Polizeiruf 110: Schuld

Polizeiruf 110: Schuld

DE · 2012 · Laufzeit 90 Minuten · Kriminalfilm, Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
46 Bewertungen
3 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Hans Steinbichler, mit Matthias Brandt und Anna Maria Sturm

Kommissar Hanns von Meuffel (Matthias Brandt) verschlägt es aufs Land – dahin, wo seine Assistentin Anna Burnhauser (Anna Maria Sturm) her kommt: in ein kleines Dorf an den Rand der Bayerischen Alpen. Dort ist vor vielen Jahren ein Mord passiert, doch der Beschuldigte Xaver Edlinger (Daniel Christensen"Daniel Christensen (Daniel Christensen)":/people/daniel-christensen) wurde damals aus Mangel an Beweisen frei gesprochen. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse und Xaver Edlinger soll plötzlich doch der Mörder sein.
Aber er kann nicht angeklagt werden: Der Rechtsgrundsatz “Ne bis in idem / Nicht zweimal in der gleichen Sache” verbietet ein erneutes Verfahren, wenn schon einmal ein Freispruch ergangen ist. Es sei denn, der Mörder gesteht seine Tat oder eine andere Person hat einen Meineid geleistet.
So bleibt der Schuldige ein freier Mann. Aber die Bewohner des Dorfes wollen Gerechtigkeit und drohen mit Selbstjustiz. Sie versuchen, Xaver Edlinger in ihre Gewalt zu bringen und ein Geständnis zu erzwingen.
Von Meuffels gerät in die schwierige Lage, einen Mörder vor der Rache des eigenen Dorfes schützen zu müssen.

Quelle: ARD

  • Polizeiruf 110: Schuld - Bild
  • Polizeiruf 110: Schuld - Bild
  • Polizeiruf 110: Schuld - Bild
  • Polizeiruf 110: Schuld - Bild

Mehr Bilder (18) und Videos (1) zu Polizeiruf 110: Schuld


Cast & Crew zu Polizeiruf 110: Schuld

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Polizeiruf 110: Schuld
Genre
Kriminalfilm, Drama, Polizeifilm
Zeit
Gegenwart
Ort
Bayern
Handlung
Anklage, Beweis, Duo, Ermittlung, Hof, Kommissar, Lynchjustiz, Mord, Provinz, Rückblick, Suche nach Mörder
Stimmung
Ernst, Spannend
Tag
Polizeiruf 110
Produktionsfirma
Bayerischer Rundfunk

0 Kritiken & 3 Kommentare zu Polizeiruf 110: Schuld