Remainder - Kritik

Remainder

GB/DE · 2015 · Laufzeit 103 Minuten · FSK 16 · Drama, Kriminalfilm · Kinostart
Du
  • 5 .5

    " Ein bisschen mutet Remainder manchmal an, als versuchte ein etwas verkopfter Philosophiedozent, eine allzu theoretische Vorlesung mit einem Spannungsbogen zu versehen und mit Anekdoten aufzupeppen." [Till Kadritzke]

    • 7 .5

      Der erste Langfilm des Künstlers ist souverän inszeniert, die Balance zwischen Thriller und Konzeptfilm klug austariert; die komplette Durchgestaltung des Films, den Eindruck des luftdicht Abgeschlossenen, muss man allerdings mögen. [Esther Buss]

      • 9 .5

        Remainder [...] steht in einer Reihe mit Meisterwerken wie Memento, 12 Monkeys oder David Lynchs filmische Möbiusschleife Lost Highway, die das Gehirn in neue Kurven legen. [Günter H. Jekubzik]

        • 9

          Dieser Film besitzt eine ungeheure Power, unabhängig davon, ob er beim Publikum mehr Spannung, mehr Verwirrung oder innere Unruhe bewirkt. [Gaby Sikorski]

          • 6

            Omer Fasts Verfilmung des Romans von Tom McCarthy über einen jungen Mann, der sein Gedächtnis verloren hat und es mit Hilfe aufwendiger Reenactments zu rekonstruieren versucht, überzeugt in reizvoll-bizarren Szenen von »Erinnerungsarbeit«, bleibt aber insgesamt etwas steril. [Patrick Seyboth]