Insidious

Insidious (2010), US Laufzeit 102 Minuten, FSK 16, Horrorfilm, Thriller, Kinostart 21.07.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
28 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
5633 Bewertungen
394 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von James Wan, mit Patrick Wilson und Rose Byrne

Im Gruselfilm Insidious wird der Sohn von Patrick Wilson und Rose Byrne von Dämonen heimgesucht, die sich selbst durch einen Umzug nicht abschütteln lassen.

Handlung von Insidious
Neues Heim, Glück allein! Doch für Familie Lambert endet der Umzug in Insidious anders als erwartet. Bereits kurz nachdem sie ihr neues Traumhaus bezogen haben, häufen sich erste unheimliche Vorgänge. Besonders ihr Sohn Dalton (Ty Simpkins) spürt die Gegenwart dunkler Kräfte. Doch ehe er seine Eltern Josh (Patrick Wilson) und Renai (Rose Byrne) warnen kann, fällt er durch mysteriöse Vorgänge in ein Koma.

Die Eltern sind ratlos, aber auch Renai beginnt zu spüren, dass in ihrem Haus etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Ein erneuter Umzug soll die Familie vor den schrecklichen Vorgängen befreien und auch Dalton Erholung ermöglichen. Doch die dunklen Mächte scheinen es nicht auf das Haus abgesehen zu haben. In ihrer Verzweiflung sucht das Ehepaar Hilfe bei einer unkonventionellen Spezialistin.

Hintergrund & Infos zu Insidious
Wen die Geschichte in Insidious an Paranormal Activity erinnert, liegt damit gar nicht so falsch, denn beide Filme stammen von den Produzenten Oren Peli und Jason Blum. In Insidious wollen sie ebenso effektvoll den Grusel im Zuschauer beschwören, wie in ihrem Debütfilm. Allerdings verabschieden sie sich für Insidious mit Regisseur James Wan vom Wackelkamera-Look und präsentieren uns einen lupenreinen Grusel-Horror, der seine Vorbilder eher bei Genre-Klassikern wie Der Exorzist oder Poltergeist sucht. Ein kleines Easter-Egg findet sich in der Schule, in der Patrick Wilsons Figur unterrichtet: An der Tafel hinter ihm befindet sich eine Zeichnung der Jigsaw-Marionette – eine Anspielung auf den Film Saw, den Regisseur James Wan ebenfalls inszenierte.

Kinderdarsteller Ty Simpkins war übrigens nicht das erste Mal das Filmkind von Patrick Wilson. Bereits im oscarnominierten Familiendrama Little Children war er als Sohn des Schauspielers zu sehen. Für die Fortsetzung Insidious: Chapter 2 kehrte er in die Familie Lambert zurück. (ST)

  • 37795279001_948205159001_th-948194254001
  • 37795279001_759812052001_ari-origin05-arc-190-1295856550027
  • insidious15
  • insidious14
  • insidious12

Mehr Bilder (16) und Videos (3) zu Insidious


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (18) & Kommentare (381) zu Insidious

Fans dieses Films mögen auch