Steel - Der stählerne Held

Steel (1997), US Laufzeit 97 Minuten, FSK 16, Actionfilm


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
1 Bewertungen
Skala 0 bis 10
2.7
Community
84 Bewertungen
9 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Kenneth Johnson, mit Shaquille O'Neal und Annabeth Gish

In L.A. treiben die Straßengangs ihr übliches Spiel, bis auf die Tatsache, daß sie mit wirkungsvollen High-Tech-Waffen ausgerüstet sind, die aussehen, als stammten sie aus dem nächsten Jahrhundert. Der ehemalige Entwickler dieser Dinger baut sich eine Power-Rüstung und nimmt den Kampf auf. Shaquelle O’Neal spielt den titelgebenden Superhelden, basierend auf der Comicserie von D.C. Comics.

  • Steel - Der stählerne Held - Bild 14541
  • Steel - Der stählerne Held - Bild 14542
  • Steel - Der stählerne Held - Bild 14543
  • Steel - Der stählerne Held - Bild 14539

Mehr Bilder (6) und Videos (0) zu Steel - Der stählerne Held


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Steel - Der stählerne Held
Genre
Superhelden-Film
Ort
Los Angeles
Handlung
Gang, Gangster
Verleiher
Warner Bros.
Produktionsfirma
Warner Bros.

Kommentare (8) — Film: Steel - Der stählerne Held


Sortierung

MarkWinter

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Der Film nimm sich doch selbst nicht so ernst wie man es glaubt. Es erinnerte mich an eine 80er Serie mit allen Klischees und einem grottenschlechten Basketball Schauspieler. Es gab durchaus ein paar witzige Szenen wie als er erstmals den Super-Magnet verwendete und eine "goldene" Uhr auf seinem Hammer haften blieb.

bedenklich? Kommentar gefällt mir 2 Antworten

Simon Moon

Antwort löschen

Sympathisch, nicht ohne Humor, das Kind nervt, optisch alles okay. Drehbuch strunzdoof. Soll bald Teil 2 geben?


Simon Moon

Antwort löschen

Ooops. Falscher Film. Bitte sofort vergessen.


uncut123

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

ich mag shaq und deswegen hab ich ihn auch bis zuende geschaut...die meisten werden den film aber hassen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

derHooliNerd

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Also sooo schlecht wie er gemacht wird, ist er nun nicht.
Allerdings hätte man am Drehbuch noch einiges pfeilen können.
Mit Shaquille O’Neal hat man die Rolle von Steel nicht wirklich gut besetz aufgrund seiner Körpergröße.
Nichts desto trotz hat dieser Film irgendwo einen gewissen Charme und er hat eine Berechtigung in Sachen Existenz.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

mikkean

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Ein gnädiges Schmerzhaft, weil ich diesen Film nicht hassen, sondern ignorieren will. Da finden doch tatsächlich Komplett-Katastrophen oder cineatische Super-GAU's wie "Steel" ihren Weg auf die Mattscheibe. Ich zitiere mal kurz Wikipedia: Budget $16 million
Gross revenue $1,710,972, das sollte schon Warnung genug sein. Shaquille O'Neal ist einfach kein Schauspieler, obwohl seine mimische Herangehensweise zum Stil passt. Stoisch uninspiriert, lähmend träge und null Ausstrahlung oder Sympathie. Dass "Steel" eine Comic-Adaption ist, merkt man irgendwie - noch schlimmer jedoch: Dieser Film war fürs Kino bestimmt? Das wiederum ist in keinem Moment spürbar. Alles ist lächerlich billig, schlichter als ein TV-Pilot und unbegreiflich desaströs. Wenn man schon nichts besonderes zu erzählen hat, könnte wenigstens ein gnadenlos durchgedrücktes Action-Pedal ein wenig Unterhaltung beisteuern. Pustekuchen, lieber ergeht sich "Steel" in einer klebrigen Moralin-Maße, die Peace und Respect in die geplagte Welt schmiert. So gut die DC-Comics noch gezeichnet sind, so grässlich ist diese Dumpfbacken-Umsetzung, neben der selbst "Spawn" wie eine vergnügliche Trash-Achterbahn wirkt. Schade ums Geld, meine Zeit und die gequälte Zuschauerschaft.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

scawn

Antwort löschen

Es mangelt wahrlich nicht an unnötigen Actionfilmen, aber so schlecht sind sie selten. Würde Steel auf eine Stufe mit Mortal Kombat - Annihilation oder A Nymphoid Barbarian in Dinosaur Hell setzen. Tiefer kann man nicht fallen! Aber eins muss man dem Film lassen: Er ist verdammt (unfreiwillig) komisch.


Oskar Gleit

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

AAAAHHHHHHHHHHHHH, das tut ja schon weh!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

mikkean

Antwort löschen

Oh jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


unerklaerlich

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Der Film hat ja mal rein gar nix mit den D.C. Comics zu tun!
Ein Film für die Tonne!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

FordFairlane

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Was Michael Jordan mit Space Jam gelang, schaffte O'Neil mit diesem hier!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

number_22

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Dieser Film ist ähnlich, wie Shaquille O´Neals Freiwürfe, grottenschlecht!
Er sollte trotzdem lieber bei der Pille bleiben und uns mit Showeinlagen auf dem Spielfeld beglücken, dies hat er nämlich besser drauf.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch