Guardians of the Galaxy Vol. 2 - Kritik

Guardians of the Galaxy Vol. 2

US · 2017 · Laufzeit 136 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Actionfilm, Komödie, Science Fiction-Film · Kinostart
Du
  • Dieser Text wurde von anderen Nutzern als möglicherweise bedenklich gemeldet und ist daher momentan ausgeblendet. Wir schauen ihn uns an und entscheiden, ob er wieder freigegeben werden kann oder gegen unsere Community Richtlinien verstößt. Im Falle einer Löschung werden alle Antworten auf den Kommentar ebenfalls gelöscht.

  • 9

    [...] Manch einer wird vielleicht bemängeln, dass Guardians of the Galaxy Vol. 2 seinem Vorgänger gegenüber nicht noch einen draufsetzen kann und der bewährten Formel treu bleibt, ohne Neues auszuprobieren oder die Geschichte auf Avengers: Infinity War bedeutend hinzuentwickeln (dessen Bösewicht Thanos wird zwar mehrfach erwähnt, taucht im Film jedoch nicht auf). Doch es ist eine beachtliche Leistung, dass er nicht nur den Spaßfaktor und die Gagdichte des Originals konstant halten kann, sondern dass ein Film mit einem sprechenden, schießwütigen Waschbär, einem wortarmen lebenden Babybaum und außerirdischen Wesen in allen Farben des Regenbogens in richtigen Momenten aufrichtig ans Herz geht, ohne zu kitschig zu wirken. Hut ab an James Gunn für das aktuell beste Franchise des Marvel-Kinouniversums.

    1
    • Episode 15 der never-ending Marvel Story, Episode 2 der Guardians Reihe und für mich persönlich der Startschuss für das Universum im Universum. Marvel und James Gunn legen hier Grundlagen für die komische Seite des MCU, die sich mit diesem Streifen endgültig von den Avengers emanzipiert. Schön.

      Grundsätzlich eine solide, für mich sehr spaßige Fortsetzung der skurrilen Überraschung aus dem Jahr 2014. Die Charaktere funktionieren immer noch, die Zusammensetzung macht auch ein zweites Mal Spaß und die fehlenden Überraschungsmomente werden durch skurrile Gags und 80er Referenzen rausgeholt. Ich hatte etwas Angst, dass Regisseur James Gunn nach dem Erfolg des ersten Filmes zahmer wird, weniger darf oder einfach nicht mehr ohne das Überraschungsmoment glänzen kann. Falsch gedacht. Der Film dreht die Regler immer noch auf 11, meistens auch mit vollem Erfolg. Der Plot ist vielleicht etwas undurchsichtig, die Marvel-Formel zunehmend ermüdend und wie immer muss am Ende der Bösewicht ins Gesicht gehauen werden. Innerhalb dieses Korsetts tobt sich Gunn aber ähnlich erfrischend aus, wie vor drei Jahren.

      • 6

        Die chaotischen »Guardians of Galaxy« haben sich zusammengerauft und schon mischen sie in der Fortsetzung den Kosmos erneut auf. Dieses Mal tritt Peters Vater Ego (ein großartiger Kurt Russell) auf den Plan, der ein perfides Spiel spielt. Charmantes, selbstironisches Superhelden-Epos aus dem Marvel-Universum. [Britta Schmeis]

        • 6 .5

          [...] Wenn Guardians of the Galaxy Vol. 2 endlich die Barrikaden der Ablenkung überwunden hat und – im Finale des Films sogar sprichwörtlich – zu seinem Kern vorgedrungen ist, offeriert James Gunn einen überaus vielversprechenden Ausblick auf die Figurenentwicklung und wie sie die ganze Zeit über funktionieren hätte können und sollen. Zum Schluss stimmt wenigstens für einen kostbaren kurzen Augenblick alles – Farben und Formen vereinen sich mit den Klängen eines vorzüglichen Mixtapes, als hätten die Beschützer der Galaxie nie ihren Verve verloren. Dann ist Guardians of the Galaxy Vol. 2 wirklich ein Fest, das allen leeren Versprechungen zuvor entsagt und etwas schafft, das Gewicht hat. Bleibt zu hoffen, dass James Gunn diesen raren Moment nicht vergisst, sodass Guardians of the Galaxy Vol. 3 nicht bloß mit einem exzellenten Soundtrack punktet, sondern ebenfalls einer packenden Geschichte, die die (Marvel-)Welt verändert anstelle sie nur zu retten.

          3
          • 7 .5

            ----------
            https://youtu.be/A9LWrs1pP1M
            ----------

            Teil 1 hat mir besser gefallen! In vol. 2 ist die Story besonders für ein eigenständiges Solo-Abenteuer einfach zu dünn. Viel zu oft habe ich die Längen bemerkt, über die der gelungene Humor diesmal nicht hinweg täuschenkann. Die Effekte waren gut, aber an einigen Stellen wurde es doch arg unübersichtlich. Mehr in meiner Videokritik!

            • 6
              Khorosho 24.04.2017, 14:43 Geändert 24.04.2017, 14:44

              Ähnlich mittelprächtig wie sein Vorgänger: Die knallbunten Bilder machen durchaus Spass, die Gruppendynamik funzt, die Action ist launig, aber der Doofie-Humor und das ewig gleiche Brechen ernster Situationen durch Slapstick wird schnell alt. Viel zu lachen hatte ich also nicht. Und bei so vielen Figuren fällt es mir leider schwer, mich wirklich für die seichten Hintergrund-Stories der Guardians und Co. begeistern zu können (zumal die Gruppe im Mittelteil des Films unnötigerweise gesplittet wird, was der Story nicht gerade zugute kommt). Im Gegensatz dazu freue ich mich schon jetzt auf Thor 3, dessen Fish-out-of-water-Konzept schon seit Teil 1 deutlich interessanter für mich war. Guardians 2 wiederum habe ich schon jetzt praktisch wieder vergessen.

              Mehr dazu schon bald in der 21. Folge Kinokost, in der Kollege Moehrensuppe anders als ich sich durchaus für Vol. 2 aussprechen wird (darüber hinaus palavern wir auch über Song to Song, Get Out, A Monster Calls, Free Fire, Fast 8 und Beauty and the Beast): https://soundcloud.com/kinokost

              2
              • 9

                Was für eine Spaß! „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ ist ein buntes, schrilles, vergnügliches und gleichsam auch emotionales Sahnestück. Regisseur und Autor James Gunn stellt ihr erneut seine Qualitäten unter Beweis. Er ordnet sich nicht dem MCU unter, sondern zieht sein eigenes Ding durch. Die noch kommenden Blockbuster des Jahres werden sich wohl an diesem Film messen lassen müssen. Sie können einem jetzt schon leid tun, denn „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ gehört wohl zu den besten Sequels, die es gibt. Der beste Film der Marvel Studios ist er außerdem.

                11
                • 6

                  Nachdem in den letzten Tagen auf sämtlichen Websites bereits erste Hype-Tweets veröffentlicht wurden, kann ich euch nur sagen: Schraubt eure Erwartungen ein ganzes Stück nach unten!
                  "Guardians of the Galaxy 2" hat fast alles, was man von ihm erwartet, ist am Ende aber nur eine maue Fortführung des großartigen ersten Teils. Unterhaltsam ist der Film durch und durch, hat mitunter eine hohe Gagdichte, wobei ein Großteil des Humors einfach nur extrem aufgesetzt und erzwungen wirkt. Dabei ist "Guardians 2" allein auf visueller Ebene noch abgedrehter als Teil 1 und sieht mit seinen quietschbunten Bildern beinahe wie ein verfilmter Drogentrip aus. Besonders in der 2D-Fassung war ich aber teilweise aber etwas entsetzt darüber, wie durchschnittlich die Effekte für so eine Riesenproduktion doch aussehen. So wirken die realen Charaktere in vielen Szenen beinahe wie Fremdkörper in den computeranimierten Welten.
                  James Gunns Fortsetzung bringt das Marvel-Universum kaum voran. Das mag für einige ein Kritikpunkt sein, ich fande es hingegen mal wieder erfrischend, dass ich einen Marvel-Film auch als weitestgehend abgeschlossenes Werk betrachten kann, ohne dass ich mit dämlichen Cliffhangern auf den nächsten Film vertröstet werde.
                  In den 140 Minuten fehlt es dem Film eindeutig an Dynamik. Die Handlung wird in unzählige Nebenstränge aufgeteilt, die jedoch allesamt ziellos wirken, was nicht nur an den langweiligen Gegenspielern der Guardians liegt. Zum Glück wurden die Charaktere in Teil 1 jedoch so gut eingeführt, dass sich der Film allein über das Ensemble trägt. Cameos und Easter Eggs gibt es dabei mal wieder am laufenden Band, was "Guardians 2" wieder zu einer knallbunten, vollgepackten Wundertüte macht. Allein Baby-Groot kann viele Schwächen verschwimmen lassen, auch wenn ich mich an dieser Stelle direkt wieder über das Kommerzprodukt Marvel aufregen könnte....
                  Im Finale wird "Guardians 2" ungewohnt emotional, auch wenn sich James Gunn hier beinahe an der Grenze zu absolutem Kitsch bewegt. Bleibt am Ende ein Film übrig, der zwar hervorragend unterhält, jedoch bezweifle ich, dass genau das Rezept auch noch ein drittes Mal funktionieren wird. Zumindest aus künstlerischer Sicht. Finanziell hat der Film seinen Erfolg ja so gut wie sicher. Marvel-Fans werden sich den Film sowieso ansehen.

                  6
                  • ?
                    Allegretto 08.03.2017, 20:19 Geändert 08.03.2017, 20:27

                    http://www.moviepilot.de/movies/guardians-of-the-galaxy-2/images/666479

                    Leute, ich liebe dieses Poster. Das ist das volle Farbspektrum knüppeldick mitten ins Gesicht. XD Das hat so einen stolzen Comiclook, dass die Schauspieler wirklich zu diesen verrückten Figuren zu werden scheinen. Selten sehe ich so eine Hingabe gegeben, optisch so dermaßen das Fass aufzumachen. Nie sah Chris Pratt cooler aus als auf dieser pulsierenden Komposition. Wenn das nicht nach einer Spaßgranate riecht, dann weiß ich auch nicht. Noch eiserne 7 Wochen - danach gehts ab ins Kino. Habe mich selten so kindisch auf einen Film gefreut. Heute bekam ich meine GOTG2-POP!-Figürchen geliefert und die dürfen mich die kommenden Wochen dran erinnern, wer bald manisch-euphorisch das Kino stürmen wird. Ich will wieder hooked on a feeling sein. *Ooga-chaka ooga-ooga* Wer von euch freut sich auch so bekloppt auf den Film?

                    13
                    • ?

                      Das wird EIN geiles Kinojahr !

                      2
                      • Hab mir auch mal endlich den Trailer zu Guardians of the Galaxy 2 angesehen.
                        Fetzt!

                        https://www.youtube.com/watch?v=odmP2DNl3eo

                        • Juhuu, ein neues Mixtape.

                          9
                          • ?

                            Geiler Trailer, der all das bietet, was Teil 1 so genial gemacht hat. Und dazu noch Musik von "The Sweet". Ich bin mehr als gespannt.

                            3
                            • ?

                              Hooked on a feeling? Oh Yes!

                              *zählt die Tage*

                              2
                              • ?

                                Sieht sehr gut aus.
                                Ich freu mich schon

                                • ?

                                  Ich hoffe das Nova im neuem Teil vorkommt :D

                                  2
                                  • ?

                                    Die Dreharbeiten haben begonnen ;)

                                    1
                                    • ?

                                      (Achtung, leichte Spoiler)
                                      Star-Lord:,,Leute, wir werden wieder einmal gebraucht! Wir müssen wieder die Galaxy retten."
                                      Rocket:,,Ernsthaft? Wir sollen schon wieder unseren Arsch riskieren? Und warum sollten wir das für sie machen?"
                                      Star-Lord:,,Sie lieben uns!"
                                      Rocket:,,Ja und ich lieb die nicht! Es gab eine Zeit, da wollten Sie mein Fell an die Wand nageln!"
                                      Drax:,,Und wir haben ihnen schon geholfen. Ich glaube, wir haben genug getan fürs Erste!"
                                      Rocket:,,Guter Punkt, Großer! Der Vorfall mit Ronan war eine Ausnahme, aber wir hatten viel Glück!"Die hätten sie aus uns Kleinholz gemacht!"
                                      Groot:,,Ich bin Groot!"
                                      Rocket:,,Ok, fühl dich nicht angegriffen, wenn ich Kleinholz meine, du Holzkopf, nein, das kam auch falsch..., egal, der Punkt ist, sie hätten fast Groot erwischt. Wir sind gut davongekommen, was soll denn heißen, dass wir diesmal nicht scheitern?"
                                      Groot:,,Ich bin Groot!"
                                      Rocket:,,Ja, ich weiß, dass du dich regenerieren kannst, aber das ist nicht der Punkt! Warum sollten wir das tun? Warum sollten wir die Galaxy wieder retten? Warum sollte ich nicht als freier Wa...äääääh, als was hast du mich nochmal bezeichnet, Quill?"
                                      Star-Lord:,,Als einen Waschbär!"
                                      Drax:,,Stimmt, die haben ich und meine Freunde früher gerne gegessen."
                                      Rocket:,,WAS?"
                                      Gamorra:,,Kommen wir zum Thema zurück!"
                                      Star-Lord:,,Wir könnten unsere Namen endgültig reinwaschen, wenn wir unsere kriminelle Seite hinter uns lassen."
                                      Gamorra:,,Ich habe hunderte Menschen getötet, so leicht wird das nicht für mich."
                                      Star-Lord:,,Ihr seht das alles falsch, denken wir doch einfach wie die Rebellen aus Star Wars."
                                      Gamorra:,,Was ist Star Wars?"
                                      Star-Lord:,,Ich vergess immer wieder, dass ihr nicht von der Erde seid.In Star Wars gibt es eine Truppe, die nichts zu verlieren hat, retten die Galaxy und treten bösen Buben in den Arsch!"
                                      Drax:,,Da nehm ich lieber meine Fäuste und kämpfe."
                                      Star-Lord:,,Schon wieder eine Metapher, Drax! Jemanden in den Arsch treten bedeutet, jemanden fertig machen. Musst du alles wortwörtlich verstehen?"
                                      Drax:,,Wenn ihr mal Klartext reden könntet ..."
                                      Gamorra:,,Ich bin dennoch dabei. Meine ,,Schwester" Nebula ist noch da draußen. Ich werde sie suchen, wenn ich die Gelegenheit habe."
                                      Groot:,,Ich bin Groot!"
                                      Rocket:,,Warum machst du mit, Groot?"
                                      Groot:,,Ich bin Groot!"
                                      Rocket:,,Ein fettes Sümmchen, meinst du? Ja, ich vermute, die Xandarianer haben was für uns übrig. Und zwar doppelt. Wir haben sie ja schon einmal gerettet."
                                      Drax:,,Ich bin sowieso dabei, ich muss noch Thanos ,,den Finger über die Kehle streichen".
                                      Star-Lord:,,Ist doch prima! Wenn wir wieder eine so prima Leistung rüberbringen, werden die Helden von der Erde grün vor Neid sein!"
                                      Drax:,,Soll das heißen, dass Gamorra auf irgendwas neidisch ist?"
                                      Star-Lord:,,Auch eine Metapher, Drax. Wenn du nicht dazu lernst, werde ich rot vor Wut!"
                                      Drax:,,Dann bin ich also auch wütend, denn ich bin immer rot?"
                                      Star-Lord:,,(seufz)"
                                      Kann es kaum noch erwarten:D

                                      13
                                      ?a=5541&i=2&e=1&c=3896198&c0=movpa krit