Ronja Räubertochter

Ronja Rövardotter

SE/NO · 1984 · Laufzeit 126 Minuten · FSK 6 · Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
16 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
2522 Bewertungen
48 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Tage Danielsson, mit Hanna Zetterberg und Dan Håfström

In der Astrid Lindgren Verfilmung Ronja Räubertochter freundet sich der Wildfang Ronja mit dem gleichaltrigen Birk an – leider sind ihre Väter verfeindete Räuber-Häuptlinge.

Ronja Räubertochter ist die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuches von Astrid Lindgren. Der Film feierte 1984 in Schweden Premiere und war ein Jahr später auf dem Internationalen Film Fest im damaligen West-Berlin erstmals auch in Deutschland zu sehen.
Nach der Veröffentlichung des Spielfilms wurde Ronja Räubertochter auch noch mal als dreiteilige Mini-Filmreihe herausgebracht, die etwas länger als die ursprüngliche Fassung ist. Der vor allem häufig im TV gezeigte Dreiteiler führt häufig zu der irrtümlichen Annahme es exsitiere auch eine TV-Serie von Ronja Räubertochter.

Handlung

In einer stürmischen Gewitternacht erblickt Räubertochter Ronja (Hanna Zetterberg) auf der Mattisburg das Licht der Welt. Die Räuberbande freut sich darüber ebenso wie Ronjas Eltern Mattis (Börje Ahlstedt) und Lovis (Lena Nyman). Doch in der gleichen Nacht gebärt auch Undis (Med Reventberg) dem verfeindeten Borka (Per Oscarsson) einen Sohn: Birk (Dan Håfström).

Zehn Jahre später ist die Mattis-Sippe noch immer mit der Borka-Sippe verfeindet. Die Fronten zwischen den beiden Banden verhärten sich, als sich die Borka-Sippe in einem abgelegenen Teil der Mattis-Burg niederlässt.

Währenddessen freunden sich Ronja und Birk bei ihren ersten Erforschungen der Umgebung heimlich an. Doch im Wald lauern Gefahren. Ronja lernt, mit Graugnomen und Dunkeltrollen umzugehen und mit einer Schar gefährlicher Vögel, den Wildtruden. Als Mattis durch einen Zufall Birk gefangen nimmt, um die Borkas zum Auszug aus der Mattisburg zu erpressen, stellt sich Ronja auf Birks Seite. Sie begibt sich freiwillig in die Gefangenschaft Borkas, um so einen Austausch der Kinder zu erzwingen. Der Vater ist zutiefst enttäuscht und verstößt seine Tochter.

Den restlichen Sommer und Herbst verbringt Ronja mit Birk in einer Bärenhöhle. Die beiden erleben eine wundervolle Zeit in der Natur. Als es Winter wird, kann Mattis seiner Tochter endlich verzeihen und bittet sie zurückzukehren. Lovis schafft es, dass er sich auch mit Borka verbündet. Ein Zweikampf entscheidet, wer der neue Anführer der verbündeten Sippen sein wird. Ronja und Birk können fortan ohne Geheimnisse Freunde sein.

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (5) und Videos (2) zu Ronja Räubertochter


1 Kritiken & 48 Kommentare zu Ronja Räubertochter