The Bunker - Kritik

GB/US 2001 Laufzeit 95 Minuten, FSK 16, Drama, Horrorfilm, Thriller

  • 3 .5

    Bei diesem Film war es schon regelrecht Anstrengend, ihn bis zum Ende zusehen.
    Nichts gegen Jason Flemyng, aber der Film ist einfach trostlos, an manchen Stellen erinnert er an "Deathwatch" nur war er ausgeklügelter und raffniert, bei Bunker ist das ein Werk der sich gähnend dahinzieht, und schlau am Ende ist man auch nicht.
    Müdes Werk das man sich einmal ansieht und danach die Schnauze voll hat.

    "So freudig den Film mal erlebt zu haben, gesehen zu haben.
    Ich freute mich ei wie ein Sonnenschein und schlug den Abend zu Brei
    aber wei
    Der Film ist mir allerlei
    So gängig er war und strotzig er mir kam, gab ich ihn meinen Freund zurück lachend und mit bösem Lächeln.
    Hier hast du dein Werk zurück, mach dich damit selber Verrückt, denn dieser Film war ein miserables Stück."

    - Bow

    4
    • 6

      *** NUR FÜR ECHTE SOLDATEN ***

      Wer sie nicht kennt
      Wer nicht dabei war
      Wer es nicht ansatzweise erlebt hat
      Wer keine Emotionen hat
      Wer den Krieg verachtet
      Wer sich nicht reinfühlen kann

      DIE ANGST ZU STERBEN

      Für den ist definitiv dieser Film nix
      Für alle anderen die mit dieser Angst mitfühlen können ...
      werden es verstehen können was dieser Film uns sagen wollte!

      -- KRIEG IST DIE HÖLLE, ABER DER SOUND IST GEIL --

      1
      • 0

        Wenigstens gute Schauspieler und ein wenig Spannung ... oder wenigstens eines davon ...
        Hat mich echt erschrocken!

        • 3

          Das Thema hätte mehr hergegeben. Hier fehlte es wohl sicherlich auch am Budget...
          Alles in Allem vertretbar, vorausgesetzt man mag das Genre.

          11