Die unbarmherzigen Schwestern

The Magdalene Sisters (2002), GB/IE Laufzeit 119 Minuten, FSK 12, Drama, Kinostart 09.01.2003


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.0
Kritiker
10 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
334 Bewertungen
19 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Peter Mullan, mit Geraldine McEwan und Anne-Marie Duff

Die Magdalenen-Heime in Irland wurden geleitet von den Barmherzigen Schwestern (Sisters of Mercy). Ihr Auftraggeber: die katholische Kirche. Familien und Waisenhäuser schickten dorthin junge Mädchen. Waren sie erst einmal dort, wurden sie eingesperrt und mussten in Wäschereien arbeiten, um dabei ihre Sünden zu bereuen. Diese “Sünden” waren unterschiedlichster Art: Ausreichend war die Tatsache, eine unverheiratete Mutter zu sein oder zu hübsch oder zu hässlich. Zu dumm oder zu schlau. Oder das Mädchen war Opfer einer Vergewaltigung und hatte es gewagt, darüber zu sprechen. Um diese Sünden zu bereuen, arbeiteten die Mädchen 364 Tage im Jahr ohne jeden Lohn, man ließ sie hungern, sie wurden geschlagen, verspottet und vergewaltigt. Und ihre neugeborenen Kinder wurden ihnen weggenommen – wenn es sein musste, mit Gewalt. Ihre Strafe war unbeschränkt – oft lebenslänglich. Tausende von Frauen lebten und starben in diesen Anstalten. Das letzte Magdalenen-Heim in Irland wurde erst 1996 geschlossen.

  • Die unbarmherzigen Schwestern - Bild 1769943
  • Die unbarmherzigen Schwestern - Bild 20261
  • Die unbarmherzigen Schwestern - Bild 20262

Mehr Bilder (4) und Videos (1) zu Die unbarmherzigen Schwestern


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die unbarmherzigen Schwestern
Genre
Drama
Ort
Irland
Handlung
Erziehungsheim, Mädchen, Mädcheninternat
Verleiher
Concorde Filmverleih GmbH
Produktionsfirma
Bórd Scannán na hÉireann, Element Films, Film Council, Momentum Pictures, PFP Films Ltd., Scottish Screen, Temple Films

Kritiken (3) & Kommentare (19) zu Die unbarmherzigen Schwestern

Fans dieses Films mögen auch