Der ganz große Traum

Der ganz große Traum

DE · 2011 · Laufzeit 114 Minuten · FSK 0 · Drama, Sportfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.1
Kritiker
18 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
785 Bewertungen
50 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Sebastian Grobler, mit Daniel Brühl und Burghart Klaußner

In Der ganz große Traum spielt Daniel Brühl einen unkonventionellen Junglehrer, der den Fußball nach Deutschland bringt – was nicht überall auf Zustimmung trifft.

Braunschweig 1874. Am angesehenen Gymnasium Martino-Katharineum schleppt sich der Schulunterricht, wie überall in Deutschland, recht steif und träge dahin. So besteht die Sportstunde vor allem aus ermüdenden Turnübungen, die Buben werden gedrillt – Spaß können sie nach der Schule haben. Doch als der fortschrittliche Schulleiter Merfeld (Burghart Klaußner) beschließt einen Englischlehrer einzustellen, beginnen sich die Dinge zu ändern. Die Wahl fällt auf den agilen Lehrer Konrad Koch (Daniel Brühl), der nach mehreren Jahren Englandaufenthalt, zurück in seine Heimatstadt gekehrt ist. Und im Gepäck hat er einen ganz besonderen Lederball… Mit Hilfe dieses besagtem „Fußball“ möchte Koch seine neue Klasse für die englische Sprache begeistern. Im Kollegium regt sich Widerstand gegenüber der neuartigen Lernmethoden des jungen Kollegen.

Hintergrund & Infos zu Der ganz große Traum
Basierend auf der wahren Geschichte von Konrad Koch, erzählt Der ganz große Traum die Geburtsgeschichte des deutschen Fußballs. Fußballpionier Koch legte mit seinem Handeln den Grundstein für die heutzutage mit Abstand beliebteste Sportart in ganz Deutschland. Als Fußballfanatiker hatte sich Regisseur Sebastian Grobler recht schnell auf ein Thema für seinen Debütfilm festlegen können. Bei seinen Recherchen fiel ihm jedoch schnell auf, dass so gut wie keiner seiner Bekannten eine Vorstellung davon hatte, wie es den Fußball nach Deutschalnd verschlagen hatte. Auf Grund einer tief verwurzelten Anti-England-Haltung in der damaligen deutschen Gesellschaft, fiel es dem Ballsport für lange Zeit unheimlich schwer gesellschaftliche Akzeptanz zu finden. Der ganz große Traum hatte seine spannende Geschichte gefunden.

Neben bekannten Schauspielgesichtern wie Daniel Brühl, Burghart Klaußner, Justus von Dohnányi und Axel Prahl, gibt es in Der ganz große Traum natürlich auch eine Reihe von talentierten Jungsdarstellern. Laut Regisseur Grobler kam es beim Casting darauf an, echte Charakterköpfe zu finden, die den Zuschauern Identifikationspotenzial bieten.

  • 90
  • Der ganz große Traum - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (20) und Videos (2) zu Der ganz große Traum


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Der ganz große Traum
Genre
Drama, Sportfilm, Fußball-Film
Zeit
1870er Jahre
Ort
Deutschland
Handlung
Autoritäre Erziehung, Erziehung, Fußball, Fußballplatz, Fußballspieler, Gymnasium, Lehrer, Lehrer-Schüler-Beziehung, Lernen und Lehren, Schulklasse, Schüler, Sprache, Sprache und Kommunikation, Unterricht
Stimmung
Berührend, Witzig
Tag
Wahre Geschichte
Verleiher
Senator/Central
Produktionsfirma
Cuckoo Clock Entertainment , Rialto Film , Senator Film Produktion , deutschfilm GmbH

11 Kritiken & 50 Kommentare zu Der ganz große Traum