Yogi Bär

Yogi Bear

NZ/US · 2010 · Laufzeit 80 Minuten · FSK 0 · Abenteuerfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.4
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
4.3
Community
472 Bewertungen
25 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Eric Brevig, mit Tom Cavanagh und Anna Faris

An Essen im Freien ist nicht mehr zu denken: Yogi Bär, der schlauste und verfressenste Picknickkorbdieb der Fernsehgeschichte schafft es auf die große Leinwand. Doch in Yogi Bär ist nicht mehr alles gut im Jellystonepark: Yogi und Boo Boo Bär sehen sich mit dem baldigen Verkauf des Parkes durch den gierigen Bürgermeister Brown konfrontiert. Die wunderschöne Landschaft soll durch ein Luxushotel verschandelt werden. Das würde viele Familienausflüge in die freie Natur unmöglich machen, und, was noch schlimmer ist, dass endgültige Ende der Picknickkorb-Saison bedeuten. Das kann Yogi Bär nicht zulassen. Gemeinsam mit Boo Boo und seinem Erzfeind Ranger Smith heckt er einen Plan aus, den Verkauf zu verhindern.

Bei Yogi Bär handelt es sich, um die Realfilm-Version der Animationsserie Yogi Bärs Abenteuer. Diese wurde vom Animationsstudio Hanna-Barbera Cartoons, Inc (später Cartoon Network Studios) produziert und war ein Spin-Off der Serie Hucky und seine Freunde. Das berühmte Animationsstudio ist auch an dem Verleih von Yogi Bär beteiligt. Damit ist Yogi Bär die zweite Animationsserie aus dem Hause Hanna-Barbera, die es zu einer Realfilm-Fassung bringt. Nummer eins war Jedermanns Lieblingsspürnase Scooby-Doo. Damit Yogi Bär seinem klassisch animierten Vorgänger auch gerecht wird, hat man zumindest bei der englischen Fassung, für die Stimmen von Yogi und Boo Boo Bär, hohe Prominenz verpflichtet: Dan Aykroyd spricht Yogi, während, man höre und staune, Justin Timberlake dem bescheidenen Sidekick Boo Boo seine Stimme leiht. Wie der Titel schon andeutet, wird man Yogis Heißhuger auf Picknick Leckereien in nie dagewesener Dreidimensionalität bestaunen dürfen. Damit der an Spezialeffekten reiche Film optisch auch gefällt, wurde Regisseur Eric Brevig verpflichtet. Dieser war bevor er in den Regiestuhl wechselte, als VFX-Supervisor unter anderem für die Spezialeffekte von Spektakeln wie Pearl Harbor, The Day After Tomorrow und Hook verantwortlich. (KJ)

  • 90
  • 90
  • Yogi Bär - Bild
  •  - Bild
  • Yogi Bär Teaser - Bild

Mehr Bilder (19) und Videos (3) zu Yogi Bär


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Yogi Bär
Genre
Abenteuerfilm, Komödie
Ort
Essen, Nationalpark, Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Yellowstone Nationalpark
Handlung
Bedrohung, Beste Freunde, Bär, Bürgermeister, Dieb, Diebstahl, Erfindung, Essen und Trinken, Familienurlaub, Ferien, Förster, Gier, Immobilienmakler, Kleinkrimineller, Lebensmittel, Naturschutzgebiet, Picknick, Rettung, Sündenbock, Süßigkeit, Tollpatsch, Verfolgung, Verkaufen
Stimmung
Gutgelaunt, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm
Tag
Real 3D
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
De Line Pictures , Picnic Basket , Rhythm and Hues , Sunswept Entertainment

13 Kritiken & 25 Kommentare zu Yogi Bär

B5fb6ba2fcfd447ab00e8ee3a0028eeb