Zu Listen hinzufügen

Hangover 2

The Hangover Part II (2011), US Laufzeit 102 Minuten, FSK 12, Komödie, Drama, Kinostart 02.06.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.1
Kritiker
40 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
28757 Bewertungen
432 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Todd Phillips, mit Bradley Cooper und Ed Helms

Und zum zweiten mal heißt es: absolute Katerstimmung. In Hangover 2 müssen Phil (Bradley Cooper) und seine Freunde in Bangkok den Bruder von Stus (Ed Helms) Zukünftiger finden.

Was zur Hölle ist letzte Nacht passiert? – Den Satz wird man wohl auch in Hangover 2 (OT: The Hangover 2) wieder zu hören bekommen. Ein Tiger im Badezimmer, ein nackter Asiate im Kofferraum und ein Anruf für Dr. Schwuchtel, mit solchen Szenen begeisterte der erste Teil Hangover im Jahr 2010 Millionen von Zuschauern weltweit. Eine wunderschöne Frau, die sich bei genauerer Betrachtung als Mann entpuppt, mit Drogen versetzte Glückskekse oder ein nackter Asiate mit einer Godzilla-Maske, das hingegen könnten die bizarren Erlebnisse des Hangover-Casts in der Fortsetzung Hangover 2 sein.

Phil (Bradley Cooper), Alan (Zach Galifianakis) und Stu (Ed Helms) erwartet diesmal ein wildes Abenteuer in den Wirren Bangkoks. Der Tiger des ersten Teils wurde durch ein nicht minder gefährliches Kapuzineräffchen ersetzt. Man sollte die kleinen Biester keinesfalls unterschätzen.

Hintergrund & Infos zu Hangover 2
Im Gegensatz zum ersten Teil werden die vier Jungs in Hangover 2 diesmal nicht in Las Vegas, sondern in Thailand ihr Unwesen treiben. Todd Phillips, der auch schon im ersten Teil die Regie führte, kommentiert dies so: „Was die Leute an Hangover liebten, waren nicht Las Vegas oder der Junggesellenabschied, sondern die Charaktere. Ich denke, dass man diese Charaktere nehmen und in andere Situationen stecken kann, wobei man Vegas, den Junggesellenabschied und den ganzen anderen Kram gar nicht braucht.“

Die Geschichte von Hangover 2 lebt also, wie auch schon der erste Teil, von ihrem Cast. Dabei war lange nicht klar, ob wirklich alle vier Hauptdarsteller für eine Fortsetzung zurückkehren würden. Vor der Produktion von Hangover hatte sich noch keiner der Macher vorstellen können, dass der Film mal eine halbe Milliarde Dollar einspielen und damit zu einer der erfolgreichsten Komödien des neuen Jahrhunderts werden würde. Aus diesem Grund hatte auch keiner der Verträge, die mit den Schauspielern gemacht wurden, eine Klausel für eine Fortsetzung.

Dass letztendlich doch alle Schauspieler zum Set von Hangover 2 zurückkehrten, lag wohl nicht unwesentlich an der saftigen Gehaltserhöhung. Während Bradley Cooper, Zach Galifianakis, Ed Helms und Justin Bartha im ersten Teil alle zusammen nur etwa eine Millionen Dollar verdienten, kassierten die vier Schauspieler für Hangover 2 nun eine Gage von fünf Millionen pro Kopf.

Bei einem solch guten Stundenlohn nahm Ed Helms sicherlich auch für Hangover 2 sein Zahnimplantat heraus. Dieses hatte er schon im ersten Teil entfernt und sich so mit seiner riesigen Zahnlücke präsentiert, die er übrigens hat, weil bei ihm die Anlagen für den seitlichen Schneidezahn fehlen. (PS)

  • 37795279001_821988685001_ari-origin06-arc-727-1299853400912
  • 37795279001_874712512001_ari-origin05-arc-466-1301645384990
  • Hangover2 15
  • Hangover2 22
  • Hangover2 21

Mehr Bilder (31) und Videos (9) zu Hangover 2


Cast & Crew


Kritiken (31) — Film: Hangover 2

SoulReaver: CinemaForever, D3M

Kommentar löschen
2.0Ärgerlich

[...] Seine Devise ist ein klare: dreckiger, lauter und abgefahrener. Jetzt darf das Äffchen an Genitalien knabbern und Stu von einer Prostituierten mit Penis bearbeitet werden. So trotten wir als Zuschauer unserem Trio hinterher und langweilen uns aufgrund der altbekannten Umstände fast über die gesamte Laufzeit. Ab und an ist ein Schmunzeln drin, doch die großen Lacher bleiben gänzlich aus und die sollten schließlich eine derartige Komödie ausmachen. [...]

Kritik im Original 29 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

SoulReaver

Antwort löschen

@filmschauer Leider (?), ja.


freakualizer

Antwort löschen

JAAAA! Endlich mal einer, der schreibt, was gesagt werden muss! :-p


Xander8112: Xanders Blog

Kommentar löschen
5.5Geht so

Wer kennt ihn nicht, diesen berühmten “Tag danach”. Bestenfalls hat man einen Kater, schlimmstenfalls fehlen einem ein paar Stunden. Oder, wie es damals bei “Hangover” der Fall war: Es fehlen Erinnerungen an die gesamte Nacht. Man wacht morgens auf, man weiß nicht wo man ist, wo der Kumpel ist, wo das Baby herkommt, warum ein Tiger im Bad ist. Das die Versuche, das Gedächtnis wieder aufzufrischen, in einer Kinosichtung sogar sehr lustig sein können, zeigte der Film dabei auch, das eine Zweitsichtung im Heimkino durchaus sehr enttäuschend enden kann, ebenfalls. Und vielleicht hatte Todd Philipps ebenfalls eine durchzechte Nacht hinter sich, als er das Script zu “Hangover: Part 2″ geschrieben hatte, denn im Grunde passiert hier fast das gleiche, nur halt in Bangkok. Und ähnlich wie beim ersten Teil, funktioniert die Heimkino-Sichtung nur bedingt. Bei einem realen “Hangover” will man ja eigentlich alleine sein, laute Geräusche vermeiden und regungslos auf dem Sofa leiden. Die filmische “Hangover”-Variante funktioniert hier anders: Die Filme sind Gruppenerlebnisse, wollen gemeinsam mit anderen erlebt werden. Nur so ist es zu erklären, dass das zu Hause nicht funktioniert. Das man sich an den Witzen unter der Gürtellinie stört. Und im Grunde recht selten das tut, wofür der Film gemacht wurde: Lachen.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andreas Stadler: http://darkagent.blogsit.net

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Der Film und das Ende orientieren sich an Teil 1 und sind damit ein großes Stück erwartet. Kann man damit leben und hat einem der erste Hangover gefallen, ist der Film natürlich eine klar Empfehlung.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
2.0Ärgerlich

Ein unsympathisches Trio, flache Jokes und der nicht enden wollende Versuch komödiantisch schocken zu wollen. Das nenn' ich mal einen filmischen Hangover, den Regisseur Phillips hier ablieferte. Ähnlich verkatert wie die Hauptfiguren Alan, Stu (von dem ich mich hier klar distanzieren möchte) und Phil wirkt auch "Hangover 2". Wahrscheinlich haben die Autoren immer während, bzw. nach einer Sauftour am Script gearbeitet und fanden es total lustig einfach Teil 1 dreist zu recyclen und gelegentlich ein paar Schniedel einzubauen. Tabubruch? Vielleicht wenn man 12 ist. Komisch? Verdammt selten. Überraschend? Niemals, wie auch wenn man im Grunde die Vorgänger kopiert. Gut? Ich sag mal so: "Hangover 2" ist so unterhaltsam wie der Versuch sich mit Clausthaler zu besaufen. Na, dann Prost und nicht vergessen: Ex oder Arschloch.

36 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Julio Sacchi: Das Manifest

Kommentar löschen
4.5Uninteressant

Das Problem mit diesem Sequel ist nicht einmal, daß die Struktur des Vorgängers sklavisch Punkt für Punkt nachgespielt wird. Sondern, daß er einfach nicht witzig ist. Der Film will überall noch eins drauf setzen und vergißt dabei total, sich um gute Gags zu kümmern. So wird der Trip nach Bangkok ziemlich anstrengend, laut und grell und ausgesprochen unsympathisch. Und wie zur Hölle ist Phillips auf "Downeaster Alexa" und "Allentown" gekommen?

5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 29 Antworten

Julio Sacchi

Antwort löschen

Hisa, was hastn gegen DRIVER?


Hisayasu S

Antwort löschen

Nix...Spitzenfilm...???


Markus Hauschild: NEGATIV - Das Magazin für F... Markus Hauschild: NEGATIV - Das Magazin für F...

Kommentar löschen
5.5Geht so

Mehr Action, mehr Sex, mehr Geschmacklosigkeiten, alles verpackt in dem alten Konzept. Hangover 2 zeigt genug absurde Situationen, sodass der Zuschauer sich nicht langweilt, jedoch alles nur Abwandlungen vom ersten Teil. Ob man nun ins Kino geht oder sich den ersten Teil auf DVD kauft, kommt genau aufs Selbe hinaus.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Christian von mehrfilm.de: Mehrfilm.de

Kommentar löschen
3.0Schwach

Vier Durchschnittstypen erwachen nach einer Zechtour an einem fremden Ort. Vor dem Eintritt ins Familienleben wollte einer von ihnen noch ein letztes Mal die Sau rauslassen. Entgleisen. Spaß haben. Aber so richtig. Mit dieser simplen Formel hatte die Jungskomödie “Hangover” 2009 weltweit über 460 Millionen Dollar eingespielt und allein in Deutschland über 2 Millionen Kinogänger begeistert. Auch wenn sich strukturell Todd Phillips Komödie nicht von anderen Buddy-Filmen unterschied, lag das Erfolgsrezept in der präzisen Charakterzeichnung der vier unterschiedlichen Durchschnittsamerikaner. Man traute ihnen vieles zu, nur schien bei ihnen der Drang zur Zügellosigkeit und Entgrenzung so absurd, dass man mit diesem komödiantischen Element herrlich spielen konnte.

Im zweiten Teil von Hangover das gleiche Bild. Nur die Location ist eine andere. Gefeiert wird nicht in Las Vegas, sondern in Bangkok. Todd Phillips´ Fortsetzung macht gar nicht erst den Versuch, das Erfolgsrezept seines Erstlings zu ändern, geschweige denn zu variieren. Alle Beteiligten sind lediglich ein wenig älter geworden. Mit “es ist wieder passiert” kündigt der von Ehe, Kind und dem Leben gelangweilte Schönling Phil (Bradley Cooper) bereits das Unheil mit der ersten Szene an. Sein Freund Doug (Justin Bartha), der diesmal nur über das Handy an die Handlung angedockt ist, versucht bei den Vorbereitungen zur Hochzeit seines Freundes Stu (Ed Helms) zu retten, was zu retten ist. Doch wieder einmal sitzen die restlichen drei Freunde tief in der .. pardon.. Scheiße.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Steve Persall: St. Petersburg Times Steve Persall: St. Petersburg Times

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Hangover 2 ist von Neuem ein Déjà-vu-Erlebnis, nur schmutziger und gefährlicher, falls Sie sich das vorstellen können. Falls Regisseur Todd Phillips den ersten Film brauchte, um seine Grenzen auszustesten, so überschreitet er sie hier bei weitem.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Barbara Schweizerhof: der Freitag, Die Welt, epd ... Barbara Schweizerhof: der Freitag, Die Welt, epd ...

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Wo Hangover vor zwei Jahren das Kunststück vollbrachte, trotz dreisten und vulgären Humors Figuren zu zeichnen, die dem Zuschauer ans Herz wuchsen, ist jetzt nur noch die Anstrengung sichtbar, Gags außerhalb der Wohlfühlzone aufzubieten und im Ganzen irgendwie als „gewagte“ Komödie durchzugehen.

Kritik im Original 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

D. Kamalzadeh: Der Standard D. Kamalzadeh: Der Standard

Kommentar löschen
5.5Geht so

Das Prinzip bleibt nahezu gleich - ein paar unverbrauchte Ideen hätten nicht geschadet. Hangover 2, den nun erneut Philipps inszeniert hat, erweitert wie die meisten Sequels eine Erzählung zur Formel, ohne ihr dabei viele neue Einfälle zuzuführen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sophie Albers: stern.de Sophie Albers: stern.de

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Weil das Original eben so neu, so großartig, so originell war, kommt Teil zwei als Abklatsch daher - sei es der irre Mister Chow oder Phil-Collins-Fan Mike Tyson, der Tiger ist diesmal ein Affe, aus dem verschollenen Doug wurde Teddy. Es bleibt ein Spaß, aber diesmal gibt es hinterher tatsächlich einen Kater. Doch die renitente Nervensäge Alan vollbringt ein Wunder, das zu betrachten eine Kinokarte wert ist.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

timotion

Antwort löschen

Kopie von very bad things? Das einzige, was beide Filme gemeinsam haben ist der Jungesellenabschied in Las Vegas. Filme mit diesem Teilplot gibt es aber zu hauf - sind das alles Kopien, obwohl sie grundsätzlich nichts miteinander zu tun haben?

Ist Matrix jetzt ne Kopie vom deutschen 23, weil beide von Hackern erzählen?

Selten so einen Quatsch gelesen...


Zak

Antwort löschen

ey man wo ist mein Auto???


Jörg Gerle: Filmdienst Jörg Gerle: Filmdienst

Kommentar löschen
5.5Geht so

Es spricht umso mehr für die Stärke des ersten Films, dass aus der kalkulierten Ideenarmut von Regisseur, Co-Produzent und Co-Drehbuchautor Todd Phillips mit Hangover 2 nur eine Enttäuschung auf relativ hohem Niveau resultiert, in der einmal mehr die gut aufgelegten – und inzwischen zu Stars avancierten – Darsteller punkten.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

J. Buttgereit: epd-Film, TIP Berlin, ray, ...

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

HANGOVER 2 ist genau so wie HANGOVER. Also lustig. Man hätte sich aber auch einfach den ersten Film nochmal angucken können und sich wahrscheinlich sogar besser (und ohne ständiges Déjà-vu-Erlebnis) amüsiert. Aber: Mike Tyson singt "One night in Bangkok"!

Kritik im Original 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

honigsau

Antwort löschen

Diesbezüglich gibt es übrigens derzeit zwei unabhängig voneinander laufende Forschungsarbeiten, bekannt als "Forschungsthesen zur
kritische Masse". Je mehr Menschen ein Film / Lied / Spiel etc. bewerten, desto schlechter wird letztendlich das Ergebnis werden... Klingt natürlich logisch (Meinungsvielfalt eben), wird aber trotzdem erforscht!!!! ;-)


J. Buttgereit

Antwort löschen

Interessant!


Mr.Film: City of Cinema

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Welcome to T-Hailand...

"Hangover" + Thailändisch gewürzt = "Hangover Part II"

...das Wolfsrudel ist zurück.

Alan, Stu, Phil -und diesmal Teddy anstatt Doug- erleben einen weiteren total Absturz, ja genau noch einen. So blöd kann man doch nicht sein? Doch kann man. Obwohl Stu keinen Junggessellenabschied machen wollte, hat es Alan mal wieder geschafft für einen gehörigen Black-Out zu sorgen. Wiedermal ist einer aus der Gruppe verschwunden, Teddy(Mason Lee) ist unauffindbar und die verkaterte Rätsel-Tour durch die Hauptstadt T-Hailand's beginnt...

"Hangover Part II" hat ein deutlich niedrigeres Niveau als der erste Teil, die Story wurde (fast) 1 zu 1 übernommen und doch hat man hier einfach seinen Spaß - vorausgesetzt man ist Fan des 1ten Teils. Achja das versteh ich sowieso nicht, wieso schauen hier so viele den 2ten Teil wenn man den 1ten Teil schon gehasst hat? Das die Story genau die Gleiche ist weiß man.
Zach Galifianakis ist für über 90% der Lacher verantwortlich, der haut ein Ding nach dem anderen raus und lebt seine Rolle förmlich. Der Humor ist noch derber, aber -und ja vielleicht spricht hier mein Jugendliches Ich- einfach zum brüllen. Das was die Jungs in Las Vegas entdeckt haben ist nichts gegen das hier, das exotische Bangkok sorgt für eine Menge Überraschungen. Mr. Chow(Ken Jeong) spielt diesesmal eine wichtigere Rolle und mimt den lustigen Asiaten. Bradley Cooper(Phil) sorgt wieder für die nötige Ruhe und Coolness, Ed Helms(Stu) ist mal wieder derjenige der die größten und schlimmsten Geheimnisse aufdecken muss. Das die Story kaum anderst ist, ist mir relativ egal gewesen, die Witze haben gezündet, dass ist die Hauptsache. Regisseur Todd Phillips hat selbst ein bisschen mehr Action mit einfließen lassen, z.B in Form von Verfolgungsjagden. Und selbst Mr. Tyson ist wieder mal zu sehen, dieses mal mit einem noch besserem, amüsanterem Auftritt.

Das Ende wurde dann mal wieder mit den grandiosen Bildern, die 'zufällig' auf dem Handy sind, gekrönt.

Fans des 1ten Teils werden hier auf jeden Fall ihren Spaß haben.

Amsterdam kann kommen...

...Tüdelü

14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 16 Antworten

Shurly

Antwort löschen

da zeigt der nur meinen halben kommentar an!
Also, die Bilder am Ende waren grandios! :D


Mr.Film

Antwort löschen

My words^^


Flibbo: Wie ist der Film?

Kommentar löschen
5.0Geht so

[...] „Hangover 2“ ist Teil 1 nochmal stur nachbuchstabiert, fast mehr Remake als Fortsetzung, oft befremdlich hart oder albern statt lustig, weitgehend ohne das nahezu perfekte Tempo und die leichtfüßige Atmosphäre des Originals. Seine Hauptfiguren entwickelt der mit neuen Autoren zurückgekehrte Regisseur Todd Philipps nicht weiter; er schlachtet sie aus. Nichtsdestotrotz taugt das von einem spaßigen Soundtrack getragene Nummer-Sicher-Konzept zur seichten, schmutzigen Komödienunterhaltung (vor allem im Originalton!) und ist, dafür, dass prinzipiell nochmal dasselbe passiert, beachtlich wenig vorhersehbar.

Kritik im Original 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
3.0Schwach

Ein Film der sowenig neue Ideen hat, wird zwangsläufig ähnlich beurteilt wie sein Vorgänger. Das Drehbuch scheint mit der Suchen und Ersetzen Funktion geschrieben worden zu sein, ansonsten ist im Grunde fast alles beim Alten. Vier grundunsympathische Typen, denen man allesamt die baldige Verleihung des Darwin-Awards wünscht, lassen im Rausch mal wieder ihren hinter Spießerfassaden gefangenen Kleinbürger-Wilder-Mann-Phantasien freien Lauf. Statt einem blöden Baby gibts diesmal den Affen aus Fluch der Karibik (wahrscheinlich hat er nix besseres angeboten bekommen) und statt Timing gibts mal wieder zotigen Witz, für Leute die es für shocking halten einen Pimmel zu sehen.

Einzig positiv ist, dass die Macher auch nicht mehr so wirklich versuchen lustig zu sein. Ein grimmer, schwarzer Unterton treibt den Film vorran und wirkliche Sympathie bringen anscheinend nichtmal die Schauspieler für die Figuren auf die sie darstellen. Der Film geht nicht mit ihnen, er betrachtet sie von außen, teilweise schon fast kopfschüttelnd, wenn sie neuerlich die Trümmer der Nacht zusammensuchen und herausfinden, dass Mönche entführen, das Tatoo eines geistig behinderten Boxers inken zu lassen, Tiersex und sich Bareback von Chicks with Dicks ficken lassen, sowie eine gepflegte Amputation die wahren Sehnsüchte sind, die echte Männer umtreiben, wenn sie mal wirklich loslassen wollen. Son zünftiges Honey, Ich habe dir was mitgebracht: AIDS – ist sicher genau das richtige für eine romantische Hochzeitsnacht. Wobei son richtiger Kerl, wartet mit der Überraschung sicher bis seine Angetraute mindestens einmal zünftig beschlafen hat, ehe ihr beichtet.

Schauspielerisch ist das alles durchschnittlich. Da das Drehbuch keinen wirklichen Drive entwickelt, wird auch von den Darstellern wenig verlangt außer irgendwie perma-fertig aus der Wäsche zu gucken. Den Rest erledigen die Kostüme und das Make-Up. Es ist im Grunde deprimierend, wie jemand grundwitziges wie Galifianakis (der erst jüngst in der schönen Psychatrie-Comedy “Its kind of a funny story” mal wieder gezeigt hat war er kann) hier im absoluten Humorvakuum agiert – denn diesmal sieht nichtmal er wirklich aus, als würde er den ganzen Trip genießen. Genausowenig wie seine beiden Begleiter. Im Vorgänger war zumindest noch jene klemmige Art von Vatertagshumor spürbar, die Männer gerne verströmen wenn sie ihre Olle mal daheim gelassen haben um mit den “Jungs” einen draufzumachen. Hier reagiert im Grunde nur Angst und Panik – und erst im Nachhinein wird sich das Ganze dann als romantische Erlebnistrip schön geredet, der in einer dümmlichen Rede wider das Spießertum endet, zu dem doch alle vier im Grunde ohne Wenn und Aber gehören.

Das der Abspann diesmal im Gegensatz zum Vorgänger auch gar keine Überraschungen oder wirklich deftigen Momente bereithält und eher für unruhiges Füssescharren, denn lautes Gelächter sorgte, passte dann zum Rest dieses Films, der wohl am besten mit Hangover II: The Cash-In betitelt worden wäre.

31 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

HAL 9000

Antwort löschen

"Ich auch. Und der Film war halb so komisch wie eine Explosion in der Kinderkrippe." haha danke dafür


riseoner

Antwort löschen

Hm, dann finde ich Explosionen in einer Kinderkrippe wohl komisch.


sushi25: movie-fan.de

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

skuril, peinlich, lustig, unterhaltend - one night in Bangkok

... aber brauchen wir wirklich Teil 3 in Amsterdam?

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

chris8

Antwort löschen

Warum nicht ?


IZO

Antwort löschen

was wir brauchen ist ein publikum, das gefallen an neuen ideen findet und nicht an der x-ten fortsetztung(oder soll ich kopie sagen?) einer weiteren grenzdebilen fortsetzung.


Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

[...] Dass die bemerkenswert langweilige, witzlose und himmelschreiend verklemmte Prollblödelei "Hangover" 2009 zum Überraschungshit des Jahres avancierte, versteht sich von selbst: Reaktionäre Doofheit war schon immer mehrheitsfähig, besonders beim amerikanischen Publikum. Nun ist so ein besonders böser Kater nicht wirklich fortsetzungstauglich, erst recht nicht, wenn sich anschließend alles sogar noch zum Besseren wendet. Freilich aber musste Todd Phillips seine Spießerbande in Serie schicken und dem Hangover einen Part II hinterher kippen. Gemäß dem Niveau des Vorgängers greift das Sequel dessen einzige Idee wieder auf und lässt das Wolfpack nach einer durchzechten Nacht erinnerungslos zurück. Neue Stadt, neue Heirat, neuer Kater, alles noch mal nach Erfolgsrezept. Diese 1:1-Kopie des Erstlings ist tatsächlich noch einmal wesentlich tempoärmer als der ohnehin schon schnarchige Vorläufer und feuert seine Wahnsinnsgags dieses Mal im Dreiviertelstundentakt ab. Aber man kann nicht sagen, aus "Hangover 2" wäre irgendwie die Luft raus, denn das hieße ja, der erste Film sei kein Platten gewesen. [...]

Kritik im Original 41 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 28 Antworten

nightman

Antwort löschen

...ein Hoch auf sowas geistig Düngeschissenes was ein geistreicher Kommentar sein soll. Nachdem ich mir deine bewerteten bzw. kommentierten Filme kurz überflogen habe, frage ich mich wie geistig behindert man sein muss, in den von dir bewerteten Filmen Realismus zu sehen. Natürlich sind Millionen von Zuschauern geistig behindert - ja nee is klar.... es gibt Selbsthilfegruppen für Frustbewältigung....


Umbasa

Antwort löschen

Vielleicht ist man auch geistig behindert wenn man sagt das Leute die Hangover 2 "gut" finden geistig behindert sind oder meinst du nicht das, dass leicht verallgemeinert ist (aber nur minimal)? Aber du hast recht, identifizieren kann ich mich mit denen auch nicht mir hat noch nie einer die Marshmallows mit Drogen vermischt :D


Rupert Sommer: Radio Köln Rupert Sommer: Radio Köln

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Wer den ersten Film, der mit seinen rücksichtlos respektlosen Gags und der ganz und gar anarchischen Grundhaltung für eine Sensation an den Kinokassen gesorgt hatte, gesehen hat, dürfte mit Sicherheit größeres Vergnügen an Hangover 2 haben als alle anderen. [...] Hangover 2 ist so kurzweilig, überdreht und wahnwitzig, wie man sich den Film nur wünschen konnte - und gleichzeitig so erwartbar und unoriginell, wie zu befürchten war.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Roland Meier : Outnow.ch Roland Meier : Outnow.ch

Kommentar löschen
5.5Geht so

Wenn die Verwendung eines Billy-Joel-Songs das Aufregendste an einem Film ist, lief was schief. The Hangover 2 serviert nochmals dasselbe, getunkt in ein rassiges Thai-Curry. Es geht derber, aber nicht unbedingt lustiger zu und her in Südostasien. All die Überraschungen, die der erste Teil noch parat hatte, fehlen.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Chrisoccer

Antwort löschen

yeah, Downeaster Alexa - hat mich auch umgehauen!


Alle Kritiken (31)


Kommentare (401) — Film: Hangover 2


Sortierung

finfisch

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Trifft genau wie Teil 1 voll meinen Humor. Wenn es möglich wäre, dass ein Film noch besser ist als der 1., kann es eigentlich nur dieser sein. Da dies in meinen Augen jedoch nicht möglich ist, bekommt er ebenfalls die volle Punktzahl.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EinfacherPilot

Kommentar löschen

War der erste Teil schon wirklich unter aller Sorgen,vermochte dieser Teil eigentlich einen Riegel vor dem dritten Teil schieben.Weder witzig-eher peinlich berührt zu sein,noch versucht die Geschichte zu gefallen.Schiebt den Darstellern die Dollarscheine mit einem
Las Vegas Kö herrüber und schluß ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Samweis_Gamdschie

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Gleicher Schund wie Teil 1. Da es keinen Unterschied zum 1. Teil gibt, verdient der hier
die gleiche Bewertung. Irgendwie ganz schön dreist den gleichen Film noch einmal rauszubringen.
Ein Glück hab ich Teil 3 noch nicht gesehen, werde ich auch auf keinen Fall mehr antun.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Samweis_Gamdschie

Antwort löschen

Das macht ihn auch nicht sehenswerter, bei mir zündet einfach dieser Humor nicht. Also nach den beiden Teilen hab ich erst einmal genug von den "Hangover" Filmen !!


The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Fand den ersten echt gut aber nicht SO toll wie alle anderen(glatte 7 bei mir) der zweite war halt n billiger Abklatsch(kann die niedrigen Wertungen hier VOLL nachvollziehene hat von mir aber noch gute 6 Punkte.
Der dritte Teil war ne Frechheit sondergleichen, hat 3 Punkte bei mir :)


deevaudee

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Stu (Ed Helms) hats doch getan. Hysterisch rumgeschrien. Also doch nur ein 2. Very bad things. Die Hangover Truppe also zum 2. Statt Vegas, ist's diesmal Bangkok. Wie innovativ. Alle Kuriositäten, sind natürlich, auch mehr als göttlich. Sie schreien förmlich nach blödsinn. Allerdings fand ich trotz vieler Gleichungen zum ersten Teil, die ganzen Ideen, und Zusammenhänge, doch irgendwie witzig und gut. Doch grossartig lachen, war auch diesmal nicht unbedingt an der Tagesordnung. Das Stu's Frauchen sooo tolerant sein soll, schreit förmlich nach #####. Mir fällt kein Wort ein. Nich nur das der beharrte Chinese da wieder mit rum tingelt, neiiiin, olle Boxer-short Tyson gibt noch ein Ständchen obendrauf. Running Gags können auch weh tun. Trotzdem ist so ein Film erfrischend zu gucken. Denn bei all dem, was man sonst noch so angeboten bekommt, kommen tatsächlich grosse erwachsene Teen/Twen-ager einfach humorvoller bei weg. Und der dicke Grieche, was auch immer, reitet ja förmlich jeden in die Scheisse. Aber letztlich ist der Blackoutdrehstil dann auch gut verbraucht jetzt. Viel lustiger wäre es geworden, wenn man den Jungs eher bei der Rauschtour gefilmt hätte, statt dem Chaos anschliessend. Das die Tatfotos lediglich im Abspann, Einzug erhalten, tröstet einen nicht wirklich.

Bring ichs mal auf dem Punkt. Hangover 2 gleicht sich so ziemlich dem selben Schema, wie schon Teil 1. Klar gehört zur Grundstruktur vermutlich dazu, aber fetzt dann auf die dauer auch nicht. Dennoch sind die überraschend Auftauchenden Personen ja auch ganz niedlich. Die Gags sind leider nicht so der Hammer. Aber davon gibts auch nicht all zu viele, weil ja mehr die Situationskomik im Vordergrund steht. Aber im Zusammenspiel, sind Grieche, Cooper und Helms eigentlich doch ganz nett anzuschauen. Die Zusammenhänge, passen wenigstens, und hier in Teil 2 ist ganz klar das Kapuzineräffchen der Knüller. Allein wegen dem Affen, lohnt sich dann doch ein Blick auf dem Film. Hangover ist halt einfach so'n Film, wo man für die Art von Humor erst geboren werden muss. Aber so lange man seine Birne ausknipst, könnte man schon sein gefallen an diese Art Filme haben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

In meinen Augen mehr ein Remake als eine Fortsetzung. Noch witziger, da das Ganze noch derber und brachialer daherkommt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

natedb

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Wie Teil 1, nur in Bangkok, übertriebener, teurer, brachialer und irgendwie unlustiger.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

freakualizer

Antwort löschen

Viel zu netter Kommentar, viel zu gnädige Wertung..


natedb

Antwort löschen

Och, bisschen lustig war er ja schon :)


philipp.warnke

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Eines meiner liebsten Guilty-Pleasures.
Ich weiß, ich weiß: Die Fortsetzung des überragenden Erstling ist letztendlich nur eine Kopie, aber das ist mir egal. Ich hab mindestens genauso viel Spaß wie beim ersten Hangover.
Die Sprüche sind so dumm und degeneriert, dass sie einfach nur zum brüllen sind ("Nein, er hat gesagt er kriegt´nen Harten wegen der Medikation"). Der Affe als Sidekick hat auch viel Charme. Mr Chau, der endlich genug Screentime hat, ist auch hammerlustig und die Verfolgungsjagd gegen Ende ist auch richtig gut inszeniert.

Ich kann ihn nur empfehlen, er macht mir jedes mal wieder Spaß, auch wenn er teilweise schon recht derb ausfällt. Trotzdem ist er ne prima Wahl für nen gelassenen Abend mit Kumpels und ein paar Bierchen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

philipp.warnke

Antwort löschen

Er ist halt kranker als sein Vorgänger und nicht gerade originell, aber das hat auch einen gewissen trashigen Charme^^


Filmfan30

Antwort löschen

Genau das hab ich gemeint. Sorry, wenn es nicht so rüber kam.


Gi4nn1

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Unnötiger zweiter Teil! Ein paar lustige Szenen. Aber genau dasselbe wie im ersten Teil, bloß in Thailand.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

justin.damke

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

nicht so meins.zach galifianakis ist einfach nur der hammer.ich finde das dieser der schlechteste teil der triologie ist.deswegen 6 punkte

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cronic

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Nicht besser aber kranker

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

OptiMaster

Antwort löschen

Ich würde eher sagen: Ideenloser, vulgärer, eindimensionaler - Routine-Abenteuer Nummer 2 mit gewechselter Location!


SusannMScott

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Sie hätten es bei dem Ersten belassen sollen. Eine Fortsetzungen ist für mich hier völlig sinnlos, aber für den Geldbeutel aller Beteiligten wohl nicht...

alan: mein onkel hat gesagt er hat schon mal einen albino eisbären gesehen
stu: woher will dein onkel wissen dass es ein albino war? alle eisbären sind weiß!
alan: ja der war schwarz - das war allerdings doch sehr lustig :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

FordFairlane

Antwort löschen

Dann wird dir der dritte wohl auch nicht gefallen.


SusannMScott

Antwort löschen

hat er auch nicht so wirklich :)
obwohl ich aufgrund der schlechten meinungen/rückmeldungen von freunden dachte, dass er noch übler wäre.. alan rettet den Film dann doch noch etwas.


Co-Pilot

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Abgedrehter Chaostrip wie man es auch (in etwa) erwartet - hat uns gefallen.
Kommt nicht ganz an Teil 1 ran, muss er aber ja auch nicht zwingend, gibt doch massig schlechteres als Hangover 2(!)

Evtl sollte man Hangover 2 nicht im Doppelpack mit Expendables 2 anschauen (so wie wir), das geht doch ziemlich auf die Lachmuskeln ;)

Fazit:
Wie jeder Movie startete auch Hangover 2 bei uns mit 5,0 neutralen Punkten. Up´s & Down´s ergeben dann die Endbewertung. Hangover 2 geht mit spaßigen, unterhaltsamen & amüsanten 7,0 Punkten in the books.
*Sehenswert*

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brainybab

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Leider nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber der ist ja auch schwer zu toppen. Für sich genommen aber immer noch sehenswert.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

heikschn

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Da ich Hangover 1 nicht so überragend fand, wie die meisten, bin ich jetzt vermutlich auch nicht so enttäuscht vom zweiten Teil - meine Erwartungen waren einfach nicht wirklich hoch. Es stimmt schon, die grobe Story ist eine einfache Kopie des ersten Teils. Aber ich dachte eigentlich, das hätte jedem klar sein müssen. So wurde die Fortsetzung doch promotet, oder? Und die einzelnen Gags sind meiner Meinung nach nicht alle aufgewärmt. Auch wenn ich den Humor zum Teil als durchaus flach ansehe. Das war aber auch im Vorgänger schon so. Schlechter als der erste Teil ist Hangover 2 aber trotzdem. Nicht zuletzt, weil man Mr. Chow mehr Leinwandpräsenz gegeben hat. Den fand ich im Original schon furchtbar, in der Fortsetzung wird er nicht besser.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Laserdance

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Auf diesen Film war ich gespannt. Der erste war wirklich komisch. Wobei ich eigentlich nicht viel erwartet hatte. Fortsetzung der Fortsetzung willens.

Also eingelegt und hm. Nach 20 Minuten ohne Lacher oder Schmunzler habe ich erst mal im Internet geguckt, ob der Film eigentlich als Komödie klassifiziert ist. Hätte ja sein können und ich bin einfach von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Aber in der Tat soll wohl lustig sein. Gerne Komödie

Machen wir es kurz nach 1 Stunden ohne einen Lacher war dann für mich ende.

Würde ich den Film als ernsten Film ansehen, würde ich 35% vergeben. Da könnte man dann etwas mehr rausziehen. Aber auch nicht wirklich gut.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Zydra

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Lediglich eine einzige Sache ist wirklich lustig an dem Film und das ist die Fotostrecke ganz am Schluss. Der Rest ist leider Nichts.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Copacabanasun

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

"Hangover 2" was soll man dazu sagen. Oh je das war wirklich nicht besonders unterhaltsam und nicht besonders lustig. Überwiegend sind die Dialoge so schrecklich, keine Ahnung wer da lachen soll?! - Unverständlich wie man so ein Stuss produzieren kann. Das traurige ist das dieses geniale Werk so viel eingespielt hat, das es noch den dritten Teil gab und GOTT SEI DANK war dieser der Letzte! - Teil 1. war wirklich super unterhaltsam und hat mir gefallen. Aber "Hangover 2" ist einfach nur bitter und schmeckt überhaupt nicht. - Zum Schluss ... mein Fazit steht ganz unten und zeigt ungefähr das Niveau des Humors von "Hangover 2".
.
.
Fazit: "Das kleine Äffchen hat mit mir die ganz Nacht gekokst, hat mir einen Runtergeholt, während ich Stu und der Tranes zugesehen habe." / Alan beim betreten des Klosters: "Was ist das? Ein China Restaurant?" / Allen:"Mein Onkel hat mal einen Albino-Eisbären gesehen." - So das wars...mehr will ich den Lesern nicht zu muten.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Co-Pilot

Antwort löschen

Man kann sich auch etwas anstellen meine Herren...(!)


Sherlocked.

Antwort löschen

Jemand der mir aus der Seele spricht. Not funny at all.


nggrasse

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Nicht übel, aber leider gab es sehr viele Szenen die stark an den Vorgänger erinnern.
Von mir bekommt der Film eine 8.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SeBBa91

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Unfassbar! Wie kann man so dreist sein und den selben Stuss ein paar Jahre später nochmal in die Kinos bringen um diesen Film dann als Sequel zu bezeichnen! "Hangover 2" und "Hangover 1" sind quasi ein und das selbe! Man hat den selben Mist unter Abänderung einiger Variablen ein weiteres Mal verkauft:
Diesmal ist es nicht Vegas, sondern Bangkok
Die finden kein Baby, sondern ein Äffchen
Ihr Freund ist nicht auf dem Dach, sondern hängt im Fahrstuhl fest
Dem Zahnarzt wurden keine Zähne ausgeschlagen, ihm wurde aber ein Tatoo ins Gesicht gebrannt
Dieser Chow kommt aus irgendeiner Tonne rausgesprungen (im ersten Teil wars ein Kofferraum!)
Am Ende versuchen alle pünktlich zur Hochzeit zu kommen
und und und...
Was beim ersten Mal noch "tolerierbarer Mist" war (ich hab ihm 4 Punkte gegeben) ist nun eine widerwertige und perverse Modifikation einer beliebten und erfolgreichen Komödie.
Schlimmer gehts nimmer (oder? Teil 3?)!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

SeBBa91

Antwort löschen

Tja....SOLCHEN Menschen kann ich da nur raten, dass sie es zukünftig besser unterlassen sollten ihren Verstand an der Kinokasse gegen eine große Portion Popcorn einzutauschen...


SeBBa91

Antwort löschen

"Hangover 2" ist die perverseste Abzocke die ich kenne. Wenn du das anders siehst, dann tut mir das Leid...


Hendrik

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Genauso lustig, originell und unterhaltsam wie sein Vorgänger, aber ich gebe 0,5 Punkte mehr, weil Thailand optisch mehr hermacht als Nevada!
(Warnung: Diesen Kommentar niemals losgelöst von seiner Bewertung lesen!)

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Andy Dufresne

Antwort löschen

:)



Fans dieses Films mögen auch

Hangover Hangover US 2009
Stichtag Stichtag US 2010
Hangover 3 Hangover 3 US 2013
Ted Ted US 2012