Bearbeiten

Breaking Dawn 2 sprengt weltweit die Kinokassen

Beeblebrox (Matthias Hopf), Veröffentlicht am 19.11.2012, 15:00

Letzte Woche startete das lang erwartete Finale der Twilight-Saga Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2 in den USA im Kino. Nach dem ersten Wochenende lässt sich erste Bilanz am Box Office sowie ein Vergleich zum Franchise ziehen.

Wird Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2 zum erfolgreichsten Twilight-Film? Wird Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2 zum erfolgreichsten Twilight-Film? © Concorde

Die Werbekampagne des letzten Kapitels der Twilight-Saga hat vor allem in den vergangenen Wochen monströses Ausmaß erlangt. Täglich gab es von diversen Trailern von Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 2 zu berichten, neue Bilder sowie Poster waren irgendwann eine obligatorische Beigabe und gelegentlich erreichten uns ebenso ein paar Schnappschüsse vom Set. Außerdem meldeten sich Robert Pattinson (Cosmopolis), Kristen Stewart (Eclipse – Biss zum Abendrot) sowie Taylor Lautner (Atemlos – Gefährliche Wahrheit) in regelmäßigen Abständen via Interviews oder diverse Behind-the-Scenes-Videos zu Wort und letzten Endes steht nur noch die Frage im Raum, wie erfolgreich der finale Akt der Twilight-Saga tatsächlich wird. Nach dem Start-Wochenende kann erste Bilanz gezogen werden, wie Breaking Dawn 2 bisher abgeschnitten hat.

Mehr: Die US-Kinocharts bei moviepilot

Obwohl der Start von Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2 hierzulande erst am 22. November 2012 erfolgt, hat der letzte Twilight-Film in zahlreichen anderen Ländern bereits seinen Feldzug in den Kinos angetreten. Das Resümee des ersten Wochenendes kann sich durchaus sehen lassen: Weltweit kam ein Einspielergebnis von beachtlichen 340 Millionen US-Dollar zusammen. Selbst wenn in der nächsten Wochen noch einmal mit einem kräftigen Schub gerechnet werden kann, hat der fünfte Film der Reihe bereits den Erstling Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen im globalen Wettbewerb eingeholt. Dieser konnte unterm Strich nämlich nur 392,6 Millionen US-Dollar für sich verbuchen. Aber über solche Summen ist das Franchise schon längst hinaus gewachsen, denn nicht zuletzt darf Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 1, der bis dato erfolgreichste Teil der Reihe, ganze 712,2 Millionen US-Dollar sein Eigen nennen.

Was das Eröffnungswochende in den USA angeht, hat Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2 jedoch knapp den Rekord verpasst. Mit 141,3 Millionen US-Dollar muss sich das Finale dem zweiten Teil New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde geschlagen geben, der mit 142,8 Millionen US-Dollar minimal überlegen war. Somit ist in diesem Fall nur Platz zwei drin, aber zumindest wurden die stolzen 138,1 Millionen US-Dollar des Vorgängers am ersten Wochenende übertroffen. Welcher Teil der Twilight-Saga am Ende als der erfolgreichste Film des Franchises aus dem Rennen geht, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen. Der Startschuss für Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2 ist vorerst verheißungsvoll verlaufen – selbst wenn er mit einem Budget von 120 bis 130 Millionen US-Dollar der teuerste Film der ganzen Reihe ist.

Quelle: Box Office Mojo

Hier könnt ihr euch den Trailer zu Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 2 anschauen.


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Breaking Dawn 2 sprengt weltweit die Kinokassen

Kommentare

über Breaking Dawn 2 sprengt weltweit die Kinokassen


MrKORNCLOWN

Kommentar löschen

Quantität ist kein zeichen für Qualität.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

C_C

Kommentar löschen

um was geht's eigentlich in den Filmen? Wenn das so viele Leute toll finden, muß da ja was dran sein...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bella9107

Kommentar löschen

120-130 Millionen $ hat dieser Film gekostet?
Was machen die nur mit dem ganzen Geld? Für anständige Perücken oder gutes Make-Up wird das Geld ja offensichtlich nicht verwendet.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

nilswachter

Antwort löschen

Wahrscheinlich für die grotten schlecht animierten Wölfe :D


Kleinod

Antwort löschen

oder die zahlreichen takes, weil die Schauspieler nicht spielen können, oder sie mal wieder ihren Mund nicht zu bekommt. :D


Jason Bourne

Kommentar löschen

Natürlich vollkommen berechtigt bei so einem Meisterwerk der Filmkunst. Im ernst nach all den Jahren für mich immer noch Unbegreiflich was Mensch an diesen Baukasten Filmen gut finden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SithlordDK

Kommentar löschen

*Pures Unverständnis*

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten