Die Muppets - Kritik

US 2011 Laufzeit 109 Minuten, FSK 0, Drama, Komödie, Musikfilm, Kinostart 19.01.2012

  • 8

    Achtung mit SPOILER ;)

    Wie gerne würde ich am Ende dieses Filmes sagen: "Alles ist Grandios" nur ist es so das ich mich eher fragen muss: Bin ich ein Mann oder ein Mooppet? Und ich meine Moopet weil die immer sooooo schlecht gelaunt sind und sowieso das Gegenteil von den Muppets sind und sich wohl nicht an den Film erfreuen würden. Worauf ich aber hinaus will: Die größte Schwäche des Films, ist gleichzeitig auch seine größte Stärke: Er ist zuckersüß, unschuldig und komplett auf Spaß getrimmt. Zu keiner Zeit ernst und zu keiner Zeit auf Konfrontation aus. Das kann man mögen oder eben nicht. Die Moopets hassen es wahrscheinlich.

    Ich persönlich kannte die Muppets aus meiner Kindheit aus einem "Weihnachtsspecial" und mehr auch nicht und selbst das ist Jahre wenn nicht sogar über ein Jahrzehnt her.
    So gesehen kannte ich mich gar nicht mit den Muppets aus, außer eben ihren sehr bekannten Eigenschaften wie z.B. Kermit der Leader, Waka Waka von Fozzie, Gonzo der Evil Knevil Ersatz, der Smoerebroed Koch und die meckernden Zauselbärte sowie natürlich auch Miss Piggy die Dramaqueen.

    Fazit: Ich wurde sowohl positiv, als auch negativ überrascht. Der Film macht Spaß, hat viele Cameos und einige Lacher auf seiner Seite. Andererseits versteht man als Muppet nicht Kenner einige Späße wahrscheinlich nicht richtig, nicht jede Musiknummer war gut (besonders zum Fremdschämen bzw. abschalten/vorspulen der "Rap-Song" von Chris Cooper). So bleibt ein kleiner Spaßfilm, der niemanden was böses will und der wohl perfekt für die jüngeren Alters und die Nostalgiker geeignet ist. Also ich persönlich reise ab sofort nur noch "per Landkarte".

    PS.: Zwei rausgeschnittene Szenen möchte ich euch nicht vorenthalten. Sie sind beide etwas ernster und veranschaulichen einfach das die Filmemacher so etwas unter keinen Umständen wollten.

    1. Szene: Die Muppets veranstalten eine falsche Oscar-Award Show und laden Ricky Gervais dazu ein, um ihn den Award zu überreichen. Statt einem Oscar, bekommt dieser aber einen "Best Dad Award" und geht deprimiert. Daraufhin taucht Kathy Griffin auf. Diese bekommt einen Award aus Schokolade. Noch während sie den Award überreicht bekommt, betritt Billy Crystal samt Polizei die Szene. Er will alle in den Knast bringen, da man seiner Meinung nach "Keinen Spaß aus den Oscars macht!" Kathy Griffin flüchtet daraufhin mit ihrer Trophäe und den Worten: "Mir Egal ob der aus Schokolade ist, so nah komme ich nie wieder an einen Oscar!" Daraufhin befieht Crystal der Polizei sie festzunehmen und kommentiert das ganze mit: "Einfach traurig sowas..." Man sieht zwar nicht das die Muppets auch verhaftet werden, aber es gibt eine zweite Deleted Scene in der sie im Knast sind. (Leider kein Youtube Video verfügbar)

    2. Szene: Die Muppets sind im Knast gelandet. Daraufhin erscheint Wanda Sykes als Officer und fragt ob diese "Die Muppets" sein, daraufhin antwortet in der Zelle daneben Danny Trejo: "Hey! Ich bin ein Muppet!" Die Muppets werden dann freigelassen, weil Walter die Kaution bezahlt hat. Ich denke diese steht im Zusammenhang mit der 1. Szene. Außerdem denke ich das der ernste Ton von den Muppets hinter schwedischen Gardinen, einfach nicht zum Film gepasst hätte. Hier die Szene auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=dbUZWHDZY0o

    ------------------------------------------------------------------------------------------

    Nachtrag vom 12.10.14: Ich hab den Muppets Film auf 8 Punkte hochgehoben anstatt 7 und warum? Weil dieses Lied einfach zu gut ist https://www.youtube.com/watch?v=e8I1w7uGvzw und ein viel zu krasser Ohrwurm ist und ich es ständig höre :D Bret McKenzie sie haben sich diesen Oscar redlich verdient, sir!

    5
    • 6

      Ich habe vor diesem Film noch nie irgendwas von den Muppets gesehen.
      Genauso schwierig gestaltet es sich für mich, hier eine legitime Meinung zu vertreten. Ich versuche es mal so: DIE MUPPETS ist ein gemütlicher Sonntagabendfilm, mit dem Charme der Familienfilme aus früheren Jahrzehnten. Da gibt es soweit nichts zu meckern, das nächste große Ding ist es aber genauso wenig. Ich bin fest davon überzeugt, das die älteren Produktionen eine höhere Qualität haben. Vielleicht sollte ich mich mit diesen mal beschäftigen...

      1
      • 6 .5

        Ich habe mir irgendwie mehr von dem Film erhofft. Ein paar gute Ansätze waren schon da, aber es mir fehlten die Ecken und Kanten und der Anarcho-Humor, welcher die alten Muppets Filme und vor allem die TV-Serie auszeichnete. An "The Muppet Christmas Carol" wird in diesem Leben sowieso kein Muppets-Film mehr rankommen.

        1
        • 6 .5

          Die Rückkehr

          Die Muppets ist ein gutgelungener Musicalfilm, der das Geld für die Kinokarte wert ist. Das Wiedersehen mit vielen grandiosen und saukomischen Stoffpuppencharakter lässt das Herz erweichen. Jason Segel den ich bis jetzt nur aus "How I met your Mother" kannte, spielt einfach nur grandios in diesem Film. Tricktechnisch ist die Muppets ein wahres Meisterwerk. Während den ganzen 103 Minuten kommen einem die Puppen nicht seelenlos vor. Vor allem, wenn Kermit oder Walter von Kopf bis Fuß zu sehen sind. Für meinen Geschmack wird in diesem Film zu viel gesungen, aber das gehört zu den Muppets einfach dazu. Fazit: Richtig guter und verdammt lustiger Film, der vorallem tricktechnisch überzeugt.

          • 4

            Nett ist die kleine Schwester von Sch... und genau so ist es mit diesem Film. Natürlich sind Kermit und Co vor Allem wegen der alten Zeiten noch toll, aber der Film ist einfach nur lahm. Muppets bedeuten Anarchie und Witz. Hier gibt's keines von bekden zu sehen. Die Gags sind lahm und Anarchie gibt es gar nicht. Gerade im Vergleich zu "The Great Muppet Caper" fällt das sehr auf. Nett allein is nich Muppet genug.

            • 8

              Absolutes Feel-Good Movie, das richtig gute Laune macht. Kermit und seine Bande vereinen sich endlich wieder, um die Muppet-Sudios zu retten. Sie bereiten sich auf eine Muppet-Show der ganz großen Art vor. Doch da kommen die ersten Probleme auf sie zu. Im 21 Jahrhundert haben die Muppets ganz schön an Beliebtheit verloren und so fällt es schwer Gaststars und überhaupt einen Sender, der die Show ausstrahlt, zu finden.

              Der Streifen ist wirklich wunderbar, was vor allem daran liegt, dass man es den Streifen ansieht, dass die Macher selber große Fans der Muppets sind. Alle die mit dabei sind, ob Schauspieler, Drehbuchautoren, etc. lieben die Muppets und das sieht man dem Streifen zu jeder Sekunde an.
              Die Gastauftritte sind einfach wunderbar, ganz egal ob es sich dabei um den The big bang theory Darsteller Jim Parsons oder um Neil Patrick Harris arbeitet, sie sind alle ganz bezaubernd.
              Mit viel Selbstironie wird zudem auch noch gearbeitet und das tut dem Streifen wirklich gut.
              Die Handlung ist zwar nicht die innovativste und auch das Ende ist vorhersehbar, aber das verzeiht man dem Film ganz einfach, da er so viel anderes Liebenswertes zu bieten hat.

              2
              • 1

                Als Kind waren die Muppets ganz amüsant. Aber mittlerweile vertrag ich diese grässlichen Gesangseinlagen und die bis zum Äußersten weichgespülte Story einfach nicht.
                Dazu noch ultraschlechte Schauspielleistung (nicht von den Muppets, die sind I.O.), aber die menschlichen Partisipanten dieser Orgie des schlechten Geschmacks sind absolut unterirdisch...
                Und als wäre das nicht genug kommt noch ein Produktionsniveau dazu, dass an Bollywood erinnern lässt...

                Ei ei ei, Kermit, womit hast du das verdient....

                1
                • 5 .5

                  Gerade noch 5,5 als Nostalgiefaktor, Gesang hätte im Original bleiben sollen, etwas mehr Anarchie hätte ihnen gutgestanden, ausserdem hatte ich bei der Originalserie immer das Gefühl, daß die Muppets mehr für Erwachsene als für Kinder gemacht wurden, dies ist hier nicht der Fall, falls man über 10 ist, tut man sich schwer.

                  • 1

                    Nein! Das war gar nichts. Ich habe mich auf eine lange Folge der anarcho Truppe aus den 70ern gefreut. Und was habe ich bekommen? Einen Bollywood-Träller-Alles ist ja so schön-Filmchen. Ich hatte die gesamte Spielzeit über so ein dringendes Bedürfnis Jason Segel richtig weh zu tun! Nicht mein Film. Gar nicht mein Film!!!

                    • 4

                      Durch die deutsche Übersetzung der Lieder geht viel verloren, weil viel rhythmisch nicht mehr passt... Englische Lieder mit deutschen Untertitel wäre besser gewesen...

                      1
                      • 6

                        Untethaltsam für Kinder. Für Erwachsene eine nette Erinnerung an fruher. Nicht mehr.

                        • 4

                          Da ich die Muppets noch nie mochte, ist es auch kein Wunder das mir der Film auch nicht wirklich gefällt. Dazu noch dieses ganze gesinge und getanze...schrecklich. Die Story ist total 08/15 und nun, ich mag die Muppets einfach nicht.
                          Wohl nur was für Fans.

                          1
                          • 7

                            Ich hatt keine großen Erwartungen an den Film, aber "Die Muppets" hat mir besser gefallen als ich anfangs dachte und bietet tolle Kindheitserinnerungen! Jason Segel und Amy Adams legen hier natürlich keine schauspielerische Meisterleistung ab, aber das ist in diesem Film ja auch nicht notwendig. Auf jeden Fall ist "Die Muppets" wirklich sehr liebevoll gemacht und ist ein großartiger Familienfilm, denn hier gibt es viele Witze für Kinder, aber auch für Erwachsene bietet er tolle Insidergags und Anspielungen. Noch dazu gibt es einige sehr gelungene Cameo-Auftritte. Natürlich hat man hier auch einige Gesangseinlagen, welche ich zwar teilweise etwas übertrieben fande, aber bei den "Muppets" natürlich unumgänglich sind. Schade ist nur, dass die Lieder wie bei allen Disneyfilmen ins Deutsche übersetzt werden. Großartig fande ich auch, dass sich der Film selbst nicht so ernst nimmt und sich auch oft selbst etwas auf die Schippe nimmt. Abzüge gibt es von mir aber, weil der Mittelteil in meinen Augen etwas langatmig geraten ist und es da auch kaum noch Gags gab. Zum Glück wird er dann am Ende wieder besser!
                            Fazit: Ich habe nicht viel erwartet, aber "Die Muppets" hat mir vor allem wegen der Selbstironie und der liebevollen Inszenierung mit fortschreitender Laufzeit immer besser gefallen! Wirklich ein toller Familienfilm!

                            • 3

                              die haben da wohl ein bissl von den blues brothers abgschaut :P

                              • 5

                                Die Musiknummern waren grauenhaft!
                                Muss ihn mir dringend nochmal auf Englisch anschauen.
                                Vielleicht rettet das noch was.
                                Vielleicht waren aber auch nur meine Erwartungen zu hoch, da ich "Muppets Most Wanted" einfach klasse fand.

                                • 7

                                  Bisschen arg schmalzig geraten. Und Kermit hatte ich als weniger weinerlichen Waschlappen in Erinnerung.

                                  • 7

                                    Also die Gesangseinlagen haben einfach nur gestört und der Charme der klassischen Muppetfilme fehlt. Aber ansonsten sehr sehr lustiger Streifen mit einer richtig guten Story, um die Muppets wieder zusammen zu bringen. Das hätte ich dem guten Jason so gar nicht zugetraut.

                                    • 8

                                      Ich finde den Film wirklich süß. Superwitzig, cool, die Muppets sind lustig. Es ist so ein surrealer Film, irgendwie und er vermittelt einem die Einstellung, dass Geld nicht das Wichtigste ist und man alles erreichen kann. Wunderschönes Ende! (Dass ich Jason Segel liebe muss ich wohl gar nicht erwähnen, oder?)

                                      • 2

                                        So ich habe von dem Film gelernt: ich bin KEIN Muppetfan...

                                        1
                                        • 7 .5

                                          "Die Muppets" ist ein lockerer, leichter, Gute-Laune Film geworden. Die Anarchie der Stoffpuppen tritt leider etwas in den Hintergrund. Dafür nimmt das Werk erstaunlich leichtfüßig Musicals und andere Filme dieser Art auf die Schippe und macht auch vor sich selbst nicht halt. Wenn quasi im Nebensatz die "vierte Wand" durchbrochen wird, und von genau dem Film gesprochen wird, den man gerade sieht sind verstörte Lacher garantiert. Der Film bringt einige dieser Ideen mit sich und ist zu keiner Minute langweilig. Das gewisse etwas zu einer höheren Bewertung fehlt aber dann doch, denn das ganze wirkt leider ziemlich belanglos. Nett, süß und lustig...aber eben belanglos. Um die eigene Laune zu bessern, kann man aber durchaus einen Blick riskieren. Ich freue mich sogar ein bisschen auf den nächsten Muppets-Film.

                                          • 6

                                            Ganz niedlich.
                                            Ist mal ganz lustig.
                                            Die Geschichte ist zwar sehr vorhersehbar, aber die Klischees sind unübersehbar gewollt.
                                            Ist ein halbes Musical. - Ich finde die Menge des Gesangs aber durchaus noch im Rahmen. ;)
                                            Demnach insgesamt ganz nett. Vielleicht wäre es mehr geworden, wenn der Nostalgie-faktor hätte dazu kommen können...

                                            • 5 .5

                                              Die Muppets;
                                              Ein bisschen sehr viel Gesang (fast wie in einem Bollywood-Film), aber im Ganzen eine unverwechselbare Disneyproduktion... Ich war nie Fan der Muppets, der Film war jedoch noch ganz ansehnlich. Wer damit mehr anfangen kann als wir hier, bzw. für Liebhaber der Puppenserie bestimmt ganz interessant, ansonsten eher Durchschnitt...

                                              Fazit:
                                              Wie jeder Film startete auch Die Muppets bei uns mit 5,0 neutralen Punkten. Up`s & Down`s ergeben dann die Endwertung :)
                                              Die Muppets geht mit durchschnittlichen, ganz liebenswerten & aber leider auch schnell vergessenen 5,5 Punkten in the books.
                                              *wohl nur für Fans richtig interessant*

                                              • 7 .5

                                                Schon sehr liebenswert, was hier zusammengestellt wurde. Gut, das Gesinge hat mich teilweise etwas genervt aber das gehört eben mit dazu. Ich mag diese Puppen!

                                                2
                                                • 5

                                                  Ich hab den Film ohne Erwartungen angeschaut und stellte mir am Ende die Frage "was war das, Muppets sicher nicht", leider ist der Einfluss von Disney bei diesem Machwerk unübersehbar, vom alten Flair ist nichts mehr übrig geblieben, schade

                                                  1
                                                  • 8

                                                    Eines vorab: ich war schon als Kind ein riesengroßer Fan der Muppets und bin es immer geblieben. Dementsprechend machte mir auch der neueste Muppets-Film richtig viel Spaß. Die Gags sitzen, die "Story" lahmt nicht, der Nostalgie-Faktor ist enorm und das Wichtigste: Der Film nimmt sich an keiner Stelle selbst ernst. Das macht das Ganze zu einem großen kurzweiligen Spaß für alle Freunde der Muppets.

                                                    "Mee Mee Mee Mo"

                                                    2