Oscar 2013

Bester Hauptdarsteller - Die Chancen & Voting

Bester Hauptdarsteller
© Academy
Bester Hauptdarsteller

Ein singender Australier (Hugh Jackman), ein britischer US-Präsident (Daniel Day-Lewis), ein alkoholkranker Sekten-Sympathisant (Joaquin Phoenix), ein psychisch gestörter Ex-Lehrer (Bradley Cooper) und ein Überflieger-Pilot (Denzel Washington) kämpfen um den diesjährigen Oscar. Von Method Acting über Showeinlagen bis zu improvisiertem Spiel ist alles dabei, was das Herz der Academy bewegt.

Es scheint im Vorfeld klar, wer gewinnt: Wenn ihr eure letzten Cents auf Daniel Day-Lewis setzt, werdet ihr nicht viel bekommen. Aber so sicher sollte sich der britische Schauspieler, der in diesem Jahr alle wichtigen Preise im Oscar-Vorfeld für seine Leistungen in Lincoln abräumte, nicht wähnen. Dem Oscar-Veteran könnte etwas gelingen, was noch keinem Darsteller gelungen ist: zum dritten Mal den Oscar als Bester Hauptdarsteller gewinnen. Aber die Academy ist immer für eine Überraschung gut. Junge Leute klopfen bereits an die Tür: Bradley Cooper und Hugh Jackman sind erstmals nominiert und wären – sollte einer von ihnen gewinnen – echte Überraschungssieger.

Wir haben euch von allen wichtigen Oscar-Kategorien die Kandidaten nebst Chancen vorgestellt. Ab morgen präsentieren wir euch jeden Tag einen Kandidaten für die Königsdisziplin: den Besten Film. Hier nochmals alle bisherigen Texte.
- Beste Hauptdarstellerin
- Bester Nebendarsteller
- Beste Nebendarstellerin
- Beste Regie
- Bester Animationfilm
- Bester fremdsprachiger Film

Deine Meinung zum Artikel Bester Hauptdarsteller - Die Chancen & Voting

lädt ...