Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang

Insidious: Chapter 3 / AT: Insidious 3

CA/US · 2015 · Laufzeit 98 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.9
Kritiker
19 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
1258 Bewertungen
141 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Leigh Whannell, mit Dermot Mulroney und Stefanie Scott

Alles auf Anfang: Dermot Mulroney und Filmtochter Stefanie Scott lernen im Prequel Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang in ihrem Haus das Gruseln.

Handlung von Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang
Home Sweet Home: Im eigenen Heim und in ihrer vertrauten Nachbarschaft in Chicago sollten sich Sean Brenner (Dermot Mulroney) und seine Tochter Quinn (Stefanie Scott) sowie Sohn Alex (Tate Berney) eigentlich pudelwohl fühlen. Doch seit die Mutter der Familie vor über einem Jahr verstorben ist, findet Quinn keine Ruhe mehr.

In der Hoffnung, ihre Mutter im Jenseits kontaktieren zu können, wendet die Jugendliche sich deshalb an das Medium Elise Rainier (Lin Shaye). Doch diese hat sich zur Ruhe gesetzt und will mit der Geister- und Dämonenwelt nichts mehr zu tun haben. Erst als Quinn einen schweren Unfall hat, sich die übernatürlichen Phänomene bei den Brenners zu Hause häufen und auch die Möchtegern-Geisterjäger Specs (Leigh Whannell) und Tucker (Angus Sampson) nichts mehr ausrichten können, erklärt die paranormal Bewanderte sich doch noch zur Hilfeleistung bereit. Aber ist es da nicht schon zu spät für ihr Eingreifen?

Hintergrund & Infos zu Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang
Leigh Whannell (Saw, Dead Silence – Ein Wort. Und du bist tot.) entwickelte das Drehbuch zu Insidious: Chapter 3 (wie schon bei Insidious und Insidious: Chapter 2), übernahm die Regie und feierte damit sein Regiedebüt. Er ist auch wieder in der Rolle des Specs im Film zu sehen. James Wan, der Regisseur der ersten beiden Filme des Horrorfranchises, wirkte beim dritten Teil aus Termingründen (der Dreh von Fast & Furious 7 kam ihm dazwischen) nicht mehr als Regisseur mit, beteiligte sich aber neben Jason Blum und Oren Peli als Produzent des Horror-Prequels.

Auch die Darsteller Patrick Wilson und Rose Byrne sind nach den ersten beiden Teilen nicht mehr mit von der Gruselpartie. Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang erzählt die Vorgeschichte und konzentriert sich auf eine komplett andere Familie. Standen in Teil 1 und 2 noch die Lamberts im Mittelpunkt des Dämoneninteresses, so dürfen sich nun im Prequel die Mitglieder der Familie Brenner fürchten. (AH)

  • 90
  • 90
  • Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang - Bild
  • Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang - Bild
  • Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang - Bild

Mehr Bilder (13) und Videos (26) zu Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang


Cast & Crew zu Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang
Genre
Horrorfilm, Gruselfilm, Geisterfilm, Spukhausfilm
Zeit
Gegenwart
Ort
Chicago, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Angriff durch Monster, Angst, Bedrohung, Böse Geister, Dämon, Dämonen, Eltern-Kinder-Beziehung, Entführung, Erschrecken, Familienleben, Geist, Haus, Kind, Kreatur, Medium, Monster, Schlaf, Schock, Seele, Seelenraub, Séance, Traum, Traumwelt, Umzug, Vater, Verlust der Mutter, Verlust einer geliebten Person, Übersinnliches
Stimmung
Aufregend, Gruselig, Spannend
Zielgruppe
Jugendfilm, Männerfilm
Schlagwort
Franchise, Sequel
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Blumhouse Productions , Entertainment One , FilmDistrict

13 Kritiken & 137 Kommentare zu Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang