The Expendables - Kritik

US 2010 Laufzeit 103 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Kinostart 26.08.2010

  • 10

    Stallone, Statham,Arni, Willis etc., was kann da noch schief gehen!? NICHTS.
    Das ist doch wie ein Geschenk Gottes.
    Unglaublich gut unterhaltender Actionfilm, der danach Lust auf mehr Geballer und Gekämpfe macht.

    2
    • 7
      Bornholmer 09.08.2015, 12:34 Geändert 09.08.2015, 18:54

      The Expendables wird seinem Genre sehr gerecht. Wer Lust auf eine große Portion Action gepaart mit klasse inszenierten Zweikämpfen hat, sollte sich diesen Film auf jeden Fall anschauen, auch wenn die Story meiner Meinung nach eher etwas Zusammengemixtes ist. Eine Söldnertruppe, die eine Insel oder ein Gebiet von einem geldgierigen Tyrannen befreien muss, ist nunmal keine Rarität in der Filmwelt. Ich denke, zum Cast muss relativ wenig gesagt werden. Das Stallone, Statham und Li eine große Packung Action ergeben, liegt wohl auf der Hand.

      Meiner Meinung nach ist ein großes Plus bei diesem Film die Kamera. Man kann den Kämpfen gut folgen und hat nicht das Gefühl, dass einem schlecht wird, weil die Kamera versucht, alles irgendwie einzufangen und es in einem riesigen Gewackel endet.

      Wer also Lust auf eine riesige Portion Action hat, sollte bei The Expendables unbedingt zugreifen, aber keine oscarverdächtige Story erwarten.

      • 9 .5

        Einer der besten Modernen Actioner.

        • 7

          Also wer mit den alten Haudegen in den 80ern aufgewachsen ist, für den ist es schon eine Freude, den Film anzuschauen. Wenn auch mehr Selbstironie hätte sein können. Dennoch ein cooler Streifen.

          • 6
            Memo 15.07.2015, 11:15 Geändert 16.07.2015, 10:01

            Sylvester Stallone, besser bekannt als Rambo, wird seinen letzten Teil in Kurdistan und Nordsyrien (Rojava, Kurdisches gebiet) drehen.
            In dem letzten Klassiker der Filmreihe wird Rambo an der Seite der Peşmerga und YPG gegen die IS-Terroristen kämpfen.

            • 7 .5

              Ein Actionfest mit jeder Menge Selbstironie, die ich zum schreiben Komisch finde .. ich Liebe so was einfach. Wer mit den "alten" Stars aufgewachsen ist, wird diesen Film sicher was abgewinnen können. Wer dann noch den Humor versteht, hat sicher seinen Spaß.

              Mit paar alten Haudegen und etwas Bier genießen !!!

              • 9

                Klasse Actionkracher.

                • 7 .5

                  Sly rief und viele alte Helden, die wir so unendlich lang vermisst haben, folgten ;-) Das die Handlung nicht unbedingt vom feinsten ist, kann man getrost unter den Tisch fallen lassen. Sympathisch, dass sich die alten Herren nicht ganz so ernst zu nehmen scheinen. Lustig, dass in einer Rennszene von Sly offensichtlich das Band bei der Aufnahme auf Fastforward geschaltet wurde...

                  2
                  • 8

                    Stalone hatte großartige Idee und konnte sie im Stile eines klassischen Actionsfilms umsetzen. Läuft der Film in der Kinofassung noch leicht unrund, klappt es im Director's Cut eine ganze Ecke besser. Vor allem musikalisch.
                    Die Handlung ist recht banal, aber wie schon gesagt ein klassisches Actionkino der 80er Jahre.
                    Das große Castfeuerwerk gibt es zwar noch nicht, aber Stallone, Lundgren, Statham und Li waren ein guter Start. Die Cameos von Schwarzenegger und Willis kommen recht unterhaltsam rüber, aber sind leider etwas kurz.

                    Ein toller Film der den Weg für einen grandiosen 2. Teil ebnete

                    • 9

                      Ein richtig Cooler Oldschool Actioner ,vollgepackt mit Stars mit denen ich aufgewachsen bin,dazu ein kurzweiliger Plot, der voller Ironie und richtig harter und cooler Action ist.
                      Sly Stallone mußte es schon selbst in die Hand nehmen, um der Kinowelt zu zeigen das es ihn noch gibt. Krawummmmmmmm...
                      KULTFILM!

                      2
                      • 10

                        Ich weiß nicht welcher Teil besser ist 1 oder 2 aber beide sau geil

                        • 0

                          Alle Testosteron gesteuerten, voll gepumpten, Schauspieler, die zum Teil schon Reif für die Rente zu sein schein, in einem Film.
                          Das konnte für mich nur eins heissen: TRASH

                          1
                          • 0

                            Ich vergebe nun wirklich nicht leichtfertig 0 Punkte und bin auch actionreichen Filmen nicht abgeneigt, aber diesem Film kann ich nun wirklich und absolut gar nichts abgewinnen. Die Sprüche find ich platt, die Handlung nicht existent. Eigentlich ist es nur Machogehabe und viel Geballer um nichts. Auch der Cast fällt hier nicht positiv ins Gewicht, denn von diesem Star-Ensemble hätte ich nun wirklich mehr erwartet. Ich bereue, diesen Film bis zum Ende geschaut zu haben (was nur daran liegt, dass ich unvollendete Dinge nicht mag). Ehrlich gesagt bin ich auch etwas erstaunt, dass der Streifen so viele Fans hat...

                            1
                            • 10
                              twentyfour 22.01.2015, 17:41 Geändert 22.01.2015, 17:42

                              Sylvester Stallone und Jason Statham.

                              Der Beginn einer fruchtbaren Männerfreundschaft.

                              Teil 1 des Söldner-Spektakels ist ein nettes Gipfeltreffen zwischen A-und B-Movie Stars vergangener Action Film Tage.

                              Die Vorhut Quasi. Die Kavallerie rückte dann in Teil 2 an.

                              6
                              • 7

                                Klasse Old School!

                                • 8

                                  Richtig guter und brutaler Actionfilm der bis auf ein paar Schwächen mich trotzdem überzeugt hat

                                  • 7 .5

                                    Ganz guter Actioner der Herrn Stallone, Lundgren, Li und Statham. Auch wenn ich gerne hier auch noch mehr von Arnie und Brucie gesehen hätte als ein zwar kurzer aber gut gemachter Cameo Auftritt. Aber da haben die Fortsetzung ja Abhilfe geschafft.

                                    • 8 .5

                                      Weltklasse-Action-Schauspieler, die einen super Actionfilm liefern!
                                      Brutal gutes Hollywood-Kino!

                                      1
                                      • 4

                                        Nein, tut mir leid. Der Film gefällt mir wirklich nicht gut... Natürlich ein Weltklasse Cast, aber das allein reicht eben nicht für einen guten Actionfilm.
                                        Die Story ist so 0815 und mitnehmen kann er mich auch nicht.
                                        Das es deutlich besser geht zeigt sich in Teil 2, der doch um weiten besser ist.

                                        1
                                        • 9 .5

                                          Moderner Actionfilm im Steale der 80er. HAMMER

                                          • 7

                                            Nicht nur, dass THE EXPENDABLES ein vorzüglicher, prächtiger Actionfilm ist, er ist auch ein Film über die Branche: Die mehr oder weniger geglückten Gesichtslandschaften von Dolph Lundgren, Sly Stallone, Mickey Rourke, Arnold Schwarzenegger und Eric Roberts stehen ganz für sich. Sie sind die Wahrzeichen von persönlich oder beruflich gescheiterten, gebrochenen Existenzen, die jetzt noch mal ganz und gar aufdrehen wollen. Und wenn Mickey Rourke auf einmal von seinem erlebten Schmerz als Söldner berichtet, dann erzählt er eigentlich über seinen Werdegang in Hollywood und über den hohen Preis, den man zahlen muss, über den Rest Seele, den man verliert und das hat plötzlich ganz viel Kraft und Tragik. Und im Finale, da platzt dem Actionfan dann endgültig der Hosenstall. Eine Mordsgaudi, ein Overkill im besten Sinne.

                                            6
                                            • 10

                                              Jetzt seit doch mal alle Ehrlich dieser Film ist einfach Klasse, Unterhaltsam von der 1 bis zur letzten Minute und das ist etwas was ich mir von so einem Genre film erhoffe.

                                              • 2 .5

                                                Es ist traurig zu sehen, wie sich meine Helden aus vergangen Zeiten zum Affen machen.
                                                Botoxgesichtige, Schönheitsoperationsopfer spielen ganz harte Typen.
                                                Traurig.... Früher war mir egal, ob ein Darsteller Talent hat, oder nicht. Heute ist das pure Lächerlichkeit. Story? Nein... Anspruch? Nein.... Humor? Nein.... Testosteron geschwängerter Abgesang auf das Action Genre. Völliges Ärgernis, welches nichts anderes ist als Lebenszeitverschwendung.

                                                4
                                                • 8

                                                  Bester Film!!! Beste Schauspieler!!! Beste Action!!!
                                                  Wer diesen Film ernst nimmt, ist selber Schuld:-) Wer die Action und Comedy nicht mag auch!!!
                                                  Am besten mit den besten Kumpels und einem Kasten Bier schauen und ich verspreche einen lustigen Filmabend.

                                                  1
                                                  • 7

                                                    Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, Dolph Lundgren, Mickey Rourke, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, Dolph Lundgren, Mickey Rourke, Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger
                                                    All diese Namen vereint in einem einzigen Film! Wow! Was soll man da noch sagen. Da schlagen Herzen höher, denn hier sind Männer noch Männer und Frauen die zerbrechlichen hilflosen beschützendwerten Putzlappen, die sie sein sollen! Ein romantischerer Film als dieser kann ja kaum existieren.
                                                    Und tatsächlich, dieser Film, der ohne homoerotische Romantik auskommt beweist dennoch, dass ein Mann kein Mann ist, wenn er kein Herz besitzt, für seine Kameraden, für seine Waffe, für jede Menge Testostheron und Explosionen!
                                                    Was für ein Film. Ich habe das Gefühl, schwul zu werden, ohne mich meiner Gefühle für echten Männerschweiß zu schämen. Nach diesem Film, der mir die Augen geöffnet hat, fühle ich mich ohne einer guten 9mm nur wie ein halber Mann.
                                                    Coole Sprüche, witzige Dialoge und von allem, das einen Mann gefällt etwas. Jetzt sitze ich in meinen Shorts da, zische mein drittes Bier und entsichere meine neu erworbene Smith & Wesson 500. Herrlich!