Klick - Kritik

Click

US · 2006 · Laufzeit 108 Minuten · FSK 6 · Fantasyfilm, Komödie, Drama · Kinostart
Du
  • 6

    Klick

    Ist eine Sci-Fi Komödie die mir durchaus gefallen hat obwohl ich Adam Sandler gar nicht gut finde kann man hier zugeben das mir dieser Film mit ihm gefallen hat. Ich hätte lieber Jim Carrey als Hauptdarsteller in diesem Film gesehen weil Sandler ist zu leblos und er hat ja nur einen Gesichtsausdruck, seine Stimme zu monoton. Der Humor des Films ist auch gewöhnungsbedürftig also ich finde Adam Sandlers Humor nie witzig. Aber der Film hat was ob es die Idee oder der fatale Wechsel zwischen Komödie und Drama ist weiss ich nicht so genau wahrscheinlich beides. Das Drama am Ende des Films fand ich sogar sehr gut. Sandler scheint in dem Drama überfordert zu sein, da wünschte ich wirklich einen andren Darsteller. Zu Beginn des Films ist der Film eine normale Komödie und Sandler Fans können sich an seinen Humor freuen. Kate Backinsale spielt Sandlers Film Frau und macht dies ganz gut. Christopher Walken gefiel mir fast am besten. Es sind im Film weitere gute Darsteller dabei neben Henry Winkler ist auch David Hasselhoff und Sean Astin dabei und sorgen für jede Menge Spass.

    Ein Film dem man sich durchaus anschauen kann.

    5
    • 4

      Manche dieser Adam Sandler Filme sind wenigstens noch nett anzuschauen. Der hier ist einfach nur blöd...

      • 3

        Also ich bin niemand der Sandler-Filme hasst...
        Aber dieser Film gibt mir einfach überhaupt nichts!
        - Er kann sich nicht zwischen Komödie und Drama entscheiden
        - Der Gag mit der Fernbedienung zieht irgendwie nur ganz kurz
        - Die Figur "Morty" ergibt wenig Sinn
        - usw.
        - während ich das gerade revue passieren lasse, muss ich fast noch was abziehen :-/

        Was man dem Film einzig zu Gute halten kann sind einige wenige Witze und die Tatsache, dass der Film eine gute moralische Note mitbringt.

        Es ist aber gewiss ein Film, bei dem ich mich wehren würde, ihn erneut schauen zu müssen.

        • 7

          Klick ist, lustig, traurig, und emotional. Das kann man ruhig mal sagen. Fürs Auge (zumindest männlicherseits) ;) sind Miss Beckinsale und Cassidy vertreten. Aber auch andere grössen wie Walken und Astin haben ihr Beiwerk dazu gesteuert. Dazu spielt Hasselhoff recht grandios mit, auch wenn ihm herrlich ins Gesicht gefurzt wird, welch eine Szene xD. Allerdings, auch ab und an zu obstrus. Aber für eine Art von Sci-Fi Komödie ist es noch ertragbar.
          Also wenn man sich das nächste mal fragt, ob man im schlechten Film ist, kann Klick eigentlich nur nein sagen. Für diverse Lacher ist gesorgt, und vor allem, man sollte sie auch annehmen, und nicht mit den Augen Rollen.
          Was ich so besonders an Klick mag ist die Botschaft. Das man im Prinzip seine Zeit voll auskosten soll, und alles im Leben mitnehmen sollte bevor es zu spät ist. Das gelingt dem Film vor allem zum Ende hin auf Emotionaler Ebene. Da hab ich schon echt zu kämpfen.
          Natürlich wird da teilweise sehr dick aufgetragen. Und irgendwie pathetisch ist das ganze auch. Aber allein die Botschaft finde ich gekonnt in Bilder verpackt. So dass trotz diverser Filmtypischen Allüren es am Ende eben doch Sinn ergibt und auch Walkens Rolle da perfekt hinein passt, als das was er im Film ist.
          Sandlers überbordenes Verhalten ist schon mit Geschmäckern zu ertragen, doch genau hier passt es an einigen Stellen dann eben doch mal perfekt.
          Schöner Film.
          Kate Beckinsale spielt sicherlich vom Drehbuch her auch die fast Vorzeigebilderbuch Ehefrau. dass es fast zu Arschgeleckt wirkt. Aber wäre sie nicht so süß..... Auch das kleine Mädchen, das die Tochter spielt ist verdammt niedlich.
          Klick geht also immer.

          11
          • 8

            Ein echt klasse Film. Der Film hat ein guten Unterhaltungs Wert, jedoch bringt der Film einen auch zum nachdenken. Also ganz klar eine Empfehlung

            • 8

              Ganz klar der beste Sandler :D

              1
              • 7 .5

                MEINER Meinung nach einer der besten Filme von Adam Sandler.
                Der Film schafft es mal nicht nur lächerlich zu Wirken weil Adam Sandler versucht Krampfhaft lustig zu sein.
                Nein , die Idee ist ehrlich gesagt richtig genial , mit einer Fernbedienung mit dem man das Leben kontrollieren kann , ein Film der auch mal kritisch ist und dem Zuschauer mal vor Augen führt "Hey wird deine Zeit bzw dein Leben nicht einfach so weg"

                Also ganz ehrlich? Der Film ist ziemlich gut !

                • 10

                  Diesen Film habe ich mir so oft mit einem freund von mir gegeben :D Ich könnte echt jeden Satz mitsprechen. Wer Adam Sandler filme feiert, wird hier garantiert nix falsch machen :)

                  • 7

                    Obwohl der Film kein Meisterwerk ist hat Sie aber eine ganz besondere Message und das ist der Grund für meine hohe Bewertung: Familie. Leider sind solche Messages kaum noch vorhanden. Kate Beckinsale ist eine Augenweide und Sandler spielt seine Rolle überzeugend. Ein Film für die ganze Familie.

                    • 3

                      Eigentlich gibt es nur einen echten Grund für mich, diesen Schrott zu gucken: Die oberheiße Kate Beckinsale. Dafür drei Punkte.

                      Ansonsten ist dieser Streifen für mich der übliche Sandler-Fäkalien-Müll mit einem Tränendrückerfinale, das aufgesetzter nicht hätte ausfallen können. Man, das muss ein gänzlich anderer Mensch und Schauspieler gewesen sein, der früher mal in durchaus ein paar richtig guten Filmen (Punch Drunk Love; Spanglish; Happy Gilmore) mitgespielt hat. Was ist nur aus den geworden.

                      1
                      • 5

                        Ich bin kein großer Fan von Adam Sandler. Einige seiner (frühen) Filme, wie "Eine Hochzeit zum verlieben" oder "Happy Gilmore", sind durchaus unterhaltsam, aber "Klick" gehört nicht wirklich dazu.
                        Der Gag mit der Fernbedienung wird, im Grunde ohne jede Variation oder Originalität, ständig wiederholt, die Story (zu beschäftigter Vater merkt, dass sein Leben völlig sinnlos ist und kehrt reumütig zurück zu seiner Familie) ist schon Dutzende Male besser verfilmt worden. Dazu ist die Geschichte gerade im Mittelteil kühl und distanziert, fast schon grausam, was das zuckersüße Ende noch aufgesetzter und unglaubwürdiger macht.
                        Dazu kommen noch die typischen infantilen Gags von Sandler. Naja, meinen Kinder hat es gefallen...Sandler, der eigentlich ein ganz passabler Schauspieler ist, wäre zu wünschen, dass er irgendwann Erwachsenen wird und entsprechende Filme macht.

                        • 8
                          RockyRambo 24.04.2016, 20:33 Geändert 25.04.2016, 15:07

                          Stimmungsvolle Comedykost mit Adam Sandler der am Ende hin sogar eine ernsthafte Komponente hat und nicht völlig in Kinderei und Klamauk versinkt. Lohnt sich auch für nicht Sandler Fans.

                          6
                          • 8

                            Wohl Adam Sandlers bester Film

                            • 6 .5

                              Nett, mit ein paar guten lachern.

                              • 6

                                Ganz netter Adam Sandler Film, mit seinem typischen Humor. Ich fühlte mich dennoch überraschend gut unterhalten.

                                • 7 .5

                                  Das ist ein Film, der auch Adam Sandler Kritiker überzeugen sollte.
                                  Der Film macht einen sehr guten Spagat von einer Komödie zum Drama und zurück.
                                  Klar sind ein paar typische Sandlergags dabei, die erwarten wir ja auch, doch hat der Film mehr zu bieten.
                                  Die Idee mit der Fernbedienung ist cool und sie macht auch Spass, ebenso wie sie traurig und machtlos macht.
                                  Zusammen mit 50 erste Dates eine sehr gelungene Kombination von Comedy, Lovestory und Drama.

                                  1
                                  • 7 .5
                                    cycloo77 07.11.2015, 22:43 Geändert 07.11.2015, 22:45

                                    Richtig guter und ansehnlicher Film, mit einer tollen Cast und sehr guten Effekten.
                                    Adam Sandler überzeugt hier absolut und auch "The Hoff" ist hier zum schreien.
                                    Gegen Ende hin wird der Film dann ganz stark und gibt uns die wohl wichtigste Botschaft mit.
                                    DAS WICHTIGSTE IM LEBEN IST DIE FAMILIE!

                                    2
                                    • 6

                                      Der beste Fim, den Adam Sandler je gemacht hat. Liegt wahrscheinlich daran, dass der übliche Flachwitz-Faktor nicht so hoch ist wie sonst und es eben keine reine Komödie ist. Das letzte Drittel ist dabei eindeutig der stärkste Part.

                                      1
                                      • 4 .5

                                        Das passiert wenn man seiner Liebsten für einen Abend die Fernbedienung überlässt. Da wurde ich gleich mit diesem Werk von Adam Sandler bestraft. Ich bin der Meinung das der Film insgesamt gesehen nicht funktioniert. Um als Komödie durchzugehen ist er einfach nicht lustig genug. Die Witze und Gags sind zu flach und zünden so gut wie nie. Gelacht habe ich höchstens 2-3 Mal, das ist sogar für einen Adam Sandler-Film sehr wenig. Um als gelungenes Drama zu überzeugen ist der Film einfach zu kitschig und drückt zu sehr auf die Tränendrüse. Wäre man also bei einer Komödie geblieben hätte es vielleicht was werden können, doch so kann man sich das Ganze eigentlich sparen.

                                        5
                                        • 7 .5
                                          The Woman 25.09.2015, 11:27 Geändert 25.09.2015, 12:17

                                          So, nun möchte ich doch mal eine Lanze brechen für Adam Sandler!
                                          Ja, auch finde, dass er durchaus beknackte Filme gemacht hat ("Kindsköpfe" und "Leg dich nicht mit Zohan an" sind Hassfilme von mir), aber meiner Meinung nach durchaus nicht so viele wie man ihm nachsagt.
                                          Sein Humor ist infantil, seine Botschaften meist von klischeehafter Moral und trotzdem gefällt mir die Botschaft, denn sie ist, wie im Fall von Klick, immer aktuell. Nur weil man es schon oft genug gesehen hat, verliert es nicht an Wichtigkeit.

                                          Im Falle von Klick geht es darum, dass die Familie wichtiger ist als eine Karriere und Geld.
                                          Simple Aussage und jeder würde sie bestätigen, aber wie sieht es denn meist in der Realität aus? Eigentlich doch eher so, wie es der Film beschreibt:

                                          EVTL.SPOILER:
                                          Mike will im Sinne der Familie die Karriereleiter aufsteigen um ihnen ein schönes, komfortabeles Leben zu bieten.
                                          Da nimmt er dann auch in Kauf, dass sie irgendwie zur Nebensache werden, weil er nur noch sein Karriereziel vor Augen hat.
                                          Er erkennt nicht, dass seine Familie eigentlich schon ein schönes, zufriedenes Leben führt, mit nur einem Haken: er fehlt dabei meistens.
                                          Dass sein Privatleben mit seinem Beruf kollidiert macht ihn fertig und nach einer nächtlichen Fahrt ins Einkaufszentrum präsentiert ihm Verkäufer Morty die ultimative Lösung: Eine Universal-Fernbedienung für sein Leben!
                                          Endlich kann er lästige Familienessen vorspulen, seine Frau schnell befriedigen (oder auch nicht) und Krankheiten vorskippen bis es ihm wieder besser geht, das alles nur um sich komplett auf seine Arbeit zu konzentrieren.
                                          Das ganze geht dann soweit, dass er sein Leben bis zu seiner lang ersehnten Beförderung vorskippt und damit 1 Jahr komplett verpasst.
                                          Nun ist diese Fernbedienung sehr schlau und merkt sich, in welchen Situationen Mike die Vorspultaste betätigt hat, daher aktiviert sie sich selbst, sobald so eine Situation eintrifft. Mike verpasst dadurch fast sein ganzes Leben und merkt es erst als alter Mann, was ihm eigentlich immer wichtig war: seine Familie!

                                          Die Story und die Moral sind simpel und doch wird sie hier herrlich spaßig und teilweise auch sehr tragisch rübergebracht, man sollte diesen Film nicht nur auf eine Klamotte reduzieren.
                                          Ich habe den Film gestern endlich mal im Original sehen können und er hat dadurch auch glatt ein halbes Pünktchen mehr bekommen, die Synchro ist zwar nicht schlecht aber im Original ist es eben origineller. ;-)

                                          Ich will auf keinen Fall vergessen zu erwähnen, dass alleine die Nebenrollen von Christopher Walken als mysteriöser Morty und David Hasselhoff als schmieriger Chef Ammer den Film nochmal in eine andere Höhe katapultieren, die beiden sind einfach der Hammer!

                                          Vielleicht geben Sandler-Hasser diesen Film mal eine Chance, ich meine es lohnt sich!. ;-)

                                          6
                                          • 6

                                            Guter Sandler Film mit einer wichtigen Moral am Ende!

                                            • 6

                                              Der Humor von "Klick" ist überwiegend infantil, aber die Botschaft hat Herz und zum Schluss wird der Streifen zudem überraschend dramatisch - insofern kann man mal ein Auge zudrücken.

                                              2
                                              • 6

                                                Eine schöner Familienfilm :)

                                                • 7 .5
                                                  TiiN 06.08.2015, 19:31 Geändert 28.09.2015, 17:12

                                                  Solide Komödie mit einem recht guten Ende. Für mich vermutlich DER beste Adam Sandler Film neben Bulletproof.

                                                  • 9

                                                    Sehr schöner Adam Sandler Film, hätte am Ende sogar fast geweint.