Stung

Stung / AT: Stung - Sie werden dich stechen!

DE/US · 2015 · Laufzeit 87 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.2
Kritiker
14 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
134 Bewertungen
31 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
admin edit group memberships sweep cache

von Benni Diez, mit Matt O'Leary und Clifton Collins Jr.

In dem Horrofilm Stung wird eine Garten-Party von mutierten Killerwespen gestört. Um die gewaltige Insektenplage zu überstehen, muss die Festgesellschaft zu allen verfügbaren Waffen greifen.

Handlung von Stung
Mrs. Perch (Eve Slatner) veranstaltet wie jedes Jahr eine schicke Garten-Party in ihrer abgelegenen Villa auf dem Land. Eigentlich ist alles wie immer, doch dann läuft der illegal importierte Pflanzendünger aus und eine ansässige Insekten-Spezies verwandelt sich in zwei Meter große Killer-Wespen. Klar, dass diese Mutationen nicht lange vor der Festgesellschaft Halt machen und so fällt der Versuch, die angreifenden Bestien aufzuhalten, den Catering-Mitarbeitern Paul (Matt O’Leary) und Julia (Jessica Cook) zu.

Hintergrund & Infos zu Stung
Stung ist eine gemeinsame Produktion von Rat Pack und XYZ Films. Der Horrorfilm wurde unter anderem mit dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF) in Höhe von 279.000 € unterstützt. Benni Diez (Kingz) nahm für Stung auf dem Regiestuhl Platz.

In einer Nebenrolle ist Daniele Rizzo als Larry zu sehen. Der in Köln und Berlin ansässige Daniele Rizzo wurde vor allen Dingen durch seine Clipfish-Videos bekannt. Mit seinen Interviews konnte er insbesondere durch seine kreativen Kostüme auf sein Comedy-Talent aufmerksam machen, denn passend zum jeweiligen Film schlüpft er in Verkleidungen und befragt so Hollywood-Stars.

Viele Menschen ekeln sich vor Insekten und Spinnen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass diese Tiere immer wieder gern zur Bedrohung in Horrorfilmen erhoben werden. Das Spektrum reicht dabei von Killer-Bienen (Mörderischer Schwarm, 2002), Riesenspinnen (Tarantula, 1955) und gemeingefährlichen Moskitos (Skeeter – Invasion des Grauens, 1993) bis zu gigantischen Gottesanbeterinnen (Das todbringende Ungeheuer, 1957) und überdimensionalen Kakerlaken (Die unheimlich verrückte Geisterstunde, 1982). Mutierte Wespen konnte man z.B. bereits in The Wasp Woman – Die Wespenfrau (1959), Swarmed – Das tödliche Summen (2005) und Black Swarm (2007) bestaunen. (ES)

  • 90
  • 90
  • Stung - Bild
  • Stung - Bild
  • Stung - Bild

Mehr Bilder (28) und Videos (11) zu Stung


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Stung
Genre
Horrorfilm, Horrorkomödie, Komödie, Tierhorrorfilm
Zeit
Gegenwart
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Angriff, Angst, Angst vor dem Tod, Bedrohung, Blut, Blutspritzer, Feier, Garten, Illegal, Illegalität, Insekt, Kellner, Landhaus, Mutant, Mutation, Party, Riese, Rieseninsekten, Verletzung, Villa, Wespe
Stimmung
Gruselig, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Männerfilm
Verleiher
Splendid/Kinostar
Produktionsfirma
Rat Pack Filmproduktion GmbH , XYZ Films

9 Kritiken & 31 Kommentare zu Stung