Mit Dir an meiner Seite

The Last Song (2010), US Laufzeit 107 Minuten, FSK 6, Drama, Kinostart 29.04.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
2.1
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
2886 Bewertungen
68 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Julie Anne Robinson, mit Miley Cyrus und Greg Kinnear

Seitdem sich ihre Eltern scheiden ließen und ihr Vater von New York aufs Land zog, steht das Leben der 17-jährigen Veronica “Ronnie” Miller Kopf. Sie rebelliert bei jeder Gelegenheit und ist immer noch wütend auf ihren Vater, der ihrer Meinung nach die Familie im Stich gelassen hat. Ausgerechnet bei ihm sollen Ronnie und ihr Bruder Jonah die Sommerferien verbringen, nachdem Ronnie beim Ladendiebstahl erwischt wurde. Ihr Vater Steve, ein ehemaliger Konzertpianist und Lehrer, lebt ein einfaches und bescheidenes Leben in einem Städtchen an der Küste. Seine Zeit widmet er der Fertigstellung eines Mosaikfensters der Dorfkirche, die bei einem mysteriösen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hätte, zerstört wurde. Jonah ist schnell begeistert, die Zeit bastelnd mit seinem Vater zu verbringen, nur zu Ronnie findet Steve einfach keinen Zugang. Er bedauert, dass seine begabte Tochter seit der Scheidung nie wieder ein Klavier angefasst hat. Dabei könnte sie an der berühmten Juilliard-School Musik studieren. Doch Ronnie blockt ab. Sie spricht nicht, ist wütend und bleibt genervt vom Strandhaus ihres Vaters weg. Bei einem ihrer Ausflüge trifft sie den smarten Will, dessen selbstbewusste Art ihr ganz schön auf den Zeiger geht. Als Ronnie am Strand ein Gelege mit Eiern von Meeresschildkröten entdeckt, will die passionierte Tierschützerin auf jeden Fall verhindern, dass Waschbären es plündern – und schläft fortan am Strand. Doch alleine schafft sie es nicht, und das örtliche Seeaquarium schickt Hilfe. Ronnie schaut ziemlich verdutzt, als ausgerechnet Will vor ihr steht, der im Aquarium ein Praktikum absolviert. Auch wenn sie sich mit allen Mitteln dagegen wehrt: Will ist echt sympathisch! Die beiden kommen sich näher, entdecken Gemeinsamkeiten, lachen, genießen den aufregenden Sommer und ihre aufkeimende Liebe. Ronnie spielt sogar wieder Klavier! Ihr Vater ist begeistert und freut sich, dass sich Ronnie ihm langsam öffnet. Doch die Romanze passt weder Wills Familie noch seinen eifersüchtigen Freunden, die andere Pläne für ihn haben. Ihre Gefühle zu- und das Vertrauen füreinander werden auf die Probe gestellt. Als Ronnies Vater eines Tages am Strand zusammenbricht, ins Krankenhaus kommt und sein wahres Geheimnis ans Licht kommt, ist Will ihre einzige Stütze. Doch dann muss Ronnie erfahren, dass ausgerechnet Will nicht ehrlich zu ihr war.

  • 37795279001_1859527450001_th-5061655ac7e7b0e4c71672d8-1471893302001
  • 37795279001_1860836779001_th-5061df06c569b0e45f76669f-1592194047001
  • Mit Dir an meiner Seite - Bild 4103762
  • Mit Dir an meiner Seite - Bild 4103712
  • Mit Dir an meiner Seite - Bild 3985643

Mehr Bilder (19) und Videos (3) zu Mit Dir an meiner Seite


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (66) — Film: Mit Dir an meiner Seite


Sortierung

mysteryfire

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Achtung, Spoiler!
Selten einen soooo schlechten Film und eine so grottige Literaturverfilmung gesehen! Der Film war gefühlt meilenweit vom Buch entfernt. Am Anfang ging das noch halbwegs und war erklärbar, da viele Informationen, die im Buch nur in den Gedankenreden vorkamen, dem Zuschauer ja trotzdem vermittelt werden mussten. Aber es wurde im Verlaufe immer absurder, insbesodere, weil zwei für die Handlung wichtige Charaktere einfach mal weggelassen wurden: Pastor Harris und Gott.
Der Vater, Steve, ist fast sein Leben lang und insbesondere seit er die Diagnose Krebs erhalten hat, auf der Suche nach Gott. Dieser Aspekt ist wichtig, um seine Charakteränderung zwischen der Trennung von Kim und ihm und dem Einsetzen der Handlung zu erklären und darin eingeschlossen, warum er sich so seltsam gegenüber seiner Tochter verhält. Auch die drohende Gerichtsverhandlung, die während des ganzen Sommers wie ein Damoklesschwert über Ronnie und allem, was sie tut, schwebt und ihre gesamte Charakterentwicklung nachhaltig beeinflusst, wird einfach wegrationalisiert. Dies geschieht ebenso mit dem Ereignis, der die schlussendliche Umkehr von Blaze/Galadriel markiert: ihrem Brandunfall beim Jonglieren mit Feuerbällen während des Volleyballturniers.
Eine weitere seltsame Änderung besteht darin, dass plötzlich Steve und nicht Scott die Kirche angezündet haben soll. Dieser Punkt und auch die im Vergleich zum Buch billig wirkende Unterbrechung der Hochzeit machen beispielsweise Marcus zu einer farblosen, langweiligen und bemittleidenswerten Gestalt.
Aufgrund der angesprochenen und noch vieler weiterer Punkte wird der Film zu einer nichtssagenden, langweiligen und oberflächlichen Schnulze mit Figuren, die kaum Tiefgang haben und dessen Figuren nur wenig Charakterentwicklung erleben, da wichtige Handlungsstränge, die die Geschichte interessant und spannend machten, wegfallen.

Miley Cyrus macht ihre Sache als Ronnie ganz gut und stellt die sehr taffe und doch recht verletzlich wirkende Ronnie überzeugend dar. Über Greg Kinnears Leistung kann ich nicht so viel sagen, da ich nicht weiß, ob es an ihm oder am Drehbuch liegt, dass der Film-Steve recht überdreht fröhlich und bestimmend statt wie der Buch-Steve liebevoll, zurückhaltend und seiner Tochter vertrauend ist.
Obwohl ich Liam Hemsworth sonst ok finde, wirkte er in "Mit Dir an meiner Seite" irgendwie deplaziert. Die Beziehung zwischen Ronnie und Will ist etwas ganz besonderes, die beiden vertehen sich auch oft ohne Worte. Doch irgendwie schafft Liam es nicht wirklich, dies rüberzubringen - vielleicht liegt es daran, dass die beiden Hauptdarsteller nicht gut miteinander harmonieren.
Auch bei Nick Lashaway, der den Marcus spielte, kann ich nicht sagen, ob die schlechte Darstellung an ihm oder am Drehbuch liegt. Während der Buch-Marcus furchteinflößend, mysteriös und undurchschaubar wirkt, auftaucht, wenn man es nicht erwartet, gerissen und manipulativ, ja ein Psychopath ist, ist der Film-Marcus einfach nur ein ständig betrunkender, agressiver Außenseiter.

Fazit: wirklich entäuschender Film, der so schlecht war, dass ich ihn nicht mal bis zum Ende sehen konnte. Lest stattdessen lieber das Buch - ist deutlich interessanter und facettenreicher.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

nancy.risse

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

hab den bei ner Freundin angeschaut, die findet den supertoll, ich wollte sie nicht beleidigen und hab mir den gaaaaaaaaaaanzen SCHROTT mit angeschaut, wäre ich daheim, hätte ich ihn nach 10 minuten ausgeschalten. absolut unrealistisch und klischeehaft...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Clazzique

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ich weiß nicht wer die nähe zum Film "Das Haus am Meer" erkennt ... Mir ist eben genannter Film sofort ins Gedächnis gesprungen ... dem entsprechend hab ich beide Filme verglichen weil sie meiner Meinung nach eine identische Story haben ... und bei aller Liebe dieser Film war mir zu naiv ... Also das ist hollywood a la card und ich konnte mich nicht begeistern ... Dennoch muss ich hier auch sagen das mich das Schauspieltalent Miley überrascht hat

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

gandalfdergraue

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein prima Film mit einer perfekt-Besetzung durch Miley Cyrus und einer ansprechenden Handlung mit leicht klischeehaftem Ende.
Fazit: Trotz typischem Hollywood- Ende hatte ich Tränen in den Augen. Ein Film, wenn man sich mal ausheulen möchte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

BenAffenleck

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Mit tränennassen Augen schreibe ich diesen Bericht. Wieso Tränen? War der Film genauso mitreißend wie der fantastische WIE EIN EINZIGER TAG? Waren die Schauspielerleistungen so grandios? Oder das Drehbuch so gut, dass die Wendungen einem den Atem verschlagen haben? Genau. Nix davon.

Ich weine, weil ich nach einer halben Stunde schon wusste, dass dieser Film eine totale Graupe ist, mich aber dieses peinliche Dauergrinsen von dem scheiß Liam Hemsworth ans Sofa getackert hat. Faszination ekel.

Greg Kinnear und einige schöne Bilder von Georgia haben es noch halbwegs geschafft, diesen Teenie Trash vor dem Totalabsturz zu retten.

Hör-endlich-mit-deinem-scheiß-Grinsen-auf-oder-hast-du-etwa-das-Drehbuch-im-Arsch für MIT DIR AN MEINER SEITE

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

vanilla

Antwort löschen

klasse ;-)) gefällt mir, aber dann noch ne 4?? Dann war der doch noch auszuhalten, was??


BenAffenleck

Antwort löschen

Ich war doch recht gnädig. Ne 4,0 ist aber schon relativ schlecht bei mir. Ne 1, 2oder 3 die reine Zeitverschwendung...


VisitorQ

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Unglaublich! Es ist wahrlich unglaublich wie viel Spaß ich mit solch schrottigen Filmen haben kann. Und ich bekomme einfach nicht genug, schon jetzt freu ich mich wie irre auf die nächste Sparks Verfilmung. Mehrmehrmehrmehrmehrmehr!!!!!
MEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEHR!
Das nächste mal aber bitte wieder mit fickificki.

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 7 Antworten

VisitorQ

Antwort löschen

Notebook habe ich vor vielen Jahren gesehen. Fand ich damals echt grausam. Heute wahrscheinlich weniger weil ich solchen Unfug echt lieb gewonnen hab. :D


Velly

Antwort löschen

Du solltest ihn vielleicht nochmal gucken, denn der ist echt gut. ^^ Nicht nur für eine Sparks-Verfilmung.


Eponine07

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Einfach nur grauenvoll! Ich fands irgendwann so schlimm, dass ich ausgemacht hab, weil ich einfach nicht mehr konnte. Es war einfach zu kitschig!
Einige Nicholas Sparks Verfilmungen habe ich ja gesehen, also wusste ich, worauf ich mich einlasse, auch dass Miley Cyrus hier mitspielt war mir bekannt und ich bin das Risiko eingegangen. Letztendlich weiß ich nicht mal, was ich an dem Film am Schlimmsten fand: den nichtendenwollenden Kitsch, Miley Cyrus schlechte Schauspielkünste oder einfach die Tatsache, dass sie versucht haben, sie als gebildetes, interlektuelles Mädchen darzustellen, Kotz!
Auch immer dieses "der tollste Typ der Stadt interessiert sich natürlich genau für sie"-Ding geht mir langsam echt ziemlich auf die Nerven und ich kanns wirklich nicht mehr sehen. Und dann auch der Grund, warum sie dann sauer auf Liam Hemsworth war, so nach dem Motto: Herrje, sie müssen sich ja auch noch trennen, schnell irgendeinen blöden Grund suchen! So ein Schwachsinn!
Alles in allem war der Film wirklich einfach fruchtbar, ich bin wirklich Kitsch resistent aber das war dann auch zuviel für mich. Wie es ausgegangen ist, hab ich wie gesagt nicht gesehen, aber ich kanns mir sehr gut denken. Der Film war auch schon fast zu Ende und meine Schmerzgrenze absolut erreicht!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kara92

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Wenn auf einem langweiligen Sonntagnachtmittag nichts besseres läuft guckt man halt Teenagerromanzen im Free-TV. Ein bisschen unterhalten kann der Film mit seinen tollen Bildern im Aquarium oder sonstigen Eindrücken von der schönen Küste, aber ansonsten konnte ich die Story nicht so recht ernst nehmen. Das eigentliche Drama des Films kommt für mich ein bisschen spät und mit ein wenig zu viel unnötigem Vorgeplänkel. An sich reihen sich da zu viele "Du bist ja doch ein Arsch" Momente an einander, sodass man der Hauptdarstellerin ihre "tiefen Gefühle" für den Sunnyboy nicht mehr so richtig abkaufen kann.
Man kann sich den Film wohl ganz gut ansehen, wenn man auf Teenie-Dramen steht, aber wer richtiges Drama will, sollte sich was ernst zu nehmenderes suchen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Mr. Pink

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Wenn man brillantem Schauspiel beiwohnt, von unglaublich nahe gehenden, ergreifend echt wirkenden Gefühlen überrollt wird und von einer glaubwürdigen Geschichte gefesselt ist, deren äußerst überraschende Wendungen virtuos eingeflochten werden, ohne dabei der peniblen Authentizität zu schaden, dann, ja dann befindet man sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem Nicholas-Sparks-Film. Er ist einer dieser Autoren, die sich immer wieder neu erfinden, jede seiner Geschichten ist absolut einzigartig und auch deren Verfilmungen sind stets formvollendetes Kino...

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 3 Antworten

DerDude_

Antwort löschen

Wertung zu hoch !


Mr. Pink

Antwort löschen

Ach, das passt schon. Der Soundtrack war nett, Miley mag ich eigentlich und ein bisschen was zu lachen hatte ich auch noch. ;) Ist mir 4 Punkte wert.


BD_Freak

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Eigentlich mit die beste Sparks Verfilmung, neben 'Notebook' natürlich.
Miley Cyrus und Liam Hemsworth mimen das Liebespaar sehr gut (kein Wunder, irgendwie waren sie ja wohl auch eins), der Soundtrack ist toll gewählt.
Die anderen Darsteller um das Paar sind ebenfalls überzeugend. Besonders Greg Kinnear als Vater fand ich ganz wunderbar.
Ein vom Niveau eher gehobenes Liebesdramafilmchen mit handelsüblicher Geschichte, die leicht erzählt, aber trotzdem mitreißend ist.

Fazit:
Gute Darsteller, mittelmäßige Vorlage, gute Kulissen und die richtige Prise Romantik und Drama. Wer es nicht ganz so übertrieben melodramatisch wie in 'Titanic' (Ich rede nur von der Rose/Jack-Kiste) oder 'Das Lächeln der Sterne' (Dieses hervorgepresste Ende ... ) will, sollte zu diesem softeren Kandidat greifen.
Was dazu noch gesagt werden sollte: Wie üblich ist der Film natürlich um längen besser als das beschissene Buch. Ich hab zu jedem Sparks Film den ich gesehen zuerst das Buch gelesen - Oh, Boy!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

RandomDude

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Story und Miley sind so weit entfernt von meinem Herzen, dass sie mein Gehirn nerven

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

AddictedToIan

Antwort löschen

:D


CocktailKirsche

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Wirklich romantisch und einfach noch dazu mit ziemlich großem Drama. Ist den Filme Machern, Schauspielern sehr gelungen und das Buch hatte mir ja auch schon Super gefallen :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

hallidalli

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

wow eine grandios gut spielende Miley Cyrus mit toller Ausstrahlung. Der kleine Bruder Jonah spielt übrigens ok und ist nicht so nervend und aufdringlich. Den Film könnte ich mir sofort wieder ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Lp12321

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Die mit Abstand schlechteste Nicolas Sparks verfilmung!
Ich hab mir den Film voller Erwartungen angeguckt, weil ich ein echter Fan von Wie ein einziger Tag, Nur mit dir und Das leuchten der Stille bin und was war ? Eine richtige Enttäuschung... Ich finde die Beziehung zwischen Ronnie(?) und ihrem Vater wird überhaupt nicht nahe gebracht, sodass ich keinerlei Mitgefühle entwickeln konnte.
Das war alles viel zu oberflächlich und hat selbst mich, völlig kalt gelassen.

Liam H. hab ich allerdings meine volle Aufmerksamkeit geschenkt (:

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

BD_Freak

Antwort löschen

Ich hoffe du kennst 'Das Leuchten der Stille' schon - das war schlecht. Aber im allgemeinen kann man bei Sparks nicht von schlechten Verfilmungen reden - meist sind die um Klassen besser als das Buch :D


Lp12321

Antwort löschen

Ja den kenne ich und muss sagen ich muss da jedes verdammte mal weinen... ich versteh nicht wieso das leuchten der stille so schlecht abschneidet :/ Hab auch das Buch gelesen und muss sagen das Buch ist natürlich um längen besser und schöner erzählt aber das ist ja eig immer so. Findest du seine Bücher nicht gut? Ich find die toll... ist aber Geschmackssache (:


Schennie

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ich muss sagen, dass ich vorher sehr viele Zweifel hatte, dass mich dieser Film irgendwie umhauen würde. Jedoch muss ich nun zugeben, dass ich wirklich positiv überrascht worden bin. Am Anfang war es eher der klassische Teenie-Fim und ich war kurz davor wieder auszumachen... aber dann hab ich mich doch überwunden weiter zu schauen und dann passierte es: Etwas Unvorhersehbares trat tatsächlich ein und hat sogar bei mir das ein oder andere Mal Emotionen hervorgerufen.
Da der Anfang allerdings ziemlich stupide und mainstreammäßig war und ab und an ein wenig zu viel Kitsch eingeflossen ist... bekommt er von mir eine gute 7.0.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

nerdkiller

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

"Mit Dir an meiner Seite"

"Mit Dir an meiner Seite" ist ein herzergreifendes Drama über die Probleme eines Teenager aus dem Jahre 2010. Regie führte Julie Anne Robinson, die ungefähr das weibliche Pendent zu Regisseuren wie Federico Fellini ist, auch wenn sie diesen natürlich übertrifft.

Dieser Film rührt einfach zu Tränen, er ist so glaubhaft, so echt, so nah. Er ist einfach nur schön. Natürlich muss man eingestehen, dass das hier eine absolute One-Man Show, der grandiosen Nachwuchsschauspielerin Miley Cirus ist, sie trägt diesen Film durch ihr authentisches, gefühlvolles und herzergreifendes Schauspiel und kann nach dieser Leistung ruhig als Nachfolgerin von Audrey Hepburn oder Elizabeth Taylor angesehen werden, was schon längst überfällig war. Denn das enorme Potential dieses Jahrhunderttalents zeichnete sich ja schon in dem Meilenstein moderner Fernsehunterhaltung und der Ikone einer ganzen Generation, "Hannah Montana", ab.

Es ist einfach unglaublich! Wie hat es Cyrus nur geschafft in so kurzer Zeit nach Hannah Montana mit Ronnie Miller die nächste Kultfigur zu schaffen, die ab sofort in den Annalen der Filmgeschichte stehen wird? Ich weiß es nicht. Es wird wohl an ihrer idealistischen Hingabe und Perfektion liegen, die ihre Rollen immer wieder aufs Neue auszeichnen und jeden Moment ihrer Darbietung zu einem Genuss für Cineasten aller Geschlechter und aller Altersklassen machen.

Diesen Film MUSS man gesehen haben, es geht gar nicht anders, man kann nicht sagen, dass man sich mit Filmen beschäftigt, wenn man "Mit Dir an meiner Seite" nicht kennt und liebt. Dieser Film ist Kult und wird es bleiben! Ein Meisterwerk, das unserer Zeit einfach zu weit voraus ist und dessen kulturellen Wert wir erst im Laufe der Jahre erkennen werden und dieser Film immer häufiger die Best-Of- und Kanonlisten dieser Welt führen wird, was auch natürlich nur eine Frage der Zeit ist.

bedenklich? 20 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 12 Antworten

alex023

Antwort löschen

Nein nein nein. Diese Filmemacher haben eine Reise zurück in die Zukunft gemacht und sich von diesem Werk inspirieren lassen.


Geralt von Riva

Antwort löschen

Und über allem schwebt Michael Bay, der Gott der Filme.


mikkean

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Vater-Mutter-Versöhnung, Brandstiftung, die wahre Liebe, die Bewältigung einer gewalttätigen Beziehung, Selbstfindung, Tierschutz und Krebsdrama - "The Last Song" hat wahrhaft einige Strophen zu viel ...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

hab ich neben bei laufen lassen und war jetzt nicht super angepisst..aber ist halt nicht mein genre.wärs mag

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

his_poisongirl

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Mjoa, ich habe natürlich das Buch gelesen, denn ich mag N. Sparks ganz gern ... Der Film war überraschenderweise nicht übel ... aaaaaaber, meiner Meinung nach wurde sich viel zu viel um die Liebelei der beiden Teens gekümmert, aber zu wenig um die die zerrüttete Vater-Tochter-Beziehung ... Die Krankheit des Vaters und sein Tod kamen viel zu schnell ... Aber trotzdem: Nicht schlecht!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Ingeburger

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Miley Cyrus ist Pippi Langstrumpf, denn sie kann ihr Klavier ganz alleine auf den Anhänger schleppen!
Ansonsten war der Film echt ok, obwohl ich mehr erwartet hätte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir 3 Antworten

Ingeburger

Antwort löschen

filmfehler!?


his_poisongirl

Antwort löschen

Nein, die ist wirklich so stark ^^



Fans dieses Films mögen auch