Grand Hotel

Grand Hotel

NO · 2016 · Laufzeit 95 Minuten · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
1 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Arild Fröhlich, mit Atle Antonsen und Vera Vitali

Die norwegische Tragikomödie Grand Hotel führt zwei Außenseiter in einer Nobelunterkunft zusammen: einen alkoholkranken Schriftsteller und einen Jungen mit Tourette-Syndrom.

Handlung von Grand Hotel
Ein Grand Hotel in Norwegen kann für unterschiedlichste Menschen zum Zufluchtsort werden. Der Schriftsteller Axel Farstad (Atle Antonsen) kommt hier in der teuersten Suite unter, um seine Kreativität neu anzukurbeln. Einst war er ein gefeierter Schriftsteller, doch seit er Alkoholiker ist, wird er von den meisten Menschen gemieden und kaum einer glaubt noch an einen weiteren Erfolg des Schreiberlings, dessen Ärzte seinen nahen Tod schon vorhergesagt haben.

Noah (Håkon Bøhmer) wiederum hält sich im Grand Hotel auf, weil seine Mutter Hannah (Vera Vitali) hier als Angestellte arbeitet und ihren unter dem Tourette-Syndrom leidenden Sohn nicht allzu lange aus den Augen lassen will. Als sie mitbekommt, dass der Autor Axel sein Hotelzimmer nicht mehr bezahlen kann, bietet sie ihm an, trotzdem zu bleiben, wenn er im Gegenzug auf Noah aufpasst.

Hintergrund & Infos zu Grand Hotel
Grand Hotel von Arild Fröhlich wurde in Deutschland im Rahmen der skandinavischen Filmfestival-Programmreihe Nordlichter ins Kino gebracht. (ES)

  • Grand Hotel mit Atle Antonsen - Bild
  • Grand Hotel mit Atle Antonsen - Bild
  • Grand Hotel mit Håkon Bøhmer - Bild
  • Grand Hotel mit Atle Antonsen und Håkon Bøhmer - Bild

Mehr Bilder (9) und Videos (1) zu Grand Hotel


0 Kritiken & 0 Kommentare zu Grand Hotel