                  Der Mensch, auch Homo sapiens (lat. für „verstehender, verständiger“ bzw. „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“) XD

                  • 7

                    Sehr schöne Geste!

                    http://www.moviebreak.de/stories/9766/gratulation-wonder-woman-ueberholt-deadpool-am-box-office-inklusive-botschaft-von-deadpool-selbst

                    3
                    • 0
                      RobertTerwilliger 10.07.2017, 16:01 Geändert 10.07.2017, 16:01

                      Grade die lustige Nachricht eines mir unbekannten Users Mirko auf Facebook bekommen. Irgendetwas von wegen euch linke Zecken von der Straße fegen. Wohl als Reaktion auf einen kritischen Kommentar meinserseits auf Polizeigewalt bei G20. Mirko ist den Postings nach Wutbürger. Und Mirko hat ein Deadpool Profilbild. Tja, wie die Filme so die Fans.

                      2
                      • 7
                        dominic.reichardt 10.07.2017, 10:39 Geändert 10.07.2017, 21:04

                        Ich mochte Deadpool. Und weisst du was? Ich habe es nicht erwartet Im Ernst, ich war nie ein Fan des Charakters (in dem Sinne, dass ich kaum etwas über ihn wusste) und der Humor sowie die Gewalt schien gezwungen und übertrieben in den Anhängern. Dennoch blieb ich interessiert an dem Film, ich habe es nie erwartet, dass es wirklich gut ist - bis die Bewertungen angekommen sind. Nachdem die meisten Kritiker diesen neuen Superheldfilm mit Lob unerwartet geduscht hatten, ging ich vorsichtig optimistisch (aber immer noch ganz bereit, den Film zu hassen).

                        Das erste, was ich bemerkte, war, wie erfinderisch das Geschichtenerzählen ist. Der Film wirft dich aus dem ersten Moment in die Aktion und dann geht es in brillanten und unerwarteten Wegen hin und her, um die Geschichte von diesem verrückten - aber seltsam charmanten - Antihelden langsam zu spüren. Flashbacks und schnell-vorwärts können nervig sein wie die Hölle, aber wenn es richtig gemacht wird, können sie helfen, sogar eine etwas einfache Geschichte frisch und aufregend zu machen. Und genau so hat sich Deadpool von Anfang an für mich gefühlt: wie ein frischer (wenn auch etwas schmutziger) Ruck der Energie.

                        Trotz all mein Lob ist es kein perfekter Film. Der Schurke in dieser Rache Geschichte ist total langweilig.

                        Wie es ist, Deadpool ist ein dreckiger, lustiger, sexy und gewalttätiger Film.

                        2
                        • 3

                          Wow, da sagt einem jeder, dass Deadpool einfach nur genial ist und dann schaut man ihn sich an und denkt sich bei jeder Szene nur so "Sollte das jetzt lustig sein?". 2 Punkte gibt es noch dafür, dass ich den Teil mit der Beziehung bzw. die "Vergangenheit" eigentlich noch ganz gut fand, wo noch nicht alle 5 Sekunden ein Witz gebracht wurde und schon mehr oder weniger Ernsthaftigkeit im Spiel war sowie 1 Punkt für die X-Men.

                          So ziemlich für'n. Mülleimer.

                          1
                          • 4 .5
                            taboo 05.07.2017, 21:36 Geändert 05.07.2017, 21:48

                            Action gut. Humor mal so, mal so. Der Beziehungskram macht aber vieles kaputt.

                            1
                            • 8

                              Ok, die Story ist quasi nicht vorhanden. Die knappe Handlung wird immer wieder durch Rückblenden erweitert, die die Hintergrundgeschichte des "Helden" beleuchten. war ganz ok aber ich würde mich freuen, wenn der zweite Teil da etwas mehr zu bieten hätte. Die Action war hoffnungslos überdreht und brutal und genau deshalb hat der Film auch sehr viel Spaß gemacht. Insgesamt ein sehr unterhaltsamer Streifen, über den man sich aber nicht zuviel Gedanken machen sollte. Antman hat mir besser gefallen aber ansonsten endlich mal wieder ein Held, der nicht die ganze Welt retten muss.

                              1
                              • 8

                                Wenn man dem Superhelden-Genre aus dem Hause Marvel etwas abgewinnen kann, ist Deadpool erfrischend anders und bietet die nötige Abwechslung zu Filmen wie Captain America und Iron Man.
                                Klar, das geht nicht allen so. Aber für mich war Deadpool genau das. Nach vielen (teilweise sehr guten) Superhelden-Verfilmungen, die im Grundsatz doch alle irgendwie gleich waren, war das ein Film, der aus der Reihe tanzt und mir deshalb Spaß machte.

                                • 10
                                  L1chtSpiel 18.06.2017, 17:13 Geändert 10.09.2017, 00:32

                                  Ryan Reynolds in einer Hauptrolle, die wie für ihn gemacht scheint. Also, einfach nicht zu viel darüber nachdenken und knapp zwei Stunden ein anarchisches Action-Feuerwerk der Extraklasse genießen.

                                  "Ihr fragt euch vielleicht, was soll der rote Anzug? Na, damit die Bösen nicht sehen, wenn ich blute. Er hat das Prinzip verstanden, er trägt 'ne braune Hose!"

                                  1
                                  • 6 .5
                                    dreamtraveller 15.06.2017, 23:01 Geändert 22.06.2017, 07:13

                                    Nun hab ich mir den "etwas anderen" Marvel-Film auch mal gegeben und was soll ich sagen...? Zum einen ist das ziemlich erfrischend und witzig. Zum aderen aber ein Film ohne Substanz. Eine Andeinanderreihung von teils sehr witzigen aber manchmal auch beschämend billigen Sprüchen sowie spektakulären bis grottig schlechten Actionszenen. Dazu ein schizophrener, unsympathischer Held ohne Tiefe, der aber durch seine "Leck-mich-am-Arsch-Einstellung" trotzdem irgendwie zu gefallen weiss. In gewissen Szenen würde ich "Deadpool" hoch loben nur um ihn dann wieder zu verfluchen, ärgerlich. Von mir bekommt dieses Marvel-Experiment deshalb eine unsichere 6.5 und zählt für mich somit zu den schwächeren X-Men's.

                                    2
                                    • 0

                                      "Der beste Erwachsenen-Marvel-Film überhaupt. Pure Unterhaltung."

                                      ♥♥♥♥ Eine meiner bisherigen liebsten Äußerungen in den kommentarsektion. ♥♥♥♥

                                      3
                                      • 9

                                        Der bisher brutalste Marvel Film den ich kenne... und gleichzeitig der mit dem coolsten "Helden" :D
                                        Geile Sprüche, geile Story, geile Action und geniale Anspielungen auf zahlreiche andere Filme sowie Schauspieler und vieles Anderes :D
                                        109 Minuten GENAU MEIN HUMOR!
                                        Nur etwas schade das sich der Streifen im X-Men,- und nicht im Avengers Universe einfindet!
                                        Bin gespannt auf Teil 2.... UND Abspann zu Ende schauen!!! xD

                                        • 5 .5

                                          Bei diesem Film bin ich wirklich hin- und hergerissen. Zum einen gefällt mir die neue und frische Art der Darstellung eines Superhelden mit seiner Coolness.

                                          Zum einen mag ich aber keine Sprücheklopfer und Egozentriker wie Deadpool.

                                          Hinzu kommt noch, dass es irgendwie viel zu wenig "Drumherum" gibt. Irgendwie ist diese Welt von Deadpool so klein.

                                          Klar, dass Deadpool ein Experiment war, um zu prüfen, ob diese Art von Film ein Publikum findet, aber ein wenig mehr Substanz hätte nicht geschadet.

                                          Daher bewerte ich diesen Film eher neutral mit der Tendenz nach oben.

                                          1
                                          • 9

                                            Der erste Anti-Superheldenfilm. Richtig geil und provokant! Freue mich schon übelst auf Teil zwei 2018!

                                            • 5

                                              5 Punkte. Keine Ahnung, was da alle abfeiern. Gibt eine Szene bei der ich gelacht habe. Den Rest fand ich VIEL!!! zu zahm. Ganz ehrlich habe gedacht, dass da richtig derbe Witze etc. vorkommen, aber ich schaue zum Beispiel 2 Broke Girls und die Witze da sind (finde ich zumindest) schon um Lichtjahre härter.

                                              Nebenbei (kann SPOILER enthalten!!)
                                              Als Deadpool zum ersten Mal auf die Blinde trifft, woher weiß die, dass er Blut-Flecken rauswaschen will? Sie ist doch blind und daher kann sie das doch nicht wissen.

                                              Ein Film der viel zu soft ist und auch eigentlich nur eine gewöhnliche Liebesgeschichte ist.

                                              3
                                              • 1

                                                Seichte Sex Witzchen und eine mehr als lahme Story.

                                                • 9
                                                  RrockstarR 22.04.2017, 01:21 Geändert 22.04.2017, 01:23

                                                  Geile Action und geiler Humor. Vielleicht etwas zu hart für manche. Die Mitte des Films schwächelt leicht... Deshalb keine 10

                                                  2
                                                  • 7

                                                    Das Alter tut Ryan Reynolds sichtbar gut.