Prakti.com

The Internship (2013), US Laufzeit 120 Minuten, FSK 12, Komödie, Kinostart 26.09.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.7
Kritiker
26 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
1911 Bewertungen
129 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Shawn Levy, mit Owen Wilson und Vince Vaughn

Googletastisch! Owen Wilson und Vince Vaughn schlagen sich in der Komödie Prakti.com als Praktikanten in einer Internetfirma durch, in der 20-Jährige das Sagen haben.

In Prakti.com werden die Geschäftsleute Nick (Owen Wilson) und Bill (Vince Vaughn) von der digitalen Welt überholt. Als Vertreter für Luxusuhren sind sie in Zeiten des Onlineversands nicht mehr gefragt und landen auf der Straße. Um bei ihrem nächsten Job nicht wieder vom Internet abgelöst zu werden, beschließen sie selbst eine Anstellung in einem der hippen Online Start Ups zu ergattern. Leider bekommen Neueinsteiger Jobs dort nur über Praktika und sie beschließen einen ungewöhnlichen Schritt: Mit Mitte 40 wollen sie noch einmal von vorn anfangen und beginnen ein Praktikum beim Internetkonzern Google.

Statt entspanntes Kaffekochen und Kopieren erwartet sie hier ein unerwarteter Konkurrenzkamp. Die Stellen bei Google sind heiß umkämpft und ihre Erfahrung als Vertreter scheint zunächst überflüssig. Umgeben von jugendlichen Genies sieht alles danach aus, dass die Dinosaurier in dieser neuen Welt zum Aussterben verurteilt sind. Doch so leicht lassen sich die beiden alten Füchse von der Jugend nicht die Show stehlen.

Hintergrund & Infos zu Prakti.com
Prakti.com (OT: The Internship) basiert auf einem Drehbuch des Hauptdarstellers und Produzenten Vince Vaughn, der sich wie sein Co-Star Owen Wilson auch als Autor etabliert hat. Unterstützung bei der Entwicklung des Drehbuchs bekam er von Jared Stern (The Watch – Nachbarn der 3. Art). Zuvor schrieb Vince Vaughn schon das Drehbuch zu All Inclusive und die Story zu Trennung mit Hindernissen. Shawn Levy übernimmt bei Prakti.com die Regie. Zuvor konnte er bereits mit Komödien wie Nachts im Museum und Date Night – Gangster für eine Nacht Erfolge feiern. Auch Will Ferrell wird in einer Cameo als Elektronikvertreter mit Hang zur sexuellen Belästigung zu sehen sein.

Kritiker warfen Prakti.com vor, den namentlich genannten Internetkonzern Google zu glorifizieren. Dieser erscheine im Film als ein perfekter Arbeitgeber, der sich für Humanismus am Arbeitsplatz und eine bessere Welt einsetze. Dies führte beim Kritiker David Cox zum Urteil, der Film sei ein “zweistündiges Imagevideo” für Google. (ST)

  • 37795279001_2405558153001_thumbnail-for-video-2405303429001
  • 37795279001_2163827495001_th-511c9987e4b03ead2342c676-806787302001
  • Prakti.com
  • Prakti.com
  • Prakti.com

Mehr Bilder (38) und Videos (9) zu Prakti.com


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Prakti.com
Genre
Komödie
Ort
Campus, Golden Gate Bridge, Kalifornien, Nordamerika, San Francisco, Silicon Valley
Handlung
Absolvent, Alkoholisches Getränk, Alte Freunde, Amerikaner, Amerikanischer Traum, Arbeit, Arbeitgeber, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Arbeitsplatz, Beste Freunde, Betrunken, Bewerbung, Bewerbungsgespräch, Chef, Computer, Computerspezialist, Computersystem, Daten und Software, Erfahrung, Ethnisches Stereotyp, Flirt, Freunde, Gefeuert, Geräte und Technik, Indo-Amerikaner, Internet, Job, Karriere, Karriereleiter, Karriereplanung, Konkurrenz, Lebenserfahrung, Moderne Gesellschaft, Männerfreundschaft, Nerd, Nervensäge, Neuanfang, Neue Freunde, Neuer Job, Praktikant, Praktikum, Professor, Rollstuhl, Rollstuhlfahrer, Stereotyp, Strip-Club, Strippen, Stripperin, Striptease, Team, Technik, US-Amerikaner, Unternehmen, Unternehmer, Verkäufer, Vorgesetzter, Wahre Freundschaft, Wettbewerb, Zusammenhalt
Stimmung
Berührend, Witzig
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
20th Century Fox, 21 Laps Entertainment, Dune Entertainment, Dune Entertainment III, Regency Enterprises, Wild West Picture Show Productions

Kommentare (128) — Film: Prakti.com


Sortierung

Codebreaker

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Oh, oh, ich werde mich wohl gleich sehr unbeliebt machen. Aber irgendwie muss ich einfach mal loswerden, was ich über Filme der Art von THE INTERNSHIP denke. Ich nutze hier den Originaltitel, da der Deutsche selten dämlich ist. Ich kann nicht anders. Gestern habe ich diesen Film gesehen, habe so gut wie NICHTS erwartet (was natürlich den vielen schlechten Wertungen hier zu schulden ist) und wurde dann doch überrascht. Aber langsam.

OBJEKTIV betrachtet, gebe ich allen recht. Da ist dieser Film von vorn bis hinten einfach nur schlecht. Selten wirklich lustig, Klischees und Stereotypen findet man soweit das Auge reicht und die Story an sich wirkt wie mit einem Baukasten für 0815 Komödien gebastelt. Die Figuren sind allesamt austauschbar, blass und die Schauspieler dahinter auch nicht wirklich erwähnenswert. Man hat den Film ziemlich schnell durchschaut und ihn wahrscheinlich auch innerhalb kurzer Zeit wieder vergessen. Das hier ist weder eine wirklich gute Komödie, noch ein guter Film. Er ist unnötig, die Welt hat diese, weiß der Geier wie vielte, neue Auflage einer solchen Geschichte definitiv nicht gebraucht. Der Film ist objektiv gesehen einfach schlecht. Das weiß ich, dessen bin ich mir bewusst. Das einzig wirklich positive hier dran ist wirklich, dass er einen Generationskonflikt andeutet. Das neue, moderne Zeitalter mit dem Smartphone, dem Internet, der heutigen Jugend gegen eine alte Armbanduhr, Verkäufer die von Haus zu Haus ziehen und eben einer älteren Generation. Aber wie gesagt, auch das wird leider nur angedeutet und hätte durchaus besser gemacht werden können.

SUBJEKTIV betrachtet, ist es aber ganz anders. Wenn ich mal auf die gesamten Punkte die ein guter Film braucht scheiße. Wenn ich mal sämtliche filmkünstlerische Ansprüche vergesse. Wenn ich einfach mal den Kopf ausschalte, nichts erwarte und mich einfach berieseln lassen will. Genau DANN funktioniert THE INTERNSHIP super. Und damit meine ich jetzt nicht speziell diesen Vertreter, sondern allgemein diese Filme. Aber eben genau dieser hier ist ein perfektes Beispiel. Mal angenommen es geht mir richtig schlecht aus was auch immer für Gründen. Mal angenommen ich bin so richtig schlecht drauf, komme an einem harten Tag nach der Schule/Arbeit nach Hause, bin kaputt, habe vielleicht sonst noch irgendwelche Probleme. Natürlich ist dann ein solcher Film kein Heilmittel, natürlich wird er die Probleme nicht verschwinden lassen, aber genau in so einer Situation will ich mich einfach nur in den Sessel hauen, den Kopf aus machen und irgendein nettes Filmchen laufen lassen, dass mich weder fordert, noch mich belehren will. Das nicht unbedingt anspruchsvoll ist, aber sich eben immernoch irgendwie gut anfühlt. Dann brauch ich keinen Kubrick, dann muss da kein 3 Stunden Film über die Grundfragen des Lebens sein, da will ich nicht unbedingt Filmkunst sehen die mich zum Nachdenken anregt, dann reicht es eben einfach mal zwei Männern dabei zu zusehen wie sie in einem Aussenseiterteam als Kleber für verschiedene Aussenseiter fungieren, diese zu einer Einheit zusammenziehen und dann, wer hätte es gedacht, den großen Sieg abräumen. Genau DAS ist dann das richtige, kitschige Momente hier, ein kleines Schmunzeln da. So vergesse ich wenigstens für zwei Stunden eben mal alles um mich herum, meine Probleme, den Stress des Tages. Vielleicht habe ich eine Stunde nach dem Film vergessen wie auch nur eine Figur im Film hieß, vielleicht ist der Film schon wieder komplett raus. Aber eben für diese zwei Stunden wurde ich unterhalten, hatte Spaß und fand die Figuren sympathisch, habe mit ihnen mitgefühlt, mitgelacht und in den "emotionalen" Momenten einfach ein Lächeln auf dem Gesicht gehabt.

Ich will da sicherlich auch nicht sagen, dass jeder Mensch so funktioniert. Es gibt auch wesentlich anspruchsvollere Filme die einen da aus dem Alltag rausholen können, natürlich, das ist mir auch bewusst. Auch ich brauche da manchmal in solchen Situationen mehr als nur einen 0815 Film, der sämtliche Genrekonventionen abfrühstückt, aber MANCHMAL und wenn es wirklich nur bestimmte Tage sind, da tut es einfach mal gut diese Art von Film zu sehen. Manchmal ist genau das DAS Richtige. Zumindest, geht das mir so. Warum ich das jetzt so ausführlich beschrieben habe? Weil es mir manchmal so vorkommt, als müsste man sich schon fast schuldig fühlen, bei solchen Filmen so zu empfinden, weil es ja ein schlechter Film ist und wenn man sowas mag, man gleich jegliche Glaubwürdigkeit verliert. Ich will auch nicht unbedingt sagen, dass THE INTERNSHIP sich hier am besten anbietet. Auch unter dieser Sichtweise ist der Film öfters mal einen Schlag gegen den Kopf wert gewesen. Aber dennoch war er ganz spaßig, ganz amüsant, ganz, schlicht und ergreifend, schön.

Objektiv betrachtet ist dieser Film also Quatsch, wenn ich aber danach gehe was ich während des Schauens empfunden habe, so wäre es hier eine Lüge würde ich eben nur 3 Punkte geben (was durchaus gerechtfertigt wäre). Wie gesagt, dieser Film ist weit entfernt davon ein wirklich "guter" zu sein, aber trotzdem hat er mich auf eine gewisse Weise erreicht, hat mir Spaß gemacht und vielleicht bin ich auch einfach nur sehr gut für dermaßen seichte Unterhaltung geeignet. Insgesamt wollte ich mit diesem Kommentar auch nur aussagen, dass das Alles für Filme dieser Art allgemein gilt.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 4 Antworten

BenAffenleck

Antwort löschen

Habe ich manchmal auch!


Codebreaker

Antwort löschen

Freut mich, dass Andere da meine Meinung teilen! :)


Oscar.Zeta.Acosta

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Wer auch immer die Grundidee hatte Owen Wilson und Vince Vaughn wieder zu Vereinen sollte gelobt werden. Wer auch immer danach noch weitere Ideen für diesen Film hatte sollte aufhören Komödien zu produzieren. Prakti.com ist ein sehr schwacher Film, wenn man ihn überhaupt Film Schimpfen darf. Er ist nicht wirklich mehr als ein Werbespot für Google.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bonjovi84

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

für ne Komödie gab es einfach viel zu wenig lacher... ansonsten wurde man heftig vollgegoogelt. die idee mag ja ganz in Ordnung sein, die Umsetzung hatte gelahmt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marc_McFly

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

fing ganz nett an.. coole cameo-rolle von will ferrell und das quidditch spiel war witzig, doch der rest war einfach nur super lächerlich. und ich meine damit nicht die lustige art.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Critic

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Absolut an den Haaren herbei gezogenes Imagevideo für Google. Wilson&Vaughn waren mal ein Ultimatives Duo.Leider funktioniert das hier nur teilweise.Schwachsinnige Dialoge,schwachsinnige Anekdoten,teilweise schwachsinnige schauspielerische Leistungen von den Protagonisten. Keine Ahnung wie man darauf kommt so einen Film zu drehen. Echt, keine Ahnung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Leider habe ich kaum richtig gelacht. Der Film sorgt eher für ein paar kleine Schmunzler zwischendurch. Dabei haben Wilson und Vaughn doch mit "Die Hochzeitscrasher" bewiesen, dass sie als Duo unglaublich gut und lustig sein können. Leider bleiben beide hier weit unter ihren Möglichkeiten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ericcartmenez

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Ich seh ja schon ungern die üblichen 15-20 Minuten Werbung vor einem Film im Kino. Dass diese hier aber um 2 Stunden verlängert wird, ist wirklich unaushaltbar.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pinky86

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

...120min und nur 1x geschmunzelt....wieder mal ein Film mit Vince Vaughn der nicht lustig ist...und diese Google-Beweihräucherung war einfach total nervig...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dr.Hasenbein

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Prakti.com ist einer der langweiligsten, gewöhnlichsten und klischeehaftesten Filme die ich seid langem gesehen habe.
Es ist ja mitlerweile kein Geheimnis mehr dass Vince Vaughn und Owen Wilson nur noch durchschnittliche Massenware abliefern und dabei immer die selben Typen in immer den selben Filmen spielen.
Aber hier übertreiben sie es ein wenig .
Alles, und damit meine ich wirklich alles in dieser öden Google Gurke hat man schon etliche male in anderen Filmen gesehen.
Und das ganze ist mitlerweile so ausgelatscht dass es diesmal noch nicht mal wie sonst für eine gewöhnliche Durchschnittswertung reicht.
Im Grunde mag ich die beiden Halodries ja, aber dass sie sich hier so dermaßen selbst kopieren, und das auch noch so unverschämt langweilig geht wrklich garnicht!
Hier gibt es alles,
die beiden am Boden liegenden Typen die sich im unbekannten Umfeld wieder nach oben kämpfen,
den bösen und unsympathischen Widersacher der aus irgend einem Grund was gegen die beiden Hauptdarsteller hat,
die Loser Truppe die Teamgeist entwickelt und dann doch garnicht so uncool ist,
die Frau in die Owen Wilson verknallt ist und sie "Überraschung" am Ende auch bekommt,
und und und.....
Alles also wie immer, nur eben komplett langweilig, öde und abgedroschen.
Zwar wird hier Google ganz groß geschrieben und ist im Grunde in jeder Einstellung zu sehen,
als Werbefilm würde ich das ganze aber nicht bezeichnen.
Eher als Antiwerbefilm.
Denn es zeigt dass bei Google eigendlich nur Nerds und Idioten arbeiten die mit so dämlichen Begriffen wie Noogler um sich schmeißen und Praktikanten alberne Mützen tragen müssen.
Das hier ging wirklich garnicht!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

moviefan98

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ein witziger Film.
Es gibt viel Werbung für Google, aber das ist finde ich nicht weiter schlimm.
Die Firma wird als sehr guter Areitgeber dargestellt, was sie wie ich glaube auch ist. Eben eine Silly Kon Valley Firma. :)
Es gibt sehr viel "neerdiges" und Vince Vaughan sowie Own Wilson helfen einer Gruppe von Aussenseitern, mal richtig aus sich raus zu kommen. Dabei sind sie selbst die Aussenseiter mit ihrem Alter, in einer Gruppen von jungen Praktikanten.
Ein gelungerner Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Prakti.com hat seine hellen Momente, die aber vor allem bei den schauspielerischen Qualitäten und dem einen oder anderen netten Gag liegen.
Leider bleiben diese kurzen Momente nur ein Hoffnungsschimmer an einem sonst dunkeln Horizont.
Denn Prakti.com ist viel zu lang geraten und wird daher vor allem im letzten Drittel sehr zäh. Außerdem sind die meisten Gags leider daneben und der ganze Film wirkt wie ein großer Werbefilm für Google.
Schade, man hätte aus dieser Idee deutlich mehr machen können.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

murdok

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Interessant dieses Internetz Zeugs

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Avantgarde83

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Die längste Googlewerbung, die man sich vorstellen kann. Da hat mir die Kombo des Comedy Duos in Hochzeitscrasher viel besser gefallen. Zu vorhersehbar und langweilig plump mit 0815 Handlung und Charakteren wie sie im Buche stehen...aber das trifft wiederum genau auf meine Erwartungen, von daher keine Überraschung. Owen Wilson und Vince Vaughn finde ich trotzdem entgegen einiger meiner Vorredner hier nicht schlecht, sie stumpfen allerdings durch zu viele mittelmäßig bis schlechte Komödien etwas ab und bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück. In Darjeeling Limited z.B. sieht man einen sehr guten Wilson und auch Mr. Vaughn hat gute Filme hinter sich gelassen, wie beispielsweise Old School oder Starsky und Hutch, mit seiner wohl besten Nebenrolle in Into the Wild. Nichtsdestotrotz sind solche Filme immer als Lückenfüller zu gebrauchen, wenn es gerade nichts anderes gibt oder man einfach "leicht" unterhalten werden will (blendet man in diesem Fall mal die ganze narzistische Google-Eigenwerbungs-Kampagne aus)...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

StrawStar

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Für ein paar Lacher und bisher noch nicht gesehene Gags ist Prakti.com in all seiner Vorhersehbarkeit tatsächlich gut. Zu genau sollte man allerdings nicht darüber nachdenken, warum die Protagonisten anscheinend dem Umgang mit Computern von Grund auf erlernen müssen, aber sofort wissen, was eine App ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr USneun

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

blablabla...wer sich vorher nicht im klaren war, dass das eine google-werbung ist, gehört auf den mond geschossen. mich hat er dann doch mit ein paar guten gags überrascht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmFreak2K13

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Google hat hier einen 120min langen Werbespot mit Staraufgebot produzieren lassen der mit einer vorhersehbaren und wendungsarmen Story aufwartet in der klassische und nur so vor Klischee triefenden Nerds und Geeks sich in verschiedenen Teams um einen Praktikumsplatz bei der Suchmaschine duellieren. Alles was in den 120min kommt hat man schon mal irgendwo gesehen und mega witzig ist das ganze dann auch nicht.

Doch……… ist das ganze jetzt wirklich sooooooo schlecht wie es sich liest? Im Gegenteil. Natürlich, wäre die Komponente Google Campus nicht da könnte man den Film echt vergessen und wäre wohl auch nie Produziert worden.
Aber dem Zuschauer erwartet hier eine nette Generationskomödie die vor allem dann richtig spaß machen kann wenn sich die Kids von heute ihn sich mit ihren Eltern ansehen. Erstere kommen zwar meist in der digitalen Welt zurecht aber letztere wissen wie es im Reallife vor sich geht, wie man da überlebt und wie man Zwischenmenschlich agiert.
Und natürlich sind die Figuren stellenweise stark überzeichnet und geben das typische Bild eines Nerds und auch nichts wissenden Mitte 40er wieder. Aber der Film will sich ja auch gar nicht ernst nehmen und lebt halt von diesen generationsübergreifenden Situationskomiken, wodurch der Film schon den einen oder anderen witzigen Moment hat.
Das RL Quidditch Spiel war ja wohl das skurrilste was ich je gesehen habe^^. Vor allem der goldene Schnatz hat mich doch leicht verstört XD Aber super genial das ganze

Prakti.com ist ein netter Film für zwischendurch den man vor allem als ende 20 anfang 30 Jähriger genießen kann da man genau zwischen den dargestellten Generationen sitzt.
Dennoch rettet auch all dies den Film nicht vor einer Durschnittlichen, aber guten 5 auf der Skala.

Ich möchte gerne mal wissen um wieviel Prozent sich die Anzahl der Bewerber seit der Veröffentlichung des Films bei Google gesteigert hat. Bestimmt um einiges. Und wer mal ne Sekunde ehrlich ist; Wer würde nicht gerne da arbeiten? Also ich müsste nicht lange überlegen. Und wenn es nur der Posten des Gratis-Kaffe-und-Obst-Verteilers ist ^^

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HaudenLukas

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

So ist "Prakti.com" eine tolle Werbemaßnahme des inhaltlich so präsenten Unternehmen. Da ist es schon fraglich warum sich hier eine Firma, die diesen Film sicherlich mitfinanziert hat, überhaupt selbst so inszenieren lassen muss. So präsentiert sich die Suchmaschinenunternehmen als Spielplatz für große Jungs in dem Regelmäßig nur gute Laune herrscht und jeder das Zeug das zu hat alles zu schaffen was er nur möchte. Dank unwitziger Darsteller und dem üblichen Zusammenhaltsgelaber kann man selbst also bei "GOOGLE" seinen amerikanischen Traum (er)leben. So wird einem klar gemacht das man das letzte Hemd in einem Praktikum geben muss um den Job seiner Träume zu erhalten. Hierzu sind besonders kreativfreudige schräge Typen (Nerds) in dem Unternehmen beliebt. Die kann man erst runtermachen und dann wieder aufbauen. Danke Google. Hoffen wir es folgen keine Filme von McDonalds und Co.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Roschel

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Schleichwerbung für Google, aber ein sehr unterhaltsamer Film. Ich habe mir Prakti.com damals im Kino angesehen, und habe ihn vor kurzem noch einmal angesehen. Ich finde es ist ein netter durchschnittlicher Film für Zwischendurch. Nichts Weltbewegendes, nichts schlechtes, aber eben völlig Ok. Fand die Schauspielerischen Leistungen in dem Film auch wirklich überzeugend, dass ich den Film mit ruhigem Gewissen empfehlen kann. Aber bitte, erwartet keinen Blockbuster!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Avantgarde83

Antwort löschen

"Schleich"werbung vor allem ;)


Ioosh698

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Ich hatte ja schon im Vorraus relativ geringe Erwartungen an diesen Film gehabt, dass er jedoch so eine Enttäuschung ist hätte ich ich nicht gedacht.
"Prakti.com" hat alles was ein Film braucht *Hust Hust* Nein, Spaß beiseite. Der Film macht wirklich fast alles falsch was man falsch machen kann... Da wäre zum einen die völlig Sinnfreie, Lieblose und vor allem langeweilige Story, die bei mir nach und nach nur noch komplettes Desinteresse zur Folge hatte... Nach ein paar Minuten weiß man eigentlich schon sofort wie die ganze Sache dann am Ende schließlich ausgeht. Auch sonst sollte man hier in Sachen Story keinerlei Wendungen oder Überraschungeh erwarten. Kurz gesagt war ich von der Story einfach nur enttäuscht, ein riesiger Google Werbespot, nicht's weiter!
Außerdem strotzt "Prakti.com" nur so von klischeehaften Charakteren, die allesamt ziemlich blass bleiben und bei mir keinerlei Interesse weckten. So etwas hat man schon gefühlte 1000mal gesehen...
Und dabei sehe ich Owen Wilson sonst eigentlich doch ganz gerne, da er mir immer einen sympathischen Eindruck machte und auch in dem ein oder anderen guten Film mitwirkte. Aber hier konnte er mich nicht überzeugen, genau wie der Rest des Casts.
Ich habe wirklich versucht positive Dinge an diesem Film zu finden, aber so richtig hat das dann doch nicht geklappt. Manche Gags zünden zwar und sind auch echt gelungen ( vor allem der Prof. Charles X. Xavier Witz), aber ansonsten konnte mich der Film nicht wirklich zum Lachen bringen. Schade! Hier wäre mehr drin gewesen! Aber so bliebt "Prakti.com" für mich ein schwacher Streifen, und da sind 3,5 Punkte schon großzügig...
Der Film hat ja gutgemeinte Ansätze, doch wenn's bei der Umsetzung nicht funktioniert, tja, das Ergebnis sieht man hier...

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

peli_cula

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Schöne Komödie, die satirische Elemente über die heutige Jugend enthält und aus dem Leben erzählt. Der Film macht gute Laune und ist durch und durch positiv, sicher kein großes Meisterwerk und ja irgendwie macht der Film Werbung für Google, aber letztendlich kann man sich diesem Film nicht ganz verschließen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch