Ocean's Eleven - Kritik

US 2001 Laufzeit 116 Minuten, FSK 12, Drama, Komödie, Kriminalfilm, Kinostart 10.01.2002

  • 7
    Socratez 06.12.2014, 11:28 Geändert 06.12.2014, 11:28

    Gute, witzige und charmante Unterhaltung. Für mich geht der Film leider etwas zu sehr auf Nummer sicher!

    • 7 .5

      Ich habe den Film jetzt nach, hm..., etwa sieben Jahren wieder einmal angeschaut. Ich bin jetzt etwas älter geworden, und hätte nicht gedacht, dass der Humor noch so zieht. Aber doch: Ich denke der ist zeitlos. Die Ocean-Reihe ist einfach unglaublich gute Unterhaltung. "Cool, Charmant und Stil". Ja. Wobei das Ende vielleicht doch zu Kitchig ist? Aber nee, ist Amerika. Da gehört's ja wohl dazu.

      • 8

        Eine gute Neuverfilmung des Heist Klassikers Frankie und seine Spiessgesellen! Ein Ensemble mit coolen Darstellern, einem hervorragenden Twist und cooler Musik! Eine Gruppe, bei dem es ein Vergnügen ist, zuzuschauen! Der Film ist Cool, charmant und hat Stil. Ein Film den man immer wieder anschauen kann!

        • 10

          Herausragende Schauspieler, tolle erzählweise + story.
          Aber vor allem: der Film und alle darin haben einfach verdammt Stiel!!
          Unter meinen Lieblingsfilmen, absolute dicke EMPFEHLUNG! :) super film!

          • 8 .5

            Kult. Schon jetzt

            1
            • 8

              Guter Film mit einem netten Twist. Kann man sich immer mal wieder zwischendurch ansehen.

              1
              • 8

                Unfassbar genial und gut durchdacht.

                1
                • 7 .5

                  Ein spannender Film mit überraschendem Ende über eine Gruppe von charmanten Schwerverbrechern ... Clooney und Pitt sind schon ein tolles Paar :D

                  1
                  • 8

                    "Ocean's Eleven" ist ein sehr lässiger Film. Ein eher ruhiges, süffisantes Heist-Movie im Stil der 60er mit Star-Besetzung. Der Film bietet wenig Action, dafür witzige Dialoge und reichlich Coolness. Es macht Spaß dabei zuzuschauen, wie George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Don Cheadle... ein Casino ausrauben wollen. Sie bieten alle coole Perormences und mit Andy Garcia und Julia Roberts ist der Film auch bis in die Nebenrollen gut besetzt. Steven Soderbergh hat einfach Gespür für Timing, Optik und Humor.

                    1
                    • 9

                      Eine Anhäufung von spitzen Schauspielern, dazu noch eine gute Idee und gute Umsetzung. An sich keine 9 Punkte wert, aber irgendwie hat der Film etwas, dass mich richtig anspricht.

                      • 7 .5

                        So sieht ein stargespicktes Heist-Movie aus: George Clooney ('From Dusk Til Dawn', 'Up in the Air'), Brad Pitt ('Fight Club', 'Mr. & Mrs. Smith'), Matt Damon ('Good Will Hunting'; 'Die Bourne Identität'), Don Cheadle ('Password: Swordfish', L.A. Crash'), Andy Garcia ('Die Unbestechlichen', 'Der Pate III') und Julia Roberts ('Erin Brockovich', 'Pretty Woman') vereint unter Regie-Chamäleon Steven Soderbergh in einem brilliantem und plippig gedrehtem Popcorn-Kracher! Ein supergenialer Film bei der ersten Sichtung, aber einer von der Art, der einen schon beim zweiten Mal wahrscheinlich nicht mehr richtig hooken kann! Dennoch eine Sichtung mehr als Wert!!!

                        • 9

                          Ocean’s Eleven zeichnet sich durch High Tech im Stile von Mission Impossible, einen raffiniert konstruierten Plot, ein aufwändiges Produktionsdesign und handverlesene Stars aus. Mir hat der Film sehr gut gefallen und ich wurde zwei Stunden spannend und fesselnd unterhalten. Clooney in der Rolle des smarten Gauners Danny Ocean ist einfach herrlich und auch Brad Pitt spielt die Rolle des Robert Ryan, dem Freund von Danny, bravourös. Dieses gilt eigentlich für die komplette Starriege. Die Story des Films ist gut und die geniale Ausführung des Plans ist einfach nur klasse. Es gibt an der gesamten Inszenierung des Films kaum etwas zu beanstanden. Er ist allerbeste Unterhaltung und zusammen mit dem kongenialen Soundtrack macht er einfach eine Menge Spaß.

                          • 9

                            Habe den Film schon einige Male gesehen. Es ist immer wieder ein Genuss, der Ansammlung von Hollywood Stars, allen voran Clooney, Pitt und Roberts zuzusehen. Ich schaue ihn einfach immer wieder gerne.

                            1
                            • 7

                              Ganz amüsant, wobei mit die Rekrutierung und die Planung des Ganzen am Besten gefallen hat.

                              • 8 .5

                                Habe die Trilogie bereits unzählige Male angeschaut. Dieses Vergnügen gönne ich mir in der Regel alle 1-2 Jahre :)

                                1
                                • 4 .5

                                  "Suspension of disbelief" ist manchmal notwendig, wird bei diesem absurden Quark aber leider ununterbrochen überstrapaziert. Hier geht's so unlogisch und unglaubwürdig zu, dass ich mir wünschen würde, jemand würde "Ocean's Eleven - The Real Deal" drehen, einen Film, in dem die Safeknacker ihren hanebüchenen Plan unter realistischen Bedingungen ausprobieren. Das wäre dann ein heilloses Chaos, mit einem baldigen frustrierenden Ende.

                                  Fahren die Sicherheitskräfte vom Casino wirklich einen grossen Container ungeprüft in den Supersicherheitssafe, nur weil zwei sich verdächtig verhaltende Personen, die allen unbekannt sind, zwar keine Zugangskarte besitzen, aber die richtige Kleidung tragen? Hallo? Menschliche Reaktionen werden im Voraus um 6 Ecken prophezeit? Ein "Gerade-noch-so"-Moment nach dem anderen, und alles Jahre im Voraus im Knast geplant?

                                  Selbst wenn der Plan in diesem Film nicht so dermassen bescheuert wäre, so würde er doch den ersten Kontakt mit der Wirklichkeit nicht überstehen. Ab dann wäre Improvisation notwendig. Was auch durchaus interessanter gewesen wäre (siehe etwa das Strategie-Duell in "Infernal Affairs"), aber noch nicht mal dazu kam es.

                                  1
                                  • 6 .5

                                    ...mit vielen Stars besetzter Gangsterfilm der durch Charme und Witz glänzt und das obwohl George Clooney mitspielt....

                                    • 6

                                      Alles schön und gut, ein Haufen Top-Schauspieler, darunter mein heißgeliebter Braddie, ne coole Story recht durchdacht verfilmt, ein überraschendes Ende, aber trotzdem fehlt irgendwie der letzte Kick für einen Topfilm. Der Film kommt nicht richtig in Fahrt, keiner der Schauspieler kann in dieser Story sein Potential ausspielen, selbst George Clooney, Brad Pitt oder Andy Garcia wirken auf mich zu kühl und zurückgeschaltet in den Leerlauf.

                                      Vielleicht hätte Ocean´s Five oder Six auch gereicht und den Charakteren etwas mehr Spielraum verschafft. Dazu hätte man auch den Part von Julia Roberts streichen können, der vollkommen belanglos ist. Alles in allem gut, aber weit entfernt von Perfekt!

                                      GOOD NIGHT AND GOOD LUCK!

                                      • 7

                                        „Ocean’s Eleven“ ist ein Heist-Movie mit Starbesetzung. George Clooney als charismatischer Anführer trommelt eine Gruppe um sich, um den ganz großen Wurf zu landen und 160 Mio. $ abzusahnen. So weit so gut. Leider schafft es die Regie um Steven Soderbergh nicht, dass ich mich als Zuschauer großartig mit der Crew identifizieren könnte. Abgesehen von Daniel Ocean und seiner verflossenen Liebe bleibt das Team völlig blass und fungiert lediglich in der Rolle des Teams. Wie man es richtig macht haben „Point Break“ und „Gone in 60 Seconds“ vorgemacht. In diesem Filmen gab es neben dem charismatischen Anführer auch ein lebendiges Team mit eigenen Charakteren. Für mich ist es elementar wichtig, dass ich beim Zuschauen das Gefühl bekomme gerne Mitglied des Teams zu sein. In Ocean’s Eleven gab es das Gefühl nie. Natürlich ist der Film handwerklich einwandfrei und mit stimmigen Soundtrack untermalt. Aber das muss man bei diesem Staraufgebot auch mindestens erwarten können. Gemessen an der Erwartungshaltung bin ich enttäuscht, vergebe aber trotzdem 7.0 Punkte. Mehr denn je gilt dieses Mal: Es wäre so viel mehr drin gewesen!

                                        • 8

                                          Schnörkelloser, lässiger, charmanter, kurzweiliger, amüsanter, schicker, pfiffiger, gut besetzter [...], unterhaltsamer und ausgezeichneter Heistmovie, wie man ihn gerne sieht!

                                          9
                                          • 8

                                            Mit Abstand der beste Teil der Reihe. "Ocean´s Eleven" ist einfach Popcornkino der extra Klasse. Auf einer Seite gibt es eine richtig gute und äußerst clevere Story. Die natürlich bestens unterhält und dazu noch sehr spannend ist. Auf der anderen Seite und das ist das besondere an dem Film gibt es Stars satt. George Clooney, Brad Pitt, Julia Roberts, Matt Damon und Andi Garcia. Solch eine Dichte an Hollywood Größen kennt man höchstens aus Batmanfilmen. Es macht einfach Spaß ihnen zuzusehen.
                                            Leider können die beiden Fortsetzungen nicht das Niveau halten und stürzen wie fast schon erwartet in die Mittelmäßigkeit ab!!

                                            4
                                            • 10

                                              Mindfuck aus der Extraklasse.. Ein solches Ende sieht man auch nicht alle Tage!
                                              Ich bin vollkommen ahnungslos an den Film herangegangen, wobei ich ein großer Fan des Mindfuck bin. Das ist vermutlich einer der Gründe, warum er mich so einfach vom Hocker gehauen hat. Selten ist ein Film so spannend und gut konstruiert, sodass man selbst noch während des Abspanns sitzen bleibt, und 1 und 1 zusammenzählt. Und dann ist er auch noch humorvoll, wie macht man sowas?
                                              Das macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Und deshalb wird der zweite Teil auch nicht lange auf sich warten lassen..

                                              5
                                              • 7

                                                Beim erstmaligen Anschauen extrem geil. Aber schon beim zweiten Mal ist die Luft etwas raus.

                                                • 8

                                                  Lustiger Gangsterfilm mit gut platzierter Starbesetzung und toller Kulisse.

                                                  1
                                                  • 10

                                                    Richtig, richtig cool, es macht einfach nur spaß, das anzuschauen!