Hangover - Kritik

US 2009 Laufzeit 100 Minuten, FSK 12, Komödie, Drama, Kinostart 23.07.2009

  • 6
    Dergestalt 09.12.2014, 21:41 Geändert 09.12.2014, 21:41

    Verstehe bis heute nicht, warum der Film so gefeiert wird. Hatte den mal zwischendurch gesehen und das nicht bereut, da er ganz lustig und unterhaltsam schrill ist. Aber originell oder besonders...? Ne, bei weitem nicht.

    • 8

      Ich habe mir den Film 2009, 2 mal im Kino angesehen und danach schon mehrmals auf DVD.
      Für mich einer DER Komödien der letzten Jahr, vielleicht auch weil ich diese Art der Geschichte noch nicht oft gesehen habe. Unerreicht von den Nachfolgern.

      • 7

        Ein Film zum Totlachen :D
        Es ist einfach etwas komplett neues in der Comedybranche gewesen so einen Film zu machen und es war dementsprechend auch kein Wunder, dass der Film so erfolgreich war. Hervorzuheben sind natürlich hier die guten Schauspieler, speziell Bradley Cooper hat diesen Film als einen Sprungbrett genutzt um an die Beletage Hollywoods zu gelangen. Des Weiteren spielt hier Zach Galifianakis (ich hoffe der Name ist richtig geschrieben :P) seine Paraderolle, die er natürlich in den Fortsetzungen inne hatte, aber auch in Stichtag spielt.
        Um es kurz und knapp zu sagen ist Hangover ein klasse Streifen und ohne Frage der beste der 3 Filme!

        • 6 .5

          Für Fans des derben Humor, gut!
          Fand ihn ganz ok, dank Zach G.

          1
          • 9

            Total sinnlose, total abgefahrene, total lustige Komödie!!
            An sehr vielen Stellen musste ich wirklich richtig lachen und es machte unglaublich Spaß zuzuschauen, wie alles schief lief, viele ungeklärte Fragen langsam aufgeklärt wurden und wie einfach ein Gag den anderen jagte.
            Am Ende lies der Film etwas nach, deshalb gibt es für diesen empfehlenswerten Film "nur" 9 Punkte!

            • 6

              Nach einer Ewigkeit habe ich mich gestern mit einem guten Freund das erste Mal auch Hangover angeschaut. Der Film ist nicht schlecht, teilweise auch echt lustig, aber dann auch wiederrum manchmal etwas zu albern. Es ist gut ihn gesehen zu haben, aber das war es dann auch. Ich hätte jedenfalls nach dem was ich gehört habe mehr erwartet.

              • 10

                Ich liebe diesen Film

                • 6

                  Ich weiß nicht. Vielleicht habe ich einfach nicht den Humor des 21. Jahrhunderts, aber ich kann diese Lobhudelei um den Film nicht teilen. Er ist für mich sehenswert, aber die DVD oder Blue Ray muss ich nicht unbedingt haben.

                  2
                  • 7 .5

                    das ist und bleibt der beste teil!

                    3
                    • 7 .5

                      Der Film von Todd Philipps ist eine wahre Leistung der Comedy und der Plotttwists. 3 Freunde müssen nach einer Nacht in Vegas, die sie vergessen haben, alle Probleme lösen, die sie angerichtet haben, aber auch ihren Freund, der am nächsten Tag heiratet, finden. Auch wenn diese Unfälle, wie das Baby im Schrank, der Tiger im Badezimmer, der Chinese im Kofferraum usw. unmöglich zu erklären sein, gibt alles einen Sinn. Wie bei einem Sherlock Holmes-Film. Er ist beim ersten Mal ziemlich lustig, wird aber bei mehrfachen Schauen langweilig. Dennoch gute Unterhaltung für zwischendurch!
                      Die Panikszenen sind am witzigsten: ,,Scheiße, er hat Eddie geschrottet!"
                      ,,Ich hasse Godzilla! Ich hasse das Biest auch!" :D

                      • 7 .5

                        Hangover kam als Film einfach zu rechten Zeit, das war damals etwas Neuartiges und Gewagtes. Ein Streifen, der viele andere prüde Komödien in den Schatten stellt. Das liegt vor allem an der Gattung der Gags, die trauen sich nämlich so ziemlich alles, nehmen kein Blatt vor den Mund und kennen keine Grenzen. Dieser Humor macht Hangover zu einem einzigartigen Phänomen.
                        Zudem macht der Film richtig gute Laune, ist wohl für Partys (oder auch davor) perfekt als Stimmungsmacher geeignet.
                        Der Cast harmoniert gut zusammen, was aber auch größtenteils an der Gestaltung der Charaktere liegt, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Es gibt den "coolen Womanizer", den "zurückhaltenden", den "armseligen Zahnarzt" und den "Looser".
                        Was mir an Hangover zu dem sehr gut gefällt ist diese Gnadenlosigkeit, man versucht hier nicht den Zuschauer in moralische Bedrängnis zu führen und ihm irgendwie die Partys madig zu reden. Stattdessen zeigt der Streifen sogar, wie viel Spaß man eigentlich haben kann und darum macht er auch so gute Laune. Man muss nicht nachdenken, man muss sich nicht mit der Realität auseinandersetzen.
                        Fast jeder mag Hangover, weil fast jeder gerne feiert und der Film zeigt uns halt, was man dabei für krankes aber durchaus witziges Zeug erleben kann. Ich denke, dass sich dieser Film noch lange in Erinnerungen halten wird und irgendwann zu einem Kultfilm werden wird(wenn er das noch nicht sein sollte), denn er wird immer noch in zwanzig Jahren super funktionieren, weil auch dann noch dieses Thema aktuell sein wird.
                        Dies ist ein Streifen, der nicht nur gut unterhält, sondern auch für viel gute Laune sorgt, ein Feel-Good-Movie ohne jeglichen moralischen Ansatz, mit Gags, die garantiert so noch niemand vorher gehört hat.

                        4
                        • Erinnert alles zu sehr an "Very Bad things" und der war auch schon nicht so gut.

                          1
                          • 7

                            Es lohnt sich wirklich sich den Film mal anzuschauen. Allein schon wegen dem Ende.

                            • 9

                              Brillante Komödie von Komödienstar Todd Phillips die leider schlecht Fortgesetzt wurde.

                              1
                              • 8

                                Auch wenn mir Filme mit ,etwas mehr "Tiefgang" eigentlich eher liegen, so muss ich doch gestehen, dass ich viel, sehr viel gelacht habe.

                                Die Schuspieler sind mir durchaus sympatisch, genau wie die Storry an sich und die Verlinkung mit etlichen Klischees.

                                Meinen Humor haben sie getroffen...

                                ...und das ist mir 8 Punkte wert.

                                • 8 .5

                                  Genialer Film wenn man ihn das erste mal sieht und der Begriff Hangover dadurch mehr verdeutlicht wird.

                                  • 5 .5

                                    Also so witzig war er jetzt auch wieder nicht.

                                    • 9

                                      Top Film, hat mich sehr gut unterhalten!

                                      • 6 .5

                                        Unterhaltsam ja selten lustig

                                        • 7

                                          Ein witziger und unterhaltsamer Film, dessen Charme, die Dummheit und Ideenlosigkeit der Handlung eigentlich erst ausmacht. Total übertriebene und unechte (sowie manch perverse) Situationen und klischeehaft wirkende Charaktere, die hier aber zu einem Film vereint worden sind, über den man sich einfach nur totlachen kann.

                                          • 7 .5

                                            Sehr witzig mit netten Dialogen, Darstellern und einer recht interessanten Handlung.

                                            • 8

                                              Für mich ist das jetzt schon ein Klassiker, den ich in 50 Jahren meinen Jugendlichen Enkelkindern zeigen werde.

                                              • 9

                                                Den hab ich jetzt schon mindestens 4 mal gesehen und der Film ist immer noch lustig, einfach verdammt abgefahren wie die Jungs da auf die Kacke gehaut haben und sie sich nächsten Tag an keine einzige Minute mehr von diesem Jungsellenabschied erinnern können. Alan, der fast schon autistische Züge aufweist, ist natürlich der heimlche Star mit seinen dämlichen Kommentaren und seiner naiven und dummen Art. Leute wer den Film nicht kenn hat wirklich was verpennt, unbedingt ansehen.

                                                1
                                                • 3

                                                  damals kamen alle aus den Kinos und sagten "schau dir den unbedingt an, der ist hammer" oder "woooow, geilster Film, seit langem!"
                                                  Ich habe mich strikt geweigert, da ich diese mainstream Bewegungen nicht ab haben kann... Naja habe ihn mir dann paar Monate auf Dvd reingezogen und ich muss schon sagen...
                                                  Hat mich mal gar nicht aus den Socken gehauen.
                                                  Klar, an manchen Stellen war er lustig, aber die restliche Zeit so unglaublich vorhersehbar. Und die Witze, so auf die Art - das ist ein Witz, der schlägt bei der Mehrzahl der Leute an, den nehmen wir mit rein - Witz.
                                                  Diese Komödie hat meiner Meinung nach null Charakter.

                                                  Und diese eskalierende Las Vegas Nacht mit Junggeselllenabschied hat mich dann doch zu sehr an "very bad things" erinnert.

                                                  sorry, 3 Punkte, mehr ist da nicht drin.

                                                  2
                                                  • 8

                                                    Der Junggesellsabschied Nummer 1 Film.
                                                    Nur zu empfehlen