Der Sternwanderer - Kritik

US 2007 Laufzeit 127 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Kinostart 18.10.2007

Setze Der Sternwanderer auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!

Was moviepilot noch bietet: Mach die TOUR.
Melde dich an!

Setze Der Sternwanderer auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!
Auf Merkliste

Kritiken (14) — Film: Der Sternwanderer

Gnislew: Sneakfilm - Kino mal anders

Kommentar löschen
5.0Geht so

“Der Sternwanderer” ist ein durchschnittlicher Fantasyfilm der auf der Erfolgwelle des Genres mitschwimmt. Wenn man bereits andere Vertreter des Genres gesehen hat, kann “Der Sternwanderer” kaum überzeugen, inszeniert Matthew Vaughn seinen Film doch etwas zu schablonenhaft und mit blassen Figuren. Lichtblicke des Films sind mit Sicherheit Michelle Pfeiffer und Claire Danes. Erstere beweist mit ihrer Rolle Mut zur Hässlichkeit und Danes ist einfach zauberhaft in der Rolle von Yvaine.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Stefan_R.: Mann beisst Film

Kommentar löschen
10.0Lieblingsfilm

Der märchenhaft schöne Film über einen hellen Stern, der auf die Erde kam, kann [...] im Grunde nur eine einzige Wirkung hervorrufen, die so naheliegend wie einleuchtend ist: er lässt uns schlicht und ergreifend strahlen.

Kritik im Original 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

fko: filmsprung.ch fko: filmsprung.ch

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

«Stardust» ist ein verführerisch charmantes Fantasy-Märchen mit liebevollen Figuren und viel Humor.

Kritik im Original 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviesteve: Podcast

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Klassischer Märchenfilm, der eher an traditionelle Genrevertreter alter Schule erinnert als an moderne Fantasy-Action-Spektakel à la Hollywood und sich bestens darauf versteht, sein Publikum mit sympathischen Charakteren, frischen Ideen und angenehmer Zurückhaltung in Sachen Helden-Pathos zu verzaubern.

Kritik im Original 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Flibbo: Wie ist der Film?

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

[...] Der Film ergötzt sich an spektakulären Kamerafahrten und einem epischen, sich in den Vordergrund drängenden Score. Doch das darf er gerne tun, zumal Form und Inhalt sich gut die Waage halten. Hat man sich erst mal an die schrägen Einfälle der Geschichte (Sterne sind Frauen und mit eingefangenen Blitzen kann man Handel betreiben) gewöhnt, steht der furiosen Märchenunterhaltung nichts mehr im Wege. Größte Stärke von „Der Sternwanderer“ ist neben der tadellosen Optik der immer wieder eingestreute gute Humor sowie die Besetzung, aus der sich Robert De Niro in einer seiner überraschendsten Rollen als spaßiger Höhepunkt hervortut. [...]

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sushi25: movie-fan.de

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Eine gute Story, flott erzählt mit großem Cast, alles in allem ein wunderbarer Fantasyfilm - der einen ohne episches Schlachtengetümmel auf ein bezaubernde Reise mitnimmt. Schade, dass der Film seinerzeit in den Kinos völlig unbemerkt verpufft ist. Wenn man da an den Hype von "Der goldene Kompass" denkt.

Der Sternenwanderer verdient alle Aufmerksamkeit die er bekommen kann, unbedingt ansehen und träumen!

4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

isinesunshine: isinesunshine.de

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Neben den oben schon genannten Schauspielern ist u.a. zum Beispiel Robert De Niro als Captain Shakespeare im Film unterwegs. Der Kapitain eines Blitze fangenden Luftschiffes mit einer Neigung zur realen Welt und einer noch größeren Vorliebe für Kleider und Corsagen sorgt für einige ustige Momente. Insgesamt ist der Aufenthalt auf dem Schiff also einer der besten Abschnitte des Films.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CineKie: CineKie.de

Kommentar löschen
9.0Herausragend

[...] „Der Sternwanderer“ bietet alles, was für einen gelungenen Märchen-Kinoabend benötigt wird. Sympathische wie skurrile Charaktere, eine romantische Geschichte über einen jungen Mann, der zum Helden wird, sowie einen Hauch von Abenteuer und Action. Befürchtungen, dass bei solch einer Mischung eine auf Zelluloid gebannte Kitsch-Postkarte entstanden ist, dürfen beruhigt daheim gelassen werden. Zahlreiche makabere und selbstironische Einfälle sorgen dafür, dass selbst der kitschigste Moment mit einem Grinsen quittiert wird und die Märchenwelt ihren Reiz behält. [...]

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Der Cinephile: Der Cineasten-Blog Der Cinephile: Der Cineasten-Blog

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Der Beweis, dass man auch mit relativ wenig Aufwand einen tollen Fantasy-Film realisieren kann. "Der Sternwanderer" lebt natürlich von Gaimans genialem Verständnis für die menschliche Natur, seiner überschäumenden Fantasie und seinem typisch britischem Sinn für Humor. Robert de Niro liefert eine echt komische Vorstellung ab, auch der Newcomer Ben Barnes kann überzeugen (obwohl ich den Schauspieler, der die jugendliche Version seines Vaters spielte, sehr viel charismatischer fand)und Claire Danes ist wirklich bezaubernd (aber war ich der Einzige der fand, Sienna Miller war als Victoria falsch gecastet, weil viel zu ähnlich?)
Aber der wahre Show-Stealer ist natürlich Michelle Pfeiffer. Seit "Der Tod steht ihr gut" habe ich keine so gelungen selbstironische Zerpflückung des Jugendwahns mehr gesehen. Allerdings war David Kelly als Wächter noch einen Tick witziger, auch wenn seine Rolle winzig war.
Als Kritik könnte man höchtens einwenden, dass sich zu viele tolle Charaktere in dem Film tummeln. Die Thronfolge von Stormhold und die untoten Prinzen kamen mier zum Beispiel ein bisschen zu kurz.
Was ist das größte Kompliment für einen Film? Das man ihn immer wieder ansehen kann, ohne das er langweilig wird. "Der Sternwanderer" schafft das.

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rochus Wolff: freier Journalist

Kommentar löschen
5.5Geht so

Der Verfilmung von Neil Gaimans Fantasyroman fehlt leider die Essenz des Buches. Unterhaltsamer und jedenfalls witziger als die übliche Genrekost ist sie aber allemal.

Kritik im Original 41 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Allein budgetbedingt grenzt das Neil Gaimans Erwachsenenmärchen entnommene Königreich Stormhold nicht unmittelbarer an Hogwarts oder Narnia. Das zweistündige Fantasy-Vergnügen beginnt in einer schicksalhaften Nacht, da gelobt der Jüngling Tristan (Charlie Cox) seiner Holden Victoria (Sienna Miller) ihr jenen Stern zu Füßen zu legen, der just hinter der Mauer ins magische Reich geplumpst ist. Die niedergegangene Schnuppe in Menschengestalt heißt Yvaine (Claire Danes) und an deren innerer und äußerer Schönheit haben auch die nicht mehr ganz knackige Hexe Lamia (Michelle Pfeiffer) und der designierte Thronfolger Septimus (Mark Strong) gesteigertes Interesse. Wer jemals etwas aus GaimansFeder gelesen hat, weiß, dass man sich bei dessen Schreibe um originelle Einfälle und Wendungen nicht zu sorgen braucht.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Eine Neil Gaiman-Story zu adaptieren ist kein leichtes Unterfangen. Matthew Vaughn, bisher eher durch knallige Gangsterstories aufgefallen, die er mit seinem Kumpel Guy Ritchie produziert hat, bemüht sich redlich diese stargespickte Melange aus “Braut des Prinzen”, “Time Bandits” und “Brothers Grimm” funktionieren zu lassen. Es bleibt ein mixed-bag of goods and not-so-goods, das dennoch das Ansehen lohnt. Auch wenn sich hier noch nicht alles so zusammenfügt, bleibt doch letztlich eine unterhaltsame, ironische und bisweilen sehr witzig-niedliche Fantasy-Story, die zusammen mit dem von der Henson-Company produzierten “Mirror Mask” mehr Lust macht auf weitere Gaiman-Verfilmungen.

Wie wäre es denn endlich mal mit Good Omens?

Kritik im Original 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Vengeance: Lost In Imagination

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Ja, auch ich habe etwas Sternstaub im Auge. Ich gehe mal soweit und sage: Dieses Jahr sicherlich der beste Fantasyfilm. Ultra-flotter Klischee-Kitsch-Märchen-Fantasy Lexikon-Remix. Vaughn ist hier so mit Herz bei der Sache, setzt alles so detailgetreu in Szene, das man den Film eigentlich nur lieben kann. Danes war gut, De Niro der Wahnsinn und Pfeiffer umwerfend. Was bitte will man mehr? Bis auf den holprigen Anfang, nach dem es aber dann von Minute zu Minute toller, schöner und besser wird, habe ich nichts auszusetzen. Bravo!

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
5.0Geht so

Harry Potter meets Pirates of the Caribbean meets The Witches of Eastwick: Mit überschaubaren Effekten versehener, überaus uneinheitlicher Fantasy- und Abenteuermix, der trotz seiner wirren Elemente und zahlreichen deplatzierten, dafür aber umso kurioser erscheinenden schlüpfrigen Witze (die nicht selten dem Homo-Bereich entflohen sind), solide unterhält - nicht zuletzt wegen einer großartig aufgelegten Michelle Pfeiffer.

4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (162) — Film: Der Sternwanderer


Sortierung

mattxl

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Hochglanz-Fantasy, die mich emotional und intellektuell in etwa soviel beansprucht hat, wie die GALA-Lektüre im Wartezimmer einer Arztpraxis. Das ist nicht unlustig, ab und an gar ganz amüsant, putzig, immer mal wieder auf die bekannten Gesichter in verrückter Maskierung zu stoßen, jaja, herzerweichende und herzzerreißende Geschichten ... Doch irgendwann packt man das Heftchen dann endlich aus der Hand und weiß genau: Hängenbleiben wird von diesem ganzen Tüdelkram nur wenig. Vielleicht Robert de Niro im Tutu? Mal sehen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sven.balzer

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Eine tolle Besetzung, die alles fantastische in diesen Film bingt! Als Claire Danes als "Yvaine" vom Himmel fiel wusste ich wie meine Tochter heißen wird! Sie ist heute 2 1/2 und nicht nur der Name ist mein ganzer Stolz!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

darkbluerob

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hochkarätig besetztes Märchen, in dem Michelle Pfeiffer und Robert de Niro den Hauptakteuren, die keinesfalls blass wirken dennoch die Show stehlen. Starker Part auch vom Edelschurken Mark Strong. Ein Feelgoodmovie vom Allerfeinsten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pinky86

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Zuckersüßer Fantasiefilm mit einer leuchtend schönen Claire Danes, einem herrlich gelöst spielendem Robert De Niro und einer bitter-bösen Michelle Pfeiffer....

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

knusperzwieback

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Naja, dachte ich, schau halt mal rein. Tja, und dann hat mich der Film nach wenigen Minuten gepackt und war richtig schön.
SFX haben nicht die Überhand genommen, sondern Wortwitz war auch mehr als reichlich vorhanden.
Am Ende wurde es sogar richtig gefühlvoll. Ein richtig schönes Märchen für Erwachsene die jung geblieben sind und sich verzaubern lassen möchten.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

anakyn

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ich bin durch den tollen Soundtrack auf den Film gestoßen. Der Film kommt wie ein Märchen daher, bricht aber dann doch öfter mal mit den bekannten Klischees. Tristan ist ein netter Held, aber irgendwie doch zu naiv-künstlich. Dass Ende dürfte selbst für Kids absehbar sein.

Wer gern mal deNiro als schwulen Luftpiraten-Kapitän sehen möchte - hier ist die Chance ! Michelle Pfeiffer hat auch was wunderbar MILFiges, sieht aber leider im Verlauf des Films immer abgewrackter aus *G*.

Fazit: Ein mittelkurzweiliger Film wie aus dem RTL2-Nachmittagsprogramm mit einem TOLLEN SOUNDTRACK!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lilith1308

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Anfangs dachte ich nicht, dass mich der Film überzeugen könnte, gab ihm aber dennoch eine Chance; bin im Nachhinein sehr froh, dass ich's durchgezogen hab. Ein absolut liebenswerter, super schöner und auch lustiger Fantasy Streifen mit tollen Charakteren.
Überragend: Robert de Niro mal ganz anders! Ich hab Tränen gelacht... :D

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

beast667

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Einer meiner Lieblings Fantasy Familienfilme. Michelle Pfeiffer als böse Hexe ist herrlich schräg und Robert de Niro schießt als "böser" Pirat den Vogel ab. Selten so gelacht. Perfekte Kinounterhaltung für groß und klein.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sommergirl

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Zauberhafter Film mit viel Witz und Humor, Michelle Pfeifer als Hexe die bei jedem Zaubertrick wieder ein Stück altert, genial als ihre Mopse nach einer Zauberei runterrutschten ... hihihih... die totel Brüder auch zum schiessen komisch, alles in allem tolle Geschichte!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Philipp Schiffhorst

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Super fesselnde Geschichte und macht wirklich Spaß zugucken. Zu lachen gibt es auch genügend Stellen. Großartig auf jeden Fall ein muss!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ColinTheRobot

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Die Geschichte ist zwar an manchen Stellen zu kitschig, bunt und übertrieben, aber im Großen und Ganzen doch sehr nett. Dicke Pluspunkte für Claire Danes, Robert deNiro und die lustigen Geister-Prinzen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Greesa

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Liebevoll schnuckelige Chraktere, ganz nette Schauspieler, keine allzu platte Geschichte mit viel Witz und Charme erzählt, ein schönes Erwachsenen-Märchen :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brenda von Tarth

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Allerbeste Unterhaltung bietet einem dieses Märchen für Erwachsene! Die Schauspieler machen ihre Sache sehr gut, es mangelt nicht an guten Einfällen und schrägen Charakteren!
Es gibt keine Längen im Film und die toten Brüder setzen dem Ganzen noch eins drauf! Genialer Mix aus Fantasy, Liebesgeschichte, Komödie und einem ganz kleinen bisschen Horror.
Ein filmischer Leckerbissen - gehört in die DVD-Sammlung!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

annB

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

wundertoller Film <33

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ReaL89

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ab und zu überkommt mich die Lust in fremde Welten einzutauchen. Phantasie wird zum Leben erweckt, und der graue Alltag wird in Bunte Farben getaucht. Nochmal Kind sein, und die Welt neu entdecken, voller Neugierde und Sehnsüchten.....
''Der Sternwanderer'' konnte mir von alledem nichts geben.
Ein typisches "Es war einmal" Märchen, welches ich schon als Kind beiseite gelegt hätte.
Alles, wirklich alles hat man in irgend einer Weise schonmal gesehen oder gehört. Hier wird nichts neu erfunden, keine neuen Welten kreiert, keine Phantasie angeregt. Die Charakter sind oberflächlich gezeichnet ohne tiefgang, dienen lediglich dem vorrantreiben der uninspirierenden Geschichte. Nur "Captain Shakespeare" mit seinem rose Geheimnis bietet da eine kleine Ausnahme.
Wer auf Märchen steht, wird sicherlich nicht viel auszusetzen haben.
Für mich allerdings sind sie immer gleich aufgebaut, mit den selben Moralvorstellungen, und immergleichen Abläufen mit natürlich Happy Endings.
So auch Sternwanderer.
Nichts für mich. Nichts für meine Phantasie.
Ps: Wenn ich das nächste Mal in den Sternenhimmel schaue, zeige ich Yvaine und Tristan meinen Blanken Arsch! =)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marvel_master

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Hallo,

dieser Film ist einer der Besten Fantasy-Liebes-Märchenfilme die ich jemals gesehen habe. Normalerweise schaue ich mir eher völlig andere Genre an und kann mit Romantik Filmen gar nichts anfangen, aber dieser Film überzeugt wirklich. Die Besetzung der Schauspieler ist sehr passend und sie spielen ihre Rollen sehr gut. Die ganze Story ist auch sehr schön. Ein wunderbarer Film um ihn sich mit der Freundin anzuschauen. Habe den Film jetzt schon ein paar mal gesehen und bin immer wieder beeindruckt. Ich habe ihn mir auch mal auf englisch angeschaut und muss sogar sagen, dass durch die deutsche Sychronisation der Film noch besser wird. Der wunderschöne gefallene Engel, gespielt durch Claire Danes, klingt im englischen total kalt, aber die deutsche Synchronstimme verleiht dem Hauptcharakter viel mehr Emotionen und Glaubwürdigkeit. Der Film wird dadurch gleich nochmal viel schöner. ...

Ich kann diesen Film also uneingeschränkt empfehlen, wenn man diese Machart steht.

VG
Marvel

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cosmagalaxies

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Sehenswert, da wunderbar markante Charaktere auftreten und eine unerwartet-erfrischende, gleichzeitig märchenhafte, verzaubernde, Liebesgeschichte in Erscheinung tritt. Auch technisch ist der Film gelungen, bestückt mit visuell sowie szenisch schönen Momenten! Außerdem bin ich dem Geschehen gerne gefolgt, trotz der Länge wurde es an so gut wie keiner Stelle langweilig. Die Geschichte an sich hat selbstbewusst überzeugt und lebte zu großen Teilen von den treffenden schauspielerischen Leistungen. Ein Film, der vieles aufzeigt-/greift, und nebenbei Platz zum träumen lässt. Daher, Sehenswert!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Amadis

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ein sehr spannend und technisch gut umgesetzter Fantasy- oder wohl eher Märchenfilm. Die Story überzeugt mit vielen originellen Einfällen und unerwarteten Wendungen, hat mich stellenweise auch etwas an Harry-Potter-Verfilmungen erinnert.
Die schauspielerische Umsetzung ist ebenfalls überzeugend. Michelle Pfeiffer zeigt Mut zur Hässlichkeit und Claire Danes nimmt man fraglos ab, dass sie direkt vom Himmel fiel...
Alles in Allem, ein vergnüglicher, spannender und kurzweiliger Filmspass.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ioosh698

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Also so ganz konnte mich dieser Film dann doch nicht überzeugen, da hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft! Die Story an sich wirkt eigentlich recht interessant, eine Typische Story für Fantasyfilme halt. Dennoch wurde sie nicht so gut umgesetzt, an manchen Stellen fande ich den Film sogar relativ langweilig. Trotzdem ist "der Sternwanderer" toll besetzt. Alle Schauspieler bzw. Charaktere sind recht Sympathisch. Manche sind auch reecht skurill, wenn nicht sogar etwas urchgeknallt. Was ich aber nicht verstehen konnte ist, wie sich Robert De Niro auf solch eine alberne Rolle als Luftpirat oder was auch immer einlassen konnte. Aber naja, es gab schon schlimmere Fehltritte von Schauspielern! Das Setting ist recht gut inszeniert worden und kann sich im großen und ganzen eigentlich sehen lassen. Es gibt auch ganz nette Actionszenen, die einem jetzt aber nicht vom Hocker hauen. Aber da muss ja nichts schlechtes heißen!
Fazit: Naja........Ich habe schon wesentlich bessere Fantasyfilme gesehen, da möchte ich den Film jetzt auch gar nicht mit Meisterwerken wie "Der Herr der Ringe" vergleichen, denn das wäre schon etwas unfair. Dennoch hätte man viel mehr drauis machen können, und so fande ich den Film am Ende nur durchschnittlich. Ich habe aber auch schon wesentlich schlechtere Vertreter in diesem Genre gesehen!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MrTrombone

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Schönes Fantasy-Märchen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Deine Meinung zum Film Der Sternwanderer