I Spit on Your Grave

I Spit on Your Grave (2010), US Laufzeit 103 Minuten, FSK 18, Kriminalfilm, Thriller, Horrorfilm


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.1
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
2036 Bewertungen
203 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Steven R. Monroe, mit Sarah Butler und Chad Lindberg

Die Schriftstellerin Jennifer Hills zieht sich in eine kleine Waldhütte zurück, um an ihrem neuen Roman zu arbeiten. Doch die Großstädterin missfällt mit ihrer Attitüde einigen Bewohnern einer nahegelegenen Kleinstadt. Als diese losziehen, um der Autorin eine Lektion zu erteilen, ist das der Beginn eines Wettlaufs ums Überleben. Was die Männer nicht ahnen: es geht auch um ihr Überleben.

I Spit on Your Grave ist das Remake des Rache-Horrorfilms Ich spuck’ auf dein Grab aus dem Jahr 1978.

  • 37795279001_506967445001_ari-origin29-arc-169-1281448346479
  • I Spit on Your Grave - Photo5
  • I Spit on Your Grave - Photo4
  • I Spit on Your Grave - Photo3
  • I Spit on Your Grave - Photo2

Mehr Bilder (6) und Videos (2) zu I Spit on Your Grave


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (192) — Film: I Spit on Your Grave


Sortierung

ThePanda

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ohne die eindimensionale Figurenzeichnung und die Billigkeit der effekthaschenden Folter- und Vergewaltigungsszenen und mit ein bisschen mehr Atmosphäre und besserer Regiearbeit hätte das von der Story her vielleicht sogar ein ganz netter Film werden können. Das Problem ist aber vor allem folgendes: Splatterszenen erzielen den größten Effekt, wenn der Zuschauer Sympathie für die Opfer hegt (und Sympathie für Filmfiguren hängt weniger von ihrer Moral als von ihrer Vielschichtigkeit und ihrem Interessantheitsgrad ab), was leider in den allerwenigsten Horrorfilmen (oder das, was heutzutage anscheinend unter diese Kategorie fällt, für mich ist der Begriff "Horrorfilm" für einen Torture Porn zu hoch gegriffen) beachtet wird. Die Protagonisten in schöne schwarz-weiße Extreme zu stecken und ihnen ansonsten keinen Charakterzug zukommen zu lassen, befriedigt zwar die niederen Instinkte des Zuschauers und stellt selbst den dumpfesten Idioten ruhig, macht aus dem Streifen aber noch lange keinen guten Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xuxunu

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Er war schon recht brutall
fand ihn eigentlich ganz gut,
SPOILER
nur ein wenig unlogisch wie hat sie alleine diese Männer in die Hütte tragen können?
Wo war die tochter vom Scheriff ? :S
aber jaaa ich weiss es ist nur ein Film,
Mir fallen halt immer solche Sachen auf :D
Aufjedenfall ein recht kreatives Mädel, wenn man so ihre folter Methoden studiert heheh

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marco.kramdlaw

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Erstaunlicherweise hat mich dieser Film positiv überrascht.
Ich kannte vorher dieses Sub-Genre gar nicht, musste mich hierüber informieren.
Relativ vorrausschauende Handlung, die Art und Weise wie die Protagonisten sich rächt, hat mich aber positiv überrascht und doch mehr gefesselt als ich dachte.
Kritikpunkt: Die Vergewaltigung nimmt 50% des Films ein, hier hätte es aufgrund der einfachen Story doch arg gekürzt werden können um so der Protagonisten mehr "zeit geben zu können" ihre Rachegelüste auszuleben.
Ich werde mir definitiv den 2. Teil ansehen.
Kein Top-Film, aber dennoch sehenswert!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Fu-Jay

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Erstaunlich gewöhnlich in so ziemlich jeder Kategorie in der ein Film dieses Genres gewöhnlich sein kann. Schaut lieber You're Next.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ferdi07

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Viel besser als Teil 2.
Eine Schrifstellerin zieht in ein verlassenes Haus im Wald um dort besser Arbeiten zukönnen, nurleider sind die Besitzer der Tanksteller an welcher sie nach dem Weg gefragt hat brutale Vergewaltiger. Nach der Vergewaltigung geht es dann in die Rache über zwar nicht realistisch aber trotzdem unterhaltsam gemacht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CHF

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Kurzversion: Das ist die Eiterpfistel der Filmkunst.

Langversion: Der Pilz auf dem Arschloch, der Made, die auf dem Boden einer zehn Jahre alten Biotonne haust, kann das nicht ansatzweise abdecken.

Fazit: Selbst unter den ganz schlimmen Fällen der geschlossenen Anstalten, muss man sehr lange suchen um ein solch degeneriertes Hirn zu finden, das sich diesen Dreck aus Birne leiert, um daraus ein Skript zu formen.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 8 Antworten

fuerchtegott

Antwort löschen

Die Kunst der nuancierten Kritik by CHF!:-) So geht Hasskommi:-)


CHF

Antwort löschen

@Teddy
Das hätte man vielleicht etwas diplomatischer formulieren können, aber der Film ist ja auch nicht der Diplomatie gewidmet. Dialoge wie z.B. "Keine Angst mein Pferdchen, ich bin ein Arschficker"....( ohne Worte )...lassen dem sprachlich formulierten Niveau des Kommentars keine Wahl.
Die Null für diesen Sondermüll liegt bei -273,15 laut Calvin.


Sylar81

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

teils schon ziemlich krass. die vergewaltigungsceene ist ziemlich heftig

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Becci-Fandorin

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Süße Maus, wie sie den Männern gehörig die Leviten liest!
Punktabzug gibt es allerdings dafür, dass man sich ständig fragt wo sie die Klamotten her hat nachdem ja alles verbrannt wurde und überhaupt hätte da ein bisschen mehr Klarheit gut getan.
Dennoch ein Film den man gesehen haben sollte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

gassifan2410

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Recht gelungener Rache-Film.
Aber die Schnitte in der dt. Version machen mich wahnsinnig.
Warum wird in Deutschland ohne Rücksicht auf (Handlungs-)Verluste einfach alles geschnitten - man kann Filme ja gar nicht mehr im Fernsehen gucken...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Clamio

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Mega Genialer Film der die brutalität von uns Menschen aufzeigt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

i3est

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Echt Hammer durchgesetzt und man hatte kein bisschen Mitleid mit diesen Opfern!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Cunicool

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Wie heisst es so schön? Rache ist süß. In dem Fall extrem süß. Ich stech auf so Frauen. Jung, brutal und gutaussehend.

*******spoiler******
das mit dem arsch ficker sheriff ist doch am geilstne. Einfach pump gun im arsch. Wie sie auch noch zu ihm sagt sheriff sie stehen doch auf arsch fick. Hahahaahah

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

StefanieD

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Coole Rache-Aktion

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andron

Kommentar löschen

! In Deutschland mal wieder GESCHNITTEN GESCHNITTEN GESCHNITTEN und das trotz FSK 18!

In der deutschen Verleihversion fehlen über 4 Minuten, in der Kaufversion sogar 12 Minuten!

Nachzulesen bei schnittberichte.com !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

JimSommer

Antwort löschen

Dennoch ist der Streifen hart und intensiv, man muss es nicht bis an die Schwelle zum Brechreiz treiben. Es ist eine infantile Illusion zu glauben, es würde Dich Erwachsen oder zum tollen Hecht machen.

Das fehlen jeder Grenze artet gerne zur überflüssig obszönen Perversion aus, so hat in der Regel das Prädikat UNCUT null Mehrwert. Die boah-ey-uncut-Illusion ist nichts weiter als eine dumpfe Marketing Masche um einen Film an Deppen ein zweites mal zu verkaufen. ;)


Andron

Antwort löschen

....ehrlich gesagt, sobald ein Film als "geschnitten" erkannt wird, leihe ich mir diesen weder aus, noch kaufe ich ihn mir und schaue ihn auch nicht, wenn er im TV läuft... nur so zur Info!

Und es geht hier nicht darum, irgendetwas bis zum Exzess zu treiben, sondern ich möchte Filme so sehen, wie es der Regisseur es sich gedacht hat und nicht wie irgend eine dämliche offizielle Stelle es gerne hätte! - Dafür gibts ja FSK18 , sollte man meinen! Gerne könnens für solche Filme auch ein FSK 21 machen! - Aber als Erwachsener möchte ich immer noch selbst entscheiden, ob ich den Film geschnitten oder ungeschnitten sehen möchte!

Diese lächerliche Gängelei des Zuschauers gibt's im deutschssprachigen Raum auch wieder nur in Deutschland, weder im Ösiland noch in der Schweiz, wo man sich die Filme dann zur Not kaufen könnte, was mir aber zu blöd ist, da ich diesen bestenfalls in meiner Videothek ausgeliehen hätte!


Maniac

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Rape & Revenge ist so eine Kategorie für sich. Entweder man mag dieses Art von Film oder man lässt es besser ganz.
Was mir immer sehr komisch erscheint ist, das sich die Negativ-Kritiken bei solchen Filmen oftmals hauptsächlich darauf beziehen, wie abscheulich brutal es doch zuging.
Liebe Leute, das solche Streifen für einen Familienabend nicht geeignet sind, das verrät doch schon der Name dieses Sub-Genres.
Ich fand I spit on Your Graves sehenswert denn das Gezeigte bot mir genau das was ich auch erwartet habe. Einen sehr brutalen und ultra-harten Rachefilm der diesem Genre einfach nur gerecht wird. Zugegebenermaßen habe ich das Original nie zu Gesicht bekommen und kann in der Hinsicht damit auch keinen Vergleich antreten. Vielleicht hatte sich das etwas auf meine Punktevergabe ausgewirkt aber niemals auf mein Befinden für diesen Film. Ich fand ihn klasse.
Die Rachegelüste des gepeinigten und gedemütigten Opfers sind klasse inszeniert.
Dank guter Arbeit der Akteure, die ihre Rollen gut verkaufen wirkt der Streifen recht glaubwürdig und zu keiner Zeit amateurhaft oder albern, ganz im Gegenteil. Ich konnte den Film gut nachvollziehen, was dem Cast zu Gute zu halten ist.
Da gibt es ganz anderen Käse, "Cherry Bomb" beispielsweise, den ich vor einiger Zeit gesehen habe, der in mir nur ein dauerhaftes Kopf schütteln auslöste.
Fazit : Wer eine Salami-Pizza bestellt, wird diese auch bekommen. Ich bestellte mir einen Rape & Revenge-Streifen und hab ihn auch erhalten. Und einen Guten noch dazu.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 17 Antworten

JackoXL

Antwort löschen

Gern geschehen. :)


Maniac

Antwort löschen

@Jacko/Stupid
Ja , jetzt bleibt mir gar nichts anderes über als mir die ältere Version und das Original anzusehen.
@Stupid
Hab Geduld, ich werde mich drum bemühen, das könnte allerdings etwas dauern, da ich beide nicht zur Verfügung habe...
@Jacko
Bis auf Night Train sagen mir die anderen auch nichts. Ich schliesse mich Stupid an und sag danke...;)


Chucky02

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Super Film und hab schon viiiel schlechtere gesehen !!
Es ist super dargestellt und man sieht auch nicht zuviel was die Vergewaltigung betrifft aber man
kann sich vorallem als Frau nachempfinden was sie fühlt !
Wie sie sich rächt einfach super !
Teil 2 wird morgen geschaut !!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Chucky02

Antwort löschen

Wieso ist der SO schlecht ?¿


omegaVi

Antwort löschen

Teil 2 ist noch besser.


Black_Sheep_Kills

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Hab das Original leider nicht geschaut, aber mich dann erstmal mit dem Remake zufrieden gegeben... und ich wurde nicht enttäuscht!

Die Story so banal und einfach: Opfer rächt sich an ihren Peinigern...

Die Vergewaltigungsszenen wurden gut umgesetzt und haben einen guten Schnitt. So kann man zwar nicht alles sehen, aber VORSTELLEN. Das reicht wiederum aus um die Augen teilweise kurz vom Bildschirm zu nehmen... Gegen Ende fiebert man dann förmlich mit dem Opfer mit und hat kein Mitleid mit den Vergewaltigern. Hier wirds auch ziemlich derbe und unschön für`s Auge, aber das ist es ja, was die wollen, die diesen Film anschauen.

In diesem Abschnitt des Films gibt es auch einige Logiklöcher, denn woher hat die junge Frau plötzlich die Kraft um Fallen zu bauen und woher hat sie auf einmal das ganze Material??? Aber das ist doch völlig wurscht!

Einfach zurücklehnen und dem Gemetzel zuschauen lautet hier die Divise.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

urologiker

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Die Handlung ist in einem Satz schnell erzählt: Huebsche junge Frau wird Zuhause Opfer einer Gruppenvergewaltigung und rächt sich nach Beinahe-Ertrinken mit epischer Folter und Hinrichtung ihrer Peiniger.
Den Film erlebt man dabei mehr wie einen Dokumentarfilm sadistischer Gewalt als wie einen Horrorfilm, da einerseits die Gewaltsequenzen gewollt realistisch dargestellt andererseits keine echte Spannung durch die Handlung erzeugt wird geschweige denn Wert darauf gelegt wird offenbare Logiklöcher zu stopfen (wie und wo ueberlebte die Frau nach Beinahe-Ertrinken? Wie schaffte es die leichtgewichtige Frau die bewusstlosen Männer gegen die Schwerkraft zu verfrachten? etc.)
Fazit: Ein Vergleich mit "Saw" hinkt sehr, da dort viel mehr wert auf die psychische Dimension gelegt wird - wie sich eine ausweglose Situation anfuehlt oder wie es eben nicht gelingt, gewissen sadistischen Installationen zu entkommen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

rooooosik

Antwort löschen

In Situationen wie diesen, da kann jeder Mensch auf einmal eine Kraft aufbringen, die beinahe unvorstellbar ist. Da zählt der Wille.


Becci-Fandorin

Antwort löschen

Jo, danke für den Spoiler.


expendable87

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

(spoiler)
'i spit on your grave' uncut ist garantiert nix für schwache nerven zumindest für diejenigen welche sich in den film hineinversetzen, dafür muss man schon ziemlich abgehärtet sein!
besonders in der ersten bitteren hälfte des filmes fällt es deutlich schwer hinzusehen, um so mehr kann man sich auf das letztere mörderische drittel freuen, wo es den peinigern an den kragen geht und alle das bekommen was sie auch verdienen...und selbst das ist noch zu wenig!
ein erschütternder, widerwärtiger und tyrannischer horrortrip der spuren hinterlässt!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

GTRBigBoss

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Um mal es mal mit den Worten von Heinz Henn zu sagen: Ja ich bin hart!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch