Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes / AT: Self-Criticism of a Bourgeois Dog

DE · 2016 · Laufzeit 99 Minuten · FSK 0 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.8
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
28 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Julian Radlmaier, mit Julian Radlmaier und Deragh Campbell

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ist eine politische Komödie über einen Filmemacher, der zum Windhund wurde, und erzählt die Geschichte seiner Transformation.

Handlung von Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes erzählt die Geschichte des Regisseurs Julian und seiner Verwandlung in einen Vierbeiner. Da er nicht in der Lage ist, seinen neuen Film zu finanzieren, ist er gezwungen als Apfelpflücker zu arbeiten. Während dieser Zeit trifft er auf die Kanadierin Camille. Um sie zu beeindrucken erzählt er ihr, einen kommunistischen Märchenfilm zu drehen und bietet ihr die Hauptrolle an. Das ist allerdings gelogen, denn Julian ist überzeugter Vertreter der Bourgeoisie. Die beiden kommen sich näher und verlieben sich, doch für Julian wird es immer schwerer die Lüge aufrecht zu erhalten. Vor allem dann, als ihm die Proletarier Hong und Sancho und ein stummer Mönch mit magischen Kräften begegnen.

Hintergrund & Infos zu Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes feierte seine Premiere bei der Berlinale 2017 in der Sektion Perspektive Deutsches Kino. (BH)

  • Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes mit Deragh Campbell - Bild
  • Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes mit Kyung-Taek Lie und Beniamin Forti - Bild
  • Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes mit Julian Radlmaier - Bild
  • Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes mit Kyung-Taek Lie, Beniamin Forti, Ilja Korkashvili und Deragh Campbell - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (1) zu Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes


Cast & Crew zu Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

6 Kritiken & 1 Kommentare zu Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes