Umständlich verliebt - Kritik

US 2010 Laufzeit 102 Minuten, FSK 12, Komödie, Kinostart 11.11.2010

Setze Umständlich verliebt auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!

Was moviepilot noch bietet: Mach die TOUR.
Melde dich an!

Setze Umständlich verliebt auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!
Auf Merkliste

Kritiken (16) — Film: Umständlich verliebt

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
5.5Geht so

Obwohl das Regieduo Josh Gordon und Will Speck aus der Kurzgeschichte „The Baster“ von Jeffrey Eugenides einen äußerst erwachsenen Film mit Wortwitz und ernsten Zwischentönen gemacht hat, wollen die ganz großen Gefühle nach 102 Minuten nicht aufkommen. Dazu bleibt zu vieles guter Genrestandard, fehlen Tiefgang und dramaturgische Wendungen der unfairerweise immerpräsenten Nick-Hornby-Verfilmung.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Antworten

evants.com: eventsandtrends.com

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

"Umständlich verliebt" ist eine charmante Liebeskomödie, die durch Wortwitz und den guten Cast punkten kann. Thematisiert wird - wie könnte es anders sein - die Suche nach der wahren Liebe, die viel näher sein kann, als man glaubt. Das ist alles nicht neu, und lange bleibt der Inhalt des Films auch nicht im Gedächtnis. Doch Spaß macht "Umständlich verliebt" trotzdem, lädt zur Entspannung am relaxten DVD-Abend ein. Und daran ist ja nichts auszusetzen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KultHit.de: KultHit.de

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Na, das kann ja was werden! Vorbei sind die Zeiten der Filme über den sinnlosen Austausch von Körperflüssigkeiten, heute gibt es in Hollywood ein neues Top Thema: Samenspenden! [...] Wie es in Hollywood jedoch so ist, darf ein bisschen Kitsch am Ende nicht fehlen, welcher hier jedoch keineswegs aufgesetzt oder nervig, sondern eher wunderschön präsentiert wird.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dietmar Kesten: Filmmag.de

Kommentar löschen
2.0Ärgerlich

[...] Die alternative Familiengeschichte ist Kitsch auf unterster Stufe. [...] Die Erkenntnis bricht sich Bahn, dass selbst Anistons Kulleraugen einen schlechten Film nicht gut reden können.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CineKie: CineKie.de

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

[...]Dass der Film nicht vollends in der Bedeutungslosigkeit versinkt, verdankt er der guten Chemie zwischen Jason Bateman und Filmsohn Thomas Robinson. Während Aniston und Bateman auf der Leinwand als Paar so gar nicht harmonieren und dementsprechend kalt lassen, sorgt das neurotische Vater-Sohn-Gespann durchaus für einige Lacher und die eine oder andere rührende Szene.[...]

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Christina Wittich: Sächsische Zeitung Christina Wittich: Sächsische Zeitung

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Dass Umständlich verliebt kein Produkt aus der Retorte geworden ist, verdankt er der Abwesenheit von Katherine Heigl und der Anwesenheit von Jennifer Aniston und Jason Bateman, verdankt er den Produzenten von „Little Children“ und „Little Miss Sunshine“, verdankt er der Vorlage „Baster“ von Pulitzer-Preisträger Jeffrey Eugenides und einem Regieduo, das sich zusammengerissen hat. [...]Für eine romantische Komödie ist dieser Film erstaunlich gelassen und funktioniert trotzdem.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Katharina Raab: Radio Köln Katharina Raab: Radio Köln

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Jennifer Aniston nimmt ihre Kassie bescheiden zurück, kokettiert nicht ausufernd mit ihrer selbstbestimmten und progressiven Weiblichkeit, sondern überlässt bescheiden den empfindsamen Männern das Feld. So kann dort eine herzerweichende Vater-Sohn-Geschichte gedeihen, die zwangsläufig an "About a Boy" (2002) erinnert.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Julia Teichmann: film-dienst Julia Teichmann: film-dienst

Kommentar löschen
5.5Geht so

Die „Romantik“ in dieser Komödie ist in der Beziehung von Mann und Kind zu suchen, die Wallys innere Wandlung befördert: vom Kind zum Mann und Vater. Das Drehbuch und die Inszenierung setzen bei der Komik nach der Steilvorgabe des ersten Drittels weniger auf Slapstick als auf leise Töne, und auch Bateman spielt Wallys Veränderung zurückhaltend. Da der Zuschauer aber den entscheidenden Wissensvorsprung hat, trägt das Konzept nur bedingt. Nach der modernen Standards entsprechenden Läuterung des verantwortungslosen Mannes werden am Ende Ausgangslage und Verwicklungen letztlich doch reaktionär aufgelöst. Ein Film wie Lisa Cholodenkos „The Kids Are All Right“, der ebenfalls von den unvorhersehbaren Folgen einer Samenspende für alle Beteiligten handelt, hält mehr und vielschichtigere Erkenntnisse zu alternativen Familienmodellen bereit und ist auch deshalb einfach witziger.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Walli Müller: br-online, NDR Walli Müller: br-online, NDR

Kommentar löschen
5.5Geht so

Mal wieder arg konstruiert diese Story – und sehr amerikanisch (oder war schon mal jemand auf einer deutschen "Ich-werde-schwanger-Party?")! Aber immerhin gibt's ein paar freche Dialoge, und Jennifer Aniston beherrscht ihre immer gleiche Rolle als quirlige, etwas überspannte Großstädterin. Das Problem mit dem unerfüllten Kinderwunsch kennt die 41jährige selbst zu gut. Spricht für sie, dass sie den Mumm hat, sich dem Thema auf komödiantische Weise zu stellen.
Jason Batemans Annäherung an Kassies Sohn und das Hineinwachsen in die väterliche Rolle ist recht einfühlsam dargestellt. Aber zwischen Held und Heldin wollen die Funken so recht nicht sprühen. Man weiß, dass sie unweigerlich zusammenfinden müssen, aber nicht, warum.
Diese Jennifer-Aniston-Komödie ist weder besonders lustig noch besonders romantisch – und zu "umständlich", um nachfühlbar zu sein.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dirk Lüneberg: Stadtmagazin [030], film.de...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Jennifer Aniston ist als Single-Mutter und sexy Objekt der Begierde charmant wie immer in solchen, gänzlich auf sie zugeschnittenen Rollen. Und auch der ewige Nebendarsteller Jason Bateman überzeugt hier in der männlichen Hauptrolle mit leicht nerdigem Einschlag. Ein bestens aufgelegter Jeff Goldblum als Wallys väterlicher Boss und bester Freund sowie Juliette Lewis als Kassies beste Freundin komplettieren das spielfreudige Ensemble. Und dafür, dass es sich um eine romantische Komödie mit absehbarem Pärchen-Happyend handelt, ist die Story sogar recht originell ausgefallen, was man von dem etwas unglücklichen deutschen Titel leider nicht behaupten kann.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Khitos: Kälte Reich

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

[...]Es hätte ein alberner Film sein können. Dass das nicht eingetreten ist, muss man dem Film zugutekommen lassen. Es gibt halt keine großen Schenkelklopfer bzw. Momente, wo man wirklich laut auflachen könnte, aber die braucht man auch nicht. Es sind eher seichte Witze, die zwar nicht immer funktionieren, aber wenigstens den Film nicht schaden und dazu noch etwas Authenzität ausstrahlen. Es ist gut, dass Gordon und Speck nicht ins Slapstick geflüchtet sind. [...]Umständlich Verliebt ist mitnichten nicht die witzigste Komödie, aber dafür eine der reifsten in letzter Zeit.[...]

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Owen Gleiberman: Entertainment Weekly Owen Gleiberman: Entertainment Weekly

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Umständlich verliebt ist eine angenehme Überraschung. Der Film folgt zwar einem Schema, aber die Punkte, die verbunden werden, fühlen sich neu an. […] Es stellt sich heraus, dass Umständlich verliebt eher Jason Batemans als Anistons Film ist, und er holt aus dem, was eine Standardrolle hätte sein können, alles heraus. […] Man kann also genießen, was passiert, ohne sich am nächsten Morgen allzu schuldig zu fühlen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Keith Phipps: The Onion (A.V. Club) Keith Phipps: The Onion (A.V. Club)

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Bateman verdient Anerkennung dafür, dass er seine Figur nahezu glaubwürdig werden lässt, indem er einen Mann spielt, der über die Ängste und Unsicherheiten, die ihn plagen, auf fast charmante Weise aufrichtig ist. […] Das Problem ist nur, dass all seine greifbare Trostlosigkeit – und der Schwindel im Kern des Films – nicht wirklich einen Platz hat in der Bonbon-farbigen romantischen Fantasiewelt, die Umständlich verliebt nicht verlassen will.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

J. Berardinelli: ReelViews J. Berardinelli: ReelViews

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Die Stärken von Umständlich verliebt werden untergraben von seinem Bedürfnis, die Vorgaben einer romantischen Komödie zu erfüllen und von dem vorhersehbaren Spiel einer fehlbesetzten Jennifer Aniston. Obwohl die dramatischen Elemente von Umständlich verliebt schwanken zwischen passabel und stark, wirken die komischen oftmals gezwungen und abgegriffen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Claudia Puig: USA Today Claudia Puig: USA Today

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Die Figuren in Umständlich verliebt scheinen in einer alternativen Realität zu leben, […] ihre Handlungen, Entscheidungen und allgemeines Verhalten sind auf merkwürdige Weise von dem entfernt, was in der wirklichen Welt passiert. […] Manchmal imitieren Filme das Leben und enthüllen verborgene Wahrheiten über das menschliche Wesen. Dieser Film gehört nicht dazu.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

M. Phillips: Chicago Tribune M. Phillips: Chicago Tribune

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Umständlich verliebt, angesiedelt in Manhattan, ist zunächst ein einziges Durcheinander, aber ab der Mitte beginnt er interessant zu werden und die Leute, die ihn produzierten, haben immerhin einigermaßen Intelligenz, Witz und Respekt für das Publikum. Ich wünschte, er wäre großartig, aber mit dem Prädikat „ziemlich gut“ überholt er doch viele der romantischen Komödien der letzten Zeit.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (32) — Film: Umständlich verliebt


Sortierung

jason.schmid.96

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Hab den Film eigentlich nur wegen Jason Bateman angeschhaut. Super war er jetzt nicht, er war aber auch nicht schlecht. Einzigste gute Rolle hatte Jeff Goldblum

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

nette geschichte aber gefühlsmäßig war der nun nicht grade dolle...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

horro

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Naiv doofes Unstück, das so ziemlich alle urbanen Exzesse der Degeneriertheit unserer Zeit aufs Drastischste in einen kitschig, pseudo-realistischen Mittelpunkt rückt. Selten komisch, dafür aber auf eine überaus kastrierte Weise peinlich, versucht uns diese Geschichte eine Art der zwischenmenschlichen Beziehung schmackhaft zu machen, die einfach nur falsch und krank ist. Dass dafür wieder einmal eine Jennifer Aniston herhalten musste, die kaum Anzeichen von Schauspiel zeigt ist sehr bezeichnend. Keine Ahnung für wen diese Story, die kaum dieser Bezeichnung würdig ist, als Zielpublikum herhalten sollte, aber eines ist Gewiss, das Ganze kann ständig einfach nur nerven und langweilen. Hier eine Produktion, die kein Mensch braucht und das Genre, wie auch den Film allgemein, tief in den Abgrund zieht.

bedenklich? 27 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 8 Antworten

JackoXL

Antwort löschen

:D


mariega

Antwort löschen

... von Madame gezwungen... Klarer Fall höherer Gewalt! Gegen solche Naturkatastrophen ist MANN hilflos :D! Also, Laissez-faire ist angesagt ;)!


mary84

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Wieder einmal typischer Liebesschnulzenfilm, verrät ja der Titel schon.
Bereits nach kurzer Zeit wird natürlich klar, wie der Film ausgeht.
Ich mag ja Jennifer als Schauspielerin, sie spielt halt immer dieselben Rollen aber hier war das irgendwie nen bissl flach. Naja hab eigentlich auch nichts großartiges erwartet.
Auch wieder typischer Sonntagsfilm, wenn man mal Lust auf ne Schnulze hat :)

Alle 6 Punkte gehen an Sebastian, so ein süßer kleiner Fratz.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Wie bei jedem dieser Filme ist auch bei "Umständlich verliebt" von Anfang an das Ende klar... Dennoch halte ich ihn für sehr liebenswert und mir geht die Vater-Sohn-Beziehung schlichtweg ans Herz. Der Kleine ist derart drollig, dass es einfach Spaß macht, ihn sich anzuschauen. Auch finde ich, dass sich viele Eltern im realen Leben mal ein Scheibchen abschneiden können, von dem, wie in dem Film mit dem Jungen umgegangen wird. Einfach schön. Punkt. Jeff Goldblum kann ich ausnahmsweise mal ganz gut aushalten, obwohl er eher zu den Schauspielern gehört, bei denen mir schlecht wird, wenn ich nur an sie denke...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

viewer

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Überraschend süß, weil eben nicht die erwartete RomCom nach Schema F, sondern eine wirklich süße Vater-Sohn-Geschichte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mme.lehmann

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Das ist ja das süßeste Kind aller Zeiten!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

angelmoonsoul

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ich wurde echt gut unterhalten. Und ich mag die Filme von Jennifer Aniston, auch wenn sich alle gleichen :)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LMSMDK

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Mir hat der Film gefallen, auch wenn ich Aniston nicht mag. Aber für einen Dienstag-Abend, wenn man mal nicht im Kino ist, dann kann man sich den Film mal anschauen.

Von der Story her ist Umständlich Verliebt wirklich interessant. Der Witz im Film kommt auch nicht zu kurz.
Bateman und Goldblum haben mich wirklich erheitert.

7.0 Punkte für das umständliche Umständlich verliebt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

chmul_cr0n

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Jason Bateman mit dem geilsten drunk acting ever. :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RolyK

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Typische romantische Komödie eben. Man kann sie ansehen, sie hat keine Ecken und Kanten, aber eben auch nichts Besonderes.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Commentator

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ach ja, ganz nett, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Charaktere sind eigentlich ganz Netz gespielt. Aber nicht sonderlich interessant. Nun gut, schade war's mit um die Zeit nicht, so viel ist sicher.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Akuma_Angel

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Klar ist der Film jetzt nicht der Wahnsinn. Aber wer schaut ihn denn bitte auch mit dieser Erwartung an? Die Story war vorhersehbar ist auch klar, das Happy End kann man sich auch denken. Dennoch ist der Film nett, wenn man genau auf so einen Film Lust hat und nicht auf was Anstrengedes und ich musste auch 2-3 Mal lachen :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DeZeiter

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

die gesamte Bewertung basiert hauptsächlich darauf dass ich Jennifer Aniston Fan bin.
Ach und Bateman ist auch sehr sympathisch.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jane_Doe

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Jennifer Aniston spielt mal wieder sich selbst, toll. Immer wenn ich an diesen Film denke, wird mir schlecht, keine Ahnung warum.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

punkti

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Die DVD „Umständlich Verliebt“ bietet weiterhin ein Making –of, Verpatzte Szenen, Interviews, Trailers sowie ein live extra von der Weltpremiere.

Recht guter, interessanter und auch teilweise lustiger Film. Besonders der kleine Junge ist wirklich sehr süß. Wenn es natürlich um Beziehungen geht, sind romantische Szenen nicht weit weg.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

André Heene

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein wie ich finde sehr schöner Film der es schafft zwischen mehreren Genres zu wechseln und das sehr gut zwischen Komödie und einer Liebesgeschichte mit ernsten Zwischentönen, natürlich ist das Ende wie bei den meisten Romantischen Filmen vorhersehbar aber das macht nichts weil auch einfach die Harmonie zwischen den Darstellern stimmt und das Bateman ein klasse Schauspieler ist sieht man auch in diesem Film dazu kommt noch der wirklich niedliche Junge und eine klasse Jennifer Aniston ....

Also ich kann den Film uneingeschränkt empfehlen vorallem auch deswegen weil er einen absolut klasse Humor hat !!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Yvonne_Kol

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Bei diesem Film konnten sich die Macher wohl nicht entscheiden: Komödie, Drama, Romanze - jedes Genre ist vertreten. Leider ist die Mischung alles andere als gelungen, somit kann der Film weder durch Humor, noch Romantik punkten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

voica-sorin

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

kein anschluß unter diese nummer! tuu düü düüüü .....

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

naufrago

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Mal eine wirklich komische Liebeskomödie. Sympathische Figuren erstklassik besetzt.
Anschauen!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Deine Meinung zum Film Umständlich verliebt