Community Blog
Sieben Fragen an Nichts

Blogparade - Harry Potter wird 20

Szenenbild aus "Harry Potter und die Heilgtümer des Todes: Teil 2".
© Warner Bros.
Szenenbild aus "Harry Potter und die Heilgtümer des Todes: Teil 2".

1. Beschreibe die Harry Potter-Filme/Bücher in einem Wort!
Ich werde an dieser Stelle mal nicht das auf der Hand liegende bringen und die Reihe als "magisch" beschreiben - wobei ich es niemanden verübeln würde, denn das ist sie durch und durch. Ich tendiere eher zu dem Wort "fantastisch". Sollte es solch eine Aktion mal für Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind geben, stehe ich natürlich doof da.

2. Was dürfte in deinem persönlichen Hogwarts nicht fehlen?
Persönliches Hogwarts? Ich verstehe die Frage nicht. Was hätte in Hogwarts nicht fehlen dürfen, wenn ich diese Schule besucht hätte? Oder wenn ich mir meine eigene Zauberschule, mein eigenen Hogwarts, bauen würde? Mein persönliches Hogwarts - was auch immer das sein mag - sollte einfach genauso sein, wie ich es aus den Büchern und Filmen kennen und lieben gelernt habe.

3. Was ist der großartigste/fragwürdigste Moment der Filme/Bücher?

Auf die großartigsten Momente kann ich gar nicht angemessen eingehen, davon gibt es einfach zu viele. Nichtsdestotrotz muss ich spontan an die Vorbereitungen auf die Schlacht von Hogwarts in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 denken. Maggie Smith ist, wie gewohnt, einfach grandios, die musikalische Untermalung ist Perfektion und ich bekomme jedes Mal einfach nur Gänsehaut.

https://www.youtube.com/watch?v=Q9I5tlU4Kuo&t=72s


Nun zu den fragwürdigsten Dingen: Bezüglich der Filme ist es dabei nicht wirklich ein Moment, sondern schlichtweg die Tatsache, dass es anscheinend keinerlei Extended-Versions oder Ähnliches gibt. Ich hätte unglaublich gerne längere Filmfassungen im Stile von Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs gesehen. Einfach da eine solch Vielzahl an Storylines und Details weggelassen werden musste.
In Bezug auf die Bücher ist der fragwürdigste Moment definitiv in "Harry Potter und der Feuerkelch" zu finden. Hermine lässt sich dort ihre zu groß geratenen Vorderzähne auf Normalgröße verkleinern – außerhalb der Zauberwelt wäre also von einer Schönheits-OP im süßen Alter von 15 Jahren zu sprechen. Da musste ich beim Lesen schon kurz stoppen und erst mal in mich gehen.

4. Auf einer Skala von 1 (lame) bis 10 (fame) - wie bewertest du das Franchise?
Ich weigere mich schlicht das Franchise auf einer Skala von "lame" bis "fame" zu bewerten, dafür ist es einfach zu "nice", you know what I mean? Ich bewerte es jedoch gerne auf der moviepilot-Skala, auf welcher ich das Franchise insgesamt nicht anders als mit einer 10 bewerten könnte. Diese Welt ist in sich so durchdacht und schlüssig, so detailreich und ausgeklügelt – einfach unglaublich, dass eine einzelne Person dies auf sich allein gestellt kreieren konnte. Und dann ist da natürlich noch dieser enorme Einfluss, den die Bücher und die Filme nicht nur auf mich, sondern generell auf meine Generation und die Popkultur genommen haben. Daher wäre alles unter 10 eine Untertreibung. Wobei schon lustig ist, dass keine der Verfilmungen von mir eine Bewertung im "herausragenden" Bereich erhalten hat.

5. Bei ... hab ich Lust auf mehr Filme von ... bekommen.
Schwierig. Von Beginn an habe ich Lust auf mehr Filme von Emma Watson bekommen und so gut wie jeden ihrer Filme seit dem Ende von "Harry Potter" gesehen. Zählt das?

6. Welcher Film/Buch ist dein Favorit?
Sowohl vom Buch als auch vom Film her der fünfte Teil, also Harry Potter und der Orden des Phönix. Humor, Spannung, Emotionen – der Film sowie die Buchvorlage strotzen nur so von allem, was ich mir erhofft hatte. Wobei ich an dieser Stelle auch beide Verfilmungen von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" erwähnen würde. Versteht mich nicht falsch, ich liebe auch das siebte Buch, aber die filmische Umsetzung ist einfach der Wahnsinn. Sind wohl die einzigen beiden Streifen, bei denen ich die filmische Umsetzung der Buchvorlage als klar überlegen bezeichnen würde.

7. Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2 gucke ich ..., weil ich ...
Den Film werde ich mir auf jeden Fall ansehen, einfach weil ich das Universum toll finde, den Erstling erstklassig fand und ein ungemeines Potenzial sehe. Aber vor allem, weil ich weiß, dass J.K. Rowling die Zügel in der Hand hält und ich keinerlei Grund habe dieser Frau diesbezüglich nicht blind zu vertrauen.


Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Nicht die Vernunft beherrscht die Realität, sondern der Wahnsinn. Und ja, ich blogge jetzt auch. Tut mir Leid.

Deine Meinung zum Artikel Blogparade - Harry Potter wird 20