Klick - Kritik

Click

US · 2006 · Laufzeit 108 Minuten · FSK 6 · Fantasyfilm, Komödie, Drama · Kinostart
  • 6

    Ganz netter Adam Sandler Film, mit seinem typischen Humor. Ich fühlte mich dennoch überraschend gut unterhalten.

    • 7 .5

      Das ist ein Film, der auch Adam Sandler Kritiker überzeugen sollte.
      Der Film macht einen sehr guten Spagat von einer Komödie zum Drama und zurück.
      Klar sind ein paar typische Sandlergags dabei, die erwarten wir ja auch, doch hat der Film mehr zu bieten.
      Die Idee mit der Fernbedienung ist cool und sie macht auch Spass, ebenso wie sie traurig und machtlos macht.
      Zusammen mit 50 erste Dates eine sehr gelungene Kombination von Comedy, Lovestory und Drama.

      • 7 .5
        cycloo77 07.11.2015, 22:43 Geändert 07.11.2015, 22:45

        Richtig guter und ansehnlicher Film, mit einer tollen Cast und sehr guten Effekten.
        Adam Sandler überzeugt hier absolut und auch "The Hoff" ist hier zum schreien.
        Gegen Ende hin wird der Film dann ganz stark und gibt uns die wohl wichtigste Botschaft mit.
        DAS WICHTIGSTE IM LEBEN IST DIE FAMILIE!

        2
        • 6

          Der beste Fim, den Adam Sandler je gemacht hat. Liegt wahrscheinlich daran, dass der übliche Flachwitz-Faktor nicht so hoch ist wie sonst und es eben keine reine Komödie ist. Das letzte Drittel ist dabei eindeutig der stärkste Part.

          1
          • 4 .5

            Das passiert wenn man seiner Liebsten für einen Abend die Fernbedienung überlässt. Da wurde ich gleich mit diesem Werk von Adam Sandler bestraft. Ich bin der Meinung das der Film insgesamt gesehen nicht funktioniert. Um als Komödie durchzugehen ist er einfach nicht lustig genug. Die Witze und Gags sind zu flach und zünden so gut wie nie. Gelacht habe ich höchstens 2-3 Mal, das ist sogar für einen Adam Sandler-Film sehr wenig. Um als gelungenes Drama zu überzeugen ist der Film einfach zu kitschig und drückt zu sehr auf die Tränendrüse. Wäre man also bei einer Komödie geblieben hätte es vielleicht was werden können, doch so kann man sich das Ganze eigentlich sparen.

            4
            • 7 .5
              The Woman 25.09.2015, 11:27 Geändert 25.09.2015, 12:17

              So, nun möchte ich doch mal eine Lanze brechen für Adam Sandler!
              Ja, auch finde, dass er durchaus beknackte Filme gemacht hat ("Kindsköpfe" und "Leg dich nicht mit Zohan an" sind Hassfilme von mir), aber meiner Meinung nach durchaus nicht so viele wie man ihm nachsagt.
              Sein Humor ist infantil, seine Botschaften meist von klischeehafter Moral und trotzdem gefällt mir die Botschaft, denn sie ist, wie im Fall von Klick, immer aktuell. Nur weil man es schon oft genug gesehen hat, verliert es nicht an Wichtigkeit.

              Im Falle von Klick geht es darum, dass die Familie wichtiger ist als eine Karriere und Geld.
              Simple Aussage und jeder würde sie bestätigen, aber wie sieht es denn meist in der Realität aus? Eigentlich doch eher so, wie es der Film beschreibt:

              EVTL.SPOILER:
              Mike will im Sinne der Familie die Karriereleiter aufsteigen um ihnen ein schönes, komfortabeles Leben zu bieten.
              Da nimmt er dann auch in Kauf, dass sie irgendwie zur Nebensache werden, weil er nur noch sein Karriereziel vor Augen hat.
              Er erkennt nicht, dass seine Familie eigentlich schon ein schönes, zufriedenes Leben führt, mit nur einem Haken: er fehlt dabei meistens.
              Dass sein Privatleben mit seinem Beruf kollidiert macht ihn fertig und nach einer nächtlichen Fahrt ins Einkaufszentrum präsentiert ihm Verkäufer Morty die ultimative Lösung: Eine Universal-Fernbedienung für sein Leben!
              Endlich kann er lästige Familienessen vorspulen, seine Frau schnell befriedigen (oder auch nicht) und Krankheiten vorskippen bis es ihm wieder besser geht, das alles nur um sich komplett auf seine Arbeit zu konzentrieren.
              Das ganze geht dann soweit, dass er sein Leben bis zu seiner lang ersehnten Beförderung vorskippt und damit 1 Jahr komplett verpasst.
              Nun ist diese Fernbedienung sehr schlau und merkt sich, in welchen Situationen Mike die Vorspultaste betätigt hat, daher aktiviert sie sich selbst, sobald so eine Situation eintrifft. Mike verpasst dadurch fast sein ganzes Leben und merkt es erst als alter Mann, was ihm eigentlich immer wichtig war: seine Familie!

              Die Story und die Moral sind simpel und doch wird sie hier herrlich spaßig und teilweise auch sehr tragisch rübergebracht, man sollte diesen Film nicht nur auf eine Klamotte reduzieren.
              Ich habe den Film gestern endlich mal im Original sehen können und er hat dadurch auch glatt ein halbes Pünktchen mehr bekommen, die Synchro ist zwar nicht schlecht aber im Original ist es eben origineller. ;-)

              Ich will auf keinen Fall vergessen zu erwähnen, dass alleine die Nebenrollen von Christopher Walken als mysteriöser Morty und David Hasselhoff als schmieriger Chef Ammer den Film nochmal in eine andere Höhe katapultieren, die beiden sind einfach der Hammer!

              Vielleicht geben Sandler-Hasser diesen Film mal eine Chance, ich meine es lohnt sich!. ;-)

              6
              • 6

                Guter Sandler Film mit einer wichtigen Moral am Ende!

                • 6

                  Der Humor von "Klick" ist überwiegend infantil, aber die Botschaft hat Herz und zum Schluss wird der Streifen zudem überraschend dramatisch - insofern kann man mal ein Auge zudrücken.

                  2
                  • 6

                    Eine schöner Familienfilm :)

                    • 7 .5
                      TiiN 06.08.2015, 19:31 Geändert 28.09.2015, 17:12

                      Solide Komödie mit einem recht guten Ende. Für mich vermutlich DER beste Adam Sandler Film neben Bulletproof.

                      • 9

                        Sehr schöner Adam Sandler Film, hätte am Ende sogar fast geweint.

                        • 9

                          Super lustig, unterhaltsam und eine echt coole Story.

                          • 4 .5

                            Gute Idee die aber sehr platt umgesetzt wurde. Habe aber auch nicht wirklich mehr erwartet.

                            • 7

                              Michael Newman ist ein sehr arbeitswilliger Architekt der unbedingt befördert werden will und dafür alles in kauf nimmt.
                              Dabei fängt er jedoch an immer mehr seine Familie zu vernachlässigen, selbst die Beuche seiner Eltern empfindet er dabei als lässtig und stöhrend.
                              Selbst das suchen der vielen verschiedenen Fehrnbedienungen in seienm Haus nervt ihn erheblich, weshalb er beschließt sich eine Universal-Fehrnbedienung anzuschaffen.
                              Kurzerhand fährt er nach Bed Bath & Beyond um sich eine solche Fehrnbedienung zu kaufen, er trifft dort auf Morty der ihm eine solche Fehrnbedienung schenkt ihn aber auf wichtige Dinge aufmerksam macht, dannach nimmt alles seinen Lauf.....

                              Fazit: Es handelt sich hierbei um eine sehr lustige Komödie mit Adam Sandler, die uns auf eine bestimmte Art und Weise zeigt wie wichtig es ist sein Leben in vollen Zügen zu genießen, egal ob man höhen oder Tiefen durchlebt.
                              Vorallem aber auch wie wichtig dabei die eigene Familie ist.

                              http://wurm200.blogspot.de

                              • 8
                                necrotorian 06.06.2015, 06:10 Geändert 06.06.2015, 06:10

                                Innovative Story! Muss man erstmal drauf kommen das komplette Leben mit der TV Fernbedienung steuern zu können.
                                Einer der besten Adam Sandler Filme wie ich finde.

                                • 10

                                  Der Film ist sehr gut (wie fast alle Filme mit Adam Sandler), der Film macht nachdenklich am Ende ist der Film sehr traurig und man denkt wirklich selber an sich ob mann genug Zeit mit seiner Familie verbringt.
                                  Das Leben ist wirklich schnell vorbei dafür braucht man nicht einmal eine Fernbedienung!

                                  • 10

                                    bester adam sandler film!

                                    die erste hälfte vom film hab ich so richtig gelacht und dachte oh ja typisch adam sandler aber die zweiter hälfte omg (spoiler) bin ich der einzige der da fast geweint hat !? hat mich ziemlich geschockt war super traurig !
                                    wow..zeit ist wirklich das wertvollste auf der welt.
                                    das wurde dem zuschauer hier wirklich auf die harte tour gezeigt..
                                    krass das ne komödie einen so sehr zum nachdenken bringt, man man man..
                                    unbedingt anschauen! selbst wenn ihr adam sandler nicht mögt..

                                    • 10

                                      bester adam sandler film!

                                      die erste hälfte vom film hab ich so richtig gelacht und dachte oh ja typisch adam sandler aber die zweiter hälfte omg (spoiler) bin ich der einzige der da fast geweint hat !? hat mich ziemlich geschockt war super traurig !
                                      wow..zeit ist wirklich das wertvollste auf der welt.
                                      das wurde dem zuschauer hier wirklich auf die harte tour gezeigt..
                                      krass das ne komödie einen so sehr zum nachdenken bringt, man man man..
                                      unbedingt anschauen! selbst wenn ihr adam sandler nicht mögt..

                                      • 10

                                        bester adam sandler film!

                                        die erste hälfte vom film hab ich so richtig gelacht und dachte oh ja typisch adam sandler aber die zweiter hälfte omg (spoiler) bin ich der einzige der da fast geweint hat !? hat mich ziemlich geschockt war super traurig !
                                        wow..zeit ist wirklich das wertvollste auf der welt.
                                        das wurde dem zuschauer hier wirklich auf die harte tour gezeigt..
                                        krass das ne komödie einen so sehr zum nachdenken bringt, man man man..
                                        unbedingt anschauen! selbst wenn ihr adam sandler nicht mögt..

                                        • 10
                                          sengin 29.04.2015, 12:53 Geändert 29.04.2015, 12:54

                                          bester adam sandler film!

                                          die erste hälfte vom film hab ich so richtig gelacht und dachte oh ja typisch adam sandler aber die zweiter hälfte omg (spoiler) bin ich der einzige der da fast geweint hat !? hat mich ziemlich geschockt war super traurig !
                                          wirst du mich auch morgen noch lieben? :( ;( :d..
                                          wow..zeit ist wirklich das wertvollste auf der welt.
                                          das wurde dem zuschauer hier wirklich auf die harte tour gezeigt..
                                          krass das ne komödie einen so sehr zum nachdenken bringt, man man man..
                                          unbedingt anschauen! selbst wenn ihr adam sandler nicht mögt..

                                          • 7 .5

                                            Eine echte Überraschung, dieser Adam Sandler-Film. Die Story hält definitiv mehr bereit als die üblichen Klamotten, in denen er sonst auftritt. In einem berührenden Plot mit Witz und etwas Dramatik hält ‚Click‘ auf humorvolle Art und Weise denen den Spiegel vor, die blind ihrem Trott folgen oder einem Ziel hinterher rennen, ohne das Wesentliche um sie herum zu erkennen. Zugegebenermassen erkenne ich mich darin ein Stück weit auch selbst wieder. Der Film ist sehr unterhaltsam und hat sogar in den Details einiges zu bieten. (SPOILER:) Wenn Sandler mit seiner Wunder-Fernbedienung auf fast forward schaltet, um unangenehme Situationen wie bestimmte Verwandtentreffen zu überspringen, muss er doch irgendwie anwesend sein, sonst würde es auffallen. Ein arges Logikloch? Prompt kommt die Erklärung: er befindet sich im Autopilot-Modus, in dem er den üblichen Fragen mit Abnicken oder 08/15-Antworten begegnet. Genial - da wünscht man sich schon, man hätte manchmal auch so eine Fernbedienung. Witzig ist auch die Idee mit dem Haushund, den Sandler immer, wenn er wieder eine Situation übersprungen hat, beim Rammeln seiner Riesenstoffente antrifft (SPOILER ENDE). Vielleicht muss man (noch) in Weihnachtsstimmung sein, um diesen Film wirklich gut zu finden - als ich den vor ein paar Jahren schon einmal sah, konnte ich nichts Besonderes darin erkennen. Von Tiefgang kann man vielleicht noch nicht sprechen, aber auf jeden Fall ist das einer der besseren Adam Sandler-Filme.

                                            4
                                            • 7

                                              einer seiner letzten guten/besseren Filme leider... an alter Klassiker konnten seine nachfolgenden Werke nicht anknüpfen... sehr schade, war viel Mist auf der Leinwand einfach nur :/

                                              war eine verdammt sehr sehr sehr lange Zeit heimlich in Kate Beckinsale verliebt gewesen wegen dem Film.. :)

                                              http://9gag.com/gag/aYpmjjx

                                              • 1 .5

                                                Für mich ist Klick der wohl typischste Adam Sandler Film überhaupt.
                                                Seichte Handlung
                                                Niedriges Niveau
                                                Meist nur schwache Witze.
                                                Die eineinhalb Punkte gibts dafür, dass es Sandler irgendwie trotzdem immer schaft symphatisch rüber zu kommen.
                                                Alles in Allem, eine seichte Nachmittagsunterhaltung. Spaß kanns eventuell trotzdem machen ihn zu sehen, allerdings nur wenn man keine all zu hohen Erwartungen hat.

                                                • 8 .5

                                                  "You Get What You Give" - selten so eine passende Musik im Abspann erlebt.

                                                  Schon wieder die üblichen Sandler Scherze, geschmacklos, je nach Geschmack natürlich?

                                                  Nun ja, wenn der Golden Retriever das Kuscheltier der Kinder pimpert und das auch noch zum Running-Gag ausgebaut wird, dann ist das vielleicht so, je nach Geschmack natürlich.

                                                  Nein, Click ist alles andere als die typische Klamauk-Nummer, die man mit diesem Typen gewohnt ist.

                                                  Melodramödie trifft es ganz gut, endlich mal eine richtige Story und ein sauguter Cast am Start. Kate Beckinsale, Christopher Walken und der Spassvogel Himself.

                                                  Eine Fernbedienung wird zu einer Metapher für das Fast-Forward-Leben eines Workaholics. Parallelen zu Scrooged werden gleich mitgeliefert.

                                                  Fazit: Ein Weihnachtsfilm, ohne Weihnachten, aber dafür mit ganz viel Familie.

                                                  6
                                                  • 8

                                                    Week of Adam Sandler (4/7)

                                                    Dieser Streifen hebt sich in meinen Augen weit von anderen mit Adam Sandler ab, was zum einen an seinem Auftreten liegt und zum anderen an der Tiefe des Filmes.

                                                    Klick ist in meinen Augen einer der besten Filme mit Adam Sandler und auch bei Weitem einer der ernstesten seiner Werke.
                                                    Der Streifen praktiziert dabei eine interessante Technik, denn er lässt sich praktisch in zwei Hälften teilen:
                                                    In der ersten wirkt der Film wie eine solide Sonntagnachmittag-Komödie, die den einen oder andere guten Gag bietet, aber gar nicht erst versucht darüber hinauszuwachsen.
                                                    Während die erste Hälfte jedoch von geradliniger Seichtigkeit geprägt ist, bleibt einem in der zweiten genau diese Seichtigkeit regelrecht im Halse stecken, denn erst dann fängt der Film an tief zu greifen und Emotionen aufzudecken.
                                                    Klick ist so ein typischer Film, bei dem man die ganze Zeit nur mit einem Augen zusieht und irgendwann bemerkt, dass da doch mehr hinter steckt und damit ist das einer der weniger Filme, die in meinen Augen zum Ende hin immer besser werden.
                                                    Hier zeigt Adam Sandler, dass er auch außerhalb einer gewöhnlichen Komödie durchaus ein guter Darsteller ist und auch Emotionen gelungen repräsentieren kann.

                                                    Ich muss zugeben, dass ich vor der Erstsichtung von diesem Streifen recht niedrige Erwartungen hatte und im Nachhinein tut es mir fast leid, dass ich den Film so dermaßen unterschätzt habe, denn nach dem Abspann wird einem bewusst was Klick wirklich ist, denn er hat eine klar formulierte Grundbotschaft.
                                                    Er versucht uns zu vermitteln wie viel auch nur ein einziger Augenblick Leben wert ist und das man versuchen sollte jede Sekunde zu nutzen und zu genießen, ganz egal wie banal die Situation wirkt oder wie langweilend der Alltag ist.
                                                    Wir sollen immer nach vorne blicken und versuchen das Beste aus der Situation zu filtern und immer das Glück im Leben suchen und finden.

                                                    Unterm Strich ist Klick in meinen Augen ein Film, der trotz der einen oder anderen Länge und manchen anfangs noch recht flachen Gags, einen mitreißt und vor allem eine sehr sympathische Grundmessage hat.
                                                    Zudem können wir uns hier gut mit dem Protagonisten identifizieren, was zum Einen am meiner Meinung nach gutem Schauspiel von Adam Sandler und zum anderen an der Selbstverständlichkeit seiner Grundsituation liegt.
                                                    Wir alle waren schon mal mit unserem Leben unzufrieden und manchmal wünschten wir uns alle, ein wenig an der Zeit zu manipulieren.

                                                    Klick ist ein absolut sehenswerter Film, den ich gerne weiterempfehle und der in meinen Augen trotz trauriger Sequenzen noch immer ein schönes Feel-Good-Movie ist.

                                                    15