Zu Listen hinzufügen

Kindsköpfe 2

Grown Ups 2 (2013), US Laufzeit 101 Minuten, FSK 6, Komödie, Kinostart 18.07.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.5
Kritiker
22 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
1647 Bewertungen
150 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Dennis Dugan, mit Adam Sandler und Kevin James

In Kindsköpfe 2 kehren Adam Sandler, Kevin James & Co. wieder zurück. Doch diesmal nicht wegen einer Beerdigung: Ihre Kinder feiern den letzten Schultag.

Lenny (Adam Sandler), Kurt (Chris Rock) und Eric (Kevin James) sind wieder da. War es damals der tragische Todesfall des geliebten Trainers Bobby und die anschließende Trauerfeier unter guten Freunden, so ist es nun Lenny, der alle zusammen trommelt. Lenny, Roxanne (Salma Hayek) und die Kinder sind in die Kleinstadt zurückgezogen, in der er und seine Freunde aufgewachsen sind – wieder ein Grund mehr in alten Erinnerungen zu schwelgen. Aber nicht die Kinder bekommen von den Eltern wertvolle Lektionen erteilt. Ganz im Gegenteil: Die Eltern lernen eine Menge von ihrem Nachwuchs und das an einem Tag, der für viele Kinder voller Überraschungen steckt – der letzte Schultag. Da stehen Spaß, Freude und allerlei Dummheiten ganz oben auf der Tagesordnung.

Hintergrund & Infos zu Kindsköpfe 2
Nach dem sensationellen Einspielergebnis des ersten Teils Kindsköpfe mit rund 272 Millionen US-Dollar (Budget lag bei ca. 80 Millionen US-Dollar) kommt nun die Fortsetzung Kindsköpfe 2. Auch Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock, David Spade, Salma Hayek, Maria Bello und Steve Buscemi sind wieder mit dabei. Doch im zweiten Teil bekommen sie tatkräftige Unterstützung von keinem Geringeren als Twilight-Star Taylor Lautner. Regie führte wieder der Comedy-Spezialist Dennis Dugan, der auch beim ersten Teil auf dem Regiestuhl Platz genommen hat. Das Drehbuch schrieben Fred Wolf, der bereits für House Bunny und Trouble ohne Paddel die Feder in die Hand genommen hat, und Tim Herlihy (Big Daddy und Die Wutprobe) – beide entwickelten auch für den ersten Teil das Drehbuch. (DL)

  • 37795279001_2539049304001_th-51de7f33e4b029d6d35c5c29-672293878001
  • 37795279001_2539046294001_th-51de7f29e4b09a19c9992de4-1592194045001
  • Kindsköpfe 2
  • Kindsköpfe 2
  • Kindsköpfe 2

Mehr Bilder (17) und Videos (17) zu Kindsköpfe 2


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Kindsköpfe 2
Genre
Komödie
Zeit
2000er Jahre, Gegenwart, Sommer, Vergangenheit
Ort
Dorf, Kleinstadt, Los Angeles , Schule, Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Abschlussfeier, Alte Freunde, Beste Freunde, College, Dicker Mann, Dorffest, Dummheit, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Elch, Eltern, Eltern-Kinder-Beziehung, Erinnerung, Feier, Ferien, Fettleibigkeit, Fettnäpfchen, Frauen, Frauenheld, Freude, Freunde, Furzen, Grundschule, Idee, Kinder, Kinderbande, Klassentreffen, Kot, Kotze, Lebensfreude, Lebenslange Freundschaft, Liebe, Männer, Männerfreundschaft, Schulfeier, Schulfreund, Sommerferien, Spaß, Studentenverbindung, Studentische Verbindung, Treffen, Urin, Urinieren, Wahre Freundschaft, Wiedersehen, letzter Schultag
Stimmung
Entspannt, Gutgelaunt, Romantisch, Sexy, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Männerfilm
Tag
Sequel
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Columbia Pictures, Happy Madison Productions, Sony Pictures Entertainment

Kritiken (19) — Film: Kindsköpfe 2

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
1.5Ärgerlich

Humoristisch ist Adam Sandler ja eher der Mann fürs Grobe. Nach seinem dennoch arg enttäuschenden „Jack und Jill“ und dem von der Kritik ebenfalls ungeliebten „Chaos-Dad“ greift der Brachialkomiker auf Bewährtes zurück und hat mit „Kindsköpfe 2“ das erste Sequel abgeliefert. Neben Salma Hayek, Maria Bello und Steve Buscemi lassen sich Neuzugänge wie Basketballer Shaquille O’Neal, Wrestler Steve Austin, Schauspieler Jon Lovitz sowie reichlich „Saturday Night Live“-Prominenz blicken. Und genau so muss man diesen Film von Regisseur Dennis Dugan auch diesmal wieder sehen: als Sandlers Buddy-Sketchparade auf Niveau des oft vollführten „Rülps-Nies-Furzes“. Der für eine Happy-Madison-Produktion typische Wertevermittlungsversuch wirkt da nicht weniger albern.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Arthur A.: www.filmfutter.com

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

[...] Es grenzt an ein Wunder, dass ein Film, in dem ein gutes halbes Dutzend an gut bezahlten, berühmten Comedians mitspielt, sich so mit allen Kräften dagegen wehrt, lustig zu sein. Die wenigen halbherzigen Versuche, die Zuschauer zum Lachen zu bringen, werden durch exzessiven Fäkalhumor, unsympathische Charaktere und eine sichtlich gelangweilte und faule Inszenierung unterminiert. Nicht einmal der Kurzauftritt der Jungs von „Lonely Island“ kann etwas daran ändern. Zu der fehlenden Komik kommt jedoch hinzu, dass der Film schmerzhaft träge und zuweilen auch einfach frauenfeindlich, homophob und rassistisch ist. Adam Sandler sollte es mit den Sequels nach dem ersten Versuch lieber sein lassen. Als ein früher Versuch, einen neuen Rekord bei den Goldenen Himbeeren aufzustellen, wird Kindsköpfe 2 aber sicherlich zur Kenntnis genommen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SoulReaver: CinemaForever, D3M

Kommentar löschen
1.5Ärgerlich

Subversives Meisterwerk mit Etikette sprengender Impulsivität? Natüüüürlich.

23 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

SoulReaver

Antwort löschen

Hey Fitze.


einSchluss

Antwort löschen

Da, da, da ist es. Das Fitze. Ich hab´s zum ersten Mal fast live gelesen. Ein scheues Jähen an der Futterkrippe. Ergreifend.


V. Robrahn: Filmszene.de V. Robrahn: Filmszene.de

Kommentar löschen
3.0Schwach

[...] Für jeden, der nicht eindeutig der avisierten Zielgruppe angehört, entwickelt sich das Betrachten von Kindsköpfe 2 zu einer recht anstrengenden Angelegenheit.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ingrid Beerbaum: fluter Ingrid Beerbaum: fluter

Kommentar löschen
2.0Ärgerlich

Für Feingeister ist Kindsköpfe 2 nichts. Das erwartet man von Sandler auch nicht anders. Jedoch wünschte man sich mehr Gehirn statt Genital. Ein Fäkalwitz folgt dem nächsten.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rupert Sommer: Radio Köln Rupert Sommer: Radio Köln

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

Kindsköpfe 2 ist ein Lustspiel, das wenig zu bieten hat und seinem Minimalanspruch, Zuschauer zum Lachen zu bringen, nur selten gerecht wird. Es sei denn, man liebt sie wirklich - die Fäkal-, Kotz- oder schmerzhaften Prügel-Gags.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Edward Nigma: CinemaForever

Kommentar löschen
1.5Ärgerlich

[...] Dennis Dugans „Kindsköpfe 2“ ist ein filmischer Totalausfall in allen Belangen. Natürlich gibt es bei der Vielzahl der misslungenen Witze auch vereinzelt ein paar Zufallstreffer, wobei besonders der wunderbar selbstironische Auftritt vom Wolfsrudelführer Tylor Lautner („Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“) als humoristischer Höhepunkt des Films herausgehoben werden darf. Sandler hat uns mit „Kindsköpfe 2“ bewiesen, dass er nicht mal ein richtiges Drehbuch, geschweige denn eine originelle Geschichte braucht, um Fortsetzungen zu drehen. Sollte also „Kindsköpfe 2“ ein Erfolg an den Kinokassen werden, gibt es leider Gottes nichts, was einem dritten Teil im Wege stehen könnte. [...]

Kritik im Original 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kotelette: Die Nacht der lebenden Texte

Kommentar löschen
2.5Ärgerlich

Der Einstiegsgag mit dem Hirsch hat schon gereicht - da hätte man den Kinosaal gleich verlassen können. Bei großzügiger Kalkulation lag das Verhältnis von miesen zu akzeptablen Gags bei 1:4.

Ich hab' an sich gar nichts gegen Adam Sandler, stelle aber immer wieder fest, dass mir deutlich mehr seiner Filme missfallen als gefallen.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Der Witte: CEREALITY, Die Drei Muschel...

Kommentar löschen
3.5Schwach

Eine so dermaßen haltlos-blöde, debil-klischeehafte, zusammenhangslos-random Sketch-unter-Klimbim-Niveau-Cartoon-Parade wie ich sie noch nie im Kino erlebt habe. Unfassbar, aber auch mega-abgefahren. Ich erinnere mich noch an Filme aus den 80ern, die genauso doof waren, wenngleich ein gewisses Stück charmanter, wenn man bedenkt dass KINDSKÖPFE 2 über 80 Mio. $ gekostet hat und rein gar nicht danach aussieht (das räudigste CGI u.a. am Start) - Dennis Dugan, Sandler und co. bemühen sich ja nicht mal mehr, eine kohärente Geschichte zu erzählen oder irgendwelche drögen Familienwerte angemessen zu vermitteln (wie fremdschämerisch da auch die ganzen "Plotpoints" in dem Sinne saufix im Finale abgearbeitet werden, ohje), sie haben einfach nur Spaß mit kindischen Rabaukentum, Gemeinheiten auf Kosten Andersartiger und Furzwitze. Ich will nicht lügen, ich würd's genauso machen, nur würde ich dabei ungern soviel Kohle verprassen, das ist ein bisschen kagge.

Naja, immerhin hab ich einen Grill gewonnen, aber sonst... :/ (danke, Cinemaxx für eure Farce von Verlosung ;D)

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

[...] Dass "Grown Ups 2" schlussendlich auch mit den aktuellen, festgefahrenen Klischees des Genres bricht, sich nie behaupten oder das Publikum belehren muss, macht ihn umso mehr besonders. Dies ist eine völlig eigene, dusselige und liebenswürdige Form von Klamauk, und sie strahlt ein Vertrauen in sich selbst aus, das die ganze Hemmungslosigkeit letztlich sehr menschlich macht. Würde John Waters heute (noch) Filme im Mainstream drehen, könnten diese Kindsköpfe darin problemlos die Hauptrollen spielen.

Kritik im Original 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 13 Antworten

Dachsman

Antwort löschen

Wo steht denn da, in Bezug auf den von Dir behauptet Nonsense so viel mehr. Ja, Adam Sandler wird von einem Hirsch ins Gesicht gepinkelt, ein Jugendlicher von besagtem Hirsch beim Masturbieren gestört und Kinder rennen mit vollen Windeln umher. Das ist (fair enough: klingt für sich) nicht nach Comedy-Gold, wird für Dich aber durch das bloße Fehlen einer Story interessant?
Und, nein, für seine "Storyfreiheit" hast Du "Hangover" nie kritisiert. Wohl aber für ein verklemmtes und verspießtes Weltbild. Und genau das wird von Dir, im Bezug auf "Kindköpfe 2" auch wieder beschrieben ("Feierlichkeiten im heimischen Vorgarten", "morgens mit der Familie frühstücken und abends bei einem Bier zusammensitzen"). Wie unterscheidet sich das denn groß vom sonstigen Auswurf beispielsweise Judd Apatows.
Und, wieso wendet sich "Kindsköpfe 2" gegen sich selbst (Ich erinnere mich mal an die Szene im Trailer "Ich war in Dir drin!"), "Hangover Part II", laut Dir, stets gegen andere ("You came on the floor and I came in you")?


atilla

Antwort löschen

Wer braucht schon ne Story bei einer Komödie. Zum Lachen reichen Gags.


Mark Olsen: Village Voice Mark Olsen: Village Voice

Kommentar löschen
3.0Schwach

Schon die ersten Minuten sind eine Art Test dafür, ob der Zuschauer den gesamten Film eher witzig oder eher billig bzw. seltsam finden wird. Immerhin sieht Kindsköpfe 2 danach aus, als hätten die Beteiligten bei den Dreharbeiten jede Menge Spaß gehabt.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nick Schager: Village Voice, Slant Magazine Nick Schager: Village Voice, Slant Magazine

Kommentar löschen
5.5Geht so

In der recht einfallslosen, inhaltsleeren Komödie Kindsköpfe 2 gibt es doch ein paar ganz anständige One-Liner.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Roger Moore: Orlando Sentinel Roger Moore: Orlando Sentinel

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Niveaulose Komödie, in der Männer immer noch nicht erwachsen werden wollen. Immerhin konnteSandler seinen Kumpels wieder einen Scheck schreiben.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Owen Gleiberman: Entertainment Weekly Owen Gleiberman: Entertainment Weekly

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Adam Sandler hat mit Kindsköpfe 2-Regisseur Dennis Dugan wohl einen guten Weg gefunden, wie er sich als inzwischen in die Jahre gekommener Darsteller weiterhin vermarkten kann - 80er Jahre-Nostalgie inklusive.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Claudia Puig: USA Today Claudia Puig: USA Today

Kommentar löschen
2.5Ärgerlich

Ein Wunder, wie man einen Plot-freien Film machen darf, der dann auch noch völlig unlustig ist. Eine Beleidigung sogar für das jugendliche Zielpublikum.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mick Lasalle: San Francisco Chronicle Mick Lasalle: San Francisco Chronicle

Kommentar löschen
2.5Ärgerlich

Es fühlt sich an, als hätte man schlechte Witze geschrieben, wüsste das, aber belässt es dabei. Denn der Cast würde schon eine lustige Atmosphäre schaffen. Ist bei Kindsköpfe 2 aber auch nicht der Fall.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

John DeFore: The Hollywood Reporter John DeFore: The Hollywood Reporter

Kommentar löschen
2.0Ärgerlich

Es wäre einfach unangebracht zu sagen, dass Kindsköpfe 2 die abstoßendste kommerzielle Komödie des aktuellen Kinogedächtnisses ist - denn immerhin haben einige Kindsköpfe 1 ja noch nicht vergessen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andrew Barker: Variety Andrew Barker: Variety

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

Kindsköpfe 2 ist einer der lustlosesten, denkfaulsten und unangebrachtesten Filme, der in den letzten Jahren von einem großen Studio veröffentlicht wurde.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Christoph Schelb : Outnow.ch Christoph Schelb : Outnow.ch

Kommentar löschen
5.0Geht so

Kindsköpfe 2 will unschuldige Familienunterhaltung sein, fällt aber mit einer ungenügenden Gagdichte und doofem Toilettenhumor durch.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (131) — Film: Kindsköpfe 2


Sortierung

Redfoxx

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ich mag Adam Sander und seine Filme, aber in diesem geht es echt nur noch um PipiKackaFurzi. Gleich in der ersten Szene geht's los.
Da reissen es auch die dicken Hupen von Salma Hayek nicht mehr raus. Obwohl.... Ich muss mir den Film nochmal anschauen. ;-)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ElmStreet84

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Kindsköpfe war ja schon 2010 in meinen Augen eine recht gelungene Komödie mit der Gruppe von Kultcomedians. Also hab ich es mir nicht nehmen lassen, auch in den zweiten Teil mal reinzuschauen. Gleich die Anfangsphase begann schon actionreich, der Elch in Sandlers und Hayeks Wohnung. Das war zwar ganz witzig, konnte man aber auch ganz gut weglassen.

Kindsköpfe 2 bietet zu meiner Überraschung doch recht viele Lacher, und weiß durchaus zu unterhalten. Zwar ist hier die Handlung nicht wirklich sehr festgesetzt, das heißt es ist eher ein kleines Stück aus dem ganz normalen Leben, jedoch tut das dem Film nicht weh. Er ist zwar auch nicht so gut wie der erste, jedoch weiß er, die Lachmuskeln zu belästigen. Sei es das Schlauchbot im Baumarkt oder der Busfahrer auf Stoff, mit dem die Gruppe Kindköpfe mal eben Augsburger Puppenkiste spielt. Es sieht einfach nur zum Schießen aus, wie sie ihn dann zum Winken bringen, ich musste echt lachen.

Viel mehr wollte ich jetzt nicht schreiben; also Kindsköpfe 2 hat zwar nicht so viel zu bieten, wie sein Vorgänger, aber weiß wie gesagt trotzdem zu unterhalten.

Eins sei noch am Schluss gesagt: Hat sich Taylor Lautner seine Rolle selbst ausgesucht?? :) Wenn ja dann ist er dumm genug eine Rolle freiwillig zu wählen, die ihn noch dümmer und niveauloser macht/zeigt, als er eh schon ist!

Die einzigen, die ich diesmal vermisst habe waren Rob Schneider und seine Töchter (also...ähm...nur die hübschen! :DD )

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

ElmStreet84

Antwort löschen

Boardwalk Empire hab ich leider nie gesehen! ... Das Bild is aber aus dem ersten Teil..


Jason Born

Antwort löschen

Weiß ich doch, es war nur Beispielhaft für die epische Kindsköpfe Reihe gedacht. Wenn dich Mafia, Politik, Prohibition, 1920er Jahre usw. interessiert, dann ist BWE was für dich. Wenn nicht, dann nicht:)


JoergStajner96

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Film war ganz okay , halt zum lachen . aber ohne Kevin James und Adam Sandler hätte ich nach 10 Minuten ausgeschaltet.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

saschahalli

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Gut die Story war beim ersten vielleicht besser, dafür fand ich den zweiten Teil viel lustiger!!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KeVSTG

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Leider hat die Fortsetzung zum ersten Teil stark nachgelassen! Die einzigen komischen Momente und Witze werden einfach immer wiederholt bis diese auch nicht mehr komisch sind. Meistens ist man eher peinlich berührt anstatt zu lachen. 5 Punkte gibt es nur wegen der SEHR sympathischen Schauspieler, die anscheinend viel Spaß beim Dreh hatten und weil der Film zum Schluss hin immer besser wird! Positiv aufgefallen ist mir Taylor Lautner der hier einen kompletten Idioten spielt was ihn für mich sympathisch macht. PS: Warum musste man diese grauenvolle CGI Szene mit dem Autoreifen einbauen!!!!!!!!!!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pesthexer

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Der erste Teil war zwar stellenweise lustig, hatte aber keine wirkliche Story. Teil zwei setzt nebenbei noch ordentlich Stumpfsinn drauf.
Mal ehrlich: Was soll diese letzte Szene mit der Schlägerei?
Komödien sind zwar, wie alle anderen Genres auch, Geschmackssache aber wenn kein Sinn hinter all dem steckt frag ich mich was ich gerade für ein Schwachsinn gucke.
Nene. Ein dummer Film wie dieser ist vielleicht gut wenn man berühmte Schauspieler sehen will wie sie ihre Arbeit machen aber Anspruch oder gar irgendeine Form von Tiefe sucht man hier mit der Lupe.
4.5 Punkte gibt es nur wegen Kevin James weil er einfach immer gut ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hakar Zibari

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Naja der erste Teil war viel besser

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

micromachine

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Wo der erste Teil wenigstens noch einen Anflug von gewissem Charme hatte, hat dieser Teil wirklich nichts mehr zu bieten. Ich habe den Film nach etwa 45 Minuten abgeschaltet weil ich sehen wollte welche Tussi den Bachelor bekommt. Und selbst dieser Murks war lustiger als Kindsköpfe 2. Ich denke in den nächsten 45 Minuten hätte sich da auch nicht mehr viel getan.
Der Film beinhaltet Gags die ich das letzte Mal in schlechten 80'er Jahre Komödien gesehen hatte. Mein Gott ... schielende Vollidioten die sich selbst Pfefferspray in die verdrehten Augen sprühen oder ein verpeilter Busfahrer der sich Bananen in den Hintern steckt und allzusehr an Zed (Bobcat Goldthwait) aus Police Academy 2 erinnert. Grrrrrr.
Und überhaupt hat man sich hier viele Figuren aus alten Komödien zum Vorbild genommen. Die einen nennen es Oldschool, ich nenne es verstaubt. Man kann auch sagen, dass hier einige ihr Talent verschwenden. Ehrlich gesagt sehe ich in diesem Film keinen Schauspieler mit Talent. Alle, durch die Bank weg, spielen schlecht. Man kann ebenfalls sagen, das hätte ich nach dem ersten Teil ahnen müssen. Ja "man" hat Recht. Das hätte ich. :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

deevaudee

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Alles was Bock auf ein paar Drehtage hatte, hier rein!! Ausser das tapfere Schneiderlein, das sucht man dieses mal vergeblich. Da warens nur noch vier. Oder: ich glaub mich bepisst ein Computerhirsch. Unglaublich dämlich und relativiert damit die FSK 6. Irgendeiner zwischen 6 und 7 wird darüber schon noch lachen.

Also der old-daddy Pulk ist zurück und macht ein auf Heimatliebe. Dazu kommen Söhne von denen man nichts wusste, Kinder die sich vor dicken Jungs im Bus scheinbar fürchten müssen, ein FlikFlak Lautner der meint weil er in "Im Dutzend billiger 2" schon mal ein Kinder Film überlebt hat, schafft er es in einer weiteren Fortsetzung, eines KINDskopf Teils erneut. Nun ja, ein Verzicht auf den wäre genauso Goldwert gewesen.
Aber schon klar wenn man alle Klischeerandgruppen bedienen möchte. Die Kiddys, die Sportlertypen, Pubertierende Jungs, länger in der Pubertät steckende gebliebende, wegen den Dickbrustdamen, (Schwarze(r)-n) Humor, oder wie lieber_tee zu sagen pflegt, maximal Pigmentierte, Schwule Gymnastik Trainer, die Mädchen bei denen nach Twilight und High School Musical längere Zeit erstmal nichts kommt, was das toppen könnte, Wrestler Parodien Anhänger, Mannsweiber in Testosteron getränkt, und noch ein Haufen anderer schräger Typen und Idioten. Einer dieser breiten Masse Idioten bin ich ja dann wohl auch. Ich bin nur in Anführungsstriche wegen des Humors hier, und in wirklich; wegen den Dickbrustdamen. :P

Doch Humor ist minimal sogar funktionabel. Die Story mit der Softeismaschine, das hatte was, oder die schwule Version des Cheerleader Waschtags. Ich mein, warum nicht. Immerhin passiert so viel das man den Oma-fetisch Schneider nicht zwingend vermisst. Dafür darf ein anderer Trottelkumpel von Sandler mitrumeiern. Naja. Diverse Dinge mochten mir nicht gefallen, zum Beispiel das CGI, oder auch die Prügelarie mit den College Teilnehmern. Unnötig wie Darmkrebs. Shaquille O'Neal als dicker Cop, also echt. Und Stone Cold Steve Austin, als Memmerich?? Naja, aber immerhin mit scharfer Braut.

Auch kommt es zu vertauschten Rollen, der Mann denkt an den 20. Hochzeitstag und Frauchen verplant es vollkommen?? Sind die Männer jetzt wirklich das Grand im Kartenspiel?? Es soll nicht wirklich so sein. Aber letztlich sind es erstmal wieder nur die Männer die im Mittelpunkt stehen. Dann kommen die Frauen dran. Egal. Die 80er Jahre Motto Party war schon recht cool, und die "waaaaaaaas" maximal Pigmentierten waren jetzt auch nicht wahrlich der Brüller, dagegen der kleine tanzende Windelschisser schon. Aber letztlich ist es wieder mal ein Sandler Film über den sich die Geschmäcker auskotzen können, sofern sie nicht mit nen Traktorreifen durch die Gegend geschossen werden und anschliessend es zwangsläufig eh machen würden. Seichte Pseudokomödie nee, infantil und aufgebläht? Vielleicht, aber mit den ein oder anderen netten Gag, leider etwas zu überspitzt, was besonders die Talente der Kinder anbelangt, aber nun gut. Bei so einen Film pack ich gern auch mal die Fantasy Landkarte drüber. Denn soviel Blödsinn kann doch gar nicht wahr sein, oder doch??!

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tastenklopfer

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Ich glaube meine Stirn ist nach dem Film rot angelaufen, weil ich so viele "Facepalms" machen musste. Wer auf eine Aneinanderreihung von "Pipi-Kacka-Witzen" steht wird den Film vielleicht gut finden...

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

chris.tian.520900

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Für mich ein kläglicher Versuch, den ersten Teil zu übertreffen. Grauenhafter Teil !!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BananaJoe87

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Humorvoll ist anders.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sieeefdiggah

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

witziger Film, aber der erste Teil war besser !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

J-Ross

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Man hat es tatsächlich vollbracht, noch weniger Handlung als beim ersten Teil einzubauen. Der Film ist ein völlig einfallsloser Zusammenschnitt von einem misslungenem Gag bis zum nächsten. Es wird lediglich zwischen Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock, David Spade und deren Familien hin-und her geschnitten, die alle mit ihren kleinen Problemchen zu "kämpfen" haben. Deren Auflösung ist zwar immerhin frei von Klischees, da man es mal vermeidet eine kitschig präsentierte Botschaft zum Besten zu geben, aber alles auf humoristische Weise zu lösen, ist hier völlig misslungen. Der Humor in diesem Film ist nämlich die unterste Schublade: Jede Menge Fäkalhumor, nervige Nebenrollen, totale Innovationslosigkeit und höchst unlogische Situationen. Eine nette Botschaft hier und da wäre im Endeffekt sicherlich besser gewesen als dieser übertriebene Klamauk. Potenzial dafür war ja da. Lob kann ich aber immerhin noch für ein recht unterhaltsames Ende und den Konflikt zwischen alt und jung aussprechen, doch das war's im Großen und Ganzen auch schon. Die Nominierungen für die Goldene Himbeere erweisen sich in meinen Augen als völlig gerechtfertigt.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Viel schwächer als sein Vorgänger, aber immer noch weitaus besser als "Komödien" wie Jack und Jill und Thats my boy. Einige gute Lacher gab es (fast alle Szenen mit dem Busfahrer), der Rest waren kleine Schmunzler. Kevin James hat viel zu wenig Screentime und kann seinen Humor kaum ausleben. Sandlerdagegen muss höllisch aufpassen, dass er nicht der König des Fäkal- und Fremdschämhumors wird.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

haki87

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Schlecht...Richtig schlecht!!! Allein diese Szenen mit den Studenten ( damit sind alle Szenen gemeint! ) sind unglaublich schlecht und ach, ist Zeitverschwendung hier weitere Worte zu finden.Neuer Hassfilm :) Einen Punkt gibt es für...Hmmm...Wofür eigentlich?..

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Codercrush

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Schwache Vorstellung.
Hab mir viel mehr erwartet... kaum Lacher im Film. Kommt nicht mal ansatzweise an den ersten ran. Hoffentlich kommt kein Dritter mehr...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Looki

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

ein film bei dem man zu- und wegschalten kann, wenns einem grad passt, da hier keine story vorhanden ist sondern lediglich ein paar gags hintereinander angereiht wurden. manche sind witzig, manche sind gut, manche sind grenzwertig und manche zum fremdschämen. auf jedenfall ist für jeden humor was dabei, was den film meiner meinung nach zu ner vernünftigen komödie für zwischendurch macht. gefiel mir sogar besser als der erste teil, der noch verzweifelt versucht hat eine sinnvolle geschichte zu erzählen und daran gescheitert ist...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

d-g0

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

uff. Wo krieg ich die 101 Minuten meines Lebens nur wieder her.
Alkoholisierte 11 Jährige finden vielleicht ein paar Szenen aus diesem Film witzig.... Aber auch nur vielleicht....

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PommesPapst

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Sogar ich, der Fäkalhumor witzig findet, fand Kindsköpfe 2 einfach nur unnötig. 2 Lacher konnte ich mir trotzdem abringen, daher die 2 Bonuspunkte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch