Titanic 2 - Die Rückkehr

Titanic II (2010), US Laufzeit 85 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Actionfilm, Exploitation Film


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
2.6
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
1.3
Community
364 Bewertungen
80 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Shane Van Dyke, mit Shane Van Dyke und Marie Westbrook

Zum 100jährigen Jubiläum der “Titanic”-Jungfernfahrt und der Katastrophe im Jahr 1912 läuft im Jahr 2012 ein hochmoderner Luxusliner mit dem Namen “Titanic 2” vom Stapel, um auf seiner ersten Fahrt die Original-Route des Vorgängers zu befahren. Allen schlechten Omen zum Trotz sticht das vollbesetzte Schiff in See. Das Schicksal fühlt sich wohl herausgefordert, denn ein herannahender Taifun treibt einen Eisberg genau in die Route des Schiffs. Müssen Passagiere und Mannschaft erneut auf hoher See ums Überleben kämpfen?


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Titanic 2 - Die Rückkehr
Genre
Abenteuerfilm, Actionfilm, Mockbuster
Produktionsfirma
The Asylum, The Global Asylum

Kommentare (77) — Film: Titanic 2 - Die Rückkehr


Sortierung

moviee

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Im letzten Jahr erreichte die Low-Budget-Filmschmiede The Asylum durch den Trash-Hit 'Sharknado' zum ersten Mal größere Aufmerksamkeit. Trashliebhabern ist das unbeliebte Produktionsstudio, dass sich auf billigste Kopien bekannter Blockbuster spezialisiert hat und durch Filme wie 'Transmorphers' (erschien zum Kinostart von 'Transformers') oder 'Atlantic Rim' (kam zum Kinostart von 'Pacific Rim' in die Läden) immer wieder polarisiert, aber schon länger ein Begriff. Zum hundertjährigen Jubiläum des Untergangs der Titanic meinte man bei der Filmschmiede nun, dass es zwingend erforderlich sei, den Pott nach Camerons 'Titanic' ein zweites Mal absaufen zu lassen. Und weil im Hause The Asylum nicht unbegrenzt viel Geld für Personalkosten zur Verfügung steht, wurde Shane Van Dyke (den ganz Hartgesottenen bekannt aus 'Der Tag an dem die Erde stillstand 2 – Angriff der Roboter') vor die unmenschliche Aufgabe gestellt, das Drehbuch zu schreiben, Regie zu führen und den Part als männlicher Hauptdarsteller zu übernehmen. Dass er mit dieser ungeheueren Dreifachbelastung völlig überfordert sein würde, war eigentlich schon vorher abzusehen. Der Film beginnt direkt mit dem Ablegen des Schiffes und den ersten wichtigen Fragen („Ist die Titanic 2 mächtig?“ - „Nein, Flugzeuge sind mächtig. Die Titanic 2 ist monumental“). Shane Van Dyke ist auch mit an Bord, erinnert optisch ein wenig an einen Leo DiCaprio für Arme. Früh deutet sich die unvermeidliche Lovestory an. „Bei 'Titanic' hat's doch auch geklappt, warum soll es nicht noch ein zweites Mal funktionieren?“, müssen sich Shane und die Asylum-Antifilmer wohl gedacht haben. Spätestens nach 20 Minuten schleichen sich beim Zuschauer dann die ersten Symptome der Seekrankheit ein. Nicht, weil man sich tatsächlich auf einem Schiff befindet, sondern vielmehr, weil sich Kameramann Alexander Yellen ('Zombie Apocalypse') anscheinend mit der Zitterkrankheit infiziert hat und nur verwackelte Aufnahmen einfangen kann. Bevor es nach einer halben Stunde schließlich zum großen Knall kommt, werden immer wieder preisgünstige Digitaleffekte präsentiert. Negatives CGI-Highlight ist der schlecht getrickste Taifun, der einen ebenso schlecht getricksten Eisberg genau in die Route der Titanic 2 treibt und das Schiff schließlich zum Kentern bringt. Aber auch eine Szene in der Arktis, in der der unheilvolle Eisberg vom Gletscher abbricht wurde vor einer derartigen Unverschämtheit von Fototapete aufgenommen, dass dem Zuschauer vor so viel Kopfschütteln glatt schwindelig werden könnte. An Stellen, in denen Spezialeffekte wirklich angebracht wären (mitten auf Hochsee erscheint plötzlich bewaldetes Ufer im Hintergrund), wurde dagegen nichts verändert. Als die Titanic 2 dann schließlich am Sinken ist, steuert die Dilettanz mit Dialogen wie „Jede Rettungsweste hat eine Notsignaleinheit“ - „Und was macht die?“ - „Die sendet ein Notsignal!“ ihrem Höhepunkt entgegen. Auch aus den Fehlern von vor 100 Jahren scheint man auf der Titanic 2 nicht gelernt zu haben: „Was ist mit den Rettungsbooten an Deck?“ - „Die sind nur zur Deko. Die Rettungsboote sind Todesfallen!“. Nach weiteren mies synchronisierten Dialogen kommt es dann endlich zur Massenseebestattung und auch unser Held Shane Van Dyke findet nach seinem letzten Satz „Das Wasser macht aus meinem Blut Eis“ in bester Jack-Dawson-Manier den Erfrierungstod. Bevor der Pott komplett abgesoffen ist, ist der Film dann auch zu Ende, da The Asylum-Produktionen für gewöhnlich nie die Laufzeit von 90 Minuten überschreiten. Man weiß bei 'Titanic 2' ja schon vorher, dass es sich um Trash handelt, aber hier muss jemand noch absichtlich die übelsten Darsteller, Cutter und Kameraleute zusammengesucht haben. Würde bei dem Mockbuster wenigstens der Unterhaltungswert stimmen, könnte man ja ein Auge zudrücken, aber bei diesem maritimen Super-GAU stimmt von vorne bis hinten einfach überhaupt nichts. Insgesamt ein typisch vergurkter Asylum-Streifen und ein echtes Festmahl für alle, die leidenschaftlich gerne nach Filmfehlern suchen. Möge die Titanic 2 in der Bedeutungslosigkeit versinken.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lok

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Besser als das blöde Original

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jurassicnerd

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Also Titanic gehört zu den Filmen, denen eine Fortsetzung nicht gut tut, vor allem wenn die Handlung so schlecht ist. Bei diesem Film hätte mich nicht mal Leonardo DiCaprio davon überzeugt, nicht von Bord zu springen, egal wie süß er mit den Augen geklimbert hätte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HerrAnime

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Wer Lachen will soll den Film sehen. Sonst in die Hölle mit den Ding.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

djstoewi

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Ich frage mich ernsthaft wozu solche Filme gemacht werden und wer sie sich anschaut? Ich habe den Film nicht gesehen und werde es auch nicht tun Ich gebe aber weils so lustig ist 4 Punkte für den Titel des Films.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

inceptionfan

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Ich will gar nicht erst versuchen, "Titanic 2" als Film zu bewerten, denn dann kann man außer, dass alles an diesem Film schlecht ist, nichts sagen. Deshalb will ich den Film nur als Trashfilm bewerten und als solcher ist er doch ziemlich unterhaltsam. Die Kommentare zum Film in der SchleFaZ-Reihe auf Tele 5 waren wieder sehr lustig und haben den Film erträglicher gemacht. Man kann schon wieder über ziemliche viele Szenen lachen, weil sie so schlecht sind, aber besonders gegen Ende hin wird es einfach nur noch langweilig. Der beste Trashfilm ist und bleibt nach wie vor "Sharknado"! Den halben Punkt gebe ich nur für einige lustige Momente und er war bedeutend unterhaltsamer als "Blacula", der vor ein paar Wochen in der SchleFaZ-Reihe lief.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

inceptionfan

Antwort löschen

Ich kann mir auch nicht erklären, was die sich bei ihren Filmen denken :D


Laserdance

Antwort löschen

Ich nehme mal an die generieren Geld. Es wird viele geben die auch einfach reinfallen. Ist ja nicht jeder gleich Filmexperte,


Agent Smith 27

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Seit längerem gehört der erste Freitag im Monat den Schlefaz-Abenden, gestern nun also dieses Meisterwerk mit dem vielversprechenden Namen "Titanic 2".
Vor gut zwei Monaten habe ich mir zu Sharknado (ebenfalls im Rahmen des Schlefaz-Formats) noch eine ehrliche Meinung verkniffen, da der Film zweifelslos unterhaltsam war, wenn auch unfreiwillig und mit der Hilfe von Kalkofe und Rütten.
Unterhaltsam war es dieses Mal auch, ich bin wieder gelegen vor Lachen...den zwei Tele5-Veteranen sei Dank.

Doch losgelöst von dem Schlefaz-Faktor, kann man diesen Film auch ehrlich bewerten:
The Asylum zeigt wieder, was sie am besten können: gar nichts. nada. niente.
Schauspieler schlecht, Story unfassbar, Effekte grauenhaft, Dialoge jenseits von Gut und Böse (da war sogar Sharknado noch in einer höheren Qualitätsstufe).
Ich habe lange überlegt, ob man dem Film guten Gewissens einen Punkt oder zumindest einen halben Punkt für irgendetwas geben könnte. Aber für was?
Da mir nichts eingefallen ist, bleibt es bei 0.0.

Danke an Kapitän Kalkofe und den dritten Wachmann Rütten (oder war es doch andersherum?), dank euch bin ich auch in 4 Wochen wieder dabei.

- "Du bist verletzt, das sollte man nähen!"
- "Wenn wir hier lebend herauskommen, kannst du soviel nähen wie du willst"

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MomoKeks123

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Dank kalkofe und ruetten noch zum totlachen :) aber allein leider ne nullnummer...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

spab

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Vielen Dank Tele 5 für dieses Format. Und für ein geniales Beispiel, wie sehr unsere Erwartungshaltung unsere Wahrnehmung beeinflusst.
NIE wäre ich in den Genuss gekommen, diesen Film zu bewerten, weil ich nach 30 Sekunden weggeschalten hätte. (auf Grund der Fototapete hinter dem Surfer) Doch ich habe diese Tapete schätzen und lieben gelernt. Diese, und alle anderen Tapeten....

Letztendlich habe ich schon sehr lange nicht mehr soo gelacht, auch ohne weiterer Hilfe von Kalki und dem anderen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

FrEAk0

Antwort löschen

na das ist doch mal was :D


gibtsnet

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Dank Kalkoffe und Rütten lohnt sich dieser Film richtig und dafür gibt's den 1 Gnadenpunkt ... Haha, danke Tele 5 für diese geile Aktion!

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

heiko.dregereit

Kommentar löschen

Jo der is so scheisse ich kann mich vor lachen kaum halten.:)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

gibtsnet

Antwort löschen

Schaust du auch grad Tele 5?


FrEAk0

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Heute Abend ganz großes Kino auf Tele 5 ! um 22:10

Die schlechtesten Filme aller Zeiten präsentiert von Oliver Kalkofe und Peter Rütten

T I T A N I C ->2<-
BÄM Mother******

aber...ohne mich ;) (aber ich werd eh mal kurz reinschalten und kotzen :-O)

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Maniac

Antwort löschen

Hatte schon mal bei jemand anderes drunter geschrieben. Es ist 3.Teil in Planung . Titel: Die Wiedergeburt ;)


FrEAk0

Antwort löschen

Möglicherweiße ein Remake des ersten ?! In den Hauptrollen Til Schweiger als Jack, Brigitte Nielsen als Rose, Michael Dudikoff als Cal und der Capitän, gespielt von Samuel L. Jackson.
Auch Chuck Norris hat noch einen Cameo Auftritt als Rettungsboot(e).
Regie bei diesem Ultramegafuckalder Blockbuster wird das Supernasenduo "M. Night Shyamalan" und der Ed Wood aus Wermelskirchen "Uwe Boll" führen.

And the Oscar goes to ....


Brainybab

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Ich frag mich, ob Dick van Dyke wohl stolz auf seine Enkel ist, wenn er einen Film wie diesen zu sehen bekommt. Talent und Klasse vererben sich eben doch nicht immer ...

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lili 9ochefort

Kommentar löschen
kein Interesse

Titanic 2 - Die Rückkehr ?!?!?!,.... wie ist das den möglich. OK, eine Asylumproduktion, aber immerhin klingt der Inhalt mit der 2 im Titel dann wenigsten plausibel. Aber bei einer Vorhersage von 0,5 Punkten, und das hatte ich noch nie, lass ich es wohl lieber sein.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Lili 9ochefort

Antwort löschen

hahahaha, der war gut. :D Super Einfall. :D


Maniac

Antwort löschen

:D


BIGEDDIEx

Kommentar löschen

"Die Rückkehr" Ich dachte das wär ein gag! "Mülleimer"

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Loki1988

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Wer das letzte aus dem Film rausholen will macht einfach Fehlertrinken, da wird der Film echt extrem. Die haben einfach keine einzige schlüssige gute Szene...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

gibtsnet

Antwort löschen

Da kann man aber schon ne 1/4 Stunde vor Filmbeginn die Rettung rufen, damit die rechtzeitig vorm Koma eintreffen!!! ;)


Brenda von Tarth

Kommentar löschen
kein Interesse

Das tu ich meinen Augen nicht an - Danke für die Warnung!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

matschscheibe

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Hilfe, was war das denn ? Ich hatte ja vor allem eine schlechte Story erwartet. Aber was noch viele schlimmer war: die grottenschlechten Effekte und animierte Bilder wie aus dem C64 !!! Als kleinen Bonus gab es noch jede Menge logische Fehler, die zum Schreihen waren.....

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hayemaker

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Blub - Blub - Blub.
Mehr fällt mir nicht ein. Was für eine Scheiße..nein Stop - das ist noch zu gut. Grässlicher Film. Das fängt bei der Story (*hust* *übergeb*) an und geht mit Schauspielern (oder Bahnhofsmissionären) weiter. Umhüllt wird das ganze von einem selten dämlichen Set das darauf schließen lässt, das der Film in der Garage des Regisseurs gedreht wurde. Wer ist der Geldgeber von "The Asylum" ? Wer tut so etwas schreckliches ? Wen sollte man einsperren und mit diesen Filmen foltern? Am liebsten würde man selber untergehen, nach dem man diesen "Mockbuster" gesehen hat. Ich war auf Trash eingestellt - war ja zu erwarten - aber das hier hat meine Erwartungen deutlich untertroffen. Das "Daumenkino" Jurassic Shark war schon ziemlich scheiße und den habe ich mit "dem schelechtesten Film den ich je gesehen habe" kommentiert, aber das wird fast ein Kopf-an-Kopf rennen mit der Titanic. Wer ist schneller? Der graue Dildo Hai oder das Pappboot? Eine Frage die sicher bald beantwortet wird - denn The Asylum lässt bestimmt nicht lange auf sich warten bis der nächste 5 jährige ein wahnsinns beschissenes Drehbuch verfasst hat und ein 6 jähriger Regisseur eine Mega CGI Party abzieht, bei der man vor lauter überragend geilen Effekten fassungslos vor dem TV-Bildschirm sitz. Der Film könnte dann "Sharktanic" oder "Titshark" (^^) heißen. Lassen wir uns überraschen und überbrücken diese Zeit derweil mit Film-Blockbustern wie "Sharknado, 2 Headed Shark Attack oder Sharktopus. Nicht.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

katharina.knauer.3

Kommentar löschen
kein Interesse

Das muss doch ein WITZ sein??!!!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch