Don't Blink - Robert Frank - Kritik

Don't Blink - Robert Frank

CA/US/FR · 2015 · Laufzeit 82 Minuten · Dokumentarfilm, Drama · Kinostart
Du
  • 6 .5

    "Laura Israel montiert ein atemloses Porträt des großen Fotografen, der auf sein eigenes Werk mit der Bohrmaschine losgeht." [Olga Baruk]

    • 6

      Dokumentation über den amerikanisch-schweizerischen Fotografen Robert Frank. Ein lebendiges, nicht selten aber auch ermüdendes Panoptikum aus bewegtem Material und Standbildern. [Tim Lindemann]

      • 4

        Laura Israels filmische Collage über Fotograf und Filmemacher Robert Frank ist eine Hommage an die Kraft der Momentaufnahme. Das richtungslose Konglomerat der langjährigen Mitarbeiterin und Cutterin Franks bringt diese expressive Kraft leider nur selten auf. Weder Franks Wesen, noch das umfangreiche Werk durch die unscharfen Videos, Fotos und Cut-ups werden zugänglicher. [Lida Bach]