Hangover 2 - Kritik

The Hangover Part II

US · 2011 · Laufzeit 102 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart
  • 7

    Same story, anderer Ort.
    Gute Lacher dabei, aber kommt nicht an Teil 1 dran.

    • 7

      Kommt natürlich wie in den meisten Fällen nicht an seinen Vorgänger ran trotzdem eine würdige Fortsetzung. Denn zum lachen ist wieder für jedermann was dabei.

      • 7

        Gute Fortsetzung, ok ..fast die gleiche Story wie im Ersten, aber immernoch unterhaltsam und lustig!

        1
        • 7

          Gute Fortsetzung, ok ..fast die gleiche Story wie im Ersten, aber immernoch unterhaltsam und lustig!

          1
          • 3
            R123Rob 19.02.2016, 18:32 Geändert 19.02.2016, 18:32

            Genauso schlecht und genauso billig wie Teil 1. Sogar einen Tick schlechter. Copy and paste-Verfahren.

            2
            • 7 .5

              Hangover reloaded, immer noch guter Teil.

              2
              • 7

                ...und du hast auch Samen in deinem Popo XD XD

                2
                • 7

                  Komplett das selbe Schema wie im Erstling.
                  Der Film ist sicherlich gut anzuschauen und hat auch wieder eine genügende Anzahl an Lacher.
                  Nicht ganz der Hit wie der erste, aber trotzdem gute und nette Unterhaltung.
                  Wolfsrudel Reloaded!

                  4
                  • 6 .5

                    Allein schon der Gedanke einem Film wie ''Hangover'' eine Fortsetzung zu spendieren ist irre dumm. ''Hangover'' hätte ein toller original Film werden können aber das hätte Warner anscheinend nicht gefallen da Geld selbstverständlich wieder im Mittelpunkt steht. Ich hatte geringe Erwartungen an ''Hangover 2'' vielleicht ist dass auch der Grund warum mich der Film nicht enttäuscht hat. ''Hangover 2'' ist mehr ein Remake von ''Hangover'' als eine Fortsetzung. Wir erleben fast das gleiche nur halt in Bangkok. Aufgrund dessen ist dieser Film hier nicht mehr so überraschend wie der erste und auch nicht mehr so witzig. Die guten Schauspieler, den tollen Soundtrack, ein wenig Spannung und viel zu Lachen gibt es zwar noch, das reicht aber nicht um den meisterhaften Vorgänger zu übertreffen. Fazit: Unötige Fortsetzung eines grandiosen Filmes welche aber dank der guten Schauspieler und des in den meisten Fällen immer noch guten Humors gerade noch so überzeugt.

                    1
                    • 3

                      So, nachdem ich in den letzten zwei, drei Wochen quasi gar keine Zeit mehr gefunden habe, mehr als ein paar flotte Filmbewertungen da zu lassen, hole ich jetzt mal ein paar Kommentare nach.

                      Nun gut, ich hätte bei meinem Vorsatz bleiben sollen, nachdem mir der erste Hangover-Teil überraschend gut gefallen hat, erst einmal die Finger von den nächsten Teilen zu lassen. Aber er lief nun mal gerade in der Flimmerkiste... und ich wünschte mir, ich hätte diesen Abend anders genutzt.

                      Letztendlich wurde das hier alles schon dutzendfach aufgeführt, aber die Story ist leider wenig originell... dass man tatsächlich nur den gleichen Film mit den gleichen Wendungen und den gleichen Problemen mit einer anderen Location nochmal dreht, hatte ich nicht ganz erwartet. Noch größeres Problem: Der Humor ist nicht mehr witzig. Eine Portion derber und flacher, ich musste nur noch selten lachen. Hätte er mich so gut unterhalten wie sein Vorgänger, hätte ich über die Storykopie ja noch hinwegsehen können. Und irgendwie schien es mir dann auch noch so, als würden die Charaktere nicht mehr so harmonieren wie im ersten Teil, es fehlte komplett der Charme, mit dem mich Hangover überrascht hatte.

                      Fazit: Hangover kann man sehen, Hangover 2 würde ich nicht empfehlen, und von Teil 3 lasse ich jetzt garantiert die Finger.

                      1
                      • 3

                        Dieser Film ist mehr oder weniger eine schlechte Kopie des guten Original. Da ich auch vorher nicht viel von dieser Fortsetzung gehalten habe, hat sich dieses Gefühl auch bestätigt, da ich es mir endlich einmal angeschaut habe. Die Handlung ist und das wurde hier schon mehrfach angesprochen beinahe identisch zum ersten Teil und plätschert dadurch unweigerlich einfallslos daher. Gut als Beispiel mit dem Buddhisten Kloster und Mr. Chow als Freund anstatt als Antagonist wurden neue kleinere Akzente gesetzt, aber das war es dann auch schon wieder. Das Land des Geschehens wurde gewechselt, so sind sie diesmal nicht im schönen Las Vegas. Tragisch denn diese Stadt war um längen hübscher. Ein weiterer Faktor der gestört hat, warum heiratet Stu nicht die hübsche Stripperin aus dem ersten Teil, und überhaupt, warum spielt sie nicht mit? Auf den Humor wurde nicht sehr viel Wert gelegt: Fäkal Humor und ebenso schlimme flache Witze wechseln sich ab. Nun zu den Schauspielern: Bradley Cooper war so cool und emotionslos wie immer (was aber nicht unbedingt störte), Zach Galifianakis war so witzig und tollpatschig wie immer und Ed Helms war so nervig wie immer. Letzterer gefiel mir im ersten Teil genauso wenig, seine Dialoge bestehen meistens nur aus "Was ist hier denn nur los" oder "Wir müssen "XXX" finden, sonst bekommen wir höllischen Ärger". Man kann einfach nicht noch mehr zu den Film sagen, da dies noch größere Zeitverschwendung wäre als diese lausige Fortsetzung.

                        • 4
                          Deusfantasy 03.08.2015, 10:40 Geändert 03.08.2015, 12:48

                          Eigentlich müsste ich "Hangover 2" in seiner Punktzahl wirklich knallhart abstrafen, denn diese Fortsetzung ist wirklich einfach nur eine exakte Kopie seines sehr guten Vorgängers, in der lediglich das Land und der Bräutigam gewechselt wurden.
                          Ansonsten ist der Tiger jetzt eben ein Affe, der rausgezogene Zahn wird zu einem verrückten Tattoo im Gesicht usw. Auch der gesamte Ablauf der Handlung verläuft fast exakt so wie im Erstling. Das ist nicht nur ziemlich dreist, sondern auch unheimlich einfallslos.
                          All das wäre ja sogar halbwegs zu verschmerzen, wenn wenigstens die Gags so gut sitzen würden wie im ersten Teil. Doch hier muss ich fragen, welche Gags eigentlich? Denn tatsächlich werden kaum welche präsentiert, vielmehr wird stattdessen geschossen, geschlagen und herum geschrieen, wie schlimm doch alles ist. Neben der Stripperszene, entstehen wirklich lustige Momente höchstens mal durch den Affen oder eben durch Alan, sind aber eher Mangelware.
                          Eine Vollkatastrophe ist "Hangover 2" ganz sicher nicht, aber dennoch ein sehr schwacher Nachfolger, nach dessen Sichtung ich mir am liebsten auch einen Hangover gewünscht hätte, um diesen Film schnell wieder zu vergessen.

                          3
                          • 7 .5
                            MCsebi 02.08.2015, 23:20 Geändert 04.08.2015, 11:41

                            Dass der Film im Prinzip nur eine Kopie des ersten Teils ist wurde glaube ich schon oft genug erwähnt. Dass der Film deshalb unlustiger ist finde ich aber im Gegensatz zu vielen Kritikern gar nicht. Schließlich ist hier wieder das ganze Wolfsrudel versammelt und mit denen macht das ganze FAST wieder genau so viel Spaß wie im Vorgänger (gerade zach galifianakis bringt einen oft zum lachen). Und die Gagdichte ist wieder enorm hoch. Ich bewerte Komödien jetzt also nicht NUR danach ob sie besonders neu oder originell sind sondern ganz einfach ob sie lustig und unterhaltsam sind. Und genau das ist "Hangover 2" allemal, ob Abklatsch oder nicht.

                            2
                            • 7

                              Solide Fortsetzung. Der Humor ist gut so wie im ersten Teil. Abzüge gibt es, weil es eben fast genau die gleiche Story war, nur diesmal in Thailand und mit anderen skurrilen Dingen die den Jungs passiert sind. Damit war der Überraschungseffekt weg. Trotzdem spaßig. :)

                              1
                              • 8

                                „Hangover 2″ ist fast so gut, wie sein Vorgänger. Wieder gibt es wirklich derben Humor, der aber Spaß macht. Die Aktionen der Freunde sind einfach so drüber, dass man die ganze Sache einfach nicht ernst nehmen kann und man sich genau deshalb kaputt lacht, weil die Aktionen ebenso drüber sind. Dazu kommt, dass die Darsteller wirklich sympathisch sind. Wer mit „Hangover“ seinen Spaß hatte, wird dieses Erlebnis nun wiederholen können.

                                1
                                • 2

                                  Erneut also findet sich der Junggesellenclub nach durchzechter Nacht in einem Hotelzimmer wieder, ohne dass einer von ihnen wüsste, was zuvor passiert ist, diesmal allerdings in Bangkok. Als Kreuzung aus Remake und Sequel mutet der Film stellenweise wie ein formales Experiment an, das den Zuschauer die Unterschiede von Original und Fortsetzung suchen lässt. Was amüsant wäre, wenn nicht auch der größte Teil der Gags einfach nur auf grobe und vulgäre Weise recycelt würde. [Barbara Schweizerhof]

                                  • 6

                                    Fast genauso wie der erste!

                                    1
                                    • 7
                                      aberaber 22.04.2015, 16:42 Geändert 22.04.2015, 16:42

                                      Diese Filme werden wohl nie Lieblinge der Kritiker werden...
                                      Ich musste mich, wie schon beim ersten Teil, zunächst überwinden, mir "Hangover 2" anzuschauen, habe mich dann aber sehr amüsiert. Wie die Jungs sich selbst zerstören und dabei trotzdem immer noch weitermachen, ist sehr komisch. Das Highlight sind aber tatsächlich die Fotos von der Junggesellensause, die zum Nachspann gezeigt werden. Zum wegschreien!
                                      Die Freigabe ab 12 ist aber schon sehr fragwürdig.

                                      1
                                      • 8

                                        Wie manch einer schon sagte ist Hangover 2 eigentlich nur eine Kopie vom ersten Teil. Daher gibt es wenig Innovation und Überraschungen. Jedoch ist die Komik noch eine Stufe höher gelandet. Ebenfalls wurde Bangkok toll eingefangen.
                                        Kurz gesagt: Wenig neues, dafür aber alles nach dem bekannten tollen Rezept und drei Hauptcharakteren, welche man schon längst ins Herz geschlossen hat.

                                        1
                                        • 5 .5

                                          Teil 1 deutlich besser!

                                          • 7

                                            Nicht ganz so gut wie das Original aber aufgrund des nahezu gleichen Inhaltes immer noch richtig lustig. Wenn eine Storyformel einmal stimmt sollte man vieleicht manchmal nicht mehr so viel daran herumbasteln so wie in Teil 3 .

                                            1
                                            • 4 .5

                                              Man nehme eine erfolgreichen Film und nehme seine Geschichte und nehme eine andere Location und schon hat man einen neuen Hit. So oder so ähnlich haben es sich die Macher von Hangover wohl bei Hangover 2 gedacht und die Rechnung ist aufgegangen. Da hier sich viele Witze wiederholt haben, kam alles schonmal gesehen vor. Aber trotzdessen hat speziell die Location von Bangkok etwas spezielles, denn der Dreck, der Schmutz und dann noch diese Hitze haben einen Reiz gehabt. Der Film weiß aber schon mit seiner Komik zu gefallen, kommt aber an Teil 1 nicht heran.

                                              • 6 .5

                                                Der Film ist lustig, keine Frage.
                                                Allerdings reicht er nicht an Teil 1ran. Es fehlt das neue, dass Teil 1 so einzigartig gemacht hat.
                                                Meine Theorie ist allerdings. Wäre dieser Film vor Hangover 1 in die Kinos gekommen, hätte er vielen vielleicht besser gefallen, als er das jetzt tut.

                                                1
                                                • 6 .5

                                                  Fangen wir mit dem Negativen an: Hangover ist für mich dem 1. Teil der Reihe viel zu ähnlich und hat so ziemlich genau die gleiche Handlung wie der Vorgänger, wodurch der Film sehr voraussehbar wird und ehrlich gesagt auch einige Witze vorhersehbar sind, weil man die ähnlich im 1. Teil schonmal gesehen hat.
                                                  Hinzu kommt, dass die Fortsetzung für mich keine Schippe drauflegt, sondern eher im Vergleich zum ersten eine wegnimmt. Wenn der 2. Teil schon gleich konstruiert ist wie der1., erwarte ich wenigstens, das er noch abgedrehter und lustiger ist als der 1. und das ist Hangover 2 leider nicht.

                                                  Trotzdem war das Niveau von Hangover 1 einfach so hoch, dass man auch tiefer fallen kann und dennoch eine gute Bewertung bekommen kann und das tut der Streifen mit 7 allemal. Die 102 Minuten sind trotzalledem sehr kurzweilig und lustig.

                                                  Wer aber den 1. Teil nicht mochte, sollte von dem 2. Teil allerdings die Finger lassen. Wer den 1. so wie ich liebte, findet den 2.zwar schwächer aber dennoch gut und kann sich auf den 3. Teil freuen!

                                                  1
                                                  • 3

                                                    Lustige Szene, aber eben eine volle Kopie zu Teil 1, was sehr schade ist, auch wenn viele lustige Passagen dabei sind :)