Wenn die Welt uns gehört

Wenn die Welt uns gehört (2009), DE Laufzeit 101 Minuten, FSK 12, Drama


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.5
Community
42 Bewertungen
2 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Antje Kruska und Judith Keil, mit Christian Blümel und Willi Gerk

Eine Kleinstadt. Richy, 16, ein Außenseiter, der in der Schule gemobbt wird, fühlt sich zum charismatischen, aber unberechenbaren Marco, 18, hingezogen. Als es zwischen Marco und seiner alten Clique zum Bruch kommt, bringt ihn Richy mit dem zugezogenen “Wessi” Tim, 16, in Kontakt. Es entsteht eine fragile Dreierfreundschaft, die von dem Glauben an Satan befördert wird. In ihrer tristen Realität steigern sich die drei Jungen mehr und mehr in fantastische Ideen: Sie fühlen sich von Satan auserwählt, ihn als Krieger in seinem Kampf um die Weltherrschaft zu unterstützen. Ungewöhnliche Ereignisse liefern ihnen Belege dafür, dass ihre Theorie stimmt und sie mit besonderen Kräften ausgestattet sind. Die neu gefühlte Macht lässt die drei Jungen innerlich und äußerlich erstarken. Richys Selbstbewusstsein wächst so stark, dass er sogar Nicole, 16, ein Mädchen aus Marcos alter Clique, für sich gewinnen kann. Er versteckt diese zarte Liebe jedoch vor seinen Freunden, weil er weiß, dass Frauen für einen Satanskrieger tabu sind und Marco Nicole niemals akzeptieren würde. Marco muss seinerseits erkennen, dass die Realität ihrer Fantasie doch ein paar unüberwindbare Grenzen setzt. Sein Versuch, die verhasste Freundin seines Vaters mit Satanskräften auszuschalten, misslingt. Als Konsequenz entwickelt er für ihren geheimen Bund ein Szenario, wonach das Trio eines Tages zum großen Heer von Satans untoten Kriegern gehören wird – wie die Helden aus ihren Filmen und Videospielen. Aber die Zeichen, die sie von Satan zu empfangen meinen, sind plötzlich negativ. Er will scheinbar doch nicht, dass sie zu ihm kommen. Während die Jungen daran arbeiten, ihren Herrn umzustimmen, verbreitet Nicole Geheimnisse über den Satansbund, die sie von Richy erfahren hat. Richys Verrat und sein Verhältnis zu Nicole fliegen in dem Moment auf, als Marco in einer tiefen Glaubenskrise steckt und sich komplett von Satan verlassen fühlt. Zur Strafe wird Richy aus dem Bund verstoßen. Er fühlt sich jämmerlich allein und schuldig, seinen Freund Marco verraten zu haben. In seiner Verzweiflung lockt Richy Nicole unter falschem Vorwand in einen Hinterhalt. Er fesselt Nicole, nimmt ihr “Jungfrauen”-Blut ab, und alle drei trinken es. Dieses Ritual, das Krieger unverwundbar machen soll, eint sie wieder und gibt ihnen die Hoffnung an ihre Mission zurück. Um Nicole zu rächen, schlägt die alte Clique die Drei brutal zusammen – sie wehren sich nicht. Am Boden liegend haben die Jungen eine übermächtige Vision: Satan “zeigt” sich ihnen im Wolkenhimmel. Jetzt fühlen sie ihre Zeit gekommen.


Cast & Crew

Filmdetails Wenn die Welt uns gehört
Genre
Drama
Produktionsfirma
Das Kleine Fernsehspiel, Lichtblick Film- und Fernsehproduktion

Kommentare (2) — Film: Wenn die Welt uns gehört


Sortierung

Martin Oberndorf

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Es ist jetzt schon ca. 1 Jahr her, dass ich diesen Film gesehen habe, aber ich werde ihn trotzdem kommentieren und bewerten. Hätte ich schon früher gemacht, ich wusste aber lange nicht, wie der Film heißt, bis eine Freundin von mir das selbe Schicksal erleiden musste wie einst ich.
Unsere Lehrerin meinte einmal, sie müsse uns fortbilden, was Satanismus betrifft.
Bis dahin konnte noch niemand ahnen, was da bald über den Bildschirm flimmern würde.
Wir freuten uns noch, keinen Unterricht zu haben und stattdessen Film zu schauen.
Noch war uns nicht bewusst, dass wir in Kürze das Grauen vorgesetzt bekommen würden.
Und das heißt "Wenn die Welt uns gehört".
...
Um es gleich mal vorweg zu nehmen: trotz meines Hangs zu dämonischen Themen bin ich kein Satanist. Ich hab einfach einen Faible für diesen diabolischen Touch. Bin halt der Antichrist.
Aber dennoch ist dieser Film ein großer Schwachsinn.
Hier werden Satanisten, Punks, Gangstabanden und Psychopathen zusammengeworfen, um pure Propaganda zu machen. Meines Wissens geht es im Satanismus vor Allem um eine Umkehrung des Christentums.
Was sie hier zeigen, sind so ziemlich alle Klischees der ach so schlechten Jugend von heute, angereichert durch ein paar Szenen, die wohl schockierend und abschreckend wirken sollen. Ich sag nur Jungfrauenblut.
Natürlich kann ich das nicht beurteilen. Aber der Streifen wirkt wie ein Werbefilm der Kirche, die den mahnenden Zeigefinger hochhält und sagt: "Seht! Wie schlimm das doch ist!"

Das wäre ja alles nicht so schlimm, wenn er wenigst als Film gut wäre.
Aber so ziemlich alles, was man schlecht machen kann, wurde hier in der Tat schlecht gemacht.
Furchtbare Schauspieler, die die Texte emotionslos oder dümmlich vortragen, als würden sie sie ablesen oder wirken, als hätten sie ihn stur auswendig gelernt wie ein Referat, und nun alles daran setzen, auch ja nichts zu vergessen - allerdings dabei komplett vergessen, dass das keine Gedächtnisübung sondern ein Film ist, der Schauspieler verlangt.
Die Dialoge sind selten dämlich:
"Oh Gott!"
"Du hast den Namen von dem da oben genannt und den da unten damit beleidigt."

Die gesamte Art, wie der Film gemacht ist, wie er aufgebaut ist, die Einzelszenen, schlicht das komplette Drehbuch und dessen Umsetzung sind absoluter Müll und eine Beleidigung für die Sinne.
Ich kann nicht genau beschreiben, woran das liegt, normalerweise nehm ich solche ganz extrem schlechten Filme immer mit Humor, und schlage noch ein bisserl was raus.
Aber das hier fand ich einfach nur grausam.

Nun ja, das war meine Kritik aus der Erinnerung heraus. Ich habe nicht vor, den Film nochmal zu sehen.
Ciao.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 9 Antworten

Deathpool

Antwort löschen

Seelen natürlich, sorry hab heut nen Alkoholiker gefressen(übrigens sehr bitter im Geschmack)^^


Martin Oberndorf

Antwort löschen

Ist halt ein scheißanstrengender Job. Viel.Zeit für ein schönes heißes Lavabad bleibt da nicht. Aber in 'ner halben Stunde werd ich von meiner Kollegin Miley abgelöst, dann kann ich mich zurücklehnen.


Samsa

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ein Film über drei jugendliche Außenseiter, die sich zusammentun um den Teufel anzubeten.
Was man sonst vor allem aus US-Serien oder mehr oder minder miesen Gruselstreifen kennt spielt sich in "Wenn die Welt uns gehört" irgendwo im Osten der Bundesrepublik ab.
Leider macht der Film nichts aus dieser recht interessanten Grundidee, sondern plätschert als kleine Geschichte von der Sehnsucht dazuzugehören vor sich hin. Das Motiv des Satanismus ist eine nette Idee, aber leider allzu austauschbar. Dazu gesellt sich die mäßige Leistung der Schauspieler und die Tatsache, dass sich der Film selbst viel zu ernst nimmt.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch