Ferris macht blau

Ferris Bueller's Day Off

US · 1986 · Laufzeit 98 Minuten · FSK 12 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
48 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
4623 Bewertungen
77 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von John Hughes, mit Matthew Broderick und Alan Ruck

In John Hughes Kultkomödie Ferris macht Blau schwänzt Matthew Broderick die Schule. Während er mit seinen Freunden einen einzigartigen Tag verbringt, wollen ihn seine Schwester und sein Direx auffliegen lassen.

Ferris (Matthew Broderick) ist dieser Freak, den in der Schule jeder kennt und dank seiner sympathischen Art auch jeder liebt. Er nimmt das Leben von der lockeren Seite und damit nicht genug: Alles, was er versucht, scheint ihm auch zu gelingen. Dies stößt nicht nur seinem Schul-Direktor Mr Rooney (Jeffrey Jones) sauer auf, der Ferris endlich eine seiner Missetaten nachweisen will, sondern auch seiner großen Schwester Jeanie (Jennifer Grey), die es satt hat, im Schatten ihres Bruders zu stehen.

Beide sehen endlich ihre Chance gekommen, den Mythos um Ferris Bueller zu zerstören: Als dieser die Schule schwänzt, indem er eine Krankheit vortäuscht, weiß Rooney genau, dass dies seine Chance ist, Bueller endlich von der Schule zu werfen. Dafür muss er ihm bloß nachweisen, dass er schwänzt. Unterdessen wird seine Schwester von einer wahren Solidaritätsflut für ihren vermeintlich totkranken Bruder überrollt.

Ferris hat unterdessen mit List auch seine beiden besten Freunde Cameron (Alan Ruck) und Sloane (Mia Sara) überzeugt, mit ihm einen wahnwitzigen Tag in Chicago zu verbringen. Doch er ahnt bereit, dass er diesmal besonders auf der Hut sein muss.

HIntergrund & Infos zu Ferris macht blau
Ein Jahr nach Breakfast Club – Der Frühstücksclub drehte John Hughes Ferris Macht Blau. Der 80s Teenie-Star Molly Ringwald wollte eigentlich die Rolle der Sloane spielen, doch John Hughes gab sie der bis dahin unbekannten Mia Sara. Dafür erinnerte er sich an Jeffrey Jones, der für Breakfast Club – Der Frühstücksclub vergeblich für die Rolle des Schul-Rebellen John Bender vorsprach, und besetzte ihn als Cameron in einer der wichtigsten Nebenrollen. Weniger Glück hatten die beiden jüngeren Geschwister von Ferris: Ihre Rollen wurden komplett aus dem Film herausgeschnitten.

Eine weitere Schlüsselrolle im Film spielt das Auto von Camerons Vater, ein 1961er Ferrari GT California. Doch Autofreunde können entspannt aufatmen: Bis auf einige Detailaufnahmen wurde nur ein Nachbau dieses Modells benutzt, von dem kaum mehr als 100 Exemplare existieren. (ST)

  • 90
  • 90
  • Ferris macht blau mit Matthew Broderick - Bild
  • Ferris macht blau - Bild
  • Ferris macht blau - Bild

Mehr Bilder (26) und Videos (5) zu Ferris macht blau


Cast & Crew zu Ferris macht blau

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Ferris macht blau
Genre
Teenie-Komödie, Komödie
Zeit
1980er Jahre, Sommer
Ort
Chicago, Schule
Handlung
Beliebtheit, Bruder-Schwester Beziehung, Charme, Eltern-Kind-Entfremdung, Elternhaus, Ferrari, Gerücht, Humor, Hypochonder, Jugendlicher, Krankheit, Kultfilm, Lehrer-Schüler-Beziehung, Neid, Schuldirektor, Schwänzen, Schüler, Sohn reicher Eltern, Streich, Sympathie, Vorgetäuschte Krankheit
Stimmung
Entspannt, Gutgelaunt, Witzig
Zielgruppe
Jugendfilm
Tag
Kultfilm
Verleiher
Paramount Pictures
Produktionsfirma
Paramount Pictures

4 Kritiken & 75 Kommentare zu Ferris macht blau

B30afdbcaa7d4fdf9e4b9dd2de5c6196