Bearbeiten

7 Zeitreisen, die Jana in Dauerschleife guckt

Raccoon (Jana Schubert), Veröffentlicht am 17.05.2012, 07:00

Zeitreisen sind schon immer eine beliebte Thematik in der Filmwelt. So beliebt, dass ich bei dem großen Angebot fast den Überblick verliere. Ich habe mir für euch meine 7 Lieblings-Zeitreisefilm heraus gesucht.

Meine Sieben Lieblings-Zeitreisefilme Meine Sieben Lieblings-Zeitreisefilme © Universal/MGM

Mal geht’s in die Zukunft, mal in die Vergangenheit. Mal muss die Welt gerettet werden und manchmal auch nur die eigene Haut. Die Rede ist von Zeitreisefilmen, seit je her ein beliebtes Motiv in der Filmgeschichte. Denn selten hat die Menschheit etwas derart fasziniert, wie die Möglichkeit, durch Raum und Zeit reisen zu können. Filmisch wurde das bisher auf viele verschiedene Weisen umgesetzt. Entweder als verstörender Thriller (The Jacket), Drama (Die Frau des Zeitreisenden) oder in Form einer Actionkomödie wie Men in Black 3, der bei uns in der nächsten Woche in die Kinos kommt. Aus dieser Flut an Filmen habe ich mir meine sieben Lieblinge raus gepickt, die ich euch heute in der Rubrik Meine glorreichen Sieben vorstellen möchte.

7 Zeitreisen, die Jana in Dauerschleife guckt (8 Bilder)

Donnie Darko – weil er mich verstört
Ja ich gebe es zu, eigentlich habe ich Angst vor Hasen, besonders wenn sie in Gestalt eines Franks daher kommen. Doch trotzdem (oder gerade deswegen) hat mich das düstere Zeitreisedrama vollends gefesselt. Donnie Darko führt uns in die Abgründe eines psychisch-kranken Teenagers, unglaublich verstörend gespielt von Jake Gyllenhaal, der von einem Mann im Hasenkostüm das Ende der Welt prophezeit bekommt. Durch die Vorhersehungen seines neuen Freundes beginnt Donnie, sich mit dem Thema Zeitreisen zu beschäftigen und gerät so immer mehr in einen Sumpf aus Halluzinationen und Wahnsinn. Was Einbildung und Realität ist, ist schon bald nicht mehr voneinander zu unterscheiden.

Austin Powers – weil er einfach grooovy ist
Dass Zeitreisen nicht zwangsläufig vertörend oder kompliziert sein müssen, beweist Mike Myers in seinen unbeschwerten Parodien auf das Agentendasein. Dazu zähle ich jetzt einfach alle drei Teile der Serie, von Austin Powers und Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung bis zu Austin Powers in Goldständer, in denen der Spion Austin Powers quer durch die Jahrzente reist, um seinem Widersacher Dr. Evil (ebenfalls Myers) das Handwerk zu legen. Mit seinen Slapstickelemeten, makabren Scherzen und satirischen Spitzen ist bei dieser gut gelaunten Comedy-Reihe für jeden etwas dabei. Und auch wenn der Intellekt auch nicht gerade gefördert wird, so macht es einfach Spaß, dem schrulligen Geheimagenten bei seinen (nicht immer völlig durchdachten) Missionen zu begleiten.

Armee der Finsternis – weil Ash Kult ist
Der trottelige Ash hat es schon nicht leicht. Nachdem er bereits in Tanz der Teufel und Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt gegen das Böse kämpfen musste, wird er zu allem Überfluss im dritten Teil der Reihe ins 13. Jahrhundert zurück katapultiert. Die Menschen dieser Zeit treten ihm erst skeptisch gegenüber und halten ihn für einen Spion des Feindes. Doch nachdem ein Gelehrter Ash für den prophezeiten Erlöser hält, wird er frei gelassen von den Burgbewohner akzeptiert. Nun soll er gegen die Untoten kämpfen, die die Menschen dieser Zeit das Leben schwer machen. Mit dem sagenumwobenen Buch der Toten, dem Necronomicon, soll ihm das gelingen. Der Gelehrte verspricht, Ash nach seinem Auftrag mithilfe des Buches wieder in seine Zeit zurück zu schicken. Leider stellt der gute Ash sich nicht allzu geschickt bei seiner Mission an, so dass eine Rückkehr ins 20. Jahrhundert fraglich ist. Herrlich trashig, mit kultigen Sprüchen und einem schönen Gemetzel bleibt Armee der Finsternis eine der coolsten Horrorkomödien.

Butterfly Effect – weil die Chaostheorie fasziniert
Zwischen all den Romcoms und Serienauftritten vergessen wir schnell, das Ashton Kutcher auch gute Filme gemacht hat. Um so einen handelt es sich bei Butterfly Effect, in dem Ashton Kutcher einen jungen Mann spielt, der mithilfe seiner Tagebücher an bestimmten Punkten in seiner Zeit zurück reisen kann. Ganz nach dem Schmetterlingsprinzip ändert er bei jeder Zeitreise nicht nur seine Vergangenheit, sondern nimmt auch Einfluss auf das Leben aller seiner Freunde und Vernwandten. Anfangs will er nur seine vergangenen Fehler wieder gut machen, doch schon bald gerät sein Leben außer Kontrolle. Ein verstörender Zeitreisethriller, den ich mir immer wieder anschauen kann.

12 Monkeys – weil ich ihn bis heute nicht richtig verstehe
Ein Zeitreisethriller der besonderen Art: verstörend, verwirrend und verrückt. Nachdem eine globale Virusinfektion die halbe Menschheit ausgerottet hat, haben sich die Überlebenden in den Untergrund zurück gezogen. James Cole (Bruce Willis) wird beauftragt, die Epidemie zu stoppen, noch bevor sie überhaupt ausbrechen kann. Der Schwerverbrecher soll in die Vergangenheit reisen. Bei seiner Zeitreise wird er allerdings sechs Jahre früher als geplant zurück geschickt und landet direkt in einer Nervenheianstalt. Die Zukunft der Menschheit liegt, wie so oft, in Bruce’ Hand. Die beiden Hauptdarsteller Bruce Willis und Brad Pitt geben in diesem Film eine Glanzleistung ab, allein deswegen ist 12 Monkeys sehenswert.

Terminator – weil Arnie einfach kernig war
Eindeutig ein Klassiker unter den Zeitreisefilmen ist der Actionthriller Terminator, der Arnold Schwarzenegger 1984 endgültig zum Durchbruch verhalf. In der Zukunft, in der Krieg zwischen Mensch und Maschine herrscht, gibt es einen Mann, der den Ausgang des unerbitterten Kampfes entscheiden kann. Um ihren Feind auszulöschen, schicken die Maschinen ihren Terminationsroboter T-800 in die Vergangenheit, um die Mutter des Kriegers zu töten und seine Geburt damit zu verhindern. Bei dem Film stimmt einfach alles: Spannung, Action, Optik und der Sound. Mit der Forsetzung Terminator 2 – Tag der Abrechnung setzte Regisseur James Cameron sieben Jahre später sogar noch einen drauf. Eine Zeitreiseliste ohne die Terminatoren, ist keine gute Liste.

Zurück in die Zukunft – weil es einfach DER Zeitreisefilm ist
Dem brauch ich glaube nicht mehr viel hinzu zu fügen. Ich denke, jeder von uns kennt die Abenteuer, die der lässige Marty McFly und sein Freund Dr. Emmet Brown in diesem legendären Zeitreisefilm erleben. Zurück in die Zukunft bietet einfach alles, was das Filmliebhaberherz höher schlagen lässt: überaus sympathische Charaktere, spritzige Dialoge, das Feeling der 80er Jahre, Action und jede Menge Spaß. Für mich wird der Film nie etwas von seinem unglaublichen Charme verlieren und für immer ein Evergreen bleiben. Und wer von uns wollte damals nicht einen schwarzen Delorean haben?

Was für ein Zeitreisefilm fehlt euch in meiner Liste?


Mitgliedern gefällt diese News


7 weitere Bilder zum Artikel


Deine Meinung zum Artikel 7 Zeitreisen, die Jana in Dauerschleife guckt

Kommentare

über 7 Zeitreisen, die Jana in Dauerschleife guckt


Horvath

Kommentar löschen

Wenn hier schon - der zugegebenerweise gute -"Twelve Monkeys" gelobpreist wird, dann sollte "Am Rande des Rollfelds" (La Jetée) zumindest auch erwähnt werden, schließlich ist er die Grundlage für Terry Gilliams Film und ein Meisterwerk dazu.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Drogba11

Kommentar löschen

Empfehlen kann ich noch "Der letzte Countdown". Hauptdarsteller neben Kirk Douglas und Martin Sheen ist der Flugzeugträger USS Nimitz. Leider hat der Film sein Potential nicht ganz ausgenutzt, aber man macht damit nichts verkehrt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xtheunknown

Kommentar löschen

timecrimes gehört ganz nach oben.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rukus

Kommentar löschen

Die Vorstellung von Zeitreisen finde ich großartig und daher bin ich auch ein Fan von Zeitreisen - wenn sie gut gemacht sind. ABER: Zeitreise-Filme und dann fehlt die Zeitmaschine? Tut mir leid, aber da kann ich nicht mit einverstanden sein. Auch fehlen die coolsten Zeitreisenden der Filmgeschichte, nämlich Bill & Ted.

Von den hier präsentierten Filmen geht natürlich nichts über Zurück in die Zukunft. Dafür kann ich auf Donnie Darko dankend verzichten. Da ich sie bisher nicht gesehen habe, würde ich die Austin Powers Filme bei meiner Top 7 streichen. Vermutlich würde ich auch 12 Monkeys und/oder Butterfly Effect streichen, damit ich Idiocracy, Warlock und/oder Star Trek IV aufnehmen kann. Und dann ist da natürlich noch (der allererste) Planet der Affen. Es gibt halt viele gute aber auch schlechte Filme über bzw. mit Zeitreisen.

Dazu noch das, was man aus Serien kennt. Ich denke da nur an Captain Future oder Star Trek. Ein unglaublich fastzinierendes Thema. ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

>MARVEL<

Antwort löschen

Planet der Affen, Star Trek IV und die Zeitmaschine... recht hast du. Die gehören weit aus eher in so eine Liste denn Austin Powers.


Rukus

Antwort löschen

Wär auch noch die Frage, ob man einfrieren à la Futurama als Zeitreise zählt ... hmmm. Würd die Sache für mich etwas einfacher machen, wenn ich eine Top 7 erstellen müsste.


The Director

Kommentar löschen

Seltsamerweise alles gute Filme. Zeitreisen faszinieren einfach :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

L-viz

Kommentar löschen

6) Bill & Ted
5) Timecrimes
Dann wäre die Liste schon überragend zufriedenstellend.
Und der gute Bruce Willis wurde natürlich nicht "beauftragt, die Epedemie zu stoppen, noch bevor sie überhaupt ausbrechen kann." In einer deterministischen Welt wäre das gar nicht möglich, weil alles, was in der Vergangenheit passiert ist, also auch eventuelle Zeitreisen, bereits passiert ist. Hätte Bruce Willis nämlich die Pandemie verhindert, hätte es in der Zukunft von Anfang an keine gegeben. In 12 Monkeys kann man die Vergangenheit nicht verändern, das wissen auch die Wissenschaftler. Deshalb soll er auch nur Informationen über das Virus beschaffen, damit in der Zukunft ein Gegenmittel entwickelt werden kann.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

ProjectChaos

Antwort löschen

>Hätte Bruce Willis nämlich die Pandemie verhindert, hätte es in der Zukunft von Anfang an keine gegeben. In 12 Monkeys kann man die Vergangenheit nicht verändern, das wissen auch die Wissenschaftler<

Wenn es die Pandemie von Anfang an nicht gibt, dann wird Bruce Willis auch nicht geschickt, um sie zu verhindern.
Meiner Meinung nach ein sehr interessantes Thema. Die Vorstellung einer konstanten Zeitlinie, wie bei 12 Monkeys der Fall ist, ist schwer mit Zeitreisen zu halten, da schnell das Argument kommt: Was ist wenn alter Willis den jungen Willis im Flughafen erschießt? Ein Paradoxon.
Meine Verteidigung wäre: Die Determination ist so konstruiert, dass solche Paradoxons nicht entstehen, d.h. Willis hat gar nicht die Wahl sich da selbst umzubringen. Aber ist die Determination überhaupt etwas konstruiertes ?

Man kann lange spekulieren, die einfachste Lösung jedoch ist: Zeitreisen sind in unserer Natur etwas unmögliches (zumindest in die Vergangenheit).


L-viz

Antwort löschen

Genau, und deshalb kann er sie auch nicht verhindern. "12 Monkeys" geht ja nicht davon aus, dass es Paralleluniversen gibt. Normalerweise würde sich die Zeitlinie abspalten in einen alternativen Strang ab dem Ereignis der Veränderung. Bestes Beispiel ist "Zurück in die Zukunft II" (Sportalmanach und 1985er Biff-Welt).
Das geht hier nicht, alles was in der Vergangenheit passiert ist, also auch die Ankunft eines Zeitreisenden, ist bereits passiert. Der alte Willis kann den kleinen Willis nicht töten, denn er wurde nicht getötet. "Timecrimes" geht von derselben Zeitreisetheorie aus. Dort versucht der Protagonist etwas zu verändern und scheitert entweder durch Zufall oder beabsichtigt immer wieder.


brainchild

Kommentar löschen

Schöne Liste, vor allem wegen 'Donnie Darko'. Mit dem Gyllenhaal könnte hier auch 'Source Code' erwähnt werden.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lieber_tee

Kommentar löschen

Herr-je, da gibt es soooo viele...Spontan fallen mir folgende Perlen ein:
Schlachthof 5
Time Bandits (DER darf eigentlich NICHT fehlen)
Herrscher der Zeit
Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BattlemasterIZ

Kommentar löschen

Der erste der mir eingefallen ist bei dem Wort Zeitreise??
klar - Zurück in die Zukunft
Die weiteren hier finde ich auch empfehlenswert..

12 Monkeys
Der Flug des Navigators
Time Bandits
Terminator 1 & 2
Die Zeitmaschine
Army of Darkness

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Hanno Jones

Antwort löschen

die zeitmaschine hab ich auch vermisst ... und für army of darkness wird es endlich mal zeit^^


BattlemasterIZ

Antwort löschen

So "oldies" aus den 60ern und älter werden oft vergssen bei solchen Dingen.. Die Zeitmaschine ist ein Klassiker - Mit viel Liebe zum Detail


JojoForReal

Kommentar löschen

Buttecry Effect durch Die Zeitmaschine austauschen, und das ist eine ganz solide Liste^^

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tytus

Kommentar löschen

Zurück in die Zukunft
Terminator
die Zeitmaschine
Philadelphia Experiment
Und täglich grüßt das Murmeltier
die beiden Star Trek XIII & IV
Armee der Finsternis

geht so
Lost in Space
Timecop
Die Besucher
Warlock – Satans Sohn
Der Flug des Navigators

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Seppeline

Antwort löschen

Und täglich grüßt das Murmeltier!!! Aber hallo! :)


InfantinMaja

Kommentar löschen

Wo sind Bill & Ted???

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

David_Lynch

Kommentar löschen

Hahaha...als wenn "Butterfly Effect" (an sich ein mittelmäßiger Film) auch nur irgendetwas mit dem Schmetterlingsprinzip zu tun hätte. Wenn das so wäre, dann würde eine kleine, unbedeutende Veränderung in der Vergangenheit bewirken, dass die Menschen in der Gegenwart plötzlich alle Jetpacks besitzen oder es nur noch Holländer auf der Welt gibt. Was der Film zeigt ist aber einfach cause & effect, ich erinner mich speziell an eine Szene, in der er kurz in die Vergangenheit reist und seine Hände auf zwei Metallspieße kloppt. Das bewirkt in der Gegenwart dann genau, dass er an den Stellen jeweils Narben hat und seinen Zellengenossen durch die "Stigmata" überzeugen kann ihm zu helfen. Ansonsten hat sich REIN GAR NICHTS geändert und die beiden haben zu exakt dem gleichen Zeitpunkt an exakt dem gleichen Ort exakt den gleichen Gedanken, wie vor der Vergangenheits-Manipulation. Da hätte man dann lieber einen anderen Titel wählen soll, oder sich einfach mal schlau machen müssen, was der "Buttefly Effekt" nun aussagt, denn diese Flügelschläge lassen gewiss keinen Tornado aufziehen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

J4KOB

Antwort löschen

Das Argument mit den Metallspießen und den Narben hab ich auch mal gebracht. Als Antwort bekam ich, dass es Vorgänge in komplexen Systemen gibt, die fast unabänderlich seien. Was ich davon halten soll, weiß ich allerdings nicht ^^ (Dafür kenn ich mich auch zu wenig aus).
Für mich is ButterflyEffect auch ein absoluter Schwachsinn. :D


Limenator

Kommentar löschen

ENDLICH jemand der meine Ansichten über Butterfly Effect teilt

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

fkfilmkritik

Kommentar löschen

Schön. Bis auf den Butterfly-Unsinn.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

benignoo

Kommentar löschen

Zwei Filme fehlen unbedingt (neben der schon erwähnten "Planet der Affen"-Reihe) und gehörten außerdem an die Spitze jeder Zeitreisefilmliste:
1. Der Ober-Nerd-Zeitreisefilm "Primer" (what if it actually works?) und
2. "Futurama - Bender's Big Score"

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

jollyroger

Antwort löschen

Ja, aber leider leider kennt doch keine Sau "Primer"...:-(


TexasTomBoe

Antwort löschen

hab heute extra wegen deinem post benders big score wiedermal aus der lade gekrahmt, weils doch schon ein zeital her war, und nicht bereut. is echt der beste von den futurama filmen.


C_C

Kommentar löschen

butterfly effect war damals eine Überraschung.
Aber 12 Monkeys ist imo der beste gelistete Film hier. Was gab's denn daran nicht zu verstehen?

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmkenner77

Kommentar löschen

"Die Zeitmaschine" aus dem Jahre 1960 ist der ultimative Klassiker. Ebenfalls zu empfehlen: "Flucht in die Zukunft" mit Malcolm McDowell aus dem Jahre 1979. Und "Planet der Affen" (1968) ist ja in gewisser Weise auch ein Zeitreisefilm.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Tytus

Antwort löschen

wollte schon sagen eine Zeitreise Film Liste ohne " Die Zeitmaschine"
ist keine gute List :P


dumas

Kommentar löschen

Sehr starke Liste, sehr starke Filme. Mir fällt spontan als Ergänzung nur eine Simpsons-Treehouse-of-Horror-Episode aus früheren Staffeln ein (Homer repariert Toaster, verwandelt ihn in eine Zeitmaschine und killt in der Vergangenheit den einen oder anderen Dinosaurier, was die Gegenwart immer wieder auf ziemlich schräge Weise verändert).

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

draco2111

Kommentar löschen

Das ist mal ein Top-Liste der ich uneingeschränkt zustimmen kann.

Was mir spontan noch einfäält ist Star Trek IV. Auch definitiv ein Klasse Zeitreisenfilm.

Gestern lief übrigens Zeitreise in die Katastrophe ;)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

cttiii

Antwort löschen

nicht zu vergessen Star Trek VIII ;)