Der Pferdeflüsterer - Kritik

US 1998 Laufzeit 164 Minuten, FSK 6, Drama, Kinostart 24.09.1998

Setze Der Pferdeflüsterer auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!

Was moviepilot noch bietet: Mach die TOUR.
Melde dich an!

Setze Der Pferdeflüsterer auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!
Auf Merkliste

Kommentare (34) — Film: Der Pferdeflüsterer


Sortierung

frauNovember

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

kann ja sein, dass die Story nicht wirklich excellent ist.. aber wenn ein film zu tränen rührt, ist er nicht ganz verkehr gemacht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HimmelHoch

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Schmerzhaft trifft es gut!

Da wird die Story total dramatisiert, dann wieder vollkommn romantisiert und dann aber doch wieder hoffnunglos vereinfacht..

Ich werde aggressiv wenn ich nur an diesen Film denke..

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sonnentaler

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Selten habe ich so einen langweiligen Film gesehen... Irgendwie war eh klar wo das ganze hinführt.
Nur für Hardcore-Fans dieses Genre ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

filmfreak80

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Großartiger Film, vor allem die schönen Naturaufnahmen sind es wert, diesen Film anzuschauen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

obwohl ich kein pferde fan bin(2 mal abgeworfen wurde) kann ich sagen der ist schon nett auzusehen...der sound der dvd war gut und natürlich die schönen bilder...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

8martin

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ein Muss für Pferdenarren.
Ein Kann für nahe am Wasser gebaute Romantiker.
Ein No-no für Freaks von einem zuckersüßen, konsequent vollendeten Happy End.
Das ist wohl Robert Redfords schönster Film. Ein umwerfend sympathischer Tom Booker (Robert Redford) heilt Mensch und Tier vor atemberaubender Landschaftskulisse. Das mag manchem emotional etwas zu weit gehen, aber es ist in sich stimmig. Daneben gibt es noch viele Nebenhandlungen von einem überaus überzeugenden Ensemble dargeboten, die aber auch alle gut ins Bild passen, und das zentrale Problem mittragen. Zum Beispiel das Verhältnis der dominante Mutter Annie (Kristin Scott Thomas) und der körperlich und seelisch zutiefst verletzten Tochter Grace (Scarlett Johansson). Dann die neu aufgekommenen, latenten Eheprobleme von Annie mit dem verständnisvollen Mann Robert (Sam Neill). Beim Gegensatz Stadt- und Landleben geht es auch um Heimat und Zufriedenheit. Das Leben im ländlichen Montana ist natürlich viel attraktiver mit Lagerfeuer und echter Cowboyromantik ohne kitschig zu erscheinen. Ebenso wie der Gegensatz zwischen einer intakten, ortsgebundenen Familie und einem global vernetzten Ehepaar mit Tochter. Alle Probleme werden gelöst, nur nicht das schwierig-schöne von Tom und Annie. Zwischen ihnen knistert und funkt es zwar, aber es zündet nicht. (So sehr man es ihnen auch wünschen mag.) Das ist herzerwärmend gemacht. Wir erleben ein sentimentales, unglückliches Happy End, unterstützt von der tollen Musik, die vom ‘Rhythmus des Pferdes‘ erzählt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

foxdevilswild

Kommentar löschen

Aua, aua ! Bei dem Hobby was ich habe, bei dem Leben, was ich führe, kommt man um den Film nicht rum. Ich habe ihn als Kleini geguckt, ihn seither nicht mehr gesehen und werde mich davon fern halten, denn auf meinem jetzigen Stand würde ich ihn wohl auch grottig bewerten, aber in meiner Erinnerung ist er einfach unantastbar. - Mit Amy und ihren Gänsen ging es mir genau so. Dann habe ich ihn letztens wieder aufgefrischt und mir den Nostalgie-Bonus versaut; den Fehler begehe ich kein zweites mal.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mac_C_Tiro

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Selten sah ich einen schmalzigeren Kitschfilm mit weniger Story.. Redford hin oder her, der Streifen ist Mist!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Spielberg_Fan

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Mit „Der Pferdeflüsterer“ liefert Regisseur und Hauptdarsteller Robert Redford einen typisch epischen Hollywood-Kitsch ab, wie er im Buche steht.

Die Story ist vollgestopft mit jeder Menge Herz-Schmerz und klischeetypischer Charakterzeichnung. Trotzdem gelingt es Redford irgendwo, diese Geschichte in wirklich tollen Bildern und mit wirklich guten Schauspielern zu erzählen, sodass man ihm am Schluss gar nicht mehr böse wegen diesem Megakitsch sein kann. Er selbst mimt den Pferdeflüsterer mit der altbekannten Redford-Präsenz, die blutjunge Scarlett Johansson zeigt hier schon, was für Potenziale in ihr steckt und auch Kristin Scott Thomas weiß zu gefallen.

Für Frauen mit enormem Hang zur Romantik und für Leute mit einer großen Liebe für Pferde, ist „Der Pferdeflüsterer“ bestens geeignet und dürfte sogar eine wichtige Position in derer Lieblingsfilm-Liste einnehmen. Der Rest wird den Streifen allenfalls als handwerklich gutgemachtes Hollywood-Kino entgegennehmen, das man sich nur einmal ansieht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Basilikum

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Tierpsychologe hört sich Probleme eines Pferdes von einem Mädchen an und kümmert sich gleichzeitig noch um deren Mutter. Das ist ganz ganz harter Tobak und wirklich nur was für Pferdefans und Liebhaber von triefenden Schnulzen. Wer's mag, kann sich's gerne ansehen. Für alle anderen: Ihr seid nicht allein.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

graveyardstory

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Was die Besetzung mit Robert Redford und Scarlett Johansson noch gutes verspricht kann das fertige Produkt leider zu keiner Minute halten. In die Länge gezogener, zähflüssiger und langweiliger Kitsch..
Und das die Romanvorlage stellenweise komplett abgeändert wurde hat den Film erst recht nicht weitergebracht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mel1202

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Dieser Film hat sich so ewig lange hin gezogen. Alle 10 Minuten muss man auf die Uhr sehen & hoffen das es bald vorbei ist!!
Und es ist definitv kein Mädchen Film :)
Pure Langeweile!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Magnolia

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

robert redford spielt toll und die rolle passt auch zu ihm. scarlett johansson spielt auch gut, besser als in so manchen filmen, die sie jahre später gedreht hat.

*spoiler*
für das fehlende, sonst in hollywood typische happy end, gibt's einen extra punkt

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ihre-herrlichkeit

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Man sollte den Regisseur verklagen!!!!!!!!!!!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 17 Antworten

foxdevilswild

Antwort löschen

Glaubt mans denn. Wie seltsam doch einige Menschen sind.


ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Ja gibbet denn sowas!


moviereporter

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Trotz bezaubernder Scarlett Johansson konnte ich mit der Story wirklich nicht viel anfangen - wer sich an 2 Stunden gepflegter Langeweile und einem absolut doofen Ende nicht stört, kann sichs ruhig ansehen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmkenner77

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Herz-Schmerz-Kitsch, aber Redford hat es drauf.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ringaling

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Wer denkt, dass es im "Pferdeflüsterer" hauptsächlich um die Pferde geht, irrt sich meiner Meinung nach. Sicher, hat der Film durch dies nette Rahmengeschichte für Pferdeliebhaber seinen Reiz. Aber im Grunde liegt der Reiz des Filmes doch in dem Konflikt in den der Zuschauer gebracht wird, durch das Aufeinandertreffen zweier völlig verschiedener Welten und die Entscheidung die Annie für sich treffen muss. Selten habe ich erlebt, dass eine Verfilmung mir besser gefallen hat, als die entsprechende Romanvorlage.
Natürlich kommt Robert Redford nicht ohne seine weisen Sprüche aus, aber letztendlich ist der Film eine runde Sache, die wenn man sich druaf einlässt zum Nachdenkn anregen kann.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

*frenzy_punk<3

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

ich mag pferde zwar schon, aber der richtige fan war ich nie. ich mag lieber flauschige, kleine katzen. egal ..
"der pferdeflüsterer" ... ja warum mag ich den film nicht?
1. ich kann robert redford einfach nicht ab, der geht einfach mal gar nicht!
2. scarlett johansen ist auch kein liebling von mir ..
3. der krasse unfall am anfang ist mir zu viel .. muss ich nicht noch mal sehen -.- [das arme pferdchen :(]
4. dieses rumgeschnulze von redford und kristin scott thomas war mir auch zu viel ..
und am ende muss die arme frau zurück zu ihrem furchtbaren mann *hust.
das hätt echt nicht sein müssen!
5. tja .. ich war nie ein großer pferdeliebhaber. die sind ganz knuffig aber naja ..
für pferdefreunde und von mir aus auch redfordfreunde ..
ich geb mir den film aber nicht ein zweites mal!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

hermes81

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Damals als ich noch 18 war... lang lang ist es her.... da bin ich mit einer Reisegesellschaft nach Lloret de Mar in nen richtig geilen Urlaub gefahren mit allem drum und dran... und was legt der Busfahrer auf der Hinfahrt in den Player (war es ein gutes altes Video-Tape??))? Der Pferdeflüsterer! Geil! Zweieinhalb Stunden Mädchen-Kino ohne Ende! Über ein gestürztes Pferd mit junger Reiterin! Wie spannend! Wir haben uns dann eher dem Alkohol zugewandt! Muss ich noch mehr sagen?! Nein? Danke! Was ein Schrott!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

EclairLovesRatings

Antwort löschen

XD


sarüüü

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Für Pferdeinteressierte doch sehr angenehm..

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Deine Meinung zum Film Der Pferdeflüsterer