Die Weiße Göttin der Kannibalen

La Montagna del dio cannibale (1978), IT Laufzeit 101 Minuten, FSK 18, Abenteuerfilm, Horrorfilm, Thriller, Kinostart 25.05.1978


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
2.0
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
4.8
Community
67 Bewertungen
7 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Sergio Martino, mit Ursula Andress und Stacy Keach

Von einer Forschungsreise durch den gefahrenvollen Dschungel Neuguineas kommen der Wissenschaftler Henry Fielding und sein Team nie zurück. Die Verschollenen werden offiziell für tot erklärt. Helen Fielding, die nicht an den Tod ihres Mannes glauben will, macht sich mit den Experten Edward Foster auf die Suche. Als die bildhübsche Frau in die Fänge eines Kannibalenstammes gerät, scheint ihr Schicksal besiegelt. Gibt es ein entkommen aus der grünen Hölle?


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Weiße Göttin der Kannibalen
Genre
Abenteuerfilm, Horrorfilm, Thriller, Kannibalenfilm
Verleiher
Nobis
Produktionsfirma
Dania Film, Medusa Produzione

Kommentare (7) — Film: Die Weiße Göttin der Kannibalen


Sortierung

schokone

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Mit seinen 104 Minuten und Ursula Andress ein wahrer Epos unter den Kannibalenfilmen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mailyn.pelagiokerzenmacher

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Andress, Cassinelli, Keach und Berger... das wars dann etwa!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Teezy123

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Da muss Ursula Andress wohl arg pleite gewesen sein, als sie sich für diesen C-Movie hergegeben hat.
Typischer Kannibalenstreifen der 80er, nur eben nicht ganz zo hart wie einige andere Genre-Vertreter.
Dennoch kann ich mich seinem Nostalgiefaktor nicht entziehen und vergeb darum auch großzügige 5 Punkte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Oberlaender

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Viele Längen, echt sterbende Tiere und lächerlich, unglaubwürdige Kannibalen, bei denen Selbstbefriedigung, Sodomie (mit einem Schwein) und der Verzehr lebender Tiere und Menschen die Tagesordnung ist. Das war damals garantiert alles unendlich provokant. Die übertrieben langen Szenen im Stil von Schlange tötet Äffchen fand ich abartig. Gut, dass es heute nicht mehr so gern gesehen wird, wenn Filmleute massenhaft Tiere dazu bringen, sich gegenseitig zu töten.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BAD ONI0N

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ursula undressed!

"Die Weiße Göttin der Kannibalen" selbst sieht noch ganz gut aus. Aber der Film hat ausser drei Nacktszenen, eine zeigt die Andress sogar komplett entblättert, nichts besonderes zu bieten. Der Dschungel ist noch recht atmosphärisch eingefangen worden. Allerdings sind die Charaktere die sich darin bewegen sehr schablonenhaft gezeichnet. Die Story, dass die Andress ihren Mann aus dem Dschungel befreien will, hätte so auch der Feder der "A-Team"-Schreiberlinge entsprungen sein können. Was anderes erwartet man aber auch nicht, bei so einem Titel. Trashig ist ja schön und gut, aber der Film zieht sich stellenweise doch sehr. Man will endlich eine Entwicklung sehen. Die vollzieht sich allerdings erst in der letzten Viertelstunde und ist ein so hirnloser U-Turn, dass man schon fast vor lauter Unverständnis lachen muss. Handelten die Charaktere schon den kompletten Film über unglaubwürdig, so steigert es sich zum Finale hin zu einer einzigen Farce!

Trotz allem ist "Die weiße Göttin der Kannibalen" aber für Trashliebhaber durchaus geeignet und einen Blick wert!

Story:--------3
Genre:-------6
Acting:-------4
Kamera:-----4
Sound:-------6

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

BAD ONI0N

Antwort löschen

Ich erinnere mich zumindest an keine "Schweineszene".


Oberlaender

Antwort löschen

Es ist der Film mit der Schweineszene. -.-


xtheunknown

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

spannender abenteuerfilm mit starker atmosphäre.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

derblonde

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Horrortrash mit der Andress. Bodenlos! Da ist der Film schon mal verboten und irgendein DVD Verleih nötigt uns mit einer 16er Version.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch