Old Men in New Cars

Gamle mænd i nye biler (2002), DK Laufzeit 97 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Komödie, Drama, Kinostart 17.03.2005


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
3058 Bewertungen
49 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Lasse Spang Olsen, mit Kim Bodnia und Iben Hjejle

Harald (Kim Bodnia) ist kaum aus dem Knast entlassen, da geht der Ärger schon wieder los. Vor den Toren wartet bereits die örtliche Balkan-Mafia, um ausstehende Schulden einzutreiben. Und dann muss Harald auch noch erfahren, dass sein Ziehvater Munken (Jens Okking) im Krankenhaus im Sterben liegt, Leberversagen. Bevor es mit Munken zu Ende geht, möchte er endlich seinen unehelichen Sohn Ludvig (Torkel Petersson) kennenlernen. Leider sitzt Ludvig im Knast, genauer gesagt in Schwedens Top- Hochsicherheits-Gefängnis, denn er hat fünf Frauen um die Ecke gebracht. Doch das erfahren Harald und seine Kumpel Martin (Tomas Villum Jensen) und Peter (Nikolaj Lie Kaas) erst, nachdem sie Ludvig in einer ebenso wahnwitzigen wie pannendurchsetzten Aktion befreit haben und ihn auf der Rückreise während einer Pinkelpause neben Opfer Nr. 6 finden. Zum ersten Mal liegen sich Munken und Ludvig in den Armen, aber die Freude währt nur kurz. Munkens Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide. Nur eine Lebertransplantation kann ihn noch retten, und die ist teuer. 280.000 Dollar müssen her. Ein spontan durchgeführter Banküberfall bringt leider nur einen Bruchteil der benötigten Summe, führt dafür aber zu einer wüsten Verfolgungsjagd mit der dänischen Ordnungsmacht und zu einer zarten Romanze zwischen Ludvig und der renitenten todessüchtigen Geisel Mille (Iben Hjejle). Die Zeit wird knapp, und auch die Balkan-Mafia wird ungeduldig. Anführer Ratko (Slavko Labovic) unterbreitet Harald einen Plan, der die Begleichung von Haralds Schulden und genug Geld für Munkens neue Leber in Aussicht stellt: Eine Herkules-Transportmaschine samt Geldcontainer soll überfallen werden. Harald zögert keine Sekunde und die genialisch-dilettantische Truppe beginnt mit der Vorbereitung…

Mit der rabenschwarzen Action-Komödie Old Men in New Cars legt Erfolgsregisseur Lasse Spang Olsen das Prequel zu seinem Kassenschlager In China essen sie Hunde vor.

  • Old Men in New Cars - Bild 6395405
  • Old Men in New Cars - Bild 6395391
  • Old Men in New Cars - Bild 6395377
  • Old Men in New Cars - Bild 16770

Mehr Bilder (9) und Videos (1) zu Old Men in New Cars


Cast & Crew


Kommentare (48) — Film: Old Men in New Cars


Sortierung

Canis Majoris

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

'Gamle mænd i nye biler' war für mich gelungen, als Harald anfing zu weinen.

Ganz starker Stoff.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RicoRoyal

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Jawoll! Dänen-Humor ist exakt auch mein Humor. Und hier kann, jedenfalls während der ersten Stunde, sogar noch mehr gelacht werden als im großartigen ersten Teil.

Allerdings, und das führt dann doch zu Punktabzug, wirken die beiden Köche auf mich hier recht bemüht, und auch Vuk muss übermäßig viel einstecken. Die ganze ausschweifende und dabei billigst produzierte Action zum Schluss war ebenfalls ermüdend.

Dennoch ist der Film über weite Strecken wirklich saukomisch und Kim Bodnia einmal mehr GENIAL! Somit ist der Streifen selbstverständlich sehenswert - für Fans des Genres.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martin Oberndorf

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

In China essen sie Hunde war damals mein erster dänischer Film - und auch bislang mein Einziger.
Das änderte sich als ich den zweiten bzw. ersten Teil sah, nämlich "Old Men im New Cars - In China essen sie Hunde 2"
...
So lautet eigentlich der deutsche Titel des Films.
Genau genommen spielt der Streifen vor dem ersten Teil, was ihn zu einem Prequel macht.

Ich hab den ersten Teil der schwarzen Gangsterkomödie damals total abgefeiert.
Die skurrile Situationskomik, die abgefuckte Brutalität, die Aktionen und Reaktionen der Figuren und den gesamten Stil des Streifens.
Er besiedelte ein Genre, dass vielen als Tarantino-Ripoff bekannt ist.
Ich nenne es lieber Talk'N'Kill oder Kill'N'Talk, denn bis auf die Stilelemente der ausschweifenden bis zynischen Dialoge, die brutale und stilisierte Gewalt und das Gangstertum (meistens Kleinganoven) haben die Filme in Sachen Plot, Humor und Atmosphäre nicht wirklich was gemein.
Es ist überhaupt ein Genre, dass mir sehr gefällt.
Doch In China essen sie Hunde war in allen Belangen irgendwie einzigartig. Noch skurriler, noch zynischer, noch unerwarteter.
Irgendwann musste ja diese Fortsetzung folgen.

"Old Men in New Cars" kann in einigen Belangen punkten.
So ist der Film auf jeden Fall sehr unterhaltsam.
Zum Einen liegt das an den Darstellern bzw. deren Rollen, die man ja schon aus dem ersten Teil kennt.
Die Charaktere sind derart komisch, dass ein bloßes Aufeinandertreffen selbiger schon zwangsläufig zu gelungenen Szenen führt.
Neben dem ohnehin schon herausstechenden Harald, der immer wieder grundlos aggressiv und brutal wird, sind auch noch der ewig leidtragende Vuk und der misogyne Triebtäter Ludwig, der sich erstmals in eine Frau verliebt, erinnerungswürdige Figuren.
Dass somit anders als im ersten Teil zusätzlich zu den Protagonisten auch eine Frau ins Zentrum rückt, ist auch durchaus positiv anzumerken.
Es gibt auch hin und wieder echt unterhaltsame, schwarzhumoristische Szenen.

Aber da kommt auch schon ein Wermutstropfen:
Der Film ist nicht so genial wie der Erste. Man kugelt sich nicht mehr vor Lachen, man feiert die Action nicht mehr derartig ab - blutige oder extrem brutale Stellen bleiben weitestgehendst aus (selbst Ludwigs Morde sind nie detailliert) - und auch dramaturgisch läuft nicht alles so glatt wie bei Teil 1.
Der Plot und die Einfälle scheinen etwas belanglos bzw. können bei Weitem nicht mit dem Vorgänger mithalten.
Es läuft hier alles geradlinig ab und man hat das Gefühl, als hätte sich der Regisseur hier nicht ganz austoben können.
Zwar gibt es verhältnismäßig mehr Actionszenen, sie wirken allerdings nicht derartig makaber, boshaft und originell.
Im ersten Teil waren Einzelszenen und Gesamtwerk absolut genial, der ganze Aufbau, die Dialoge, die Situationen, und selbstredend das Ende.
Hier ist das alles nicht oder nur bedingt der Fall.

Das macht "Old Men in New Cars - In China essen sie Hunde 2" nicht zu einem schlechten Film, allerdings bleibt er hinter seinen Möglichkeiten und leider auch meinen Erwartungen zurück und kann es mit seinem Vorgänger nicht aufnehmen. Er ist dennoch gut gelungen.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Sven - Friedrich Wiese

Antwort löschen

Treffend!!!


Martin Oberndorf

Antwort löschen

Hoff ich doch :3
Danke


Cupio

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Wie war deine Mutter?"
"Naja, ich glaub ganz okay. Ich hatte nicht so besonders viele Vergleiche. Ich habe mit ihr zusammengelebt, bis ich 12 Jahre alt war."
"Ich dachte sie ist gestorben, als du 9 warst...!"
"Ja, ist sie auch!"
"Du bist süss!"

Wer hier lachen kann, dem wird "Old men in new cars" in angenehmster Erinnerung bleiben!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DAWE265

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Hat mir die Jahre auch immer wieder gut gefallen, wie der "Vorgänger", obwohl der hier ja logischerweise vor "In China essen sie Hunde" spielt. Man freut sich dass eigentlich alle wieder mit dabei sind, auch wenn es schade ist dass sie Vuk ne neue Synchronstimme gegeben haben und dann noch ohne Dialekt. Ansonsten ist alles schön abgedreht und Harald fährt seine schöne "Scheiß drauf"-Einstellung.

"You want to hold meat....,in a towel?" :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The Freewheelin Fonda

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Jetzt bin ich sicherlich wieder der Einzige, der diesen Film nicht abfeiert aber irgendwie kann ich mit dänischen Humor wirklich kaum was anfangen...
Ob es Geheimtipps wie "In China essen sie Hunde" oder "Adams Äpfel" waren, irgendwie kommen die Filme bei mir nicht so ganz an.

Natürlich schwarzer Humor ist nicht für jeden geeignet, doch grade bei dem Film "Old Men in New Cars" muss ich für mich selbst sagen, dass mir der Streifen einfach zu vorhersehbar war.
Humor ist ja immer recht subjektiv und ich kann auch voll nachvollziehen, wenn man den Film hier sehr lustig findet, doch bei den meisten Szenen konnte man sich hier doch schon ein paar Minuten vor der Pointe gut denken was hier gleich passiert, weshalb ich hier eher weniger gelacht habe, was für eine Komödie nicht grade die beste Ausgangslage ist.

Als Zeitverschwendung empfand ich den Film zwar auch nicht, die skurrilen Charaktere und die Story über die gestörten Verbrecher, die ein dämliches Ding nacheinander planen und es total vermasseln, war schon ganz ok aber das Gesamtpacket war für mich eher ein recht langweiliger Film, zu dem ich es nicht schaffte Zugang zu bekommen.

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 34 Antworten

dareiDi

Antwort löschen

Bin mal einem tollwütigen Fuchs begegnet, war nicht lustig! =D


Martin Oberndorf

Antwort löschen

Hehe der Fuchs den ich kenn wird (hoffentlich) nicht tollwütig...


beast667

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Völlig überzogen, völlig schräg, völlig gut..............

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoosterCogburn

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Fern jedweder Realität, rezensiert das Prequel zu „In China essen sie Hunde“ den Originalfilm wo er nur kann. Abgesehen von den bekannten Rollen und deren Besetzung, sehe ich „Old Men...“ dennoch eigenständig, weil er wesentlich chaotischer und überzeichneter ist. Die triviale Story, die hier um Gangster, Köche und Psychopathen gesponnen wird, ist auf jeden Fall unterhaltsam. Und für Liebhaber des Erstlings sehenswert. Dennoch geht Macher Lasse Spang Olsen wesentlich hemmungsloser mit bereits bekannten Zutaten um und wütet drastisch einen wilden, actiongeladenen Spaß zusammen. Letztendlich kommt das blödelnde Durcheinander bei mir nicht so hervorragend an wie der Erstling.

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Muss man ICESH für den gesehen haben?


RoosterCogburn

Antwort löschen

@Hfonda15: Um "In China ..." zu zitieren: "Es gibt nichts was richtig ist und nichts was falsch ist. Du bestimmst, du entscheidest [...]"
Wenn du den schwarzen Humor von "Dänische Delikatessen" oder die zynische Absurdität von "Adams Äpfel" mochtest, dann ist auch "In China essen sie Hunde" die richtige Kost für dich.


CHF

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Wer schon mal gerne Hunde in China verspeist hat, wird hier auch nicht hungrig vom Abspann ziehen. Harald ist wie gewohnt die coolste Sau von Dänemark, die beiden Köche wissen wieder von nix, haben ihre Löffel aber in jedem Topf und Vuc geht auf Tuchfühlung mit einer Mikrowelle. Statt "Schiffbruch mit Tiger" gibt es hier "Ausbruch mit Schäferhund". Vor dieser Szene sollte man Trägheitsdämpfer in seinen Wohnzimmerteppich einbauen oder ihn anderweitig weich polstern. Wer einen dänischen Filmvirus in sich trägt, braucht für diesen Streifen keine gesonderte Einladung. Für alle anderen ist es ein Risiko.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Funtoffel

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Hab mich wieder mal von den positiven Bewertungen leiten lassen und muss feststellen das meine Bewertung doch erheblich abweicht.
Der Film hat ein paar witzige Stellen aber die trügen nicht über die schlechten Animationen und die Logiklücken hinweg.
Abschließend könnte man sagen das es ein besserer deutscher Krimi ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Shura

Antwort löschen

deutscher Krimi?


Funtoffel

Antwort löschen

Der kam für mich eben so rüber. Ich weiß schon das es ein dänischer Komödienkrimi ist. Die Action beim Genre lass ich mal bewusst weg da die doch recht schlecht gemacht waren und die Betitelung nicht verdient.


zmpfl

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Insgesamt ein bißchen klamaukiger als IN CHINA ESSEN SIE HUNDE, wirkt daher auch nicht ganz so krass.
Die Krankenhaus-Zigarretten-Szene hat es sofort in meine Top Ten der besten Filmszenen EVER geschafft XD.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lemagrag

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Noch derber und böser als der erste Teil

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Murray

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Tiefschwarze Komödie voll schräger Charaktere und aberwitzigen Situationen. Aufgrund der schwachen dramatischen Momente zwar nicht so gut wie der Vorgänger aber alles in allem ein würdiger Nachfolger.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HxC_Moe

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

"In China Essen Sie Hunde" fand ich ja schon relativ gut. Und als ich hörte dass es einen zweiten Teil gibt dachte ich zuerst nur "Okay, kann eigentlich nur Mist sein", aber dann bin ich, schlau wie ich bin, natürlich zuerst mal auf Moviepilot und hab geschaut was andere dazu sagen und nach der Durchschnittswertung war meine Erwartungshaltung relativ hoch und siehe da, sie wurde sogar erfüllt. Auf die Moviepilot Community ist eben Verlass! Viel kann ich jetzt zu dem Film auch nicht sagen, ich kann nur sagen dass es auf jeden Fall ein würdiger Nachfolger ist. Der Stil ist genau derselbe, der Humor ist genauso derb und schwarz und die Dialoge sind genauso asozial wie im Ersten Teil. Hier wurde wirklich absolut nichts falsch gemacht, was vielleicht auch an den Darstellern liegt, da das gleiche Cast gehalten wurde (bis auf die Hauptperson vom Ersten Teil, da es sich um ein Prequel handelt). Wirklich sehr cool und sehr gelungen! Gute Arbeit!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dr.Hasenbein

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Old Men in New Cars ist das Prequel zu "In China essen sie Hunde" und steht den Vorgäner in nichts nach.
Teilweise ist es sogar so dass er den ersten Teil in punkto Action, schwarzem Humor und Chaos sogar noch übertrumpft!
Außerdem wirkt hier einiges sehr viel profesioneller und ausgereifter.
Wie der Film einfach schamlos die Action/Blockbuster aus Hollywood einerseits verarscht und mächtig durch den Kakao zieht, andererseit sich vor ihm verbeugt ist sehr gut gelungen und toll ausbalanciert.
Die vielen bekannten Gesichter passen perfekt in ihre Rollen und wirken sehr routiniert.
Einfach ein chaotischer und übertriebener Action Spaß!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Oliver0403

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Im Gegensatz zum Vorgänger hat mich diese Film eher enttäuscht. Schwach und uninteressant.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

NewFilmkonsument

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Würdiger Nachfolger bzw. Prequel des modernen Klassikers von 1999. Die Ausbruchszene ist herrlich absurd und Kult-Pechvogel Vuk muss wieder ordentlich was wegstecken. Der Humor ist typisch dänisch, nicht gerade zimperlich und teilweise richtig abgedreht. Eine staubtrockene Thrillerfarce voller schräger Typen und witziger Einfälle, aber ohne den sympathischen Loser Arvid aus dem ersten Teil.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

doctorgonzo

Antwort löschen

Liegt womöglich daran, dass das hier ein Prequel ist...


Hendrik

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Gemessen am Vorgänger fand ich OLD MEN IN NEW CARS schon enttäuschend: IN CHINA ESSEN SIE HUNDE war cleverer gestrickt und hatte einen zündenderen Humor, der hier war mir stellenweise etwas zu grenzwertig, lässt sich aber gut als Olsen-Bande im GTA-Stil beschreiben.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Bradbury

Antwort löschen

Mir gefiel er besser als 'In China...', aber "Olsen-Bande im GTA-Stil" beschreibt den Film wunderbar!


ElWray

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Einer der wenigen Nachfolger der seinem Vorgänger in fast nichts nachsteht
köstlicher Humor,tolle Dialoge,wundervolle wenn auch schräge Characktere
Ich liebe,Vuk ! und Harald natürlich

Kann ich jedem vorbehaltslos empfehlen

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Muckelone97

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ein klasse Film, mit einzigartigen Charaktären. Schade fand ich, wie beispielweise die Verfolgungsjagd nach dem Banküberfall endete. Dieser starker Schnitt ist mir des Öfteren aufgefallen, was leider zu Punktabzug führt.

Eigenwilliger Humor. Mir hats gefallen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch