Naked Fear

Naked Fear (2007), US Laufzeit 98 Minuten, FSK 18, Thriller


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
1 Bewertungen
Skala 0 bis 10
3.6
Community
44 Bewertungen
8 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Thom Eberhardt, mit Danielle De Luca und Joe Mantegna

In einer amerikanischen Kleinstadt verschwinden auffallend viele junge Frauen. Doch die örtliche Polizei tappt im Dunkeln. Als die attraktive Stripperin Diane auf ihrer Reise in dem Ort halt macht, wird auch sie von einem Unbekannten überwältigt, betäubt und entführt. Nackt und völlig schutzlos wacht sie in der Wildnis auf – fernab jeglicher Zivilisation. Schnell wird ihr klar, dass sie Opfer eines grausamen Spiels geworden ist. Als Zielscheibe eines brutalen Menschenjägers beginnt Dianes Kampf ums Überleben. Ein junger Deputy schöpft Verdacht und macht sich auf die Suche nach der Vermissten. Wird er es schaffen, Diane zu finden, bevor der erbarmungslose Jäger seine menschliche Beute erlegen kann?


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (8) — Film: Naked Fear


Sortierung

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Was ist Naked Fear?
Genau das ist das Problem, ich kann diese Frage beim besten Willen nicht beantworten, nach etwas mehr als 90 Minuten konnte ich nicht direkt herausfiltern, aus welchem Genre Naked Fear überhaupt stammt.
Die ersten Minuten bauen eine bedrückende Atmosphäre auf, das hat mir sehr gefallen, leider kommt es zu dieser Stimmung an keiner Stellen mehr.
Danach baut der Film ein Thriller-Ähnliches Ambiente auf, an dieser Stelle ist nur das Problem, dass man das als Zuschauer recht schnell durchblickt und einem somit ein wenig die Spannung geraubt wird.
Ab der Mitte entwickelt sich der Streifen in eine trashige Richtung und scheint fast ein B-Movie sein zu wollen, dann wird allerdings nur minutenlang eine nackte Frau gezeigt, die durch die Wildnis rennt. Bei diesen erstmal sinnlos wirkenden Sequenzen hat man sich scheinbar die meiste Mühe gegeben ,zumindest was das Schauspiel und den Soundtrack anbelangt.
Der Soundtrack wird sofort mit dem Tierreich assoziiert, er wirkt wie die Musik eines alten Stammes und Geräusche einer Herde konnte ich auch heraushören.
Das habe ich jetzt auch bei der Bepunktung durchaus honoriert, denn da habe ich wirklich viele gute Ansätze gesehen, die man leider nicht weiter ausgeweitet hat.
Die "Jagd" an sich konnte mich leider nicht so recht mitreißen.
Auch der Racheakt an sich kam viel zu kurz, ganz anders als erwartet.
Nun wird sich sicherlich der eine oder andere wundern, warum ich dennoch eine verhältnismäßig hohe Punktzahl erteile.
Dies begründe ich mit dem tieferen Sinn, den ich in "Naked Fear" sehe.
Auch wenn der Film zeitweise nicht gerade unterhaltsam ist und sich auch nicht recht bezüglich seines Genres entscheiden kann, trifft er doch einen recht interessanten Vergleich.
Er vergleicht uns Menschen mit Tieren, so scheint es zumindest, wenn die Frau komplett unbekleidet in der Wildnis flieht.
Der Mann nimmt an dieser Stelle die Position des Jägers ein, das deute ich symbolisch für das Verhältnis zwischen Mensch und Tier, der Mensch ist in diesem Fall der "Böse" und die Frau die "Gute" dadurch sympathisieren wir mit dem symbolisch gejagten Tier. Das ist clever, denn so erlaubt uns "Naked Fear", dass wir mit dem Tier mitfühlen können wie mit einem Menschen, da es in diesem Fall auch ein Mensch ist.
Das Tier existiert hier nur metaphorisch.
Man könnte allerdings auch den Jäger und die Gejagte als Tiere ansehen, dadurch würde allerdings die Sinnrichtung entgleiten, weil wir so nur eine metaphorische Widerspiegelung der Tierwelt erhalten.

Unterm Strich hat mich Naked Fear leider nicht gut unterhalten, hat aber einige gute Ansätze und Grundgedanken, weswegen ich das auch in den Punkten honorieren möchte, ich bin auf den zweiten Teil gespannt und hoffe, dass dieser die Stärken ausweitet und die Schwächen etwas zurückstellt.
Wünschenswert wäre es auf jeden Fall, schließlich sehe ich hier doch einiges an Potential.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

swissroland

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Die ersten 5 min kommen richtig gut rüber, aber danach kommt nix mehr. FSK18? Warum eigentlich?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

martin.drucker

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Der Film baut rein auf verlogene Klischees auf und ist zum Kotzen politisch korrekt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Massachusetts95

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Der Film an sich klingt wirklich spannend, allerdings ist er das absolut nicht. Ich konnte bzw. wollte mich nicht auf den Film konzentrieren, fand ihn ziemlich langweilig. Man wartet die erste halbe Stunde darauf, dass es endlich los geht, geht es dann los ist es eine absolute Enttäuschung. Dämliche Dialoge, eine Tussi die nur nackt herum rennt, mehr hat der Film wirklich nicht zu bieten. Totale Zeitverschwendung.
Mit einem Rache Film, hat dieser wirklich sehr sehr sehr wenig zu tun!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Boogers666

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Weite Landschaft, Einsamkeit, Ein Jäger, Eine nackte Frau... WAS??
Ja sie haben richtig gelesen, denn das ist ca. die Szenerie des Films. Eine Frau wird gefangen ausgezogen und ausgesetzt darauf von einem Psyhcopathen gejagt. Hört sich nicht schlecht an..dachte ich auch. Doch "Naked Fear" (Allein das Wortspiel ist grottig) ist schlimmster B-Movie Torture Porn der absolut keine Daseinsberechtigung hat. Der Film ist so dumm und so unolgisch, dass ich mehr als einaml dazu bereit war meine Tischplatte mit meiner Stirn zu zerschlagen. Es gibt Szenen di sind so dumm und so unlogisch, das man den Produzenten am liebsten das Hirn rausblasen würde. Außerdem ist der Film auch handwerklich der reinste Müll, alles wirkt wie in einem Porno. WIRKLICH ALLES..die Kamera, die Dialoge, die schauspielerische Leistung sogar die Darsteller selbst wirken wie Pronodarsteller...ich rate jedem ab sich diesem Müll anzusehen

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

germanu

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Ziemlich schlechte Schauspielerische Leistung. Diana (Danielle De Luca) sollte lieber ihren Job aus dem Film weiter ausüben: Strippen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lili 9ochefort

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Naked Fear versucht das Rape/Revenge Genre wieder aufleben zu lassen, und teilweise gelingt das auch die Darsteller sind für einen B-Film gut, der Psychophat wirkt schon sadistisch und bedrohlich auch optisch kann der Film punkten, aber leider ist die an sich ganz gute Story völlig spannungsfrei und trotz des Fsk 18 Siegels ist der Film viel zu harmlos. Schade ich hätte mir eine Art I spit on your grave erhofft und wurde enttäuscht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

freakualizer

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Langweiliger Streifen, der bestenfalls am Horrorgenre kratzt, dort aber eigentlich nichts zu suchen hat. Es gibt weder Schockmomente, noch irgendeine Art von Splatter, Gore oder Übersinnlichen. Die Geschichte wird platt heruntergespult, die Dialoge liegen wieder mal hart an der Schmerzgrenze und nur weil die (hübsche) Hauptdarstellerin knapp 20 Minuten nackig zu sehen ist, gibt´s von mir auch nicht mehr Punkte.
Also gnädige zwei Punkte fürs Echte, da wenigstens keine Silikon-Schönheit gecastet wurde.
Nachtrag: Der steht ja hier unter Thriller, da passt er auch besser rein, als in die Horrorabteilung der Videothek, allerdings sollte man sich auf einen Film a la ZDF-Montagskino einstellen, nur nackiger.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

onyxxx

Antwort löschen

Die zwei Punkte fürs Echte gefallen mir : )


freakualizer

Antwort löschen

:D



Fans dieses Films mögen auch