Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Tri orísky pro Popelku (1974), CZ/DE Laufzeit 82 Minuten, FSK 0, Komödie, Fantasyfilm, Kinostart 19.12.1975


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
13 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
2707 Bewertungen
88 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Václav Vorlícek, mit Rolf Hoppe und Libuse Safránková

Der König will, dass sein Sohn endlich heiratet und lädt viele junge Frauen von nah und fern zu einem Fest in sein Schloss ein. Der Prinz will aber gar nicht heiraten und die Frauen gefallen ihm schon gar nicht. Zu den Gästen gehören auch Aschenbrödels böse Stiefmutter und deren nicht minder böse Tochter Dora. Aschenbrödel muss zu Hause die Erbsen und Linsen aus der Asche lesen. Der Prinz langweilt sich auf dem Feste im Schloss. Doch dann betritt eine wunderschöne Frau in einem kostbaren Kleid den Ballsaal. Niemand erkennt, dass es Aschenbrödel ist. Sie gibt ihm ein Rätsel auf und verschwindet so schnell, wie sie gekommen ist. Dieses Aschenbrödel ist hübsch wie eine Prinzessin, kann schießen wie ein Jäger, reiten wie ein Ritter und auf Bäume klettern wie ein richtiger Junge. Wird der Prinz die Schöne wiedersehen und das Rätsel lösen?

  • 37795279001_1860757337001_th-5061d574c7e7b0e4ae3d73d8-672293878001
  • 37795279001_1860756071001_th-5061d53cc7e7b0e4ad3473d8-782203298001
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Bild 1944721
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Bild 1944695
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Bild 1944734

Mehr Bilder (6) und Videos (3) zu Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Genre
Komödie, Märchenfilm
Zeit
Mittelalter
Ort
Deutschland
Handlung
Aschenputtel, Ball, Ballsaal, Gesellschaftliche Stellung, Liebe, Maskenball, Nuss, Prinz, Prinzessin, Starke Frau, Stiefmutter, Stiefschwester, Verlieben, Weibliche Heldin
Stimmung
Romantisch, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Tag
Kultfilm
Verleiher
Jugendfilm
Produktionsfirma
DEFA-Studio für Spielfilme, Filmove Studio Barrandov

Kommentare (85) — Film: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


Sortierung

MemoriAria11

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Süße Verfilmung von Aschenputtel. Witzige Szenen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JokerReviews

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Heute mal was ganz Anderes. Fernab vom Mainstream, fernab von Hollywood und fernab unserer Zeit. Ich weiß, eigentlich ein Film zur Weihnachtszeit aber was solls? Die viel größere Sünde ist : Ich habe den Film noch nie zuvor gesehen, ja es war mein erstes mal. Da mein großes Interesse an Filmen aber extrem weit verbreitet ist und ich mir Filme aus aller Welt und aus jedem Zeitalter von jedem Genre anschaue, gab es für mich keinen Grund diesen Film abzulehnen. Was ich gar nicht wusste : Es gibt tatsächlich über 400 verschiedene Versionen von Aschenputtel, Aschenbrödel, Cinderella oder wie man es auch immer nennen mag. Wer also hier die gleiche Geschichte wie in Disneys Cinderella erwartet der täuscht sich.

Aschenbrödel wächst zwar wohlhabend auf, doch als ihr Vater stirbt und ihre böse Stiefmutter sie wie ein Dienstmädchen behandelt, hat sie rein gar nichts von. Trotz allem strahlt sie eine positive Lebensenergie aus und fühlt sich vor allem zu ihrem Pferd Nikolaus hingezogen. Bei einem ihrer heimlichen Ausflüge in den Wald lernt sie den Prinzen kennen, den sie aber nicht als Solchen erkennt. Sie hat zudem noch ein Geheimversteck im Wald bei einer Eule, indem noch 3 magische Nüsse auf Aschenbrödel warten.

Der Film hat sage und schreibe 41 Jahre auf dem Buckel. Natürlich könnte ich dem Film jetzt aus technischer Sicht einiges ankreiden, sowie wegen der Langatmigkeit doch ich bewerte Filme immer stets zeitgemäß. Zumal der Film mit ganz anderen Sachen bei mir hoch punkten konnte. Denn Drei Haselnüsse für Aschenbrödel ist ein Film, der unglaublich viel Liebe versprüht und mit tollen Darstellern überzeugt. Die Machart ist einfach wunderbar, besonders die Tatsache, dass man hier ausschließlich mit echten Tieren gedreht hat u.a. mit einer wunderschönen Eule.

Die Hauptdarstellerin ist so unglaublich gut und traumhaft hübsch, dass ich ihr ihre weltbekannte Rolle stets abnehmen konnte. Alle Darsteller machen sowieso einen hervorragenden Job, das Ganze wirkt sowieso wie ein hochkarätiges Theaterstück. Die Kostüme sind liebevoll gestaltet und die Musik verursacht Gänsehaut pur und wurde traumhaft gut komponiert. Durch diese ganzen positiven Aspekte, kann man locker über das langsame Erzähltempo hinweg sehen.

Fazit : Wunderschöner Märchenklassiker, mit Herz, Verstand und Liebe. Natürlich darf auch der (positive) Kitsch nicht fehlen, auch wenn Disneys Cinderella für mich davon noch mehr befallen ist. Aber Drei Haselnüsse für Aschenbrödel versprüht einfach eine angenehme gute Laune. Ein perfekter Film für die ganze Familie!

8/10

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

darkbluerob

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hab ihn als Kind geliebt und liebe ihn noch heute. Die garstige Stiefmutter mit ihrer ebenso netten wie vollschlanken Tochter und ein Aschenbrödel, welches süßer nicht sein kann ... Herrlicher Märchenklassiker mit tollem Soundtrack.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jaime_Ginstik

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Lasst es mich so sagen: "Last Christmas" verfolgt mich 10 Jahre weniger.
Den ost-europäischen Fantasie-/Märchenfilmen habe ich schon als Kind nicht viel abgewinnen können. Selbst Pan-Tau ging gerade mal so durch. Aber dies ist das immer wiederkehrende Grauen. Und die zwei Punkte gibt's auch nur, weil's nicht mal das Ende meiner persönlichen Kindheits-Schreckensskala darstellt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stephan.lincke1

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Netter "Märchenfilm" wird leider zu oft in der Weihnachtszeit im TV Ausgestrahlt 4 mal am Tag war 2013 Spitzenreiter

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Morissa

Antwort löschen

Warum dann Hassfilm?


hans maulwurf

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Genauso wie der Tannenbaum gehört dieser Film zu Weihnachten. Absoluter Kult und wunderschön atmosphärisch. Mein Lieblingsweihnachtsfilm.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marcshake

Kommentar löschen

Kritik meinerseits kommt noch an dieser Stelle. Ich gehe davon aus, dass die 8 vorgeschlagenen Punkte schon stimmen werden... Aber der Originialtitel ist ja geil: Tri orísky pro Popelku

Popelku? Ist das tschechicher Ernst?

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

udowegener

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

funktioniert als Märchenfilm. Gucke ich jedes Jahr zur Weinachtszeit

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Das_Schema

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Was hab ich denn geraucht? Wie kann man die Film weniger als acht Punkte geben? Allein der Soundtrack bringt einen mitten in das verschneite Tschechien. Für mich der schönste Film, der an Weihnachten läuft :)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

malte.fischer.9404

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

"Wird rauf und runter gerattert, aber ein Zauber vergeht nie!"

Jetzt in den Weihnachtstagen läuft dieser Film auf wirklich fast allen Programmen der ARD. So habe ich mir diesen Film dann mal auf dem Ersten in HD angesehen. Erstmal war ich echt fasziniert, wie gut der Film restauriert wurde. Ich habe ihn ja auch auf DVD, also werde ich mir den noch öfter ansehen. Nun erstmal mehr über den Film. Was soll ich sagen? Die Schauspieler haben alles gegeben, was damals zu den Zeiten möglich war. Der Film hat einen nostalgischen Flair. Dadurch findet man ihn 40 Jahre später fast schon besser als damals. Hmm... es ist dann auch noch der geläufigste und beste Märchenfilm aller Zeiten. Die ganzen Neuverfilmung sind noch lange nicht so gut, auch wenn sich die Produzenten Mühe geben, alles technisch höchst modern ist. Tja, die älteren Märchen sind viel nostalgisch und Märchen sind sowieso nostalgisch.
Warum sollte es dann denn keine nostalgischen Märchenverfilmungen zu nostalgischen Geschichten geben?

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Morissa

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Tja, was soll man sagen. Der gehört halt einfach dazu.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Lydia Huxley

Antwort löschen

Tut er! :)


Steffkara

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Schaue ich seit 20 Jahren zu Weihnachten immer mit meiner Mutter.. am liebsten Sonntags, während wir das Essen vorbereiten ;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BigDi

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Es gibt zwei Arten von Mädchen. Die einen warten darauf, dass eines Tages ein Märchenprinz auf weißem Ross vor ihnen steht. Die anderen schnappen sich das entsprechende Tier selbst und machen sich auf den Weg.

bedenklich? 23 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

parisistherrlich

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

kein weihnachten ohne aschenbrödel

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

damian.thorne.3

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Netter "Märchenfilm"" und eine ewas andere Geschichte von "Aschenputtel", die ja auch regelmäßig an Feiertagen gesendet wird.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

TonyStark

Antwort löschen

Und in allen Galaxien!!! ;-)


pischti

Antwort löschen

und parallel :D


Rei

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wundervoller tschechischer Klassiker mit bezauberndem aber auch frechem Aschenbrödel. Locker und fluffig haben die "Meister der Kinderunterhaltung" einen Film für jung und alt kreiert, der viele lustige Elemente aufweist. Rei

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jen4indie

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

gehört für mich zu weihnachten wie dinner for one zu silvester.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

el_presidente87

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Natürlich mutet der Film recht antiquiert und aus der Zeit gefallen an, aber genau das ist bei einem Märchenfilm ein sehr wünschenswerter Effekt und der funktioniert, weil auch sonst alles wunderbar komponiert ist. Authentische Darsteller, die surreale Musik, die hübsche in Szene gesetzen Bilder, die malerische Winderlandschaft und die dahezu naiven "Effekte". Einfach herrlich! Ich frage mich zwar warum der Film so ein Weihnachtsklassiker ist, weil die Handlung grundsätzlich nichts mit Weihnacht zu tun hat, sehr wohl aber mit Liebe, heile Welt und Winter! Kein Frage, auch für mich ist es DER Weihnachtsfilm schlechthin. Aber eben auch nur ein Weihnachtsfilm: Alle Jahre wieder!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MissHollywood

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ein Weihnachtsmärchen das jedes Jahr einfach Tradition ist...
Melodie ist einfach wunderschön

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sigrun

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Länger nicht mehr gesehen, aber ich kann keine Haselnuss anschauen, ohne an den Film zu denken. Von allen tschechoslowakischen Märchenverfilmungen (und ich habe wirklich mittlerweile einige und durchweg gute gesehen) die beste, weil die Hauptfigur so klasse ist.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch