Feuchtgebiete

Feuchtgebiete

DE · 2013 · Laufzeit 109 Minuten · FSK 16 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
33 Bewertungen
Skala 0 bis 10
4.5
Community
2264 Bewertungen
220 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von David Wnendt, mit Carla Juri und Christoph Letkowski

In der Verfilmung von Charlotte Roches Feuchtgebiete landet die 18-jährige Helen mit einer Analfissur im Krankenhaus – höchste Zeit, um über das eigene Sexleben nachzudenken.

Handlung von Feuchtgebiete
Im Zentrum von Feuchtgebiete steht die 18-jährige Helen Memel (Carla Juri), aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Nach einer missglückten Intimrasur landet sie auf der proktologischen Abteilung eines Krankenhauses und wartet auf ihre Operation, die sie vor ihrer Analfissur und ihren Hämorrhoiden befreien soll. Helen hofft, durch ihren Krankenhausaufenthalt ihre getrennten Eltern (Meret Becker und Axel Milberg) wieder zusammenführen zu können und versucht deshalb, den Aufenthalt in die Länge zu ziehen. Währenddessen erzählt sie von ihren ersten Erfahrungen mit Sex und spricht Tabuthemen wie Selbstbefriedigung, Menstruation und Sperma an. Dabei ist Helen auch sehr angetan von ihrem Krankenpfleger Robin (Christoph Letkowski), und als er mit einem anderen Mädchen spazieren geht, spürt sie zum ersten Mal den tiefen Stich der Eifersucht.

Hintergrund & Infos zu Feuchtgebiete
Feuchtgebiete basiert auf dem gleichnamigen Roman von Charlotte Roche, der bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2008 einen regelrechten Skandal auslöste. Indem sie ihre Protagonistin offen über Tabuthemen wie Masturbation, Geschlechtskrankheiten oder sogar Inzestgedanken nachdenken und erzählen lässt, wollte Roche damit auf bestehende Tabuisierungen in unserer heutigen Gesellschaft aufmerksam machen. Ihrer Meinung nach sollten Frauen offener mit sich und ihrer Körperlichkeit umgehen und sich auch mit peinlichen Dingen auseinandersetzen. Charlotte Roche selbst behauptete, dass 70 Prozent des Romans autobiographisch sind. 2011 veröffentlichte Charlotte Roche ihren zweiten Roman Schoßgebete, der schließlich von Sönke Wortmann als Film realisiert wurde.

Feuchtgebiete wurde zum Bestseller des Jahres 2008 und wurde noch im gleichen Jahr als Theaterstück aufgeführt. 2012 fanden dann die Dreharbeiten unter der Regie von David Wnendt (Kriegerin) zum gleichnamigen Kinofilm statt. Gedreht wurde sowohl in Berlin als auch auf Mallorca. (LM)

  • 90
  • 90
  • Feuchtgebiete - Bild
  • Feuchtgebiete - Bild
  • Feuchtgebiete - Bild

Mehr Bilder (12) und Videos (40) zu Feuchtgebiete


19 Kritiken & 219 Kommentare zu Feuchtgebiete