Planet der Affen - Kritik

US 2001 Laufzeit 118 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Actionfilm, Science Fiction-Film, Kinostart 30.08.2001

  • 3 .5

    Meiner Meinung nach war das ein Griff in die Tonne... ich bin damals mit hohen Erwartungen ins Kino gegangen und wurde maßlos enttäuscht.

    1
    • 4

      Eines der überflüssigsten Remakes aller Zeiten.

      2
      • Habe den Film nicht gesehen, nur das Orignal. Aber ich habe von dem Ende gehört mit der "Aperaham Lincoln" Statue. Allein daran kann ich schon festmachen, dass der ganze Film wohl nicht gut ist, das macht doch nicht den geringsten Sinn oder???

        • 3

          Einer der Wenigen Ausrutscher von Tim Burton!

          1
          • 6

            Die Neuauflage vom Planet der Affen von dem Regisseur Tim Burton, ist um einiges besser gestaltet, als die letzten paar Filme! Die Masken sehen um einiges besser aus. Die Effekte sind gut eingesetzt. Auch die Schauspieler unter der Affen Masken sehen spannend aus.
            Klar, es ist auch um einiges mehr Geld reingesteckt worden. Das muss man fairer halber sagen. Aber dann war es schon.
            Das Drehbuch hingegen ist genauso hanebüchen, wie seine Vorgänger! Die Rollen haben keine Vielschichtigkeit und man kratzt dabei nur an der Oberfläche. Auch die Weltraumreise ist ziemlich schlecht überdenkt und unlogisch. Man muss auch sagen: Es gibt viel bessere Filme vom Tim Burton. Mit diesem Affen Film, hat er sich keinen Gefallen getan!
            Fazit: Gute Maskerade, Gute Schauspieler, gutes Set! Nur leider kein gutes und durchdachtes Affenspiel!

            • 5
              Desmond42 31.12.2014, 09:39 Geändert 05.03.2015, 19:51

              Der hochgelobte Regisseur Tim Burton dreht ein Remake des hochgelobten ScienceFiction-Klassikers "Planet der Affen". Und wird dabei dem Original in keiner Form gerecht. Auch an dessen leider unbekannten, aber zum Teil immer noch guten, Fortsetzungen kommt er leider nicht ran, höchstens vielleicht noch an den überflüssigen vierten Teil, mit dem er sich etwa auf einem Level befindet, aber selbst der hatte zumindest etwas mehr Charme.

              Es ist aber immer noch "Planet der Affen": Die Geschichte übernimmt zumindest ein paar der interessanten Hintergründe und sieht bei den wenigen Weltraumszenen am Anfang sogar noch gut aus. Außerdem hat sie ein der Buchvorlage in Etwa entsprechendes Ende, das aber dennoch bei Weitem hinter dem genialen Schachzug, den das Original beim Finale zog, zurückbleibt. Und in fast allen anderen Aspekten weicht der Film dann doch sowohl vom Buch, als auch vom originalen Film, zu weit ab. Einigermaßen geht er als Remake halt trotzdem irgendwie durch, die sind ja meistens nicht so gut wie das Original. Wieso aber liegt dieser Film bei den Wertungen nicht mal unter "The Time Machine"? Der ist in Bezug auf "Die Zeitmaschine" und das Buch, auf dem er basiert, ein weit besseres Remake als "Planet der Affen" und er ist im Vergleich zu diesem Remake ohne Zweifel der besser gemachte und schönere Film. Hoffentlich wird bei diesem Film nicht lediglich wegen Subjektivität in Bezug auf Tim Burton sympatisiert...

              6
              • 5 .5

                Hi Leute,

                bin gerade auf einer Affen-Tour. So Tim Burton. Dieses Remake ging ja mal völlig in die Hose. Außer General Thade (Tim Toth ist böse) und Schimpansin Ari (Helena Bonham Carter) ist hier wenig los. Der Schluss völlig verrunzelt. Auf einmal steht Mark vor der Statue von Abraham Schimpanslincoln?! Sollte diese Einstellung die selbe Schock-Wirkung wie Charles Hestons Kniefall vor der Freiheitsstatue erreichen?! Hat er aber nicht!

                Mein Fazit: Der geniale Tim Burton hat sich und uns Zuschauer ein völlig sinnloses Remake geboten. Ich hoffe die in Hollywood kommen nicht mit Remakes vom Der Pate, Casablanca, Rocky oder Spiel mir das Lied vom Tod. Der Klassiker Planet der Affen wurde bereits geschändet.

                10
                • 5 .5

                  Wieso muss ich bei den Anblick von Ari (Helena Bonham Carter) nur immer an Michael Jackson denken?

                  2
                  • 2

                    Vergewaltigung des tollen Klassikers. Wie ein 2. After Earth.

                    2
                    • 6

                      Ich bin ein großer Fan der Original Planet der Affen Filme, und so wird man früher oder später auch mit dieser Version konfrontiert. Und ich finde, natürlich hat der Film Schwächen, aber, ich finde der Film wird einfach unterschätzt, und das finde ich sehr schade, also, für mich ne 6.0 ;)

                      • 7 .5

                        Von den Maskendesigns und den Requisiten wirklich top! Noch mehr der alten Schule. Der Film ist von Gesamtpaket recht gelungen, aber zeigt an einigen Stellen Schwächen.
                        Tim Burton kann das besser!
                        Für Planet der Affen Fans kann ich ihn aber trotzdem empfehlen und mit gutes Gewissen behaupten das der Film etwas hat der einem auch nach der Spiellänge im Gedächtnis bleibt und das im Großen und ganzen positiv.
                        Mark Wahlberg zeigt eine solide Leistung aber kann es besser!

                        PS. Der Schluss lässt dem Zuschauer vielleicht etwas unbefriedigt zurück.

                        • 7 .5

                          Bin wegen der schlechten Kritiken mit null Erwartung an den Film ran und habe auch lange gezögert, weil Tim Burton meiner Meinung nach nur Scheiße dreht, wurde aber angenehm überrascht. Burton interpretiert die Vorlage ziemlich düster und schickt mit Wahlberg einen Helden ins Rennen, der Heston zwar nicht ersetzen kann und auch nicht muss, aber der Geschichte deutlich mehr drive gibt. Burton verzichtet auch auf eine differenzierte Darstellung der Affengesellschaft und legt statt dessen mehr Wert auf die direkte Konfrontation - hier dargestellt durch General Thades fanatische Züge -, was dann aber wiederum als Spiegel des Menschen betrachtet werden darf.

                          3
                          • 0

                            Da fällt mir nur ein Wort ein: NEIN!!!!!!!!!!!!

                            5
                            • 2

                              Einfach Erbärmlich.

                              • 5

                                Erspar es dir!!

                                • 8

                                  Ich fand den eigentlich ganz gut. Wahlbergs Schauspiel war etwas hölzern und die Schlussszene sehr unglücklich aber trotzdem ganz gut

                                  • 3 .5

                                    Ich liebe PDA und ich schätze Tim Burtion, aber das war nichts. Seine Neuinterpretation (nicht Neuverfilmung!) des Ursprungsstoff wirkt zwar stellenweise interessant, beinhaltet aber auch hier und da Lücken, während er es für nötig hält, den Ursprung gleich am Anfang, ein bisschen gezogen, vorweg zu nehmen. Erst können die Menschen nicht sprechen, dann plötzlich schon. Mark Wahlberg ist einfach kein Charles Heston und die Affen haben nur wenig Wiedererkennungswert. Als alleinstehender Film sicher ganz nett zum Einmalgucken, aber Nichts im Vergleich zum Original. Burton legt mehr wert auf Action als auf die Philosophie und Sozialkritik hinter dem Werk: Das Remake ist eine einzige Jagd, während das Original sich der Ideologie annimmt und sein Ende durch ruhigeren Aufbau viel besser in Szene setzt (obwohl ich das Ende des Remakes auch gut fand). Alles in Einem ist man besser mit dem Original bedient.

                                    2
                                    • 1 .5

                                      Burton's "Planet der Affen" wirkt in seiner Gesamtheit verdammt steril und unterkühlt, inhaltlich bekommt man die totale Katastrophe geliefert......Ein Remake muss sich immer mit dem Original messen, und was soll ich noch großartig schreiben? Entweder haben geldgebende Produzenten dieses (Hochbudgierte) Projekt zu sehr gelenkt oder Tim Burton war echt zu dumm/naiv (entschuldigt) um den ersten Teil zu verstehen (was ich eigentlich bezweifle).....
                                      -
                                      Aber egal: Bleiben wir beim Film, und das macht mich schon irgendwie "sauer" um ehrlich zu sein.....Wo das Original noch Innovationen und Nachdenkliche Gesellschafts-Strukturen schnörkellos in die Zuseher-Hirne injezierte erwartet uns beim Remake gedankenlose Blockbuster Action mit besseren, technischen Möglichkeiten (GÄHN). Die Affenmasken sehen "zeitgemäßer" aus, die Special-Effects (GÄÄÄÄHHHN= CGI) wirken wie ein klirrender,sibirisch kalter Winter.

                                      Recht Gefühllos bebildert Tim Burton eine Geschichte die an puren Oberflächlichkeiten krankt. Mutlos wird ein blasser M. Wahlberg in eine Geschichte gekickt die mit lieblosen Charakteren nicht geizt. Der ursprüngliche Gedanke wird verwässert, ja sogar ad-absurdum geführt. Wer das Original liebt wird hier stumpfsinnig geohrfeigt....
                                      -
                                      Aber bevor ich platze.....
                                      -
                                      FAZIT: Zu keiner Sekunde erreicht das seelenlose Remake das Original, speziell inhaltlich wurden kaum Ideen umgesetzt und weiterentwickelt.....Aus der kreativen/tiefsinnigen Vorlage hätte man einen echten Neuzeit-Knüller produzieren können....Schlußendlich überwiegt das Negative und das Positive Potential wurde schlicht herzlos untergraben....Entschuldigt meine harsche Kritik, aber das ist eben meine subjektive Meinung .....

                                      16
                                      • 6

                                        Ich breche mal kurz eine Lanze für den Film!Ja, er hat seine Schwächen, aber ich mag ihn trotzdem recht gern!

                                        • 0

                                          Ja, so komm ich mir manchmal auch vor, wenn ich sehe, was für Bockmist die Produzenten herausbringen: Auf dem Planet der Affen.

                                          • 0

                                            Wollt ihr eine Gurke sehen,dann seid ihr hier richtig.
                                            Das war kein Tim Burton Film,Gerüchten zu Folge hatten die Studiobosse Angst und er konnte seinen Stil nicht "ausleben"

                                            2
                                            • 6

                                              Tim Burtons Version des Sci-Fi-Klassikers kann leider nur bedingt überzeugen. Die Darsteller sind zwar durchweg gut, die Optik und auch die Action stimmen, doch der Film selbst lässt mich jedes mal kalt. Die Story bleibt zu spannungsarm, um einen wirklich mitzureißen. Die Figuren sind bis auf die von Wahlberg und Roth völlig blass und uninteressant. Und das Ende ist geradezu erzwungener Mindfuck, der mir nicht gefällt. Kein völlig misslungener Film, aber im Antlitz des großen Vorbildes eine Enttäuschung.

                                              • 4

                                                Leider ist Tim Burtons Remake zum Klassiker von 68 eine Enttäuschung, dabei hat alles gut angefangen, und auch die sozialkritischen Ansätze wurden zu Beginn in den Film gerettet, aber sonderlich tiefgehend waren sie nicht, aber ganz nett, nur leider wurde vieles für ein Actionspektakel geopfert, und am Ende relativiert sich das leider. Und das Ende war ja mal kompletter Schwachfug. Aber naja ganz schlecht ist Planet der Affen (2001) nicht wer einfach ein unterhaltsamen Abenteuerfilm möchte mit guten Tricks einer relativ spannenden Inszenierung der kann sich diesen Film hier angucken, aber die alten Teile sind halt doch besser. Naja.

                                                4
                                                • 7

                                                  War echt nicht schlecht...

                                                  1
                                                  • 3

                                                    Oh Tim Burton was hast du dir dabei gedacht. Hier stimmt ja mal fast gar nichts. Gegen das Original kommt der hier nie ran. Mark Wahlberg mal wieder in einer richtig miesen Rolle(mag den allgemein überhaupt nicht).
                                                    Man muss aber auch zugeben, dass es die ein oder andere gute Szene schon gab.
                                                    3 Punkte gibt es, auch wenn er noch weniger verdient hätte. Da er mich halbwegs unterhalten hat bekommt er die 3 Punkte.
                                                    Die Masken sahen gut aus.
                                                    Der Planet gefiel mir von der Optik her auch recht gut. Für Fans des Originals würde ich diesen Film nicht empfehlen.

                                                    4