Tödliche Weihnachten

The Long Kiss Goodnight (1996), US Laufzeit 120 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Thriller, Kinostart 12.12.1996


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.5
Kritiker
20 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
1509 Bewertungen
38 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Renny Harlin, mit Geena Davis und Samuel L. Jackson

Die Hausfrau und Mutter Samantha backt Zitronenkuchen, für die man sterben könnte. Charly ist eine Undercover-Agentin, deren Gegner tatsächlich sterben. Die beiden sind ein und dieselbe Person. Und beide sind so gut wie tot. Geena Davis spielt die Frau, die unter Amnesie leidet – und sich allmählich wieder daran erinnert, dass sie in staatlichem Auftrag als Profi-Killerin arbeitet. Ein simpler Detektiv hilft ihrem Gedächtnis auf die Sprünge, während feindliche Agenten ständig versuchen, Samantha/Charly und ihre Vergangenheit auszuradieren.

  • Tödliche Weihnachten - Bild 6406073
  • Tödliche Weihnachten - Bild 6406045
  • Tödliche Weihnachten - Bild 22404
  • Tödliche Weihnachten - Bild 22401

Mehr Bilder (9) und Videos (1) zu Tödliche Weihnachten


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Tödliche Weihnachten
Genre
Actionfilm, Psychothriller, Thriller
Ort
World Trade Center
Handlung
Amnesie, Gefangener, Gefängnisausbruch, Kampfkunst, Kampfsport, Weibliche Heldin
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
Forge, New Line Cinema

Kommentare (38) — Film: Tödliche Weihnachten


Sortierung

duerrli

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Was einem Regisseur Renny Harlin hier präsentiert, sollte man zu genau nicht unter die Lupe nehmen. Wenn man es doch macht, bekommt man so einige Logiklöcher in einer Vielzahl absolut hanebüchener Szenen vorgesetzt. Verzeihen kann man es dem Film, da er sich zu keiner Sekunde ernst nimmt.
Das Drehbuch von Shane Black lässt die Protagonisten mal wieder richtig tolle One-liner raushauen. Vor allem Samuel L. Jackson hat die meisten Lacher auf seiner Seite, und stiehlt dem restlichen Cast die Show.
Die Action ist auch für heutige Verhältnisse noch ziemlich spektakulär, wenn auch ein paar Effekte etwas altbacken wirken.
Ein wirklich gelungener Beitrag des Actiongenres. Schade, dass Renny Harlin später nicht mehr so tolle Filme abliefern konnte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

baba_n

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Der Film ist fast Volljährig. Wow. Ich kann euch nicht sagen warum mir "The Long Kiss Goodnight" gefällt. Es ist sicherlich nicht die beste Aktion/Comedy ... und ich weiß auch nicht warum ich ihn erst jetzt bewerte ... aber es gibt für mich keine Weihnachten ohne "Tödliche Weihnachten" und "Ist das Leben nicht schön" genau so wie kein Silvester ohne "Dinner for One".

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HaudenLukas

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Mitch Hennessey:
"Putting the keys in my left pocket. Hmm hmm hmm hmm hmm. Gun in the right-hand side."

"The Long Kiss Goodnight" ist eine schmucke Bourne-Variante aus dem Jahre 1996.

Renny Harlin überzeugt mit seiner Inszenierung eines bildgewaltigem Actionspektakel in dem Geena Davis aka Samantha die idenditätslose Aufrtagskillerin-Action-Heldin mit Nebenjob als Hausfrau gibt.
Samuel Jackson ist die Leibgarde und Detektiv der Samanthas Vergangenheit heraus finden soll und als Sidekick für Witz und Sprüche zuständig ist.
Das Dehbuch stammt von Shane Black und ist stimmig was Dialogwitz und Spannung angeht.
Dennoch trotz all dieser Zutaten von erfolgswilligen Material war "The Long Kiss Goodnight" in den Kinos ein Flop.
Erst Jahre später sollte sich der Action/Thriller-Reißer für den Heimmarkt etablieren.
"The Long Kiss Goodnight" ist durchweg interessant, auch wenn sich die ein oder andere Länge einstellen mag.

Wer darüber hinwegsehen kann, kann sich mit "The Long Kiss Goodnight / Tödliche Weihnachten" als spannender Action/Thrillerunterfangen aus den 90ern mit viel Wortwitz und einer toughen Heldin gut unterhalten lassen.

Samantha: "Were you always this stupid, or did you take lessons?"
Mitch Henessey: "I took lessons."

________________________________________________________
Ich wünsche Allen wunderschöne Weihnachtsfeiertage!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marcshake

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Wollt ja ne Kritik schreiben, aber dann kam mir ein Spruch mitm Schinkensandwich in den Sinn. Der Film ist völlig bekloppt aber es kracht ordentlich und die Sprüche machen Spaß.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dantist

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Spätestens, wenn die zierliche Hauptdarstellerin einen Profikiller mit einer Sahnetorte außer Gefecht setzt, kommen einem erste Zweifel an der Qualität des Films. Unabhängig davon ist die Story schlecht erzählt, die Hauptdarstellerin und vor allem ihre Synchronstimme nervig, die Musik grottig, etc.

Schade, dass die Schusswaffen der Killer ständig Ladehemmungen haben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

chmul_cr0n

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Irgendwie dämlich. Ich mein, ich bin der letzte, der was gegen Comedy hat, nur isses immer dann etwas blöd, wenn dadurch die Ernsthaftigkeit (oder viel mehr der Versuch :D) zu Schaden kommt.

Hmm, was gab's noch...komischer Schnitt, dumme Inszenierung (ich vermute einfach mal, dass die Schuld an der Dämlichkeit des Films ist, da ich mir schwer vorstellen kann, dass Shane Blacks Drehbuch so dumm ist) und lahme Schauspielleistungen. Abgesehen von Sam Jackson natürlich.
Aber coole Kamera und geile Explosionen. :)

Renny Harlin hat zwar durchaus ein Händchen für Comedy (Ford Fairlane :>), nur scheint er diese nicht mit ernstem Zeug zusammen unter einen Hut zu bekommen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Fedkek2

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Einer der besten Actionfilme der Welt, richtig geile Sprüche dabei.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RolyK

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Leider so gar nichts besonderes. Ein ganz netter Action-Film (der genau so gut im Sommer hätte spielen können, aber so sichert er sich jährliche Spielzeiten) und ein guter Samuel L. Jackson. Kann man sehen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Scipio

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Eine Tussie als Killerin - mit Logiklöchern das es kracht - überflüssig wie ein Kropf.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Matty

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Solide Action mit einem top aufgelegten Samuel L.Jackson der für die Lacher sorgt. Am Ende etwas zu viel Drama mit Mutter und Kind.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Uwe B.B.B.

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein hervorragender und hervorragend erzählter Actionfilm, der unter anderem den Hintergrund der Attentate vom 11.9.01 vorweg nimmt ("Mir fällt leider kein Weg ein, wie man den Tod von 5000 Menschen vortäuschen könnte.")

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tytus

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Irgendwie die weibliche Version des Weihnachtsfilms "Die Hard " :D

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Tytus

Antwort löschen

In den bin ich vor Jahren mal im spät Programm reingezappt und war positiv überrascht.


Lili 9ochefort

Antwort löschen

Ja, der ist gut. :)


Sigrun

Kommentar löschen
vorgemerkt

Und last but not least die Nummer drei auf meiner Liste! Die Besprechungen klingen wahrlich verlockend ;-)

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Andy Dufresne

Antwort löschen

Der ist echt fein Sigrun!


Moncineo

Antwort löschen

Vor allem tausendmal besser als Salt. Die Sprüche sind wirklich zum Brüllen.


Abettertomorrow

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Starker Thriller mit krachenden Actionszenen und einem ausgezeichneten Samuel L. Jackson.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

natedb

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Eigentlich ziemlicher Quatsch, aber Geena Davis ist so aufgedreht, die Inszenierung so überzogen, dass es irgendwie wieder Spaß macht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheNumber

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

ziemlich merkwürdiger, eigenartiger film. ziemlich konfuse handlung, die actionszenen sind leicht übertrieben, aber gerade die zweite hälfte macht nach der etwas öden ersten relativ spaß. samuel l. jackson wie immer gut. kann man sehen, muss man aber auf keinen fall...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lori007101

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ein durchschnittlicher und routinierter Action-Thriller, der an die Bourne-Reihe erinnert. Harlin hat schon bessere Filme abgedreht. Jackson spielt wie gewohnt Cool. Und ich kaufe die Rolle der Geena Davis einfach nicht ab.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

potatosoup

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Geradlinieger Action-Reißer. Darf es ja auch mal sein.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Spielberg_Fan

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Die 80er und die frühen 90er Jahren waren die Glanzzeit des schnörkellosen Actionkinos. Als 1996 „Tödliche Weihnachten“ das Licht der Leinwände erblickte, war dieses Genre so langsam am aussterben. Nur noch wenige Produktionen orientierte sich an dem alten Rezept. Und genau das machte Regisseure Renny Harlin mit „Tödliche Weihnachten“. Er lieferte nach diesem Rezept beste alte Actionkost. Zu verdanken hat man diesen hoch explosiven Streifen aber auch dem ausgezeichneten Drehbuch von Shane Black, der wie kein anderer Scripts für dieses Genre anfertigte.

Der Zuschauer kann sich also auf einen rasanten und mit solider Spannung geschmückten Actionkracher gefasst machen, der ein etwas anderes Weihnachtsfest parat hat. Geena Davis als super sexy Auftragskillerin, die ihr Gedächtnis verloren hat und es später wieder zurück gewinnt, sowie Samuel L. Jackson abgehalfterter Privatdetektiv sind ein verdammt unterhaltsames Action-Duo, die für ordentlich Zündstoff sorgen. In alter Tradition wird geballert, es werden Dinge in die Luft gejagt und Oneliner herausgeschleudert. „Tödliche Weihnachten“ ist also auf ganzer Linie ein oldschool Actionfilm, der genau das richtig macht, was man bei so einem Film nur richtig machen kann. Und das alles noch in bezauberter Weihnachtskulisse. Natürlich gab es auch besser Vertreter des Genres, aber sehenswert und irgendwie nostalgisch ist „Tödliche Weihnachten“ allemal.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tyler.Fincher

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Das ist kein Renny Harlin-Film sondern ein Shane Black-Film. Verdammt gutes altmodisches Actionkino, dass nach 80er Luft riecht und so gute Oneliner raus hat wie sie Black nur schreiben kann. Dazu die Old-School Action (ok, am Ende en Tick übers Ziel hinaus geschossen) und einen Samuel L. Jackson und die damalige Actionqueen Geena Davis in Tochform. Mir gefällts..aber sowas von!

Agent: Good evening, pretty lady. How 'bout some company?
Charlie: No thanks. I'm saving myself 'til I get raped.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Tyler.Fincher

Antwort löschen

Tochform = Topform/Hochform^^



Fans dieses Films mögen auch