Holy Cow

Holy Cow

AZ/RO/DE · 2015 · Laufzeit 77 Minuten · FSK 12 · Dokumentarfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.2
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
0 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Imam Hasanov

In der Dokumentation Holy Cow stellt der Plan eines Mannes aus Aserbaidschan, eine europäische Kuh in sein Heimatdorf zu integrieren, die konservative Gemeinschaft vor ungeahnte Probleme.

Handlung von Holy Cow
Der aserbaidschanische Bauer Tapdig hat in Holy Cow eine Traum, den er sich endlich erfüllen möchte: Um die Verhältnisse seiner im Kaukasus in Armut lebenden Familie zu verbessern, will er die Kuh einer europäischen Rasse in sein malerisches Dorf in Aserbaidschan bringen. Das Tier, das er findet, nennt er liebevoll Madona.

Die mögliche Ankunft einer ausländischen Kuh sorgt in Tapdigs traditionsbewusstem Heimatdorf allerdings für Furore: Die anderen Bauern sehen Madona als Bedrohung und sind der festen Überzeugung, dass ihre Milch ungenießbar ist, weil sie Chemikalien enthält. Nicht einmal Tapdigs Frau will die Fürsorge über das Tier auf sich nehmen. Trotzdem riskiert der fortschrittliche Aserbaidschaner alles, um die festgefahrenen Einstellungen seiner Nachbarn herauszufordern und zu verändern.

Der Filmemacher Imam Hasanov dokumentiert in Holy Cow den Kampf eines einzelnen gegen die Stereotypen gegenüber Neuankömmlingen - auch wenn sie Kühe sind. (ES)

  • Holy Cow - Bild
  • Holy Cow - Bild
  • Holy Cow - Bild
  • Holy Cow - Bild

Mehr Bilder (12) und Videos (1) zu Holy Cow


Cast & Crew zu Holy Cow

Regie
Drehbuch
Musik
Filmdetails Holy Cow
Genre
Dokumentarfilm
Zeit
Gegenwart
Ort
Dorf, Dorfleben, Naher Osten
Handlung
Ausländer, Bauer, Dorfleben, Ehefrau, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Konservativ, Kuh, Milch, Nachbar, Nachbarschaft, Stereotyp, Vorurteil
Stimmung
Geistreich
Zielgruppe
Frauenfilm, Männerfilm
Produktionsfirma
Conset , Free Art , Kloos & Co. Medien GmbH

3 Kritiken & 0 Kommentare zu Holy Cow