Transporter - The Mission

The Transporter 2 (2005), FR/US Laufzeit 88 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Kriminalfilm, Thriller, Kinostart 01.09.2005


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.3
Kritiker
37 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
15889 Bewertungen
124 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Louis Leterrier und Corey Yuen, mit Jason Statham und Alessandro Gassman

Hart – härter – Jason Statham: Corey Yuen und Louis Leterrier machen den Mann mit der stahlharten Faust auch in Transporter 2 wieder zum Kurierfahrer der anderen Art.

Handlung von Transporter – The Mission
Der Transportwagenfahrer Frank Martin (Jason Statham) ist ein Mann fürs Grobe. Und das weiß auch seine zwielichtige Kundschaft. Egal was, egal wohin, egal wie gefährlich – der ehemalige Elitesoldat des Special Air Service transportiert alles rechtzeitig und ohne Umwege. Dabei gelten nur seine eigenen Regeln: Keine Kompromisse. Keine Namen. Keine Informationen zur Transportware. Als Frank nun kurzzeitig zum Chauffeur der Familie Billings werden soll, hört sich dies wie ein einfacher Auftrag an. Das Blatt wendet sich allerdings, als der Sohn der Familie, Jack Billings, entführt wird. Mit knallharter Explosionsgewalt macht er sich nun auf, um Jack aus den Händen eines Drogenkartells zu befreien.

Hintergrund & Infos zu The Transporter – The Mission
Dass der ehemalige Olympiaturmspringer Jason Statham die meisten seiner waghalsigen Stunts selbst ausführt, ist ja keine Neuigkeit mehr. So beweist er auch in The Transporter – The Mission cool und gelassen, dass er für den Großteil seiner Kampf- und Stuntszenen getrost auf den Einsatz von Stuntleuten verzichten kann. The Transporter – The Mission ist, gefolgt von Transporter 3 der zweite Teil einer dreiteiligen Filmreihe rund um Frank Martin, den Kurierfahrer mit der eisernen Faust. (BG)

  • 37795279001_1859528290001_th-506165b8c7e7b0e4db2c72d8-1592194027001
  • 37795279001_1859724809001_th-5061a99154eeb0e448bb5856-590065938001
  • Transporter - The Mission
  • Transporter - The Mission
  • Transporter - The Mission

Mehr Bilder (30) und Videos (3) zu Transporter - The Mission


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Transporter - The Mission
Genre
Actionfilm, Kriminalfilm, Thriller
Zeit
Gegenwart
Ort
Miami
Handlung
Audi A8, Auftrag, Blockbuster, Bodyguard, Drogenkrieg, Kindesentführung, Konferenz, Terrorist, Verfolgungsjagd, Virus
Stimmung
Aufregend, Hart
Zielgruppe
Männerfilm
Tag
Blockbuster, Sequel
Verleiher
Universum/Buena Vista
Produktionsfirma
20th Century Fox, Current Entertainment, Europa Corp., Sea Side Films Florida Inc., TF1 Films Productions

Kommentare (120) — Film: Transporter - The Mission


Sortierung

Purpur

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

So, meine erste Kritik hier.
"Transporter - The Mission" gehört zu den lächerlichsten Filmen die ich je gesehen habe. Schon allein dieses "der unbesiegbare Held macht die bösen Russen fertig" nimmt ihm jede Seriosität und lässt den Film recht primitiv und albern erscheinen. Von der unkreativen Story an sich brauche ich also gar nicht anzufangen...
Die Dialoge wollen offensichtlich die nicht vorhandene Coolness so mancher Charaktere unterstreichen, ich fand sie eher belustigend.
MEINE GÜTE, wenn man sich schon keine Mühe bei der Story gibt, sollte man wenigstens versuchen, interessante und sympathische Charaktere im Vordergrund stehen zu lassen. Bei "Transporter - The Mission" sind sie dagegen langweilig und unglaublich stereotypisch. (Naja, der alten Mann war ok.)

Dafür, dass ich mich darüber amüsieren konnte, gibt es einen Punkt.
Mehr mit Sicherheit nicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

huababuar

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Saucool, rasant und actiongeladen - die "Transporter"-Reihe hat gerade für männliches Publikum einiges zu bieten und in Actionkreisen schon fast Kult.

Auch in "Transporter II" - gegen den Titel "Transporter - The Mission" wehre ich mich vehement - bekommt man wieder Hochglanz-Actionkino vom Feinsten vor gesetzt. Hochwertige Optik, ein Jason Statham mit gewohnt trockenen und süffisanten Sprüchen und packende Verfolgungsjagden gepaart mit brilliant choreografierten Kampfszenen machen den zweiten Teil zu einem kurzweiligen Spektakel. Da sieht man auch gerne drüber hinweg, dass die Story mal wieder eher weniger anspruchsvoll und vollgestopft mit Logiklöchern und offensichtlichen Filmfgfehlern ist. So wird Stathams Anzug beispielsweise in einer Kampfhandlung zerrissen und sieht in der nächsten Szene wieder aus wie neu. Während der Film an intellektuellen Inhalten spart, protzt er mit riesigen Actionsequenzen und schießt dabei teilweise sogar für meinen Geschmack etwas zu sehr übers Ziel hinaus. Zu unrealistisch wirkt so manche Szene, was den Vergnügungsfaktor allerdings nur marginal schmälert.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

doenef

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Die Bewertung zwischen "ganz gut" bis "geht so" empfinde ich schon als fließend, denn einerseits dürfte wohl der Unterhaltungswert der ersten Fortsetzung des innovativen und brillanten Originals eindeutig sein, wie auch im überwiegenden Teil der vorhergehenden Kommentare bereits festgehalten wird, doch andererseits ist der Film in arg übertriebener MTV- bzw. Videoclip Optik gehalten, in der der Realismus leider etwas zu arg auf der Strecke bleibt.
In Anbetracht des durchgehenden Unterhaltungswerts belasse ich es aber bei "ganz gut", besonders weil der Humor des Actioners nicht vernachlässigt wird, jedenfalls sind wohl die Auftritte von Franks französischem "Freund" durchweg eine reine Farce.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Sonnyblack745

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Im grunde genommen ist der Film kompletter Schwachsinn. Knallbunte Farben wie im Kindergarten, ausgestattet mit hochwertiger Hochglanz Optik. Dazu ein Hauptdarsteller, der so versteinert agiert, das man meint er würde die Rolle im Halbschlaf spielen.

Doch das will ich nicht als negativ definieren, denn das ist eben Stathams Mentalität. Seine Sprüche sind staubtrocken, seine kämperfischen Fähigkeiten exzellent. Die Story ist aber wirklich der größte Schwachsinn. Doch man muss sich ja nur das Team anschauen. Denn Robert Mark Kamen & Luc Besson schreiben diese Drehbücher schon seit Anfang ihrer Karriere. Auch heute versuchen sie erst gar nicht, sowas wie Anspruch oder Logik mit ein zu bauen. So bekommt man Action satt, mit wirklich toller Ausstattung.

Der Stuntcoordinator hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Doch auch David Belle war bei den Stunts mit dabei. Kein Wunder das der Film so gut aussieht. Denn Belle ist wirklich ein Genie, wenn es um krasse Stunts geht.

Der Bösewicht kann auch mal wieder überzeugen. Zwar keine wirkliche Offenbarung, aber er wirkt etwas bedrohlich und das ist auch gut so.

Fazit: Total banaler Film, der wohl nur inszeniert wurde um zu zeigen wie man tolle Stunts in sonniger Kulisse präsentieren kann. Es steckt eigentlich nicht mehr dahinter. Doch das Team hat trotzdem tolle Arbeit geleistet. ACTION PUR!!!!!!!!!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

twentyfour

Antwort löschen

Guter Film, gute Action und Statham obercool. Für mich, bester Teil der Reihe.


manuel.luger.3

Antwort löschen

Richtig. . !


manuel.luger.3

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Realismus gleich Null, Unterhaltung pur.. !!

Frank's Auto wird von etlichen Kugeln durchsiebt, er fährt Wände nieder, liefert sich krasse Verfolgungsjagden und springt zwischen Hochhäusern herum und das alles ohne einen einzigen Kratzer. Entweder hat sein Auto selbstheilende Kräfte, oder es ist einfach nur gut gebaut. Hat mich stark beeindruckt. ;D

Die Kloppereien, einfach herrlich.. !!
Witzig, actionreich, irreal, empfehlenswert. !!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

twentyfour

Antwort löschen

Der Chuck Norris der Neuzeit ;)


manuel.luger.3

Antwort löschen

:D


twentyfour

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Jason Statham teilt schlägt als Transporter wieder zu..

Im sonnigen Miami hilft Ex Elite Soldat Frank Martin einem Freund bei einem Job aus. Dabei gerät er in eine böse Verschwörung des Drogenkartells. Klar das Frank seine Nahkampf Fähigkeiten auspackt um die Welt von diesem Übel zu befreien.

Fazit: Sehr gut choreographierter Martial Arts Thriller. Aufpassen beim Kauf. Es gibt einmal eine FSK 12 DVD und die härtere FSK 16 Fassung auf Blu-ray.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

cyberpunky

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Schieb den schon seit Jahren vor mir her, völlig zu recht wie sich nun gezeigt hat.
Für mich schwächster Teil der Reihe, der Humor wirkt aufgesetzt, die Action over the Top, die Bösewichte peinlich.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

NiboraC

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

The Transporter war jetzt nich soo gut wie ich erwartet habe. Er konnte meinen Erwartungen einfach nicht gerecht werden. Alle haben den immer so gut geredet. Ein paar gute Actionszenen sind definitiv dabei, aber nichts wirklich besonderes was mich vom Hocker riss. Womit ich auf 6,5 Punkte komme + 1 Punkt für Jason Statham, der einer der besten Schauspieler ist!

bedenklich? Kommentar gefällt mir 1 Antworten

NiboraC

Antwort löschen

(*Transporter: The Mission) meinte ich.


Chev-Chelios

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Sehr geiler Film! Ein rasanter Actionfilm, der einen kaum zur Ruhe kommen lässt, mit halsbrecherischen Verfolgungsjagden, sehr guten Martial-Arts-Sequenzen und nebenher noch jeder Menge Humor. Alleine die Szene mit dem Feuerwehrschlauch war absolut genial und ich habe mich köstlich darüber amüsiert. Und wie geil war denn die Nummer mit dem Flugzeug......
Ein weiterer Pluspunkt des Films ist ein echt starker Soundtrack

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Jaeger47

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Wenn Jason Statham loslegt und Gas gibt, dann aber richtig und mit wenig Rücksicht auf Verluste und vor allem Logik und Schwerkraft...denn so macht es doch noch am meisten Spass, zu sehen was der Transporter am Steuer seines unzerstörbaren (!!!) Autos so alles für Stunts hinbekommt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

juran

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Besser als Teil 3. Eine Story die im ganzen eine gute Atomsphähre hat. Die Schauspieler sind respektabel und der Film macht Laune! Was mir auffällt und die Story etwas verwischt sind die vielen Sexszenen!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

cpt. chaos

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Die Birne ist zunächst komplett in den Standby-Modus zu schalten, anders ist es jedenfalls nicht zu verkraften! Wenn man das akzeptiert, lässt sich der zweite Teil ausgezeichnet konsumieren.

Der Director´s Cut sorgt dabei für zusätzliches Spaßpotenzial, denn dieser geht noch schonungsloser zur Sache – so wie es bei solchen Streifen sein muss!
Von einer Geschichte will ich mal in diesem Zusammenhang auch gar nicht erst sprechen, denn die ist natürlich ebenso flach, wie die Oberweite der dürren Gesichtsbaracke, die so ultrahässlich ist, dass jeder ihrer Auftritte regelrecht schmerzt, aber das passt schon irgendwie, während sich Jason Statham munter durchs Geschehen prügelt und ballert!

Knallharte und temporeiche Action, ohne jeglichen Anspruch, die für kurzweilige Unterhaltung sorgt!

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

pischti

Antwort löschen

Die Alte war echt hässlich wie die Nacht! :D


cpt. chaos

Antwort löschen

Der mag man echt nicht im Mondschein begegnen... ;o)


heiko.buschhaus

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Zwar bietet der zweite teil der "Transporter"-Reihe wie auch der erste coole Shoot- und Fightouts und auch die Coolness von Jason Statham in seiner Vorzeigerolle als Frank Martin lässt vor allem bezüglich der Sprüche keine Wünsche offen, jedoch mangelt es dem Film leider an technischen Mittel, wodurch alle animierten Szenen erstmal aussehen wie aus einem C oder D-Movie, und dazu auch noch total schlecht und unglaubwürdig sind; schade, hätte was richtig Gutes draus werden könne, schafft es aber nicht über den Durchschnitt hinaus!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Val Vega

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ich tue mich sehr schwer zu diesem Film ein paar Sätze zu Stande zu bringen, denn es gibt eigentlich kaum etwas, was diesen Film vom Vorgänger unterscheidet. Im Prinzip ist die Handlung diesmal ein klein Wenig besser durchdacht und beleidigt die Intelligenz nicht ganz so schlimm und die Action ist besser gemacht und dynamischer.

Kate Nauta als sexy Psycho-Killerin macht schon einiges her, doch wirklich sehenswert macht sie den Streifen deswegen auch nicht. Jason Statham kann die Handlung des Films tragen, auch wenn diese kaum vorhanden ist.

Auch wenn dieser Text etwas kurz geraten ist: "Transporter- The Mission" ist völlig in ordnung und man kann ihn sich ohne weiteres antun. Doch wer wirklich gute Action aus unserem Jahrzehnt sehen will, sollte sich an "The expendables 2", "Romeo Must Die" oder "Safe" wenden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Rubi27

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Genialer Film! Tolle Handlung und viel Action.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

TV Einheit

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Da kaut man vor lauter Spannung seine Pizza nicht langsamer als sonst, aber die kommt einem auch nicht hoch. Gute Fernsehunterhaltung, mehr aber auch nicht. Im Vergleich zum ersten Teil ist diese Fortsetzung etwas öder.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

vuvuzela

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Die Story war langweilig, die Action war mäßig, aber die Tussen waren sexy, das wars.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

LMSMDK

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ich brauche einen Transporter.

Jason Statham in seiner zweiten Rolle als der Transporter, diesmal etwas ruhiger, aber nicht weniger actionreich als der Vorgänger. Mit Kampfszenen kennt sich Statham aus und das sieht man. Wie immer super.
Die Story ist leider nicht so wirklich der Bringer, aber das stört nicht weiter.

Ich konnte mich gut unterhalten und hatte meinen Spaß.
6.0 Punkte (nah am Vorgänger, aber gerinfügig schlechter).

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

julian.voland

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Ziemlich genau wie der erste Teil nur noch ein wenig liebloser.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Jek-Hyde

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Auch noch gut, aber schon ein wenig hirnloser und dann doch leider schon 0815 Actioner. Aber anschaubar und wenn man die Action genießt, kann man vielleicht über vieles hinwegsehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch